FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 1 von 226
neuester Beitrag: 29.07.19 23:00
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 5642
neuester Beitrag: 29.07.19 23:00 von: lanvall Leser gesamt: 919347
davon Heute: 313
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
224 | 225 | 226 | 226  Weiter  

01.08.12 17:03
49

3405 Postings, 3729 Tage AngelaF.FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Ich mache mal einen Thread hier im Börsenforum auf, da ich der Meinung bin die Aktie hat im Hot-Stockbereich nichts verloren. Ist ja schließlich kein Minenwert oder ähnliches.

Hier nochmal mein Senf zur Aktie:

Das ist in allen Bereichen eine zweite Cinemaxx.

Bei Cxx habe ich und einige andere Investierte ca. 2 Jahre gewartet. Da war so manche Durststrecke dabei. Aber nach diesen 2 Jahren stand dann ein Gewinn von ca. 115% an.

In diesen 2 Jahren habe ich oft (gedanklich) geflucht, warum ich nicht diese oder jene Aktie für das Geld gekauft habe. Ich konnte Cinemaxx nur so lange halten ohne die Geduld zu verlieren weil ich mir von vorne herein gesagt habe: Das kann dauern - aber die Chance ist dafür enorm groß in den nächsten 2-4 Jahren einen Verdoppler zu haben.

Jetzt nach dem Übernahmeangebot und meinem Verkauf kann ich über die Durststrecken nur milde lächeln.

115% : 1,5% Festgeldzins pro Jahr = 76,66 Jahre.

Bei dieser Rechnung geht einem das Herz auf.

Fast 75 Jahre Warten erspart.

Warum ich das hier schreibe?

Um den Aktionären die hier auf den schnellen Euro warten, aufzuzeigen daß man eine (gefühlte) Ewigkeit umsonst wartet, aber daß es sich (bei Firmen wie Cxx und m.M. nach auch bei FPH) rentiert einfach mal wie ein sturer Esel auf seine Aktien sitzen zu bleiben.

Und weil ich mir dieses Posting immer anschauen werde, wenn ich merke daß ich die Geduld mit der Aktie zu verlieren drohe. Alles unter dem Aspekt daß FPH den Weg auf dem die Firma ist, auch weiterhin so wie hier im Thread schon beschrieben, beschreitet.

Also, schaut nicht jede Stunde auf den Kurs. Das macht nur kirre.

Haltet die Aktie nach dem Motto: Relax and enjoy (auch wenns dauern sollte).  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
224 | 225 | 226 | 226  Weiter  
5616 Postings ausgeblendet.

29.05.19 16:00
2

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschaja, könnte sein. oder aber Elgeti kauft weiter

Bin eh mal gespannt, auf was sein Investment hinausläuft. Er hat ja klar strategische, langfristige Gründe genannt. Bei so einen Batzen an Aktien kämen mir aber auch andere Gründe in den Sinn, wobei beispielsweise eine Weiterreichung an Neopost als Übernehmer (und Elgeti in der Funktion des Schwarzen Ritters) denkbar wäre.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.05.19 18:29

209 Postings, 3816 Tage lanvallFrau Prüser..

.. hatte früher glaub ich zu dem Thema gemeint, dass es da wohl kartellrechtlichliche Bedenken gäbe. ( aufgrund Monopol o.ä. )

lg lanvall  

29.05.19 19:03

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschaokay, da hast du wohl recht, es sei denn

man könnte FP aufspalten, je nachdem an welches Asset in welcher Region der Bieter (als hypothetisch Neopost) rankommen will. Hinge dann vom Erfolg der neuen Geschäftsbereiche ab. Als Frau Prüser ging, gabs die ja faktisch noch nicht. Nur auf das Frankiermaschinengeschäft bezogen, wäre es natürlich in Mitteleuropa dann fast ein Monopol gewesen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

31.05.19 09:35

292 Postings, 3631 Tage urlauber26@Kat, finde die Info

wichtig und interessant, dass Elgeti weiterkauft (ich hoffe, Du meinst wie ich nicht seinen Sprung im Januar auf >10%, sondern, dass er JETZT bei >10% WEITERkauft).  

Woher weißt Du das, hat er das explizit auf der HV gesagt?
Das wäre für mich ein positives Zeichen!
 

31.05.19 13:27
2

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschasteht ja mehr oder weniger eindeutig in der

Meldung vom 13.Febraur.

https://www.ariva.de/news/...le-francotyp-postalia-holding-ag-7407478


-----------
the harder we fight the higher the wall

03.06.19 11:41

292 Postings, 3631 Tage urlauber26Danke, aber

ich lese aus der Mitteilung lediglich die Absicht heraus, weitere Anteile kaufen zu wollen.
Ich hatte gehofft, das er vielleicht diese weiteren Zukäufe seit der Meldung auf der HV explizit mitgeteilt bzw. bestätigt hat.  

03.06.19 11:51

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschanein, wieso sollte er?

Ich hatte doch nur auf dome89 geantwortet, der vermutet hatte, dass der CEO am Tag nach der HV gekauft hat. Dazu hab ich nur ergänzt, dass das sein könnte oder aber Elgeti gekauft haben könnte. Das ist genauso nur eine rein Vermutung bzw. eine denkbare Möglichkeit von vielen, wie es immer nur eine Vermutung sein kann, ob irgendwer an einem Tag kauft. Sowas kann man gar nicht sicher wissen.
Elgeti selbst wird ja auch wohl kaum auf der HV sagen, er kauft direkt am Tag danach wieder Aktien. Das macht ja auch keinerlei Sicht Sinn.

Vermutungen müssen halt nur halbwegs plausibel sein und nicht reines Raten. Und für die Möglichkeit, dass der CEO gekauft hat, sprach halt die Aussage auf der HV, dass er nun mit neuem Vertrag ausgestattet sein (was immer das auch heißen mag) und daher direkt oder über Optionen an FP-Aktien kommen wolle bzw. ihm der AR das auch nahelegte. Ob er es gemacht hat, weiß man aber auch nicht solange es dazu keine DD-News gibt. ? Und ähnluch liegt die Faktenlage halt bei Elgeti. Auch er hat in der News angekündigt weiter zu kaufen. Dass er das aber am Tag nach der HV machte, ist halt letztlich genauso nur eine spekulative Vermutung.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

03.06.19 12:53

65 Postings, 1992 Tage chicks4freeWenn ich mich recht entsinne,

hatte Günther nur einen Vertrag bis Ende dieses Jahres. Würde also Sinn machen die Aussage, dass er zunächst eine Vertragsverlängerung abwarten will...  

03.06.19 14:41

292 Postings, 3631 Tage urlauber26Es ging mir

darum, ob Elgeti auf der HV zu Käufen etwas gesagt hatte, also z.B. "ich habe weitergekauft" oder "ich kaufe weiter". Ich war schließlich nicht auf der HV. Mehr nicht.  
Und ich meinte Käufe -offenbar missverständlich wegen des JETZT- seit Januar, also seit dem er >10% überschritten hat, also bis jetzt und darüber hinaus. Insofern hätte es gereicht, wenn Du nur kurz geschrieben hättest, dass er auf der HV -wenn es denn so war- dazu nichts dazu gesagt hat und dass die Antwort ggü. dome nur eine Vermutung war.
 

03.06.19 14:47
2

88 Postings, 3416 Tage piripuh -

Francotyp-Postalia Holding AG: FP-Aufsichtsrat verlängert Vertrag von CEO Rüdiger Andreas Günther bis Ende 2022 DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Sonstiges Francotyp-Postalia
das ist aber eine schwierige Diskussion.

Vielleicht mal Themenwechsel: Günther hat seine Vertragsverlängerung und wird hoffentlich täglich kaufen. Immerhin bekommt er jährlich ca. 2 % der aktuellen MK.  

03.06.19 15:49

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschaja urlauber, genau das sagte ich dir doch

Ich hatte lediglich auf dome89 geantwortet. Wie gesagt, unsere Aussagen waren nur Vermutungen.

Ich kann ja nicht mehr machen als dir zu antworten, wie es gemeint war. Eigentlich ja auch klar gewesen, da doch kein Mensch wissen kann, ob Elgeti an dem Tag gekauft hat oder generell weiter kauft. Sowas wird ja kein Anleger (erst recht kein Großaktionär) auf der HV bekannt geben. Das macht wie gesagt keinerlei Sinn. Da zerstört man sich ja die eigenen Kaufpreise. Ich war davon ausgegangen, dass das auch dir klar war.

Was anderes ist das Thema Günther und seine möglichen Käufe. Mir sagte er direkt vor der HV, dass er über Optionen diese Möglichkeit hat. Leider musste er dann weg, weil spät vor der HV dran, so dass wir das Thema nicht ausweiten konnten. In den Antworten dann direkt während der HV auf diesen Themenbereich wurde auch nur gesagt, dass sich diese Frage mit dem neuen Vertrag ändern könnte, der dann ähnlich gestaltet wäre wie der der zwei anderen Vorstände. Aber genauer ausgeführt hat man es nicht. Es ist also weiter nicht wirklich klar, ob Günther nun direkt Aktien kauft, oder er später da irgendwelche (für uns hoffentlich über Verwässerungen nicht nachteiligen) Optionen ausüben kann. Auch sein variables Gehalt war ja Thema auf der HV. Auch da steigt niemand so wirklich durch, auf was die Zuwendungen basieren und mit welchen konkreten Parametern. Da würde ich mir nicht nur 100% Transparenz wünschen, sondern auch eine genaue Erklärung für Anleger, die in dem Thema nicht so firm sind. Ein Kriterium für eine fette Sonderzahlung an Günther war ja meines Wissens ein EPS von 1 ? in mindestens einem Jahr seiner Amtszeit. Da würde ich aber gerne mal wissen, ob das auch Sondereffekte ausklammert. Genau das gleiche ist es beim Thema FreeCashflow als variable Parameter, der laut AR Röhrig ja kumuliert aus 4 Jahren berechnet wird. Da müsste man dann trotzdem mal wissen, wie hoch die Vergütung konkret aussieht, also ab welchem durchschnittlichen FCF wird ab welchem Jahr in welcher Höhe ausgezahlt? Bisher kommt mir Günthers Gehalt insgesamt jedenfalls zu hoch vor. Wenn FP 2020 dann 40 Mio Ebitda und 0,8 ? EPS erzielt und das 2021 auf 43 Mio ? bzw. 1 ? EPS steigert, kann ich ihm das rückblickend gönnen, aber das er so früh in der Unternehmensentwicklung bereits 400-500K verdient plus stattliche variable Vergütung, ist schon (wohlwollend gesagt) interessant und (aus Sicht des dafür zuständigen Aufsichtsrats) optimistisch. Vielleicht sollte man die Details des heute verlängerten Vertrages bzw. den Vertrag insgesamt mal einfach auf der Homepage veröffentlichen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.06.19 11:24

4045 Postings, 1003 Tage dome89schade das es bei den Aufträgen

keine Hinweise auf Volumen gibt...  

05.06.19 11:58
1

268 Postings, 1847 Tage carpediemoggi..wäre zwar schön, zeigt aber immerhin dass das

neue Segment anfängt zu laufen und  die Produkte anscheinend am Markt angenommen werden.
Und EON ist ja nicht die schlechteste Referenz. Finde das sind hoffnungsvolle Meldungen.
So entsteht ja auch mal wieder eine gewisse Phantasie bei diesem insgesamt doch soliden und tragfähigem Geschäftsmodell.
Müssen nur das Segment mail Services endlich in den Griff kriegen oder, was ich hoffe irgendwann zum Verkauf stellen.  

05.06.19 17:05
1

763 Postings, 990 Tage CheckpointCharliebei eon steht doch ...

ein paar hundert. nach wie vor alles bescheiden. seit wann, Rahmen etc ... wo es wichtig wäre spart man mit Worten. eher deutlich  

05.06.19 17:16

4045 Postings, 1003 Tage dome89ich meinte welches Umsatzvolumen

weit über 100... und wie viel kostet eines ?.  Weit über Hundert kann auch 120 heißen. ... Ich kann weder auf der FP Seite noch auf der Juconn Seite finden wie viel der Spaß kosten soll...  

06.06.19 13:17

763 Postings, 990 Tage CheckpointCharliesehe ich genauso

bei dem vollmundigen sonstigen Gelabber gehe ich somit eher von ... mal schauen ob es was wird ... Und weniger von. ... das ist was ... aus  

11.06.19 12:47

3694 Postings, 3645 Tage Versucher1... mal andersrum gedacht zum neuen Segment

bzw. den gemeldeten Auftragsabschlüssen und deren uns interessierenden Wert/Umsatz:
Wenn der Wert/Umsatz der Auftragsabschlüsse erklecklich wäre, zB damit bereits jetzt sagen wir mal 33% (oder  40%?) des Plans für 2019 erreicht wäre ... würde FPH es uns dann mitteilen?
Ich denke ja.    

11.06.19 16:37

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschaich denke nein. Wieso sollte man?

Hat man in den Vorjahren auch nie getan. Und es ist ja auch gar kein Plan dazu bekannt.

Es dürfte eher so sein wie immer, also dass man mit den jeweiligen Quartalsmitteilungen mitteilt, wie die Lage aussieht und ob man nach wie vor an der Jahresprognose festhält.

Das man mehr als die Anzahl der Gateways bei solchen Auftragsmitteilungen veröffentlichen sollte, seh ich auch so. Oder dann zumindest erklären, wie man als Anleger so eine Anzahl zu beurteilen hat. Aber da wird man sich wieder mit Vertragsdetails rausreden, die man nicht veröffentlichen dürfe.

Man muss deshalb jetzt aber nicht hier im Thread jede News mit obskuren Verdächtigungen und Vermutungen kritisieren. Für mich ist deine Aussage, FP würde irgendeine Aussage zum (prozentualen) Stand der Dinge im neuen Segment veröffentlichen, wenn es was positives zu berichten gäbe, etwas weit hergeholt. Herr Günther gehört für vieles kritisiert, aber das find ich etwas übertrieben.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.06.19 11:46
2

1 Posting, 61 Tage Twg2976Börse-online 6/19: FP zu 9 Top-Aktien für 2. HJ 19

Bin über die neue Ausgabe der Börse Online 6/2019 auf die Aktie von FP aufmerksam geworden. Nach Börse Online gehört die FP Aktie zu 9 von der Redaktion ausgewählten TOP-Favoriten für das 2. Halbjahr 2019. Demnach geht man davon aus, dass "(...)nach schwachen Vorgaben im ersten Quartal [2019] auch der zweite Jahresabschnitt unterm Strich noch enttäuschen wird. (...) Doch im zweiten Halbjahr könnte sich die Trendwende abzeichnen, wenn die neuen Bereiche weiter an Volumen gewinnen. (...) Potenzial für die Aktie ist (...) hoch.". Angesichts der aktuell niedrigen Bewertung der Aktie auch im Peer-Vergleich durchaus interessant... werde mir das mal genauer ansehen  

27.06.19 11:49
1

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschada haben sie in der Theorie bei boerse-online

völlig recht.

Leider muss dieser Vorstand aber erstmal praktisch dann auch deutlich bessere Zahlen im 2.Halbjahr liefern.

Der Vorteil ist, dass das 2.Halbjahr 2018 megaschlecht war. Es wird also so oder so einen sehr starken Gewinnanstieg geben. Trotzdem dürften die Anleger genauer hinschauen. Aber psychologisch ist der Effekt ab dem Q3-Zahlen im November sicherlich schon mal positiv.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.06.19 13:30
3

11838 Postings, 3061 Tage crunch timeTwg2976 #5636

Scheint als würde der Markt hier jetzt aber wohl  erstmal weiter abwarten wollen was man zum Hj.1 alles sagen wird bzw. wie die weitere Prognose dann konkret aussieht für das 2.Hj.  bevor man sich jetzt schon  voreilig auf solche  B.O.-Träumerei verläßt.  Auch B.O. hat nunmal eine lange Liste von Flops in der Historie ihrer Empfehlungen. Wenn die 9 Werte jetzt empfehlen, dann werden die  später üblicherweise die Werte nicht mehr erwähnen bei denen die Empfehlung nicht aufgingen und sich dafür umso lauter loben bei den Werten die (zufällig) anzogen. Bei 9 Aktien ist sicher  wohl wenigstens  eine Aktie dabei mit der man das machen kann ;)  Klassische Börsenheftchen-Masche. Einfach mal mit der  breitstreuenden Empfehlungsschrottflinte schließen, irgendwas wird man schon treffen. Von daher für viele Leute vermutlich überzeugender echte Fakten hier abzuwarten anstatt die Glaskugel eines Börsenheftchens für unfehlbar zu halten. Die Aktie hat seit vielen Wochen kaum noch nennenswerte Schwankungsbreite und die Lage "spitzt" sich weiter zu im Dreieck. Da muß in absehbarer Zeit also mal eine Entscheidung her in welche Richtung man aus diesem Dreieck ausbrechen will. Wer nicht auf neue fundamentale Daten unbedingt warten will, der könnte alternativ auch einfach spekulativ  warten bis charttechnisch mal wieder ein Entscheidungssignal kommt und das als Kaufsignal ansehen (mit entsprechender Absicherung).  
Angehängte Grafik:
chart_year_francotyp-postalia.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
chart_year_francotyp-postalia.png

28.06.19 18:35
1

95699 Postings, 7095 Tage Katjuschaaber hallo

neutraler und spannender kann ein Chart kaum aussehen.

Enges Dreieck, in dem auch 100+200 Tage Linie liegen, und faktisch MACD ohne jedes Signal.

Da ich als Berufsoptimist nach oben mehr fundamentale Chancen sehe als Risiken nach unten, tippe ich natürlich auf Ausbruch nach oben, aber man weiß es ja nie. Denkbar wäre durchaus, dass wir nochmal die 3,21-3,25 ? im 3.Quartal sehen, bis sich dann mit den Q3-Zahlen im November endgültig entscheidet, ob mal weiter auf dem Niveau dümpelt oder mit den angekündigten, deutlich besseren operativen Daten dann nach oben ausbricht. Skepsis ist leider oder zum Glück (je nachdem wie man es empfindet) ja ohnehin sehr hoch.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
fp3j.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
fp3j.png

03.07.19 11:48
3

11838 Postings, 3061 Tage crunch timejetzt wieder Aufw.trend auf dem Prüfstand?

Nachdem die Anleger sich jüngst erneut wieder einem nachhaltigen Ausbruch nach oben aus dem Dreieck verweigert haben, scheint man nur wieder auf der Gegenseite den seit Ende Dez.18 steigenden Aufw.trend anzulaufen. Angesichts der jüngsten Verweigerung nach oben rauszulaufen ( weil man offenbar dem Braten nicht traut solange die Hj1 Zahlen auf dem Tisch sind? ) bin ich mal gespannt, ob man nun den relativ steil steigenden Aufw.trend  locker erneut verteidigt.  Die potenzielle Pendelbreite der Dreieckspitze wird immer enger und  eine Entscheidung muß bald mal her. Break nach unten wäre wohl erstmal ein Signal, daß der Markt von den ewig blumigen Zukunftvisionen des CEO noch immer wenig hält und ihn eher noch an seinen seit Jahren immer wieder zu sehenden Mißerfolgen/Fehlprognosen mißt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_francotyp-postalia.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_free_francotyp-postalia.png

03.07.19 14:08
1

95699 Postings, 7095 Tage KatjuschaScherzkeks

Du sagst selbst, dass das Dreieck sehr eng ist und es daher in Kürze aufgelöst werden muss. Wenn es dann also nach unten aufgelöst werden würde, was aufgrund des steileren Trends im Vergleich zum Abwärtstrend auch wahrscheinlicher ist (rein technisch/mathematisch), dann schließt du daraus gleich fundamentale Gründe? Macht doch keinen Sinn, zumal bis zur Spitze des Dreiecks erstmal keine fundamentalen News anstehen. Die Q2-Zahlen kommen etwas später, wobei ohnehin erst die Q3-Zahlen die Richtung weisen, was mögliche Unterbewertung oder eben nicht betrifft.

Oder anders gesagt ? angenommen das Dreieck wird in Kürze nach oben aufgelöst! Würdest du dann schreiben, der Markt glaubt jetzt dem Vorstand? Wohl kaum. Und genau das zeigt, aus welchen Gründen du hier wirklich in diversen Foren postest.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.07.19 23:00
2

209 Postings, 3816 Tage lanvallwar folgendes schon bekannt?

FP InovoLabs übernimmt Tixi.Com
Von einer Beteiligung war ja schon zu hören. Nun komplett...
https://www.computer-automation.de/...bene/fernwirken/artikel/167410/

lg lanvall  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
224 | 225 | 226 | 226  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben