"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10620
neuester Beitrag: 26.08.19 07:12
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 265495
neuester Beitrag: 26.08.19 07:12 von: Silverhair Leser gesamt: 18017533
davon Heute: 1293
bewertet mit 347 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10618 | 10619 | 10620 | 10620  Weiter  

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4303 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10618 | 10619 | 10620 | 10620  Weiter  
265469 Postings ausgeblendet.

25.08.19 15:26

1748 Postings, 777 Tage goldikMit ´nem" Fliegenschiss", oder?

25.08.19 15:30
4

12100 Postings, 3183 Tage 47Protons#50,51,52,53,64,65,66,71=einschläfernd,gäääääääähn

25.08.19 15:50

1748 Postings, 777 Tage goldikGute Nacht, für Sie wird´s ja auch Zeit.

(Die Pfleger wollen auch Feierabend haben)  

25.08.19 15:58
1

12100 Postings, 3183 Tage 47ProtonsBei Rundumdieuhr-Pflege gibts...

nur Schichtwechsel, keinen Feierabend, wo kämen wir da hin?  

25.08.19 16:02
6

632 Postings, 3281 Tage BinnochdaGoldiger

Kapitalismus ist für mich ok.  Die unkontrollierbaren Auswüchse stören mich. Die Macht die damit verbunden ist stört mich. Die Korruption die damit verbunden ist stört mich. Die gekauften Politverbrecher stören mich.
Denkt mal zurück , Anfänge Amerika  Monopolbildung:  Andre Charnegie , John D. Rockefeller , Henry Ford , Rothschild , Henry Vanderbilt , etc.  die konnten sich sogar einen Präsidenten kaufen. Nun er starb kurz nach der Amtseinführung da wurde der Fize eben Präsident, aber es hätte fast geklappt.
Da fehlt irgendwie eine Bremse denn über den sogenannten Rechtsstaat kommt man da nicht weiter.
Die Ganoven der Bundesbanken stören mich. Die Geldfälschung geschieht offen vor den Augen aller und es geht ungehindert weiter.
Ich meine das System fährt gegen die Wand , nur wann, wie lange geht es noch gut, wie lange trauen die Menschen den Geldfälschern noch?
Sieht man die sogenannten Steueroasen an wo mehr Firmen ihren Briefkastenfirmensitz haben als Einwohner da sind so erkennt man was alles möglich ist und das auch hier in Europa auch da spielt die Gesetzgebung mit, ergo die Politik ist Partner der Steuerbetrüger.
Aber weiter man muss nur an den sogenannten Dieselskandal denken, ich meine Betrug ist ganz klar im Spiel, auch hier haben die betroffenen erhebliche Probleme Schadenersatz zu bekommen.
Die Masche der Flüchtlingsindustrie wo Politiker Juristen und Seilschaften sich eine goldene Nase verdienen.
Da könnte man einen ganzen Roman schreiben überall Korruption Schmiergelder Seilschaften Machtmissbrauch.
Ja was ist die Lösung für die Probleme. Ich weis es nicht.
Mit dem jetzigen System so wie es ist klappt es aber bestimmt nicht diese Probleme in den Griff zu bekommen.  

25.08.19 16:09
1

1748 Postings, 777 Tage goldik#474 Das heißt, Sie zählen auch zu den75%?

Binnochda ja offensichtlich nicht.  

25.08.19 17:04
2

17811 Postings, 3188 Tage charly503die sind doch gar nicht im Weltall

x Nasa untersucht erstes mutmaßliches Verbrechen im Weltall x  

25.08.19 17:06
5

3116 Postings, 5252 Tage DahinterschauerWohin mit dem Geld?

Ein Auszug aus einem Artikel von Hauke Reimer:
"Die Anlagewelt ist aus den Fugen. Klassisches Sparen lohnt nicht. Und es gibt immer weniger Alternativen - weil Regulierer ihre Fürsorge übertreiben.
Politiker wollen Bürger über-fürsorglich vor Schaden bewahren. Und greifen daneben. So fällt neuerdings auf, dass Privatanleger viele Anleihen, gängige Schuldpapiere, für die es noch  etwas Zins gibt, nicht mehr kaufen können. Der Grund: Die Europäische Union hat verfügt, dass komplexere Wertpapiere ein Basisinformationsblatt haben müssen, das über  Chancen und Risiken aufklärt. Unternehmen wie 'Apple, denen Investoren ohnehin das Geld nachwerfen, scheuen den bürokratischen  Aufwand - und verzichten. Die Banken, die ohnehin lieber anderes verkaufen, sperren die Anleihen dann für Private.  Am Ende, so scheint es, bleibt nur noch Gold - oder Bargeld.  Deutsche Versicherer  denken schon laut darüber nach, sich ein paar Milliarden Cash in die Tresore zu packen. Viele Privatanleger dürften  es ihnen nachmachen. Bis die fürsorglichen Staaten dann auch noch das Bargeld abschaffen. Weil es so  unhygienisch ist - und unkontrollierbar.  "  

25.08.19 17:35
5

1159 Postings, 2722 Tage M987finanztransaktionssteuer 2021 Petition

https://www.openpetition.de/petition/online/...nanztransaktionssteuer

Olaf Scholz antwortete auf die Frage „Wie legen Sie ihr Geld an?“ mit: "Damit beschäftige ich mich kaum, es liegt einfach auf dem Sparbuch – trotz der niedrigen Zinsen.“*

Schön blond unser Finanzminister !
 

25.08.19 18:07
2

17811 Postings, 3188 Tage charly503das der ein Sparbuch hat,

würde ich ihm nicht einmal nach durchzechter Nacht abnehmen oder als genialen Streich ansehen, die Menschheit zu verarschen.  Auf einem Sparbuch kann schon mal auch die Bank einsehen, was de hast! Gewollt?
Dann wird es so sein, dass er arm wie ne Kirchenmaus ist, da ist einfach nicht's zu holen bei ihm, lol. Bestimmt wenn schon, nur Portokasse darauf.
Wwer's glaubt, na dann gute Nacht in der Mission!  

25.08.19 18:26
5

1159 Postings, 2722 Tage M987@Charly 503 Finanzminister

Entweder er lügt oder hat nicht alle Tassen im Schrank....

Mit dieser Aussage hat er eigentlich seine Qualifikation als Finanzminister mehr als verwirkt.
Spott und Hohn müsste ihn aus den Medien treffen.
Aber ich vermute, er will bewusst den Sparern ein falsches Sicherheitsgefühl vermittelt, damit später ein Zugriff auf die Konten gewährleistet bleibt.


Aber letztendlich ist bei unseren Politikern "fachliche Qualifikation" ohnehin ein Fremdwort.  

25.08.19 18:34
7

2597 Postings, 2036 Tage dafiskosAlle gewohnten vorherrschenden

Vermögens- Anlageklassen, die vom Staat hierzulande seit Jahrzehnten als "Alterssicherung" und "Vermögenssicherung" und "Zukunftssicherung" proklamiert wurden,
erweisen sich lansam aber sicher auch fürs letzte Lieschen Müller als eben genau dafür untauglich.
Was bleibt also erstmal für die 90% passiven Müllers ? Da alle diese wegfallenden Anlageformen doch letztlich auf "Geld" als Grundlage basieren, genau eben dieses vermehrt zu halten (giral und bar) ....

Das Trügerische daran:
ALLE Staaten, die in irgendeiner Form Währungsmaßnahmen (i.B. -Entwertungen) jemals vornahmen und vornehmen werden, werden immer erst die gehaltene Währung von sich weg konzentrieren .....

... dagegen werden alle WERTE, die sich Staaten in diesen Zeiten, u.U. sehr sehr billig aneignen und die sie evtl. neu schaffen und behalten (nicht die neu erschaffenen Werte, die sie unters Volk werfen), langfristig an WERT gewinnen .....
Also aufpassen, welche Werte Euch demnächst Eure  und andere Staaten schenken (und schon lange schenken ....) im Überfluß ......
Und aufpassen, welche Werte Eure und andere Staaten sammeln, schon jetzt (und schon lange) ganz stille nur für sich ......  

25.08.19 18:55
5

1706 Postings, 2223 Tage barmbekerbrietMoin

Das könnte noch mehr Dampf in den Kessel bringen. Oder vieleicht doch nicht, weil dann ja "nur " physisch gekauft wird?

" Russland kippt die Mehrwertsteuer für Goldmünzen, Goldbarren und andere Edelmetalle zu Investment-Zwecken. Marktbeobachter erwarten einen Nachfrageschub bei Anlagegold. "
https://www.goldreporter.de/...-mwst-russland-macht-ernst/gold/88214/

Gruß in die Runde
barmbekerbriet

 

25.08.19 19:21
7

1706 Postings, 2223 Tage barmbekerbrietOlaf Scholz...

hat sich schon mit der Aussage"der Deal ist ein guter" betreffend die HSH Nordbank als Finanzminister qualifiziert. Hat HH und SH rund 14 Milliarden gekostet. Da schämt man sich ja Hamburger zu sein.

Gruß in die Runde
barmbekerbriet  

25.08.19 20:00
2

61 Postings, 223 Tage ohnezweifel#....483

Das stimmt nicht. Sie haben falsch gelesen. Der Artikel wurde falsch rezitiert bzw. nachher korrigiert.
Sh. Originalarikel:
https://www.bitcoinnews.ch/17142/...-steuerfreie-investition-in-gold/

Münzen sind davon ausgeschlossen !!!  

25.08.19 20:07
1

61 Postings, 223 Tage ohnezweifelNachtrag !

auch wenn ariva.de manchmal recht langsam ist, auf diese russische Gesetzesänderung wurde bei ariva.de schon am Samstag hingewiesen !!  

25.08.19 20:32

17811 Postings, 3188 Tage charly503nun 30 Jahre her, die Zeit rast!

x August 1989: Wie ein grenzüberschreitendes Picknick für eine Massenflucht genutzt wurde x  

25.08.19 20:33

17811 Postings, 3188 Tage charly503beim Sputnik zu lesen,

oder aber kopieren und suchen lassen. Google findet alles!  

25.08.19 20:53
5

316 Postings, 312 Tage MambaDie ehemals

konservativen Anlagen sind dank Draghi und Co zum Casino verkommen.
Im Papieranlagemarkt gibt es zu 99% kein seriöses Investment mehr.Das sind keine Sachwerte mehr, das sind allesamt Zockerpapiere und Glücksspiel  kann süchtig machen- es kann sogar zum Bankrott des Spielers führen .  

25.08.19 21:17
9

316 Postings, 312 Tage MambaKann sich vielleicht noch jemand

an das Interview von der ZEIT mit Helmut Schmidt  erinnern ? (2007):
"Ich habe den Verdacht, daß sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus."
?Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie??
"Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage."

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen .

 

25.08.19 22:19

10550 Postings, 3382 Tage TrumanshowNaja da kann man doch

nun in Ruhe zb die LunarII Serie 2019 "Schwein"erweitern. Oder barmbekerbriet?<  

25.08.19 23:14
2

2597 Postings, 2036 Tage dafiskosGrad erzahlt das Radio mir:

Der Staat will jetzt auch noch Klima- Anleihen, verzinst zu 2%, an seine Bürger ausgeben.
Um mit dem Geld seiner Bürgen, das Klima zu retten.

:-). Absolut sicher, wie das Klima ! Und stellt Euch vor, davon kann man auch noch profitieren. Wer schnell ist, sogar Gewinne machen.
Eins garantiere ich aber: NICHT für die Rente geeignet .....

Wer jetzt noch nicht sieht, dass hier der Staat(-sapparat und seine Protetektionisten) ALLEINE, AUF KOSTEN (=GEGEN) seiner Bürgen profitieren will, na ja dann .....  

26.08.19 00:28
3

66 Postings, 1531 Tage pinktree1391

Neues Allzeithoch in Euro.  

26.08.19 06:30

2437 Postings, 4901 Tage 58840pDer Goldpreis steigt weiter...

1 Unze auf über 1540 Dollar  !!  

26.08.19 07:12

4657 Postings, 2997 Tage SilverhairIch finde das neue ATH nicht

Bei meinen Beobachtungen fehlen noch 3 ?.
Wo ist der Ausreißer nach oben nachlesbar?
Aber iG wurscht. Ist schon rasant teurer geworden.
Bei der Nachfrage -staatlich und privat - würde ich mir ernsthafte Gedanken um Zertifitzelkate machen. Stellt sich raus, dass die Nachfrage die physische Menge überschreitet, werden Fragen nach "der überhaupt existierenden Goldmenge" kommen.
Stellt sich dann heraus, dass (wie öfter geschrieben) die Papiermenge das 4 fache an realem Gold darstellt, könnte es panikartig zu Verkäufen kommen.
Das muß nicht den Goldpreis interessieren, könnte aber ein reinigendes Gewitter der Blase bewirken.
Eigentlich ist das normales Börsengeschehen. So funktionieren auch Aktien. Nur benamst man das dann fachterminologisch verschwurbelter.
Oha, jetzt nur noch 2 ? weg... also: Wir sind oben. Wow!
Und nu?
Verkaufen jetzt alle? Oder kaufen? Der Hammerflügel ist im Anflug. Mal sehen was DER Preis macht...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10618 | 10619 | 10620 | 10620  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben