LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 1 von 38
neuester Beitrag: 22.01.19 20:15
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 929
neuester Beitrag: 22.01.19 20:15 von: juche Leser gesamt: 142129
davon Heute: 29
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38  Weiter  

29.10.17 09:40
6

7915 Postings, 5171 Tage jucheLION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Es ist Zeit, einen neuen Thread zu beginnen.

Die Zocker verabschieden sich schön langsam von der Aktie und verkaufen sogar unter dem Wert der letzten Kapitalerhöhung. Somit ist die Bezeichnung ?Zockeraktie? auch nicht mehr zeitgemäß. Es handelt sich bei LION E-Mobility um eine seriöse Holding mit besten Aussichten, die nun auch in Nordamerika präsent ist.

Die Fakten sollten nun in den Vordergrund treten. Unternehmensbeschreibung laut Homepage:

?Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.?
http://www.lionemobility.de/de/startseite

Die vor wenigen Monaten vereinbarte Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Kreisel Electric GmbH  wird  die Umsätze bald vervielfachen. Für den Heimspeicher MAVERO liegen laut Kreisel mehr als 200.000 Vorbestellungen vor. Dies wurde bei einer Veranstaltung, an der auch Vertreter von Kreisel Electric und LION E-Mobility teilgenommen haben, erwähnt.

Nachdem das neue Werk von Kreisel Electric in Oberösterreich - in Anwesenheit von Arnold Schwarzenegger - im September  eröffnet wurde, beginnt nun die Serienproduktion des Heimspeichers MAVERO, für den LION exklusiv das Batteriemanagementsystem liefert.
http://www.kreiselelectric.com/

Jochen Kauper vom ?Aktionär? hat den Stückwert des Batteriemanagementsystems bei einem Großauftrag auf 200 ? 300 Euro geschätzt.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...interguende-und-ziele--298260.htm

Mit dem weltweiten exklusiven Liefervertrag an Kreisel, der vorerst bis 2021 abgeschlossen wurde, wird sich also der Umsatz der Lion E-Mobility AG  ab sofort gewaltig erhöhen. Alleine mit den bisherigen Vorbestellungen des MAVEROS steht in den nächsten Jahren ein Umsatz bei LION E-Mobility von geschätzten 50 Mio. Euro an.
http://www.finanznachrichten.de/...iemanagementsystem-deutsch-016.htm

Die kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung um 3,5 Mio. Euro erfolgte zu einem Kurs von 8 Euro.
http://www.finanznachrichten.de/...enkapitalerhoehung-deutsch-016.htm

Aktienkurs derzeit 7,45 Euro

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38  Weiter  
903 Postings ausgeblendet.

14.01.19 09:23

7915 Postings, 5171 Tage jucheDie Serienproduktion der LIGHT-Battery

dürfte schon vorbereitet werden:

http://www.machiningnews.com/2019/01/...battery-in-electric-cars/amp/

Also gehe ich davon aus, dass es schon Zahlungen von FOX gegeben hat  

14.01.19 09:57

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28So wie das Oderbuch zugestellt wird

Scheint da jemand konsequent um 3,8 bis 4 raus zu wollen.

Oder eine KE auf Basis eines mehrmonatingen Durchschnittskurs auf aktuellem Niveau wird geplant.
Sollte tatsächlich eine KE kommen, werde ich sie vermutlich zeichnen. Hängt aber vom Gesamtdepot ab.  

14.01.19 10:32
1

7915 Postings, 5171 Tage jucheOrderbuch

na ja, aufgefüllt ist übertreiben, aber jedenfalls besser als zuletzt.
17k zw. 3,80 und 4 Euro ist auch nicht besonders viel, aber die Handelbarkeit der Aktie steigt. Auch das Bid sieht jetzt etwas besser aus, 11k zw. 3,31 und 3,61 Euro.
Vor Tagen hat man ja von 0,01 bis 9,90 Euro gesehen bei Ordertiefe 10.

Kapitalerhöhung bei diesem Kurs wirds nicht geben, die Großaktionäre werden sich die Aktie zu diesem Kurs nicht verwässern. Zusätzliche Geldzuflüsse wirds ja schon im 1. Hj. durch Kreisel und Fox geben, ich sehe also z.Z. auch keinen Bedarf für eine KE.

 

14.01.19 10:39

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28welche Großaktionäre meinst du?

14.01.19 10:49

7915 Postings, 5171 Tage juche@InVinoVeriatas,

die Gründer und das Management in erster Linie, aber auch die strategischen und institutionellen Investoren werden da noch was mitzureden haben.  Diese halten zusammen 55 % der Aktien, Freefloat liegt bei nur 45 %.
 

14.01.19 15:07

7915 Postings, 5171 Tage juchekein Handel heute über Xetra,

Spread noch immer viel zu hoch, bid 3,62 und ask 3,80, das sind 18 Cent oder 5 % ...  

14.01.19 15:30

7915 Postings, 5171 Tage jucheaber jetzt hat sich einer geopfert,

3,60 Euro  

14.01.19 15:50

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28also ich finde schon

dass es immer brieflastiger wird.

Ohne neue Infos halt kein Kaufinteresse und dazu der bröselige Gesamtmarkt mit seiner kleinen Bärenmarktrallye.

Hoffentlich werden wir bald von den politischen Themen wie Brexit oder Handelskrieg erlöst.

Bin 40% Cash, aber es wird bald mehr sein.  

16.01.19 15:44

7915 Postings, 5171 Tage juche3,36 Euro

jetzt wird es spannend, halten die 3,30 Euro oder wird doch noch die starke Unterstützung bei 2,95/3,10 Euro getestet.  

17.01.19 12:53

7915 Postings, 5171 Tage jucheDer Gnom bei WO erhöht die Schlagzahl,

offenbar hat er noch nicht die gewünschte Anzahl an LION-Aktien eingesammelt und nun Panik, dass der Kurs durch eine entsprechende Meldung plötzlich nach oben geht.  Durch gebetsartige Wiederholung seiner pessimistischen Darstellungen versucht er, einzelne Aktionäre zum Verkauf zu bewegen.

Das ist eben das Risiko, wenn man verkauft (egal, ob leer oder tatsächlich) und bei tieferen Kursen wieder einsteigen will....

Das ist für mich die einzige logische Erklärung für sein Verhalten.  

17.01.19 13:38
1

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28dann kann man nur hoffen

dass sich hier das Niveau nicht an WO anpasst. Wobei ich nichts gegen kritische Meinungen habe, aber es rutscht, wenn es um Aktien geht, schnell aufs Persönliche ab.  

17.01.19 16:08
1

7915 Postings, 5171 Tage juchestimmt,

Neid und Gier sind auch an der Börse alltäglich.
Instrumente wie Leeverkäufe oder Wetten auf fallende Kurse fallen auch in diese Kategorie und haben mit Aktionärskultur nichts mehr zu tun.  

17.01.19 18:13
1

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28Das mit den LV sehe ich anders

Habe 2 Depots.

Eines für längere Geschichten und Sondersituationen. Ein anderes zum Traden, da sind Leerverkäufe Teil meiner Strategie. Sei es bei Einzelaktien oder bei den Indizes.  

17.01.19 18:46

7915 Postings, 5171 Tage juchehast du LION auch leer verkauft?

17.01.19 22:46
1

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28Nein, die ist bei meinem Broker

in der schlechtesten Kategorie eingestuft (Marktkapitalisierung, durchschnittlicher Tagesumsatz). Somit kann man sie nicht schorten. Broker ist DEGIRO  

18.01.19 11:20

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28endlich werden mal ein paar Briefseiten gezogen

guter Start in den Tag  

18.01.19 11:29
1

12 Postings, 48 Tage Bubikopfdreifache Bodenbildung

zwischen 3,20 und 3,30

positive News kämen jetzt ganz gut.  

18.01.19 12:32
2

7998 Postings, 2915 Tage halbgotttposting #919

Die Lion Aktie kann man vielleicht bei Deinem Broker nicht leerverkaufen, effektiv kann man sie sehr wohl leerverkaufen. Das ist eine Tatsache. Leerverkäufe wurden im Bundesanzeiger meldepflichtig.

Ich vermute, daß z.Z. mindestens 50.000 Lion Aktien leerverkauft werden, es könnten sogar mehr sein. Du kannst natürlich etwas anderes vermuten. Aber den Fakt, daß man Lion leerverkaufen kann, kann man auf keinen Fall zerreden. Es handelt sich nicht um eine Verschwörungstheorie, sondern um eine bewiesene Tatsache.

Hier wurde monatelang das Orderbuch mit winzigen Stückzahlen manipuliert, wer tut so etwas, welchen Sinn soll das machen? Vorgestern wurde auf Xetra in den frühen Morgenstunden eine einzige Aktie verkauft. Aktie war deswegen 5% im Minus. Eineinhalb Stunden hatte das Bestand. Wer verkauft eine einzige Aktie? Macht von vorn bis hinten keinen Sinn.

Gleichzeitig hatten sich bei Lion im wallstreet online Forum mehrere Leute völlig neu angemeldet und behaupten Sonderunsinn. Ein Forist Amadeus stellte die ketzerische Frage, "hallo, ist Lion bald insolvent" verfasste weitere 5 postings und wurde daraufhin von wallstreet online gesperrt. Welche Intention soll der denn haben, wenn er Lion nicht leerverkaufen könnte? Dazu weitere zwei Foristen, einer schreibt so viel wie kein anderer. Na klar, gibt es auch sachliche Kritik, nur bräuchte man dafür nicht eine Inflation von sich wiederholenden postings und man bräuchte auch nicht zusätzliche hypothetische Falschaussagen, wie daß sich die Liquidität bedrohlich dem Ende hinentwickeln würde oder daß der neue Mavero ohne Lion produziert werden könnte.

Der hat sich komplett vergallopiert und gleichzeitig wird mit Minipositionen versucht zu drücken. Offensichtlicher geht es gar nicht mehr, meine Meinung.

Wenn Du jetzt sagst, das  wallstreet-online Forum bräuchten wir nicht mehr: Ich sage folgendes:

Die Erkenntnis, daß leerverkauft wird, habe ich nicht aufgrund eines einzelnen Indiz, sondern aufgrund monatelanger Beobachtungen. Das gleichzeitige Verhalten im wallstreet Forum rundet das Bild ab.

Die von mir vermuteten Leerverkäufe werden bei mir selbst zu einer Veränderung im Tradingverhalten führen. Ich werde hier keineswegs wie sonst Tradinggewinne mitnehmen und versuchen Strecken mehrfach abzufahren, ich werde mindestens 4 Quartalsberichte abwarten und dann neu entscheiden.
 

18.01.19 13:22

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28Ja und?

Ich wurde vom Juche gefragt, ob ich LV gemacht habe.

Das grundsätzlich jedes Wertpapier (ob gedeckt oder ungedeckt) leerverkauft werden kann, ist eh klar.
Deswegen musst du mir keinen Roman schreiben;)  

18.01.19 13:25

1003 Postings, 2571 Tage InVinoVeritas28Und zu w:o

Da war gemeint, dass wir das schlechte und untergründige Niveau hier nicht so wollen  

18.01.19 14:17

7998 Postings, 2915 Tage halbgotttsei mal nicht so ungeduldig

Der "Roman" bezog sich keineswegs darauf, ob die Aktie leerverkauft werden könne, das waren nur drei Sätze.

Sondern ob die Aktie leerverkauft wird, genau darum ging es in dem längeren Abschnitt meines postings. Für Leerverkäufe gibt es seit Monaten mehrere Indizien. Das Verhalten der Foristen im wallstreet-online Forum ist ein kleineres Indiz, nicht mehr und nicht weniger.

Bei der BVB Aktie gab es mal einen Foristen, der signifikant leerverkauft, bzw. geshortet hatte und sich entblödet hat, in dem er bewiesen hat, daß er es kann. Er schrieb, er würde um 12:00 jeweils 100.000 Aktien in den Kauf und in den Verkauf stellen. Man solle also um 12:00 einfach ins Orderbuch schauen. Tatsächlich, seine Angaben waren wahr, aber eben auch selten dämlich. Immerhin ein Volumen von 700.000 Euro, dies bei einer kleinen Aktie.

Nach dem verlorenen CL Finale 2013 schrieb er, er würde jetzt alles was er zur Verfügung haben würde, zum leerverkaufen nutzen. Da wusste also jeder Hausmeister, wer demnächst eindecken muss. Denn die Aktie sank trotz sehr hoher Umsätze nicht und man wusste Bescheid, daß trotzdem noch signifikant eingedeckt werden muss. Und zwar beweiskräftig.

Hier ist momentan nichts beweisbar, ich bin mir aber ziemlich sicher und das natürlich nicht, weil irgendein Forist Blödsinn schreibt, sondern aus vielen unterschiedlichen Gründen.

Bei meinem ersten Gespräch mit Tobias Mayer hatten wir auch über den Kursverlauf gesprochen, er meinte von sich aus, ohne daß ich es selber angesprochen hätte, die Aktie würde auch manipuliert, weil  winzige  Orderaufträge komplett sinnlos wären.

Ganz klare Sache, ich werde mein Tradingverhalten anpassen, nur wegen der von mir vermuteten Leerverkäufe. Das wallstreet online Forum kann man als nervig ansehen, da ist aber auch einiges zu lesen, was eben nicht nervig ist, sondern konstruktiv. Und die nervigen postings geben mir eben auch einen kleineren Hinweis für gewisse Thesen. Ist nicht besonders wichtig, sondern wie gesagt nur ein weiterer kleiner Hinweis.

schönen Tag noch
 

20.01.19 08:21
1

7915 Postings, 5171 Tage jucheCharttechnik:

schöne umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation deutet auf eine Trendumkehr hin; dann wäre die starke Unterstützungslinie bei 2,95 Euro aus dem Hoch und dem Tief aus 2016 nicht mehr relevant:

Kurs 3,73 Euro

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_lione-mobility.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_quarter_lione-mobility.png

20.01.19 10:10

7915 Postings, 5171 Tage jucheToyota und Panasonic entwickeln gemeinsam

Batterien für Elektroautos. Toyota ist auch Kunde von LION Smart...

https://www.tt.com/ticker/15238736/...zusammen-e-auto-batterien-bauen  

22.01.19 12:38
1

136 Postings, 440 Tage TiktakMercedes baut die Batterie auch selbst

https://ecomento.de/2019/01/22/...-benz-baut-batteriefabrik-in-polen/

?Die Intelligenz der Batterie steckt in einem hochkomplexen Gesamtsystem. Daimler konzentriert sich daher auf die Kernkompetenz der Batteriemontage?, so der Autobauer. Zellen seien eine wichtige Komponente der Batterie, die auf dem Weltmarkt zugekauft und nach Anforderungen von Daimler gefertigt werden. So sichere sich das Unternehmen die bestmögliche Technologie. Daimler hat vor kurzem verkündet, die Versorgung mit Batteriezellen für über 20 Milliarden Euro gesichert zu haben.?  

22.01.19 20:15

7915 Postings, 5171 Tage jucheDaimler

am besten sie bauen in Lizenz die LIGHT-Battery :-)
sonst haben sie auch ein Kostenproblem wie VW...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben