Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 1 von 285
neuester Beitrag: 12.12.18 21:46
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 7105
neuester Beitrag: 12.12.18 21:46 von: Libuda Leser gesamt: 1011567
davon Heute: 177
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  

14.03.08 10:56
9

17100 Postings, 4897 Tage Peddy78Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

News - 14.03.08 10:42
ots.CorporateNews: Umsatzanstieg um 59 ProzentHypoport AG: Starkes Wachstum in 2007

ots.CorporateNews: Umsatzanstieg um 59 ProzentHypoport AG: Starkes Wachstum in 2007



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------

14. März 2007 - Der internetbasierte Finanzdienstleister Hypoport AG (ISIN DE0005493365, Kürzel: HYQ) präsentiert heute in Berlin im Rahmen einer Bilanz-Pressekonferenz die vorläufigen Ergebnisse des ersten Geschäftsjahres nach dem Börsendebüt im Oktober 2007. Demnach konnte Hypoport an das starke Wachstum der Vorjahre anknüpfen. Der Umsatz stieg im Vergleich zu 2006 um 59% auf 42 Mio. EUR. Das EBIT vor Sondereffekten stieg um 48% auf 5,5 Mio. EUR. Nach Sondereffekten - beispielsweise den Kosten des Börsengangs - betrug das EBIT 4,0 Mio. EUR. Das Ergebnis nach Steuer stieg auf 4,3 Mio. EUR. 'Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung', so Prof. Dr. Thomas Kretschmar, Co-CEO der Hypoport AG. 'Eine Umsatzsteigerung von mehr als 50% ist in der Geschichte der börsennotierten Finanzdienstleister nur äußerst selten erreicht worden. Das dynamische Wachstum bestätigt unsere strategische Positionierung.'

Auszeichnungen für Dr. Klein

Der Geschäftsbereich Privatkunden, der etwa 60% des Konzernumsatzes ausmacht, behauptete sich erfolgreich in einem ansonsten stagnierenden Marktumfeld. Hier stieg der Umsatz um 55% auf 24,5 Mio. EUR. Das EBIT des Geschäftsbereichs stieg dabei gegenüber dem Vorjahr überproportional um 70%. Die Anzahl der Berater im Filialvertrieb wurden von knapp 100 auf rund 150 erhöht, was sich unter anderem in einer signifikanten Steigerung der Abschlüsse niederschlägt. Das Angebot von

Dr. Klein - gerade auch im Filialvertrieb Freie Hypo - wurde diesen Monat wieder von der Stiftung Warentest mit acht Erstplatzierungen und zahlreichen weiteren Top-Platzierungen ausgezeichnet.

EUROPACE-Marktplatz gedeiht mit hohen Skaleneffekten

Der mit einem Anteil von knapp 25% am Konzernumsatz zweitgrößte Geschäftsbereich Finanzdienstleister entwickelt sich ebenfalls sehr erfreulich. Das überdurchschnittliche EBIT-Wachstum von 105% bei einem gleichzeitigen Umsatzwachstum von 54% zeigt die deutlichen Skaleneffekte, die der EUROPACE-Marktplatz bietet. Daher soll EUROPACE national und international weiter ausgebaut werden. So wird derzeit gemeinsam mit zwei der größten Volksbanken (Düsseldorf-Neuss und Münster) eine weitere Plattform unter dem Namen GENOPACE entwickelt. GENOPACE ist ein auf EUROPACE basierender spezieller Marktplatz für den genossenschaftlichen Verbund in Deutschland. Auch der Pilotbetrieb einer EUROPACE-Plattform in den Niederlanden steht kurz bevor.

Deutliche Steigerung der Mitarbeiterzahl

Ein erfreulicher Nebeneffekt ist die auch weiterhin deutliche Steigerung der Mitarbeiterzahl, im Jahr 2007 um 27% auf mittlerweile mehr als 400. Dies bedeutet, dass der Hypoport-Konzern im vergangenen Jahr an den Hauptstandorten Berlin und Lübeck mehr als 80 neue Arbeitsplätze geschaffen hat.

Hinweis für Journalisten: Die Präsentation, die während der Bilanz-Pressekonferenz gezeigt wird, kann im Internet im Bereich Investor Relations unter http://www.hypoport.de/publikationen.html heruntergeladen werden.

Rückfragehinweis: Karen Niederstadt

Group Communications Director

Telefon: +49(0)30 42086-1930

E-Mail: karen.niederstadt@hypoport.de

Emittent: Hypoport AG Klosterstraße 71 D-10179 Berlin Telefon: +49(0)30 42086-0 FAX: +49(0)30 42086-1999 Email: ir@hypoport.de WWW: http://www.hypoport.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0005493365 Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HYPOPORT AG Namens-Aktien o.N. 14,30 +0,70% XETRA
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
7079 Postings ausgeblendet.

22.11.18 20:42

47758 Postings, 5098 Tage LibudaUnd offensichtlich wurde der außerbörslich

erfolgte Insiderverkauf von keinem anderen Insider oder meldepflichtigem Dritten gekauft, denn sonst müssten wir eine weitere Meldung haben.  

25.11.18 08:53

47758 Postings, 5098 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 25.11.18 18:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Spam

 

 

25.11.18 09:02

47758 Postings, 5098 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 25.11.18 18:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

26.11.18 18:20

47758 Postings, 5098 Tage LibudaDie Finanzierung von Immobilien ist ein zyklisches

Geschäft

?Als zyklisch gilt in der Regel das, was der Kunde aufschieben kann (aus konjunkturellen oder spekulativen Gründen).
Große Investitionen wie Autos, Häuser, Reisen, usw. können aufgeschoben werden, wenn es gerade nicht so läuft, die Zinsen hoch sind oder erwartet wird, dass die Preise sinken könnten.?
https://de.quora.com/Was-sind-einige-Beispiele-für-zyklische-Branchen

Wer daher Hypoport, wo Immobiliem im Mittelpunkt stehen, als defensibes Invesment ansieht, liegt m.E. falsch.
 

26.11.18 18:21

47758 Postings, 5098 Tage LibudaWie Oddo BHF daher zu dieser für einen zyklischen

Branchenwert seltsamen Aussage kommt, kann ich nicht nachvollziehen:

?Die Aktie verspreche relativ defensives Wachstum.?

https://www.ariva.de/news/...auf-buy-ziel-runter-auf-189-euro-7274958
 

30.11.18 09:14

47758 Postings, 5098 Tage LibudaTrotz meiner Skepsis gegenüber Hypoport

halte ich Investitionen in andere Aktien als für erfolgsversprechender als die Anbieter von Shortprodukten auf Hypoport mit Provisionen und Aufschlägen zu füttern.  

30.11.18 11:52

47758 Postings, 5098 Tage LibudaMit 25 Mitarbeitern ist Neukunde Nedodigital nicht

unbedingt eine Riese

"Mit diesem Ansatz tummelt sich Neodigital im selben Becken wie Element oder One. Auch Coya und Flypper stehen als Vollanbieter in den Startlöchern. ?Wir wollen nicht die etablierten Anbieter angreifen. Für uns alle reicht der Markt aus?, sagt Voss. 25 Mitarbeiter beschäftigt Neodigital derzeit. Alle Funktionen eines Versicherers müssen abgebildet sein, verlangt die Bafin."

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...ichert-schneller-15612009.html
 

03.12.18 18:36

47758 Postings, 5098 Tage LibudaHerr Trampe diversifiziert weiter

https://www.ariva.de/news/...ors-dealings-hypoport-ag-deutsch-7288234


Wie sich da meines Erachtens im Ragmen einer vernünftigen Altersvorsorge auch gehört. Denn wenn er und seine Vorstandskollegen das Unternehmen gegen die Wand fahren würden, wäre er im Alter arm dran.  

03.12.18 22:36

47758 Postings, 5098 Tage LibudaHerr Trampw scheint m.E. die Gewinnetnwicklung

mit der Kursentwicklung von Hypoport zu vergleichen und kann dann feststellen, dass die Gewinnentwicklung auch nicht ansatzweise mit der Kursentwicklung mitgehalten hat.

Und da macht man sich m.E. zu Recht sorgen, ob diese Aktie eine gute Alterssicherung ist.  

05.12.18 15:30

47758 Postings, 5098 Tage LibudaKGV noch 44 selbst beim Kurs von nur noch 162

auf der Basis der Hochrechnunung des Gewinns pro Aktie für die ersten 9 Monate.

Aus einem Gewinn von 2,76 nach neun Monaten ergibt sich bei einer Hochrechnung auf 12 Monate ein Gewinn von 3,68.

Ergebnis je Aktie in EUR 2,76 2,48 11 %

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2018/10/...richt-Deutsch.pdf
 

05.12.18 15:33
4

145 Postings, 1135 Tage RagnarLothbrokLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.12.18 12:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

05.12.18 17:38

47758 Postings, 5098 Tage Libudazu 7090/91

Da ich davon ausgehe, dass jeder hier an Board lesen kann und damit auch den Gewinn von 2,76 pro
Aktie in den ersten neuen Monaten in der angegebenen Quelle und auch den Dreisatz beherrscht,  mit dem man auf das Ergebnis für 12 Monate schließen kann (3,68), kann ich die dreisten Unflätigkeiten des Posters Ragnar...?.. im letzten Posting nicht nachvollziehen.  

05.12.18 22:49
1

47758 Postings, 5098 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.12.18 12:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

06.12.18 11:18

47758 Postings, 5098 Tage Libudazu 7090: und wie 11% Gewinnwachstum pro Aktie

zu diesem KGV passen, ist sicher eine Diskussion wert.

Mehr als ein KGV als 20 passt m.E. zu einem solchen mickrigen Gewinnwachstum nicht.  

06.12.18 11:24

47758 Postings, 5098 Tage LibudaDenn einfach Versicherungsbüdchen zukaufen

schafft kein Gewinnwachstum pro Aktie, sondern eher Koordinationsprobleme und höhere Fixkosten.  

06.12.18 11:57

145 Postings, 1135 Tage RagnarLothbrokLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.12.18 12:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

07.12.18 19:25

47758 Postings, 5098 Tage LibudaHypoport-Träume im Immobilienfondsgeschäft platzen

Die Hypoport-Träume vom Einstieg ins Immobilienfondsgeschäft blieben Träume.

Vier Jahre lang versuchte die volllizensierte Immobilien-KVG und Hypoport-Tochter Hypoport Invest, eigene Wohnungsfonds aufzulegen - vier Jahre lang vergeblich. Jetzt soll sich der Wind drehen, denn der globale Vermögensverwalter AEW hat das Ruder übernommen und wird nun selbst regulierte Vehikel für deutsche Institutionelle auflegen.

Begleitet von der Kanzlei Möhrle Happ Luther mit Andreas Walter als Lead Counsel erwarb AEW, einer der weltweit führenden Anbieter von Immobilien-Investmentmanagementlösungen, 100% der KVG-Anteile - für keine allzu hohe Summe, wie am Markt zu hören ist. Immobilien-KVGs werden meist nicht zu 100% verkauft, um beim Transfer der von der KVG administrierten Immobilien keine Steuer auszulösen. Solche Bedenken waren hier mangels verwalteter Immobilien nicht nötig. Die Versuche der 2014 gegründeten Hypoport Invest, eigene Wohnspezialfonds an den Start zu bringen, waren erfolglos verlaufen.

https://www.immobilien-zeitung.de/1000056985/...balen-platzhirsch-aew
 

07.12.18 22:08

47758 Postings, 5098 Tage LibudaFrage an Euch

Hat Euch CEO Slabke jemals über das im letzten Posting Geschilderte informiert.

Wenn Ihr etwas findet, solltet Ihr das hier einmal posten.  

07.12.18 22:20

47758 Postings, 5098 Tage LibudaEine Frage bleibt offen

War Hypoport Invest unter den vielen Neugründungen und Zukäufen die einzige Leiche?

Wenn wir das überall so spät erfahren wie bei Hypoport Invest, nämlich beim Verkauf, gibt es meines Erachtens nur eine Anowrt: "Die Antwort weiß nur der Wind ."  

08.12.18 17:03

47758 Postings, 5098 Tage LibudaWenn Hypoport kein extrem zyklischer Wert ist,

fresse ich einen Besen ? und zwar ohne Sahne

?Die Auswirkungen von Leitzinserhöhungen werden idealtypisch zuerst an der Nachfrage nach den sehr zinssensitiven Wohnimmobilien sichtbar und damit an den Neubauverkäufen.?

https://www.derassetmanager.de/kommt-es-zur-rezession-in-den-usa/
 

08.12.18 19:56

428 Postings, 1218 Tage matze91Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.12.18 21:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

09.12.18 07:54
1

715 Postings, 417 Tage irgendwieIch würde erst einmal

den ersten Besen fressen an deiner Stelle. Sollte er dir bekommen dann kannst du ja mit dem zweiten hier beginnen.

GUTEN APPETIT  

11.12.18 08:23

47758 Postings, 5098 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 11.12.18 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

11.12.18 09:55

47758 Postings, 5098 Tage LibudaWarum bei diesen Zahlen Hypoport die fünffache

Marktkapitalisierung von GFT hat, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar

GFT
2013 2014 2015 2016 2017
Umsatz 264,30 365,30 373,50 422,60 418,80
Jahresüberschuss/-fehlbetrag 13,60 20,00 25,30 24,20 17,80
https://www.ariva.de/gft_technologies-aktie/bilanz-guv

Hypoport
2013 2014 2015 2016 2017
Umsatz 101,10 112,30 139,00 156,60 194,90
Jahresüberschuss/-fehlbetrag 3,10 5,90 15,90 18,00 18,40
https://www.ariva.de/hypoport-aktie/bilanz-guv  

12.12.18 21:46

47758 Postings, 5098 Tage LibudaWenn Manager verstärkt Aktien verkaufen

?Genauso wird es dich wahrscheinlich interessieren, wenn die Manager verstärkt Aktien verkaufen. Dies kann darauf hindeuten, dass sich die Geschäfte in der Folgezeit verschlechtern oder eine Aktie eventuell zu teuer ist.

Erfahre, bei welchen Unternehmen die Manager im letzten Monat besonders stark verkauft haben.

1. Hypoport
Hier verkaufte der Vorstand Hans Peter Trampe Aktien im Wert von 7,52 Mio. Euro. Dies ist kein kleiner Betrag. Die Hypoport (WKN: 549336)-Aktie ist über die letzten Jahre viel stärker als ihre Gewinne gestiegen, sodass sie nun historisch hoch bewertet ist. Eine allgemeine Wirtschaftsabschwächung könnte zu einem Gewinnrückgang führen. Aktuell laufen die Geschäfte aber noch gut.?

https://www.fool.de/2018/12/12/...-verkauft-werden/?rss_use_excerpt=1
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben