Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 567
neuester Beitrag: 17.08.17 21:47
eröffnet am: 10.08.17 03:55 von: vero0112 Anzahl Beiträge: 14155
neuester Beitrag: 17.08.17 21:47 von: Carvin_M Leser gesamt: 2524413
davon Heute: 578
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
565 | 566 | 567 | 567  Weiter  

13821 Postings, 3252 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

 
  
    
44
21.11.14 12:00
Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
565 | 566 | 567 | 567  Weiter  
14129 Postings ausgeblendet.

1026 Postings, 927 Tage Carvin_M@Holzauge

 
  
    
3
15.08.17 19:04
... und genau hier streiten sich die Gelehrten mal wieder: der Eine hält sehnsüchtig nach einer in seinen Augen längst überfälligen Konsolidierung Ausschau, der Andere könnte sich vorstellen, dass nach dieser "euphorischen Vorphase" der Kurs diesmal die guten Zahlen würdigt und die Hürde endlich nimmt (ich auch) und der Nächste wiederum baut bei diesem politischen Umfeld, das eben auch ein nicht zu vernachlässigendes Mitspracherecht hat, auf rein gar nichts mehr und lässt die Finger von chinesischen Werten. Nicht zu vergessen die momentanen Trader, die nur kurzfristig vorübergehende Entscheidungen treffen.

Wir müssen eben einfach ständig am Ball bleiben und selbst beobachten - was Andere "glauben", ist wohl eher irrelevant, zumal hier mittlerweile die gesamte Bandbreite an Einschätzungen abgegeben wurde, wenn man mal "zurückscrollt"...

Am Ende ist und bleibt es Deine Entscheidung, Dein Invest! Also, Holzauge, sei wachsam ;-))  

37 Postings, 917 Tage Lokator777Guten Morgen..

 
  
    
16.08.17 08:59
verstehe die Aussage nicht so ganz in dem Artikel.
Einerseits wird da eine Long Position empfohlen was ja positiv ist, andererseits klingt die Begründung für eine Long Position so gar nicht positiv!?  
"Ausgaben des Unternehmens ungeheuerlich"
..unwahrscheinlich, dass JinkoSolar in 2017/18 einen Free Cash flow erzielen wird"

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...he_Praxis_Aktienanalyse-8063811  

897 Postings, 1363 Tage Trader LeoMittwoch!

 
  
    
16.08.17 15:34
Ein neuer Tag an der Börse in NY !
Wieder starten wir im Plus,hoffentlich geht es mal endlich Richtung $29 !
 

1023 Postings, 3401 Tage sleupendriewerja solar q2 zahlen

 
  
    
16.08.17 16:49

897 Postings, 1363 Tage Trader LeoQ2 Zahlen

 
  
    
16.08.17 17:01
Jinko kommt wohl am 23. oder 25. mit den Zahlen.
Könnte nochmal einen Schub geben,wenn die Ja solar Zahlen gut sind und der Ausblick stimmt!  

5788 Postings, 1816 Tage holzauge75Ich habe wegen des Datums mal die IR in China und

 
  
    
1
16.08.17 17:23
U.S. angeschrieben. Sobald bzw. wenn ich eine Antwort bekomme werde ich es hier einstellen.  

897 Postings, 1363 Tage Trader LeoIm Minus !

 
  
    
16.08.17 22:17
Auf Tagestief geschlossen,was soll das jetzt wieder?
Jinko bleibt ein Rätsel-zumindest für mich...  

3343 Postings, 2072 Tage Taktueriker81@trader

 
  
    
17.08.17 00:04
wer die Aktie länger kennt weiß um was hier jetzt geht:  
Der Schlüsselpunkt sind die 28$ für weiter steigende Kurse und wie ich mir schon dachte wird das wohl nix bis zu den Zahlen mit einem nachhaltigen Ausbruch.
Bis dahin ist weiterhin traden angesagt...

 

95 Postings, 667 Tage SebbomanDie Frage

 
  
    
17.08.17 10:52
ist bei welchen Kurs man reingehen sollte... eigentlich widerstrebt es mit zu Kursen bei 23,xx reinzugehen...
Aber seit Tagen bewegt sie sich Richtung 24,50€ und prallt wieder zu 23,xx ab.
Andererseits hab ich auch keinen Bock vor der Zahlen den Aufsprung zu verpassen.

Und als wenn es nicht schon kompliziert genug wäre, ist JINKO vor der Zahlen eigentlich immer nochmal richtig abgesackt. Es bleibt schwierig :-)

Und dann kommt ja auch noch JA Solar mit den Zahlen. Hier ist auch die Frage ob man mal kurz mit einsteigen soll.  

3343 Postings, 2072 Tage Taktueriker81Fragen über Fragen

 
  
    
1
17.08.17 11:47
und wie immer alles möglich vor bzw. mit den Zahlen.
Nur eine kleine Enttäuschung bei den Zahlen und die stop loss Welle rattert runter.
Mir ist der Preis aktuell auch noch zu teuer und beim unteren Ende(ca. 22 Euro) der Seitwärtsbewegung würde ich wieder zugreifen...  

13821 Postings, 3252 Tage ulm000Kleine Enttäuschung

 
  
    
4
17.08.17 13:11
Der Unsicherheitsfaktor dürfte eigentlich nur das Währungshedging sein meiner Einschätzung nach, denn Canadian hat in Q2 rd. 11 Mio. $ beim Wähungshedging verloren. Verloren stimmt hier nicht ganz, denn diese "Verloren" bezieht sich ja auf die Bewertungen zu Ende Juni von US Dollar/Euro oder Yen Optionsscheinpapiere.

11 Mio. $ hätte bei Jinko einen negativen EPS Effekt von immerhin 0,30 $ !!!. Wenn ich nun davon ausgehe, dass Jinko in Q2 ein EPS zwischen 1 $ bis 1,10 $ erzielt hat (Meine Q2 Schätzung: Umsatz: 1,04 Mrd. $, Bruttomarge: 14%, EBIT-Marge: 4,3%, Steuerquote: 15%) ohne Währungseffekte, dann sieht man welch großen negativen Einfluss 11 Mio. $ an Währungsverluste hätte. Der Nettogewinn wäre dann ein Drittel geringer. Da aber Jinko eventuelle Währungsgewinne/verluste mit anderen GUV Positionen wie " Change in fair value of forward contracts"  und "Change in fair value of derivative liability" abfedert und Jinko ein deutlich höheres Absatzvolumina in China hat wie Canadian, sollte ein eventueller Währungsverlust nicht so hoch ausfallen wie bei Canadian.
Nach den Canadian-Zahlen sollte man eventuelle höhere Währungshedegeverluste schon ein wenig in Betracht ziehen. Kommt dann "nur" ein EPS von 0,75 $ raus (was aber immer noch über den neidrigen Erwartungen liegen würde), dann sollte man zuerst auf die GUV Position "Exchange gain/(loss)" schauen, dann weiß man sofort was passiert ist.

Wenn man sich aktuell die Solarbranche anschaut und wie sich die Preise in den einzelnen Regionen gerade entwickeln, dann ist das fast schon unglaublich um fast wahr zu sein. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir eine solch merkwürdige Periode in der Solarbranche jemals hatten wie aktuell. Nicht mal 2013, als klar war, dass die USA gegen die Chinesen hohe Antidumpingzölle erheben werden.

In Europa bekommt man zur Zeit kaum noch multikristalline Module von Chinesen, denn alles was die Chinesen zur Zeit außerhalb Chinas produzieren geht in die USA. Das hat natürlich große Auswirkungen auf die Modulpreise. In Europa sind die Modulpreise bei den Multis binnen der letzten 4 Wochen um 3% und binnen 8 Wochen um gut 6% auf 0,48 $/W gestiegen. In den USA liegen die Modulpreise zur Zeit zwischen 0,50 bis 0,52 $/W. Das sind gut und gerne 25 bis 30% mehr wie noch zu Jahresanfang und gut 10% mehr wie im Mai. Das kommt alles von den riesigen Unsicherheiten rund um den Suniva Case und eventuell drohenden Importzölle für alle Module bis auf Dünnschichtmodule. In den USA wird gerade alles weggekauft an Module was preislich noch einigermaßen akzeptabel ist. Die Chinesen mit großer Produktion außerhalb Chinas verdienen sich in den USA gerade fast dumm und dämlich. Ich schätze mal Jinko kommt bei den aktuellen  Modulpreisen mit ihrer Malaysia Produktion auf eine Bruttomarge von starken 26%. Man hat ja schon bei First Solar und Canadian bei ihren überraschend guten Q2-Bruttomargen gesehen welch positiver Effekt der aktuell sehr hohe Modulpreis in den USA hat. Jinko dürfte rd. 20% ihres Q2-Absatzes in den USA gehabt haben. Hilft natürlich der Q2-Bruttomarge. So gesehen könnte Jinko sogar meine Bruttomargenschätzung überbieten. Ergo würde ein noch höheres EPS raus kommen. Jedoch sind die Wafer- wie auch Zellpreise gestiegen in Q2 und somit dürfte die überraschend gute Preissituation in Q2 nicht Eins zu Eins bei Jinko angekommen sein. Jinko muss halt immer noch so 30 bis 40% ihres Absatzes (Wafer, Zellen) dazu kaufen. Auf der anderen Seite hat der Polysiliziumpreis in Q2 deutlich nachgegeben mit rd. 10%.

Diese ganze erfreuliche Entwicklung von Q2 hat sich bis jetzt in Q3 fortgesetzt bis auf den wieder gestiegenen Polysiliziumpreis. Man kann wohl nun davon ausgehen kann, dass von Jinko ein richtig gute Q3 Guidance kommen wird. nicht nur wegen der riesigen Nachfrage in den USA, sonder auch weil in China die Nachfrage bis jetzt bei weitem nicht so rückläufig ist gg. dem 1. Hj. wie gedacht und in Japan und Indien die Nachfrage weiterhin gut ist. Darum sind die Modulpreise in China immer noch sehr stabil. Multi Module liegen bei 0,37 $/W und Mono-Module bei 0,38 $/W. Fast auf dem Preisniveau wie zu Jahresanfang. Einzig in Indien sind die Modulpreise in Q2 ein wenig unter Druck gewesen

So super wie das ganze derzeit aussieht für Jinko, aber zu Jubelschreien sollte man sich nicht verleiten lassen, denn die große Gefahr von US Importzöllen für Module verzerrt die Preissituation wie auch die Nachfrage. Die Frage dabei ist im welchem Maße ist das derzeit verzerrt ? Das kann wohl keiner beantworten, auch wenn man klar sagen muss, dass die globale Nachfrage um gut 10% stärker ist was vor 5, 6 Monate erwartet wurde. Liegt an der sehr guten Nachfrage in China im Vergleich zu den Erwartungen, aber auch andere Märkte wie Indien oder Europa laufen um einiges besser wie man erwarten konnte. Die Türkei z.B. könnte in diesem Jahr sogar erstmals die 1 GW Marke an jährlichen Neuinstallationen überbieten und damit die Nr. 3 in Europa werden hinter Deutschland und Frankreich. Europa könnte in absehbarer Zeit wieder zu einem ganz wichtigen Markt für die Branche aufblühen. Sollte es zu Importzöllen in den USA kommen, dann werden die Chinesen ihre außerhalb Chinaproduktion nach Europa lenken und dann werden die Preise bei uns deutlich fallen und das könnte/wird die Nachfrage bei uns in Europa weiter stimulieren.  

1562 Postings, 681 Tage siliconvalleyMerkwürdig

 
  
    
17.08.17 17:10
ist es schon, dass Jinko trotz guter erwarteten Zahlen, auf diesem Level umher dümpelt. Die $ 36,- von unserem Freund AM sehe ich kurzfristig überhaupt nicht, $ 30,-  wäre schon der Hit, aber da gilt es noch viel Optimismus aufzubringen  

2046 Postings, 1825 Tage brody1977Merkwürdig?

 
  
    
2
17.08.17 17:16
was ist merkwürdig? Das die Aktie, die in drei Monaten über 50 Prozent (!) gestiegen ist, nicht einfach so weiter macht?
Wenn sie auf dem Level erstmal bleibt, ist das schon ein Erfolg, bei den Unsicherheiten, die noch aus den USA kommen könnten.
 

2046 Postings, 1825 Tage brody197750 tage linie

 
  
    
17.08.17 17:51
ich spekuliere darauf, das es nochmal auf die 50 Tage Linie geht (ca. 24,50$). Wenn nicht, habe ich Pech gehabt. Wird auf jeden Fall interessant nächste Woche!  

1562 Postings, 681 Tage siliconvalley50 %

 
  
    
17.08.17 18:04
Steigerung nach Absturz auf ca. $ 12,- ist auch nicht der Hit und gibt immer noch zu denken  

2046 Postings, 1825 Tage brody197750% nach 12$?

 
  
    
17.08.17 18:59
verstehe ich jetzt nicht. Wenn du von den 12$ ausgehst, hatten wir sogar einen Anstieg von fast 150%, da wir bis 29,40$ verkaufen waren...  

1562 Postings, 681 Tage siliconvalleybrody

 
  
    
17.08.17 19:12
rechnen kann ich auch, aber konzentriere auf die Realität und die sieht immer noch merkwürdig aus. Schön reden gilt nicht  

1562 Postings, 681 Tage siliconvalleybrody

 
  
    
17.08.17 19:18
$ 26,16 ist self explaining  

1026 Postings, 927 Tage Carvin_MMensch Jungs!

 
  
    
1
17.08.17 19:20
Ich glaube momentan haben wir mal wieder andere Sorgen, ihr Streithähne! Sch... TERROR - macht alles zunichte - in welcher Welt leben wir???    

3343 Postings, 2072 Tage Taktueriker81so schnell

 
  
    
17.08.17 19:21
geht das bei Jinko und man zockt wieder mit.
Vor den Zahlen kann ich mir den Bruch der 26$ jetzt nicht vorstellen und morgen ist ja schon wieder Jinko Friday... :-)  

569 Postings, 1255 Tage bernddasbrot1980wie immer

 
  
    
17.08.17 19:31
wenn man denkt, es könnte endlich mal vor den Zahlen reichlich hochgehen,
stürzen wir wieder ab, wenn die Zahlen dann da sind, sind sie wahrscheinlich
wieder super und steigen trotzdem nicht mehr über 25 €,
wahrscheinlich war es das schon wieder mit dem super Anstieg.  

1562 Postings, 681 Tage siliconvalleyBeste Wünsche

 
  
    
17.08.17 19:31
für alle investierten und einen grünen Jinko Friday. War 3 Jahre mit Höhen und Tiefen dabei und bin erstmal mit Plus raus. Spekulativ ist Jinko schon ineressant  

1483 Postings, 1408 Tage Benz1Na ja noch kann

 
  
    
17.08.17 20:06
viel passieren bis die Zahlen da sind. Wir halten die Stellung.......
Aber ins Minus rutschen, hoffen wir nicht....  

1026 Postings, 927 Tage Carvin_MWie tiefenentspannt kann man sein?

 
  
    
17.08.17 21:47

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
565 | 566 | 567 | 567  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Bigtwin, köln64, manchaVerde, noidea, Obelisk, pianoforte, trebrreh