Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2799
neuester Beitrag: 31.03.20 14:34
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 69960
neuester Beitrag: 31.03.20 14:34 von: UliTs Leser gesamt: 8576478
davon Heute: 384
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2797 | 2798 | 2799 | 2799  Weiter  

24.05.12 10:29
60

4701 Postings, 3998 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2797 | 2798 | 2799 | 2799  Weiter  
69934 Postings ausgeblendet.

29.03.20 17:43

2086 Postings, 424 Tage Neutralinsky@winti #69926

Deine Wissens-Lücke ! für gehobenen Automobil-Vertrieb kann gefüllt werden...

so ganz nebenbei v e r k a u f t PORSCHE im "selben" Kundenkreis ebenfalls:
Panamera (Benziner) in mehreren Motorisierungen/Ausstattungs-Varianten mit Optionen/Zubehör
Panamera (Hybrid) in mehreren Motorisierungen/Ausstattungs-Varianten mit Optionen/Zubehör  

29.03.20 17:55
1

2086 Postings, 424 Tage Neutralinsky@winti #69916

Zitat: . . . Porsche wird die Krise bestimmt nicht überleben.
Winti, Deine inzwischen "blind-wütigen" Kommentare werden für Dich immer blamabler !

PORSCHE AG: W i n n e r – L e a g u e (Kurs: Euro x1,1)
2018: Absatz: 268,7T _________________________________ Umsatz: 28,4 Mrd. USD
Ergebnis: +3.430 Mio. USD nach Steuern = Rendite +12,1% EAT
2019: Absatz: 274,5T _________________________________ Umsatz: 31,4 Mrd. USD
Ergebnis: +3.081 Mio. USD nach Steuern = Rendite +.9,8% EAT (nur gesunken wg. Diesel-Strafen)
2020: ?

TSLA/TESLA Inc.: L o s e r – L e a g u e
2018: Absatz: 245,5T + 326MW Solar + 1,04GWh PowerWalls _ Umsatz: 21,5 Mrd. USD
Ergebnis: -..976 Mio. USD nach Steuern = Rendite -.4,5% EAT
2019: Absatz: 367,7T + 173MW Solar + 1,65GWh PowerWalls _ Umsatz: 24,6 Mrd. USD
Ergebnis: -..862 Mio. USD nach Steuern = Rendite -.3,5% EAT
2020: ?

(Quellen: bekannt; https://www.porsche.com/germany/aboutporsche/ ir.tesla.com )  

29.03.20 18:03

307 Postings, 48 Tage Harald aus Stuttga.Winti was ist los ? Beantworte Deine Aussage bitte

weiss ich bereits alles ,  auch die Boring Company erhält nur Stastsgelder ..

Bla bla Las  Vegas ..... Tunnel bohren bla bla ,   Elon ist Verstaatlicht ,
Du kapierst nichts , DITO TEsla !
Eine Frage der Zeit bis der Stast eingreift , da Tesla für die USA Sytemrelevant ...
a ls Boeing , American Airlines , etc ...  wie etlcihe Firmen demnächst , Der Chines Drückt den Ami gerade in die Ecke Winti ... da musst Du Dir um uns Deutsche keine Sorgen machen ;-)

Zurück zu Deiner Auusage :
 ( bitte kein BLA BLA über Space X halbwissen bitte  )

Softwareupdate und Überlegenheit gegenüber Posche ?
Wie und wo ? und bei was ?  

Oder bist Du ein Lügner und Schwätzer ?

Danke

Harald

 

29.03.20 18:08

307 Postings, 48 Tage Harald aus Stuttga.Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.03.20 17:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

30.03.20 10:44

194 Postings, 784 Tage LeleeHarald

Mehr von diesen absurden Verschwörungstheorien. Es fängt gerade an, interessant zu werden ! #popcorn

Übrigens, wusste gar nicht, dass die Undercover-Teslamitarbeiter nebenbei noch selbstlandende und wiederverwertbare Raketenbooster bauen können. Machen sie vielleicht in Ihren freien Tagen am Wochenende? :D  

30.03.20 12:38

2086 Postings, 424 Tage Neutralinsky@winti #66929 gestern Nachmittag

Winti; nochmals für Dich zum Mitdenken:

Letztes Jahr wurden weltweit ca. 82 Mio.* PKW/Pick-up verkauft; davon rd. 2,2 Mio. Elektro/Hybrid.
Logisch, das
VW-Group incl. AUDI/SKODA/SEAT/PORSCHE/BENTLEY/BUGATTI/LAMBORGHINI
BMW-Group incl. MINI/ROLLSROYCE
MERCEDES-Group incl. SMART
mit ihren je nach Markt-Bedarf verschiedenen Antriebs-Konzepten das nicht alleine schaffen konnten !
Deswegen darf der quengelige Elon ja auch bei den richtig großen Jungs "mitspielen"...

*woher stammt Deine viel größere Zahl ?  

30.03.20 12:52

2086 Postings, 424 Tage Neutralinsky@winti #66929 gestern Nachmittag II.

Winti; sind Dir Deine "Märchen-haften" TESLA-Beiträge gar nicht peinlich ?

Hier mal realistischere Einschätzungen:
E-Fahrzeuge sollen weltweit ab 2030 beliebter sein als Verbrenner
2030 könnten weltweit erstmals mehr Autos mit Elektroantrieben als mit klassischer Verbrenner-Technik verkauft werden, so eine aktuelle Analyse der Boston Consulting Group (BCG). Bis 2025 sollen Elektrofahrzeuge bereits ein Drittel des weltweiten Absatzes ausmachen. Die Unternehmensberatung wirft allerdings rein mit Batterie betriebene Modelle und teilelektrische Hybridfahrzeuge zusammen in einen Topf.
. . .
300 Milliarden Dollar für die Elektromobilität
. . .
Starke regionale Unterschiede
. . .
Diesel verabschiedet sich langsam
. . .
Die Auswirkungen auf die Klimakrise
. . .
Jeder muss sich bereitmachen
. . .
(Quelle: https://www.elektroauto-news.net/2020/...30-beliebter-als-verbrenner/ )  

30.03.20 13:09
3

4701 Postings, 3998 Tage UliTsDer erste elektrische Betonmischer

30.03.20 13:44
1
Du bist leider auch einer der die Zusammenhänge nicht erkennt / erkennen will , wie unser Winti...

Immer nur labern Tesla ist einem Taycan in der Software Überlegen , wenn man mal nachfragt,
kommt nicht 1 Argument - nicht ein Feature ....

Erbärmlich langsam ....

Die Apple Jünger damals hatten wenigstens greifbare und faktische Argumente - und davon nicht zu wenige ....da hat man es Verstanden- es war nchvollziehabr der Vorsprung ...

Tesla hat nichts an Überlegenheit - gegenüber einem Taycan .... Fakt !

Harald  

30.03.20 13:50

8041 Postings, 1930 Tage MM41Tesla und noch

ein paar andere E-Produzenten werden davon überzeugt pleite gehen. Erste Fehler für Tesla ist China-Geschäft. Viele wissen vielleicht nicht, wenn ein ausländischer Konzern nach China geht, dann gründet man ein Joint Venture wo China-Staat 51% zu 49% Anteile hält. Es besteht das Gefahr für ausländische Firmen, das sich im Prinzip ganz legal enteignet werden, weil Globalisierung zu Ende geht. In China wird die allgemeine Lage schön geredet, nun ich traue kein Wort China-Kommunisten, die in jedem Hinsicht gegen Westen agiert. Die Amerikaner wissen das und werden deswegen alles tun um China-Dominanz zu zerstören und so ein Szenario ist schon eingetreten. Die Russen und andere kleinere Ölproduzenten können öl um 7 $ per Barrel produzieren, trotzdem machen sie aus dem Geschäft einen kleinen Gewinn. Alle andere sind tief in Verlustzone, weil die Arbeitskräfte im Westen zu teuer sind. Große westliche Konzerne haben Produktionslizenzen in Russland und andere Niedriglohn Länder und können Preisdruck locker überleben. Viele andere Firmen sind regelrecht durch Niedrig-Ölpreise erledigt. Da sich die Krise verschärft, glaube ich nicht mehr daran, dass die Regierungen weiter Dieselpolitik etc. betreiben werden um Looser E-Mobilität zu fördern. Wir haben gesehen wie hochgelobte Solarindustrie abgeschlachtet wurde. Ich persönlich sehe bei E-Autoproduzenten etc. Pleitewellen, weil sie viel zu viel Geldverbrennen.
The Hype bzw E-Trend wird sicher kollabieren.
 

30.03.20 13:57

8041 Postings, 1930 Tage MM41Wer immer noch

daran glaubt, dass der Staat zaubern kann, der ist dann nicht gut informiert. Es gibt nicht so viel Geld um Feuer überall löschen zu können. Der Staat muss derzeit viel Hilfe versprechen um Panik zu verhindern, aber wir wissen alle wir Regierungsversprechungen enden. Wir erinnern uns an Überschwemmungen in Passau vor 10 Jahren. Damals hat der Staat alles mögliche versprochen, bis heute leider haben sie nur 1% davon was sie versprochen haben erfüllt.
Deswegen bin sehr sicher, dass der Staat nicht so viel Geld hat um alle Krisenherden mit dem Geld zu versorgen. Keine Chance. Die Pleitewelle kommt,weil wir längst Probleme mit Überproduktion und Überkapazitäten haben. Die Schulden sind zu hoch und die Märkte massiv übersättigt.
Wir befinden uns am Ende einen Zyklus und darum muss alles auf Null zurückgefahren um einen neuen System aufbauen zu können. Das dauert nicht ein paar Monate sondern einigen Jahren wird es dafür gebraucht damit neue System laufen kann.
Zombiwirtschaft wird vllt. noch einigen Monaten leben und dann ist Schluß mit Wirtschaftsbremmser und Geldvernichter
 

30.03.20 14:23

82 Postings, 17 Tage afila10....

#69945  ... und Tesla hatte schon vorher immer mal wieder finanzielle probleme ... haben sich dann Geld per Kapitalerhöhung besorgt - geht in der Krise nur schlecht ... sh ...Anzahl Aktien u.a. ....weighted average of shares ..https://mraktie.blogspot.com/2020/03/tesla-aktie-nasdaq.html ...  

30.03.20 18:47

4701 Postings, 3998 Tage UliTs@harald aus St. #69944

"Tesla hat nichts an Überlegenheit - gegenüber einem Taycan .... Fakt !"

Nun, der Satz ist so ziemlich sinnlos. Du vergleichst vermutlich das Tesla Model S gegenüber dem Taycan. Nach allem, was ich bisher darüber gehört habe, ist der Taycan sicher in einigen Punkten besser. Aber der Vergleich ist sowieso recht schwierig, handelt es sich beim Model S um eine Sportlimousine mit 5 Sitzplätzen und riesigem Kofferraum (900l!) und beim Taycan eher um einen Sportwagen mit 2+2 Sitzplätzen und sehr kleinem Kofferraum. Während es beim Model S Tesla-Typisch nur wenige Optionen gibt (fast alles ist bereits Serie), braucht man bei Taycan viel Zeit (und Geld), um die vielen Optionen zu verstehen und auszuwählen.
Ich finde, es ist gut, dass es den Taycan gibt und hoffe, er wird ein Erfolg. Richtig interessant wird aber nächstes oder übernächstes Jahr der Vergleich zwischen Taycan und Tesla Roadster. Wobei: für Ottonormalverbraucher aufgrund der hohen Preise beider Fahrzeuge vermutlich wieder weniger interessant...  

30.03.20 18:49
1

4701 Postings, 3998 Tage UliTs@MM41

könntest Du Deine Beiträge überarbeiten und noch einmal reinstellen? Aufgrund der vielen grammatischen Fehler sind sie so zumindest für mich nicht/kaum lesbar.  

30.03.20 18:51
1

4701 Postings, 3998 Tage UliTs@afila10

Zum Glück hatte sich Tesla schon vor Corona noch ordentlich Kapital besorgt.  

30.03.20 18:57
2

3251 Postings, 586 Tage S3300Musk

Feiert corona bestimmt , wieder nen Grund keine Gewinne bis 2040 zu liefern  

30.03.20 19:44
1

2086 Postings, 424 Tage Neutralinskyinternationale Forenschau I.

A Tesla employee at Gigafactory Nevada tested positive for Coronavirus
A Tesla employee at Gigafactory Nevada tested positive for coronavirus, according to an email Panasonic sent to its employees at the plant.
. . .
Now Panasonic is letting its employees know that a Tesla employee has tested positive for the coronavirus.
. . .
(Quelle: https://electrek.co/2020/03/30/...nevada-tested-positive-coronavirus/ )  

30.03.20 20:14
1

4701 Postings, 3998 Tage UliTsVW, Daimler und BMW

machen es wie Tesla: sie schließen andere von den IONITY-Ladestationen aus bzw verlangen horrende Preise.
Wobei Tesla immerhin mit den Autofirmen Verträge abschließen will/wollte, die aber nicht woll(t)en.  

30.03.20 20:16

4701 Postings, 3998 Tage UliTs@neutralinsky

Nur ein einziger?
Und das ist eine Meldung wert?
 

30.03.20 20:19

2086 Postings, 424 Tage Neutralinskyinternationale Forenschau II.

Tesla starts preparing Model Y rear-wheel-drive deliveries amid drop in demand
Tesla is starting to ask Model Y rear-wheel-drive reservation holders to prepare for deliveries amid a drop in demand.
. . .
Since the launch of the Model Y last year, Tesla has also been taking orders for the Long Range Rear-Wheel-Drive, but this version of the car wasn’t expected until later in 2020.
. . .
(Quelle: https://electrek.co/2020/03/30/...wheel-drive-deliveries-drop-demand/ )
!
interessant...
Sind für Nord-Amerika d.h. USA+CAN die Reservierungen für LR AllWheelDrive normal u. Performance
jetzt schon so schnell versiegt ?  

30.03.20 22:37

4701 Postings, 3998 Tage UliTs@Neutralinsky

?Sind für Nord-Amerika d.h. USA+CAN die Reservierungen für LR AllWheelDrive normal u. Performance
jetzt schon so schnell versiegt ??

Das könnte ein schlechtes Zeichen sein. Kann ich mir aber kaum vorstellen...  

31.03.20 08:02

4701 Postings, 3998 Tage UliTsDas waren noch Zeiten...

31.03.20 09:34
4

2086 Postings, 424 Tage Neutralinskya k t u a l i s i e r t e Zahlen

Zulassungen EUROPA 1.1.-29.2.'20:

.3.) 7.078 VW e-Golf (Kompaktklasse)
.6.) 5.107 TESLA Model3 (Mittelklasse Limousine)
.7.) 4.764 AUDI e-tron (Oberklasse SUV/CUV)
12.) 3.419 BMW i3 (Kompaktklasse)
17.) 2.467 VW e-up (Kleinwagenklasse)
??.) ?.??? TESLA ModelX (Oberklasse CUV)
??.) ?.??? TESLA ModelS (Oberklasse Limousine)

so ganz nebenbei:
.9.) 3.871 BMW 330e "Hybrid"
13.) 3.250 VW Passat GTE "Hybrid"
14.) 2.967 BMW X5 "Hybrid"
20.) 2.259 BMW 530e "Hybrid"

(Quelle: bekannt; www.ev-sales.blogspot.com )  

31.03.20 14:26

4701 Postings, 3998 Tage UliTs@neutralinsky #69958

Das sieht ja im Verhältnis zu VW, Audi, BMW, (Porsche?, Daimler?) bereits Ende Februar recht gut für Tesla aus. Mal sehen, was der März trotz Corona bringen wird.  

31.03.20 14:34

4701 Postings, 3998 Tage UliTsErstaunlich

Die 3 Tesla-Modelle sind die am wenigsten gebraucht verkauften E-Autos in Deutschland.

Das empfinde ich als eine gute Nachricht für Tesla.

https://www.elektroauto-news.net/2020/...ften-e-autos-in-deutschland/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2797 | 2798 | 2799 | 2799  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben