K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1060
neuester Beitrag: 15.12.17 21:53
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 26488
neuester Beitrag: 15.12.17 21:53 von: damir25 Ar Leser gesamt: 2521346
davon Heute: 997
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1058 | 1059 | 1060 | 1060  Weiter  

89 Postings, 2728 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
34
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1058 | 1059 | 1060 | 1060  Weiter  
26462 Postings ausgeblendet.

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 15:25
Das sich Torsten mit der 20er Dez. Basis ein riesen gefallen getan hätte, ist
doch auch klar!;))  

445 Postings, 142 Tage wodoo...

 
  
    
1
15.12.17 15:28

>>Wer hier `reinliest kann sich ein Bild machen, was von der Aktie zu halten ist. Wettscheine werden
diskutiert.
>>Naja, meine Empfehlung, lieber zum Pferderennen gehen, da gibt`s wenigstems Spaß und Unterhaltung und wer eine Geldanlage sucht, sollte sich andere Aktien ansehen.


 

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 15:38
Hallo wodoo! Wie geht es dir? Wir haben dich sehnsüchtigst vermisst!
Bei mir wurde fast nichts gelöscht, sogar die Moderatoren waren nicht so auf Zack!  

6139 Postings, 2083 Tage traveltracker@damir

 
  
    
15.12.17 15:45
>>Okt. 2015 zu 24 gegen 1,5 Prämie gekauft

Solche Möglichkeiten kommen ja auch bloß alle paar Jahre.
Ende August 2015 war ja so wie so eine Mega-Panik an allen Märkten ausgebrochen. Die Vola hat dann halt noch bis zum Dezember verrück gespielt und zwar so, dass du dich noch an die Prämien erinnerst, die du damals eingenommen hattest. Aber welche Relevanz haben solche Ereignisse  schon fürs Geschäft? Sind ja bloß die Sahnehäubchen, die aber in solchen Zeiten sich auch zu richtigen Albträumen entwickeln können, wenn die Erholung auf ein mal ausbleibt.
Ich finde du bist immer irgendwie zu euphorisch, was diese ganze Options-Thematik angeht. Du fährst halt immer ein massives Klumpen-Risiko in K+S und weil das Ding halt so lahm ist, sieht es alles recht entspannt aus, vor allem weil du dein Engagement vernünftiger weise auch voll deckst. Aber die Leute wollen nicht 2000 EUR einsetzen, um in 4 Wochen 50 EUR zu haben, auch wenn du denen sagst, dass sie dies vielleicht 10 mal pro Jahr schaffen werden. Die wollen den Fuffi jeden Tag. Und schon ist das ganze Thema nicht mehr sexy genug.  

754 Postings, 1677 Tage contetiming bei ks

 
  
    
1
15.12.17 15:52
Bei ks würde ich , wenn man sich bei den Optionen nicht sehr defensiv aufstellt, auf jeden Fall immer kürzere Laufzeiten nehmen, maximal 3 Monate und immer darauf eingestellt sein, dass die Quartalszalen zuletzt doch den Kurs deutlich beeinflusst haben, was auf die oft doch deutlich unter den Erwartungen liegenden Zahlen lag. Allerdings ist das Sentiment inzwischen so negativ, dass Überraschungen inzwischen fast eher auf der positiven Seite zu erwarten sind, wenn man auch aktuell nicht recht sieht, wo die positive Überraschung  herkommen sollte. In den letzten Quartalen war es fast immer gut, an der Terminbörse Entscheidungen nach den Quartalszahlen zu treffen, kurzfristig muss kein Nachteil sein, wenn man Überraschungen bei den Zahlen für möglich hält.


Dieses Jahr wird wohl kaum noch grosse Kursbewegung zu sehen sein, da kaum ein institutioneller Investor noch Lust verspüren dürfte, kurz vor Toresschluss den Fondsanlegern eine der schlechtest laufenden Aktien des Jahres zu präsentieren.

ME wird es vielleicht zu Beginn des Jahres spannender werden. Da könnte man sich vorstellen, dass da der eine oder andere auf neue Rechnung auf einen turnaround bei ks spekuliert. Also im Januar, zumindestens anfangs sollte es eigentlich etwas hoch gehen.

Torsten mit seinen 22 E ist nicht ganz so schlecht dran, wie sich das vielleicht heute anfühlt. Ich gehöre sicher nicht zu den optimistischen bei dem Wert, aber dass wir in 2018 das ganze Jahr unter 22 E stehen, glaube ich eher nicht. Jedenfalls nicht, soweit wir nicht einen Crash erleben.
Eigentlich ist es ja fast ein Witz zu sehen, was für eine Aufregung das Unterschreiten der 22 E heute am  grossen Verfallstag auslöst. Denn, für viele ist ja der 61- E fair-price Guru das non-plus-ultra hier. Und wenn man den Burschen auch nur ansatzweise ernst nehmen würde, müsste man ja eigentlich überglücklich sein, stolzer Besitzer von ks-Aktien rund 40 E unter fair-price zu erhalten.
Aber ganz so glücklich klingt das dann doch nicht.

Ich persönlich hätte vermutlich statt weiterrollens der KOntrakte die Aktien genommen, eben weil ich erwarte, dass wir anfangs des Jahres Aussicht auf einen  Sprung in den 21- er Bereich haben könnten.  
Auf jeden Fall wird ab 2018 das Management , das im Moment vermutlich über die schwachen Kurse froh gestimmt ist, mit dem neuen Entgeltprogramm vielleicht etwas pro-aktiver sein, wenn es darum geht, den Kurs etwas stärker zu beleben. Eigentlich ein Witz, dass die Burschen dann für den Misserfolg der vergangenen Jahre auch noch belohnt werden. Aber gut, ist so wie es ist.  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 16:38
@conte Du kannst es nicht lassen, an Lohr und Co. nochmal auszuteilen!;))
Aber 3 Monate sind eine Ewigkeit!. Travel wählt Produkte (80%) die auf
ihn und seine Bank (günstig) zugeschnitten sind.
Bei mir gilt, wie ja bei Travel auch( bloß er in der Laufzeit mit Ein- und Ausstieg)
desto kürzer desto besser. Und wenn es nur wie jetzt 54 Cent auf Jan. 20er Basis
sind. Also Heute 19,9 Kaufen und 54 Cent auf Jan. Da brauch ich kein Taschenrechner
Macht 3%! Aber auch bei Optionen kann man sehr gut mit Limits arbeiten und Kurse
noch optimieren!  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 16:48
Von dem, der bei 18,90 eingesammelt hat und bis 19,4 eingedeckt hat muss man
gar nicht reden! Es braucht es nur gute Stückzahl und Geduld!
Aber es muss auch nicht gleich Kasse gemacht werden. Wartet man
auf "glückliche" 20,82, ist sogar ein 21er auf der Call Seite für gutes Geld gut!
 

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 17:05
@Travel Was ist eine vernünftige Rendite?
Wer eine 200.000 Wohnung vermietet und 800 Euro Miete bekommt, muss
geschlagen werden! Das sind 0,5% im Monat wenn dann die Miete auch kommt.
3% ist mehr als nur gut. Man muss auch noch Durststrecken einplanen!
 

754 Postings, 1677 Tage contealso

 
  
    
1
15.12.17 17:09
was travel macht und handelt, ist mir völlig egal. Nicht weil ich meine, er macht es nicht gut,sondern weil er ein ganz anderes Investment-modell hat als ich. Das ist keine Bewertung, sondern einfach eine Feststellung. Es hat ja wohl auch eine Begründung, warum er wohl noch nie etwas gesagt hat, was sein Investment bei ks- wenn es denn ein solches geben sollte- begründet. Er hat einfach einen Investment-Ansatz, der nicht meiner ist, ggf sich mal in einer Schnittstelle trifft, aber letztlich wohl eher zufällig.

Äpfel mit Birnen zu vergleichen bringt nichts. Es ist auch aus meiner Sicht keine grundsätzliche richtige Aussage, dass kürze Laufzeiten der bessere Ansatz gegenüber längeren Laufzeiten an der Terminbörse ist. Eine längere Laufzeit bedeutet ja nicht, dass man nie den Kontrakt zwischenzeitlich tradet. Bei hoher Volatilität und einer Basis , die man fundamental für hoch interessant erachtet, ist eine längere Laufzeit jedenfalls für mich vernünftig. Und wenn sich etwas grundsätzliches verändert, wirds eben glatt gestellt.

Das dümmste, was man an der Börse machen kann, ist einen anderen nachzuäffen im Anlageverhalten. Das geht nie gut. Man muss schauen, und genaugenommen ist das ein Lerneffekt, was für einen persönlich richtig und vernünftig ist.
 

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 17:15
@conte Nicht viele die in Chicago handeln wissen überhaupt wo Deutschland liegt!
Das Travel K&S kennt grenzt schon an ein Wunder. ;))  

1141 Postings, 733 Tage Torsten1971conte

 
  
    
15.12.17 17:25
"Torsten mit seinen 22 E ist nicht ganz so schlecht dran"

Danke für die Einschätzung, aber dann bin ich ja jetzt noch besser dran...:)

22Euro sind mMn derzeit nicht mehr ganz so attraktiv. Die wollte ich deswegen loswerden. Der EMA200 ist da drunter und seit Oktober17 sinkt der Kurs..wohin auch immer...Eine Gegenbewegung auf 22 und mehr sehe ich derzeit (noch) nicht und wenn, dann bräuchte das schon noch Zeit...

Wenns doch anders kommt, von mir aus gerne...
 

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 17:29
Torsten Ruhe! Du Glückspilz!;)))) Nimm doch die 22!!!!  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 17:32
Jetzt wird es spannend! 17:35h! 22 Und Torsten bleibt Clean!;))  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 17:36
20,05!  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 17:41
Nein, die 20 hat nur von der Eurex gestützt knapp gehalten. Das ist sicher!
Jan. sind 18er und 19er Strike zu präferieren!:(  

6139 Postings, 2083 Tage traveltracker@damir

 
  
    
15.12.17 17:42
>>Was ist eine vernünftige Rendite?

Eine, die risikoadjustiert über deinem Benchmark liegt.
Was ist der Benchmark bei einer Mietwohnung?  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 17:52
Keine Ahnung!;)) Mein Nachbar hat eine Wohnung gekauft und vermietet.
Der muss von mir geschlagen und überrundet werden! Sonst komm ich
in Erklärungsnot!;))  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 18:02
Aus Japan Geld zum Schluss abgezogen. Und K&S mit 20,05 und Daimler 71,01
über die Strikes gedrückt! Für Beate Uhse hat es schon nicht mehr gereicht!;)))
Das war schon verdammt knapp!  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
15.12.17 18:26
Aber Travel, conte? Von euch erwarte ich ein Hinweis, wo die Umsätze
geblieben sind? Da ist doch was im Busch? Eine Korrektur? Ein Crash?
Redet, ihr steckt doch mit dem Großen unter einer Decke!  

482 Postings, 430 Tage And123Potash cut in production

 
  
    
2
15.12.17 18:45

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
1
15.12.17 18:56
Ein Umsatz in K&S mit 28,1 Mio. Euro ist gerade ein guter normaler Handelstag.
Es müssen viele (alle) ihre Pakete schon vorher gekauft haben. Es hätte
100 Mio. sein müssen! Sogar Daimler kommt auf keine 500 Mio.Umsatz?
Na, wenigstens hat die 20 nochmal gehalten.
Die Amis treiben ihren Irrsinn noch weiter. Das ist kein Problem.Da ist auch kein
Gehirn im Weg!;))  

445 Postings, 142 Tage wodooK+S

 
  
    
15.12.17 20:54
   
>> Der Vorteil von Schreibprogrammen ist, man kann einfach den Strom abstellen.
     (Der Sperrkassierer hat wohl kurzen Prozess gemacht)



 

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S

 
  
    
15.12.17 21:00
@wodoo Bei wem denn?  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S

 
  
    
15.12.17 21:36
Nur grob überschlagen stehen 26.000 Kontrakte ab 21er Basis in OI Liste!
X100 macht 2,6 Mio. Aktien X 20 Euro = 52 Mio Umsatz.+ normaler Handel = 29 Mio.???
Die 20er Basis hat auch kalte Füße gekriegt zu Schluss sind nur 9960 Kontrakte!
War ja in der Spitze 17000, wenn ich mich recht erinnere!
Daimler hat normal 1,8 Mrd. Umsatz am großen Verfall und heute unter 500 Mille!
Also Travel, Conte, Fernseher zeigt mal was ihr könnt!;)))
Ich bin restlos überfragt!  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArK&S

 
  
    
15.12.17 21:53
Das ist noch nur die Put Seite. Es kommen noch Call 5100 Kontrakte X100 = 510.000 Aktien
X20 = 10,2 Mio + 52 = 62,2 Mio + 15 Mio (normaler Handel) = 77,2  -29,1!
Da fehlen doch schlappe 48,1 Mio. Umsatz?????  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1058 | 1059 | 1060 | 1060  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben