JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 64 von 104
neuester Beitrag: 07.04.20 01:57
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2598
neuester Beitrag: 07.04.20 01:57 von: Relax_m Leser gesamt: 782602
davon Heute: 117
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 | 67 | ... | 104  Weiter  

01.02.20 10:18

3 Postings, 67 Tage Buks2750 stk im

Erfreulicherweise konnte Shell im Bereich Flüssigerdgas im letzten Quartal aber einen Umatzzuwachs verzeichnen. Die mittel- und langfristigen Aussichten sind sowieso positiv, da sich der Konzern seit langem sehr sorgfältig für die Zukunft aufstellt. So will das Unternehmen zum größten Elektrizitätsprodduzenten der Welt aufsteigen  

02.02.20 07:44

29 Postings, 1313 Tage ErdbeerbecherMorgen,

wer sich den Chart seit '95 anguckt, wird (hoffentlich) feststellen, dass Shell so ca. alle 5 Jahre einen tiefen Einschnitt beim Kurs hat und im Anschluss jedesmal wieder auf ca. 30€ gestiegen ist. 2015 war der letzte heftige Kursverfall. (nur so ein Gedanke...)
schönen Sonntag noch
 

02.02.20 08:25

1321 Postings, 150 Tage Aktiensammler12Erdbeerbecher,

2016 war viel heftiger. Ob es wieder so wird, keine Ahnung. Der Ölpreisverfall ist jedoch sehr heftig. Weiss eigentlich jemand warum? So wenig Verbrauch ist nun auch nicht vorhanden... Wird zu viel gefördert?  

02.02.20 14:13

174 Postings, 4430 Tage chuchoNicht nur der Ölpreis

Wer sich die Mühe macht und das ganze Statement von Ben van Beurden liest, muss erkennen, daß nicht der fallende Ölpreis das grösste Problem der grossen Ölgesellschaften ist, sondern der verstärkte Konkurrenzdruck im Chemiegeschäft. Hier wurden in den letzten Jahren, gerade in Asien, enorme Überkapizitäten aufgebaut, die jetzt zu einem starken Preisdruck führen und gerade Firmen wie Shell und Esso enorm die Bilanzen verhagelt haben. MIT dem Preisdruck beim Öl kann Shell mittlerweile besser umgehen als 2016.
Schwierig wird es in Zukunft mit der Akzeptanz der Ölkonzer ne bei den grossen Anlegern.so hat der Pensionsfonds der anglikanischen Kirche beschlossen keine Ölkonzern mehr in ihrem Fond zu akzeptieren. Studenten aus Cambridge haben ebenfalls  gefordert, dass der Universitätsfond sich gleichfalls von Ölaktien zu trennen habe. Wurde aber von einem Dozenten, der sich noch traute Wahrheiten auszusprechen, dahingehend gekontert, ob sie denn auch einverstanden seien, in den Studenten Heimen die Gasheizungen abzustellen.
IHR seht also, die Ölkonzerne haben es zur Zeit nicht leicht und ich rechne noch mit weiter sich verbilligenden Kursen.  

02.02.20 17:14

1131 Postings, 1160 Tage KalleZAramco

stabil in SA ( handeln heute ).
https://de.investing.com/equities/saudi-aramco
Und China pumpt 174 MRD rein. .....  

02.02.20 17:16

5161 Postings, 398 Tage Gonzodererstezudem werden

von chinesischer Seite 150 MRD Euro in den Mark gepumpt um der Krise entgegen zu wirken.

https://www.n-tv.de/21550135 also ich sehe das ganze nicht ganz so schwarz  

02.02.20 17:27
1

5161 Postings, 398 Tage Gonzodererstena Kalle

eine Milliarde Unterschied :-)) komm die teilen wir uns......Shell hat eh genug  

02.02.20 17:40

600 Postings, 1364 Tage chriscrosswinnermeine Einschätzung

Hallo Investoren,

meiner Meinung nach wird im Ölpreis zur Zeit die möglich schwächelnde Nachfrage durch nachlassende Wirtschaftsleistung für 2020 (ggf. auch durch den aktuellen Fall Corona) versucht korrekt einzupreisen.
Keiner kann es zur Zeit genau abschätzen, aber lieber preist man zu viel ein durch einen Abverkauf als überraschend zu wenig.

Am Montag könnte die Wiedereröffnung der Chinesischen Börse für Druck sorgen, falls es dort zu "Panikverkäufen" kommt.
Am Dienstag könnte ein schwaches Q4 von BP für etwas Druck sorgen.
Falls der Ölpreis weiterhin kurzfristig schwach bleibt, könnte es für Druck sorgen, da alle börsennotierten Konzerne wie unsere RDS stark mit den Öl-Futures korrelieren.

Mein letzter Kauf von RDS Aktien war im August 2016 und mein nächster wird in Kürze stattfinden, da ich die aktuelle Situation als Chance sehe.

Weitere persönliche Gründe habe ich hier bereits aufgeführt:
https://www.ariva.de/forum/...-s-c-h-n-ell-317721?page=62#jumppos1574



Viel Erfolg allen Investierten.

Schönen Sonntag!

Cheers
C  

02.02.20 17:43

5161 Postings, 398 Tage Gonzodererstedie 5 Jahres These

finde ich sehr interessant, im Langfristchart sieht man alle 5 Jahre einen enormen Einbruch, danach hat sich der Kurs jedesmal schnell auf die 30? Marke zurück gekämpft... komischer Chart, jemand eine. Erklärung dafür?  

02.02.20 17:46

18326 Postings, 2318 Tage Galearisweil die Notenbonke

jedesmal Geld reinpumpen................
Liquidität ist frisches Blut für Böas`n.....  

02.02.20 17:55

5161 Postings, 398 Tage Gonzoderersteund was sagt

Goldmann Sachs, Kurspotential 50% na da bin ich ja mal gespannt :-))  

03.02.20 09:05
Weiterhin erwarte ich fallende Kurse bis 22 Euro, falls die Unterstützungen nicht halten bis 20 Euro.  

03.02.20 09:16

1131 Postings, 1160 Tage KalleZInvestmenttra.

ich sehe die Aktie mittelfristig wieder bei > 30 .
Und die Divi kommt obendrauf ......
Shell macht übrigens auch Solar usw..  

03.02.20 09:45
Ich möchte nicht bestreit, dass RDS wieder mal auf 30 geht, aber ich denke in den nächsten zwei Wochen geht es erstmal Richtung 20 Euro.  

03.02.20 17:03

308 Postings, 1001 Tage tauchermannLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 05.02.20 16:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

03.02.20 18:45
2

209 Postings, 496 Tage BeenIch kann das alles nicht

nachvollziehen. An der Tankstelle, an der ich jeden Tag vorbei fahren wird verkauft. Preis hat sogar angezogen... Meiner Meinung nach wird das die nächsten Jahre auch so bleiben. Ich kennen persönlich niemand, der ein e Auto fährt und gerade Mal einen, der sich ein e Auto bestellt hat.


Wenn hier die Panik erst mal raus ist, Corona etc, geht's hier meiner Meinung wieder Richtung 25-27.

Wenn's tatsächlich auf 20geht, dann Kauf ich noch ein paar (bestand verdoppeln) dazu.  

03.02.20 20:13

1131 Postings, 1160 Tage KalleZwenn sie dreht

dann wieder schnell. Divi ist einfach unschlagbar. Klare Kaufkurse.  

03.02.20 21:17
Ölpreis ist heute um teilweise 4% gefallen. Finde es fast unheimlich wie schnell dies geht.
Von daher sind wir kurstechnisch noch gut bedient.
Irgendwann drehts wieder  

04.02.20 11:33
2

18326 Postings, 2318 Tage GalearisDivi ist schlagbar

und zwar von Imperial Brands.
 

04.02.20 12:06

53 Postings, 455 Tage Jehuda50Dividende ist nicht alles

Es kommt kommt auf die Firma an und da ist RDS wie andere auch unschlagbar.
Es hat nie eine Dividendenkürzung seit über 40 Jahren gegeben.
Ich kann nur warnen vor Klitsche die keiner kennt oder Firmen die sich selbst ins Bein geschossen haben.
Vodafone ist so ein Beispiel.
Da bin ich auch dabei wird in den höchsten Tönen gelobt und kommt nicht weg vom Fleck.
Ek leider im Minus, Mal schauen was geht bei der.

Ich bin Mal wieder gut rein In RDS zu 23,495€
 

04.02.20 12:25
1

Clubmitglied, 11977 Postings, 7398 Tage LalapoAlles ist schlagbar ...

daher ...nimm 2 ....IB und RD

:-)  

04.02.20 14:24
2

5161 Postings, 398 Tage Gonzodererstedas finde ich doch mal nee tolle Idee

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Energiekonzern Shell will seinen Kunden künftig anbieten, ihren CO2-Ausstoß durch den Erhalt und die Aufforstung von Wäldern auszugleichen. Dazu habe Shell renommierte internationale Projekte ausgewählt, zum Beispiel in Peru und Indonesien, teilte Shell am Dienstag in Hamburg mit.
Die Kosten für den Autofahrer sollen etwas mehr als einen Cent je Liter betragen. Dabei bezahle der Kunde nur für den Ausgleich des CO2, das er selbst beim Fahren durch die Verbrennung des Kraftstoffs erzeugt. Shell übernehme die Kosten für die Kompensation des CO2, das bei Herstellung, Transport und Vertrieb entsteht. Ähnliche Angebote für Kunden gibt es unter anderem bereits in der Luftfahrt.
Der Shell-Konzern habe sich zum Ziel gesetzt, im globalen Durchschnitt seinen Netto-CO2-Abdruck bis 2050 um rund die Hälfte zu reduzieren, sagte Deutschland-Chef Fabian Ziegler. Das betreffe sowohl die Emissionen aus den eigenen Betrieben als auch die Energieversorger und die Kunden, die Shell-Produkte verwenden./egi/DP/jha
 

04.02.20 14:42
2

579 Postings, 4437 Tage oranje2008@Galearis:

Alle Dividendenfokussierte kommen dauernd mit Imperial Brands. Das ist was ganz anderes! Andere Industrie, andere Risiken!

Bin seit kurzem komplett aus der Tabakindustrie raus und werde es auch bleiben. Und da interessiert mich irgendwas von Imp Brands überhaupt nicht - schon gar nicht im Shell Forum!  

04.02.20 15:29
5

18326 Postings, 2318 Tage Galearisdenkst die Ölindustrie hat keine Risiken?

lächerlich.  

Seite: Zurück 1 | ... | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 | 67 | ... | 104  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben