Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 513
neuester Beitrag: 29.04.17 07:47
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 12813
neuester Beitrag: 29.04.17 07:47 von: H731400 Leser gesamt: 2250805
davon Heute: 130
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
511 | 512 | 513 | 513  Weiter  

13595 Postings, 3142 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

 
  
    
43
21.11.14 12:00
Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
511 | 512 | 513 | 513  Weiter  
12787 Postings ausgeblendet.

1214 Postings, 3909 Tage brokersteveKeine Border Adjustment tax :-)

 
  
    
26.04.17 14:57
Das und die Meldung über die Beibehaltung des Klimaabkommens müsste Solar und speziell den Marktführer Jinko um 20%-30% nach oben treiben.

Wird kommen.  

5093 Postings, 1659 Tage H731400Border Tax

 
  
    
26.04.17 17:19

Der Vorschlag der Regierung wird nach Aussage Mnuchins nicht die sogenannte Border Adjustment Tax, ein Kernelement des Plans der Repräsentantenhaus-Republikaner. Diese Steuer sieht vor, das Aufkommen durch die Besteuerung von Importen - nicht Exporten - zu erhöhen. Mnuchin sagte, die Regierung habe nichts gegen das Konzept. "Wir glauben nur nicht, dass es in der aktuellen Form funktioniert."

NTV sieht nicht danach aus !  

1841 Postings, 1715 Tage brody1977First Solar

 
  
    
26.04.17 18:27
scheint es hauptsächlich zu nutzen...  

5093 Postings, 1659 Tage H731400Global Solar Trade War

 
  
    
26.04.17 19:02

3224 Postings, 1962 Tage Taktueriker81Zölle

 
  
    
26.04.17 21:13
das wäre echt verrückt wenn Sie neue Zölle einführen und viel Arbeitsplätze(Installateure, Projektierer) dadurch aufs Spiel setzen.
Kann mir nicht vorstellen das so eine Petition sich durchsetzt und Trump darauf eingeht...  

13595 Postings, 3142 Tage ulm000Australien vor Solarboom

 
  
    
2
27.04.17 10:43
So jedenfalls sieht es aus nach dem die Modulpreise so gefallen sind und es mittlerweile zig Ankündigungen gibt große Solarparks in Australien zu bauen. Bis jetzt wird der australische Solarmarkt vom kleinen bis mittleren Aufdachanlagen ganz klar dominiert mit einem Marktanteil von 92%. Das wird sich spätestens in 2018 gravierend ändern, dann wird wie in fast allen Solarmärkten die Solarkraftwerke dominierend sein. Ankündigungen gab es ja die letzten Monate zuhauf, dass große Solarkraftwerke in Australien geplant/gebaut werden.

In 2018 werden in Australien 1,1 GW an neuen Solarkraftwerkskapazitäten erwartet und in 2019 weitere 2,2 GW. Damit würde Australien nach 0,8 GW im letzten Jahr, etwa 1 GW in diesem Jahr in 2018 auf Solarneusinstallationen von 2,1 GW und in 2019 von rd. 3 GW kommen. Damit würde dann Australien unter die Top 5 Solarländer nach Neuinstallationen kommen.

Da in Australien der Strompreis ohnehin recht hoch ist dürfte das Batteriengeschäft zur  Solarstromspeicherung einen riesen Boom erleben. Darum sind auch alle wichtigen Batterienhersteller in Australien mit einem großen vertrieb unterwegs.

Der Link dazu:

http://reneweconomy.com.au/...y-now-6gw-to-double-again-by-2020-2020/  

160 Postings, 642 Tage HundlabuHallo Ulm

 
  
    
27.04.17 11:53
fallen die Modulpreise immer noch so stark oder ist das ganze gebremst ?
Weisst du wenn die Zahlen kommen ?
Ich überlege mir meine Epi Aktie zu verkaufen und in Jinko zu Schichten, da vor dem zahlen immer ca. 15 % Prozent drin waren.
Vielen Dank  

13595 Postings, 3142 Tage ulm000fallen die Modulpreise immer noch so stark

 
  
    
27.04.17 13:00
Bis jetzt sind in diesem Jahr die Modulpreise recht stabil. In den letzten 2 Wochen sind sie sogar leicht gestiegen. Hat natürlich viel damit zu tun, dass bis Juni die Nachfrage in China schon mehr als hoch ist. Ganz analog zum letzten Jahr. Da gingen die Modulpreise von Januar bis Mai nur um 3% zurück und ab Juni gab es dann den Preissturz von 25% bis 30%. In China z.B. von 0,50 $/W auf 0,37 $/W bei den Multis.

Aktuell liegt der Modulspotmarktpreis in China für Multis bei 0,36 $/W und für Monos bei 0,38 $/W. Das ist dann eine Preissituation wie zu Anfang des Jahres. Wobei aber Module > 280 W teurer geworden sind. In Deutschland liegen aktuell die Modulpreise für Chinamodule bei 0,42 $/W und damit auch stabil zu Jahresanfang. In Indien liegt der Modulpreis aktuell bei 0,33 $/W. Leichter Rückgang seit Jahresanfang. Aus den USA kommt man leider an die Preissituation nicht richtig ran. Dürften dort aber ähnlich wie in China sein. Da scheint es seit Herbst 2016 eine große Preiskorellation zu geben.

So ab Ende Mai/Juni muss man dann die Preisentwicklung genauer beobachten, denn ab dann wird es richtig interessant.

Ich denke mal Jinko wird wie immer ihre Q1-Zahlen von 10 bis 25 Mai bringen. Zwei Wochen vorher melden sie ja dann wann die Zahlen veröffentlicht werden.

Meine Sorge aktuell ist eher was in den USA rund um die insolvente Suniva passiert. Suniva hat ganz offiziell die US Regierung eingeschaltet mit der Bitte Mindestimportpreise einzuführen um die Modulflut preislich in den Griff zu kriegen. Sunvia fordert die US Regierung auf, dass der Importpreis gg. dem aktuellen Preis verdoppelt wird auf 0,78 $/W. Jetzt gibt es in den USA hieße Diskussionen ob Trump da was machen wird oder nicht. Würde er auf den Preisvorschlag von Suniva eingehen, dann würde das den US Solarmarkt nahezu lahm legen, denn dann wäre Solar in den USA ein reines Draufgezahlgeschäft.

Hier ein Link dazu:

http://www.reuters.com/article/us-usa-trade-suniva-idUSKBN17S2XJ?il=0  

5093 Postings, 1659 Tage H731400Sorge US Markt

 
  
    
27.04.17 15:06
78 Cent bzw verdoppeln wird wohl nicht kommen, aber 48 reichen auch. Könnte mir vorstellen das erstmal alle Kapazitätserweiterungen auf Eis liegen ! Mit den indischen Preisen legt wohl jeder drauf, echt heftig ! Auf jeden Fall hat die First Solar Aktie gestern gut davon profitiert und ist vorbörslich schon wieder im Plus, d.h, das Thema Mindestpreis in der USA ist ernst !  

3224 Postings, 1962 Tage Taktueriker81Fabriken in den USA

 
  
    
27.04.17 16:29
dann wird über kurz lang wohl auch der ein oder andere Chinese eine Fabrik in den USA hochziehen.
Aber soweit sind wir ja erst mal noch nicht.  

1841 Postings, 1715 Tage brody1977Zwischen 17,30-17,50$

 
  
    
27.04.17 18:52
sind wir heute den ganzen Tag unterwegs. Es ist wirklich ein hartes Brett im Bereich 17,50$. Ich denke, wir alle warten auf die Auflösung nach oben. Sollte es mit Schwung über die 18$ gehen, rechne ich schnell mit den 20$.
Abwarten und Tee trinken...

 

3224 Postings, 1962 Tage Taktueriker81@brody und all

 
  
    
27.04.17 20:00
es wäre ja auch mal wieder an der Zeit für einen "Jinko Friday".
Und wenn ich mir die Umsätze so ansehe liegt wohl etwas in der Luft...  

5093 Postings, 1659 Tage H731400Upgrade First Solar

 
  
    
27.04.17 20:56
First Solar upgraded at JMP Securities on trade petition potential
Apr. 27, 2017 12:45 PM ? SA Editor Carl Surran
First Solar (FSLR -0.7%) is upgraded to Market Perform from Underperform at JMP Securities, which says a petition related to foreign manufactured crystalline silicon cells and modules filed with the U.S. International Trade Commission by bankrupt solar cell maker Suniva could benefit the company.
According to TheFly.com, JMP says that while it is difficult to predict an outcome, recent actions from the Trump administration on other trade issues suggest there is a chance that the USITC petition could be signed, and that the result for FSLR would be "materially positive" as it would likely improve the company's competitive prospects in the U.S.
The firm also notes that FSLR likely would be able to move product into the U.S. from its Malaysian facility - which is expected to represent 75% of total manufacturing capacity by the end of 2019 - without facing tariffs.  

5093 Postings, 1659 Tage H731400JA Solar +7,5%

 
  
    
27.04.17 21:07
Riesen Umsätze, Buy out ?  

5093 Postings, 1659 Tage H731400Ablauf Petition

 
  
    
28.04.17 07:44
Die USITC muss nun binnen 120 Tagen über die Petition entscheiden. Wenn sich die Ermittlungen als ?außerordentlich kompliziert? in dem Fall darstellten, könnte es eine Verlängerung um 30 Tage geben, heißt es in der Veröffentlichung der Behörde. Sofern ein Schaden für die US-Wirtschaft ermittelt werde, würden Maßnahmen empfohlen. Dazu werde es öffentliche Anhörungen geben. Binnen 180 Tagen müsse dann ein Vorschlag an Trump geschickt werden, der schließlich über Art, Höhe und Dauer der Maßnahmen zum Schutz der US-Photovoltaik-Hersteller entschieden werde. Die maximale Länge der Kompensationen betrage für die erste Phase vier Jahre, so die USITC.

https://www.pv-magazine.de/2017/04/27/...aik-handelsstreit-ausloesen/

Könnte erstmal einen Boom auslösen in der USA !  

7 Postings, 427 Tage andyvoerdesieht nicht gut aus

 
  
    
28.04.17 10:16
Die Usa wird sicherlich die Zölle erhöhen.klar schadet der Preiskampf der Wirtschaft der Usa.
Aber ist ja fast bei allen Produkten die Importiert werden so.Dann müssen alle Länder hohe steuern erheben auf Importe.willkommen Handelskrieg......
Klar kann man denken,die machen unsere Preise und Arbeitsplätze kaputt! Aber da fragt man sich warum es erst soweit kommen musste.Damals wurden die Chinesen noch so unterschätzt und durften Fotos in Gelsenkirchen bei Scheuten Solar machen von Produktionsanlagen sicherlich  für ein gute Endgeld.Alle möchten billige Inergie aber da fragt man sich nur wie.Bei manchen Produkten sind unsere Stundenlöhne einfach zu hoch um günstig her zu stellen.

Was denkt ihr wenn der Usa markt weg fällt für Jinkosolar? Wie groß werden die Auswirkungen sein?
Bisher hat jinko ja immer gut gegen lenken können und gute Alternativen gefunden


 

5093 Postings, 1659 Tage H731400Petition

 
  
    
28.04.17 15:53
Sieht jetzt leider danach aus das die Börse dran glaubt. Schei....,echt nervig !  

7 Postings, 427 Tage andyvoerdenoch zusätzliche Unsicherheit

 
  
    
28.04.17 16:23
Kann ja nur besser werden.  

7 Postings, 427 Tage andyvoerdene ne der typ meldet sich das zu auch noch passen

 
  
    
28.04.17 16:29
JinkoSolar-Aktie: Es fehlt nur der letzte Kick nach oben! Aktienanalyse
14:21 28.04.17

Kulmbach  

1841 Postings, 1715 Tage brody1977A.M.

 
  
    
28.04.17 16:57
sobald A. M. schreibt das es bald richtig zündet, geht es runter. Das ganz normale Spielchen...  

5093 Postings, 1659 Tage H731400A,M.

 
  
    
28.04.17 17:54
Jetzt posted Ihr das noch, so eine Zeitverschwendung ! Die Frage ist was in der USA demnächst passiert !!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
511 | 512 | 513 | 513  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, pianoforte, teutonica, trebrreh