HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 17.10.18 23:29
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 522
neuester Beitrag: 17.10.18 23:29 von: Katjuscha Leser gesamt: 65989
davon Heute: 162
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  

24.10.17 18:37
8

2635 Postings, 920 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  
496 Postings ausgeblendet.

14.08.18 13:17

92100 Postings, 6792 Tage Katjuscha12,5-12,7

als Unterstützungsmarke

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_hellofresh2.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_hellofresh2.png

14.08.18 18:02

2635 Postings, 920 Tage Baerenstark@Katjuscha

Ich glaube das es auch sein kann das einige denken/dachten das RI wie beim letzten mal nach der Zahlenbekanntgabe von HF ne Meldung raus gibt das Sie Ihre Position gekürzt haben.
Beim letzten mal hatte das irgendwie überrascht und zu fallenden Kursen geführt was damals schon bekloppt war deshalb zu verkaufen.....

Wer die Zahlen von HF gesehen hat und das mit Sinn und Verstand der weiß das HF in seiner Entwicklung sogar weiter ist als Sie selber bisher dachten. Geschweige denn der Markt oder die Analysten die HF meistens eh noch konservativer einschätzen oder sagen wir mal mit einer Art von besonderen "Vorsicht" warum auch immer.

HF hat es allen eigentlich gezeigt mit dem Q2. Alle die meinen Sie könnten keinen großen Schritt Richtung einem positivem EBITDA machen lagen falsch.
HF kann es steuern und das ist sehr beeindruckend weil es anscheinend z.B Firmen wie DH nicht so leicht gelingt dies zu zeigen. Auch wenn es nur mal für ein Quartal ist.....

Meine Meinung ist ja schon länger das zu viele HF unterschätzen. Liegt aber halt daran das ich von dem Konzept total überzeugt bin da ich es selber nutze und glaube das es ein großer Markt ist und nicht nur das sondern ein Trend. Ein Trend dahin das man für seine Mahlzeiten maßgeschneiderte "Zutaten" kauft damit man nicht soviel Essensmüll schon durch die Vorbereitung hat. Und vor allem auch das "lästige" Einkaufen nicht hat nach den ganzen Zutaten.
Aber wie gesagt das ist ja eine rein persönliche Ansichtssache.

Fakt ist und bleibt das HF das liefert was Sie prognostizieren an Zahlen und das sogar schon früher als erwartet....  

15.08.18 10:11

39676 Postings, 4593 Tage biergottDeutsche Asset Management über 5%

HelloFresh SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
HelloFresh SE

15.08.2018 / 09:59
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




--------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten HelloFresh SE
Saarbrücker Straße 37a
10405 Berlin
Deutschland  

2. Grund der Mitteilung X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
 Erwerb/Veräußerung von Instrumenten
 Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
 Sonstiger Grund:


3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Registrierter Sitz und Staat:
Deutsche Asset Management Investment GmbH Frankfurt /M.
Deutschland

4. Namen der Aktionäre
mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.
 

5. Datum der Schwellenberührung: 07.08.2018

6. Gesamtstimmrechtsanteile   Anteil Stimmrechte
(Summe 7.a.) Anteil Instrumente
(Summe 7.b.1.+ 7.b.2.) Summe Anteile
(Summe 7.a. + 7.b.) Gesamtzahl Stimmrechte des Emittenten
neu 5,18 % 0 % 5,18 % 162115812
letzte Mitteilung 4,48 % 0 % 4,48 % /

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in %
 direkt
(§ 33 WpHG) zugerechnet
(§ 34 WpHG) direkt
(§ 33 WpHG) zugerechnet
(§ 34 WpHG)
DE000A161408 0 8390833 0 % 5,18 %
Summe 8390833 5,18 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungs­zeitraum / Laufzeit Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
   %
   Summe  %

b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungs­zeitraum / Laufzeit Barausgleich oder physische Abwicklung Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
    %
     Summe  %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen
X Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen mit melderelevanten Stimmrechten des Emittenten (1.).
 Vollständige Kette der Tochterunternehmen beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in %, wenn 3% oder höher Instrumente in %, wenn 5% oder höher Summe in %, wenn 5% oder höher
   

9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG
(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)
Datum der Hauptversammlung:  
Gesamtstimmrechtsanteil nach der Hauptversammlung: % (entspricht Stimmrechten)

10. Sonstige Erläuterungen:
 



--------------------------------------------------

15.08.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: HelloFresh SE
Saarbrücker Straße 37a
10405 Berlin
Deutschland
Internet: www.hellofreshgroup.com


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
 

27.08.18 17:03

444 Postings, 527 Tage xy0889Hello Fresh - .. Korrektur auf ca. 11 bis 11,50?

 
Angehängte Grafik:
helo.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
helo.png

28.08.18 06:30

1319 Postings, 234 Tage Carmelitavola ist gering

die implizierte Vola ist sehr gering bei der Aktie, sogar noch unter der  vieler Daxtiteln,  ich gehe deshalb eher von wieder steigenden Kursen aus, auf dem jetzigen Niveau scheint das eher eine Kaufgelegenheit zu sein  

28.08.18 09:19

92100 Postings, 6792 Tage KatjuschaDer Markt scheint sich offenbar immer noch an

dem Kundenrückgang in Q2 zu stören. Vielleicht unterstellt er, dass die steigenden Marketingmaßnahmen nicht gewollt sind (wie es der Vorstand darstellt), um das Wachstum zu beschleunigen, sondern ein Muss sind, weil sonst das Wachstum komplett flöten geht. Könnte man jedenfalls denken, so wie der Kurs in die Knie geht.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_hellofresh.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_hellofresh.png

07.09.18 20:00

16 Postings, 4944 Tage scooby29Seit

6 Tagen geht es nur runter. Ich hoffe es wird die nächsten Wochen wieder besser  

07.09.18 20:36

92100 Postings, 6792 Tage KatjuschaDax hat noch knapp 2% bis zur

Unterstützung bei 117xx Punkten. Hellofresh noch 2,5% bis zur Unterstützung bei 11,2 ?. Könnten also gleichzeitig getestet werden.

Ich geh mal davon aus, dass man ab dem 2.Halbjahr 2019 nachhaltig profitabel arbeiten wird. Bis dahin wird man sicherlich nochmal 60-80 Mio cash burn haben. Dafür reicht das eigene Geld aber locker.

Vielleicht kann man sogar noch irgendwo zukaufen. 150 Mio sollten dafür etwa bereit stehen.


EV/Umsatz für 2019 aktuell bei 1,1 ? Ich denke mal, unter 1,0 wird man nicht fallen. Wobei man einen Ausverkauf bis zu den Tiefs bei 8,9 ? auch nicht ausschließen kann. Da wäre man aber mit einem EV von 1,3 Mrd ? für 2019 schon arg günstig, etwa EV/Umsatz von 0,8 in diesem Fall. Glaub aber nicht, dass es dazu kommt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.09.18 18:56
1

92100 Postings, 6792 Tage Katjuschawenn man unter 11 ? fällt, wären wir wieder

im BlueApron-Hysterie Zeitalter angekommen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
hf9b.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
hf9b.png

14.09.18 16:36

16 Postings, 4944 Tage scooby29So wie es aussieht

Wird die 11 nicht halten. Jeder kleiner Anstieg wird gleich abverkauft. Die 10 wird kommen..  

16.09.18 17:55

425 Postings, 1018 Tage CincinnatusGlaube nicht, dass wir weit unter 11 ? gehen...

In Erwartung eines schwächeren Q3 scheinen aber einige Shortseller HF für sich entdeckt zu haben, wie man in den vergangenen Tagen sehen konnte:

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...ec38f68669dfa7fa1da8e49576e

 
Angehängte Grafik:
hellofresh.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
hellofresh.png

18.09.18 12:37

16 Postings, 4944 Tage scooby29Siehe

da, die elf ist gefallen  

21.09.18 19:15

92100 Postings, 6792 Tage Katjuschatja, technisch sieht das wirklich übel aus

-----------
the harder we fight the higher the wall

21.09.18 21:49

425 Postings, 1018 Tage CincinnatusShortseller

Aktuelle Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den Aktien der HelloFresh SE:

1,67% Whale Rock Capital Management LLC (15.08.2018)
1,00% Engadine Partners LLP (12.09.2018)
0,67% Jericho Capital Asset Management LP (14.08.2018)
0,50% Millennium International Management LP

Gesamte Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den Aktien der HelloFresh SE: mindestens 3,84%.  

24.09.18 17:27

16 Postings, 4944 Tage scooby29Hätte

nicht gedacht das die soweit fallen wird. Demnächst ist sie wieder einstellig.  

24.09.18 18:40
1

92100 Postings, 6792 Tage Katjuschawobei man jetzt auf dem Niveau ist, das ich

als möglichen Wendepunkt schon länger ausgemacht hatte.

Indikatoren auch stark überverkauft. EV/Umsatz jetzt knapp unter 1 füprs kommende Jahr.

Geht's noch unter das heutige Tief stehen die 10 ? als psychologische Stütze und dann die 9,4-9,5 ? zur Verfügung. Danach erst das Allzeittief, aber das wir da nochmal hinfallen glaub ich kaum. Dafür war das Zahlenwerk insgesamt in Q2 zu gut. Man hat ja in Teilregionen bereits Gewinne gemacht. In den USA investiert man halt noch stark, um die Marktstellung auszubauen. Aber man hat grundsätzlich bewiesen, Gewinne machen zu können. Jetzt muss man erstmal weiter wachsen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
hf10.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
hf10.png

26.09.18 14:01
1

92100 Postings, 6792 Tage Katjuschaokay, der Bereich da bei 10,4 hat auch nicht

gehalten.

Hab grad nen Gerücht gehört, wonach wohl ein Fonds wegen des Quartalsendes derzeit alles rausschmeißt was nicht so gut gelaufen ist. Insofern richte ich mich noch auf 1-2 schwache Tage ein und dann sollte es ab Anfang Oktober wieder aufwärts gehen. Ob das mit dem Fonds stimmt, sei mal dahingestellt.

Umsätze sind ja aber eigentlich so groß gar nicht, mal vom Tag des Hexensabbat abgesehen. Jedenfalls schon merkwürdig dieser Abverkauf, wenn man bedenkt, dass HF im 2.Quartal gezeigt hat, dass man überall Gewinne machen kann. Nur in den USA war man noch leicht im Minus, da man dort versucht aggressiv zu wachsen. Also wenn die Umsätze weiter steigen, sollte man 2019 auch auf Jahresbasis ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen können. Und dann bezweifel ich, dass man HF mit weniger als dem 1fachen Umsatz bewertet. Aktuell bei 10 ? hat man einen EnterpriseValue von 1,40 Mrd ?. Macht also EV/Umsatz von 0,9 für 2019.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.09.18 14:32

92100 Postings, 6792 Tage Katjuschada haben die wahrscheinlich letzten Freitag den

hohen Umsatz am Hexensabbat genutzt, um ihre Shortposition zu reduzieren. Aber könnte natürlich sein, dass die anderen Shorties noch weitermachen. Die werden sich aber sicherlich auch bald eindecken. Kann mir schwer vorstellen, dass sie auf schwache Quartalszahlen hoffen. Das Wachstum wird sicherlich anhalten, und das trotz erhöhter Investitionen nahe der Gewinnschwelle.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.09.18 20:26
1

2635 Postings, 920 Tage BaerenstarkIns Plus gedreht

Und nachbörslich schon bei fast 11 Euro.

So schnell kann es gehen.

Fundamental sind diese niedrigen Kurse ja meiner Meinung nach eh nicht begründbar aber so ist manchmal Börse.....

 

28.09.18 22:17

198 Postings, 294 Tage Ghost0012Ist das die Trendwende?

Jedenfalls bin ich heute mit einer kleineren Position eingestiegen-mal wieder. Ich gehe davon aus, dass HelloFresh im 3. Quartal gute Ergebnisse liefern wird. Zudem ist der Kurs bereits massiv gefallen. Im Endeffekt bestimmen das natürlich die Großaktionäre. Schönen Abend wünsche ich allerseits.  

16.10.18 14:55

39676 Postings, 4593 Tage biergottDB buy, Ziel 15 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat das Kursziel für HelloFresh vor Zahlen von 16 auf 15 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Geschäft mit Online-Marktplätzen gehöre zu den dynamischsten Subsektoren im Segment Technologie, Medien und Telekommunikation, schrieb Analystin Silvia Cuneo in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Allerdings hätten die betreffenden Subsektor-Aktien im Zuge einer allgemeinen Börsenschwäche im dritten Quartal rund 15 Prozent an Wert verloren. HelloFresh gehört zu ihren "Top Picks". Analystin Nizla Naizer verwies zudem auf die im November anstehenden Zahlen und den Kapitalmarkttag, bei dem der Fokus auf den zusätzlichen Umsatzchancen durch die angekündigten Investitionen liegen dürfte./edh/ck Datum der Analyse: 15.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.  

17.10.18 22:27

127 Postings, 469 Tage Catchup-WinnerHF wird mit Zukauf Marktführer in Kanada

DGAP-Ad-hoc: HelloFresh SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme
HelloFresh SE: HelloFresh SE erwirbt Chef's Plate Inc.

17.10.2018 / 19:15 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der
Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung -
MAR)

HelloFresh SE erwirbt Chef's Plate Inc.

ISIN: DE000A161408
WKN: A16140
Börsenkürzel: HFG
LEI: 391200ZAF4V6XD2M9G57
Börse: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard)

Berlin, 17. Oktober 2018 - Die HelloFresh SE (die "Gesellschaft"), die
weltweit führende Anbieterin von Kochboxen, hat am heutigen Tag mit
Zustimmung des Vorstands und des Aufsichtsrats der Gesellschaft einen
Vertrag abgeschlossen, auf dessen Grundlage sie sämtliche Anteile der Chef's
Plate Inc. erwerben wird. Die Chef's Plate Inc. ist ein kanadischer
Wettbewerber der Gesellschaft und ihrer kanadischen Tochtergesellschaft, die
ebenfalls Kochboxen vertreibt.

Für den Erwerb der Chef's Plate Inc. wird die Gesellschaft einen mittleren
zweistelligen Millionenbetrag in Kanadischen Dollar aufbringen. Der Großteil
dieser Gegenleistung wird durch Barleistung erbracht und der verbleibende
Teil der Gegenleistung wird durch die Ausgabe neuer Aktien der Gesellschaft
aus genehmigtem Kapital an die Gesellschafter der Chef's Plate Inc. erfüllt.
Der Abschluss der Transaktion steht unter aufschiebenden Bedingungen,
gleichwohl wird derzeit mit einem Abschluss der Transaktion innerhalb der
kommenden Wochen gerechnet.

  Mitteilende Person beim Emittenten    +49 (0) 160 96382504
  Dr. Christian Ries General Counsel    cr@hellofresh.com
  HelloFresh SE, Saarbrücker Straße     [1]www.hellofreshgroup.com  1.
  37a, 10405 Berlin                     http://www.hellofreshgroup.
                                        com/
    Pressekontakt Eva Switala Global    +49 (0) 160 98 082 688
    Head of PR HelloFresh SE,           es@hellofresh.com
    Saarbrücker Straße 37a, 10405       [1]www.hellofreshgroup.com  1.
    Berlin                              http://www.hellofreshgroup.com/
Rechtlicher Hinweis  

17.10.18 22:31

127 Postings, 469 Tage Catchup-WinnerBreakeven 2019 bestätigt bei HF

HelloFresh nun klarer Marktführer in Kanada, einem der wachstumsstärksten Länder der Gruppe - Dank Akquise verfügt HelloFresh nun über die größte Produktvielfalt im kanadischen Kochboxmarkt - Synergien zwischen Unternehmen ermöglichen hohe Kosteneffizienz entlang der gesamten Lieferkette und im Marketing - Transaktion unterstützt den anvisierten Break-even von HelloFresh Kanada im Laufe des Jahres 2019

HelloFresh, der weltweit führende Anbieter für Kochboxen, hat mit dem Vorstand und den Anteilseignern von Chefs Plate Inc. eine Vereinbarung über den Erwerb aller Anteile an dem Unternehmen getroffen. Chefs Plate ist seit der Gründung in 2014, einer der Kochbox-Pioniere in Kanada. Beide Unternehmen werden künftig unter dem Schirm von HelloFresh agieren. Die Akquise positioniert HelloFresh als klaren Marktführer mit einem geplanten Umsatz von ca. 200 Mio. CAD in 2019.

Mit der Integration von Chefs Plate verfügt HelloFresh nun über das breiteste Angebot mit der größten Produktvielfalt im kanadischen Kochboxmarkt. Dank zahlreicher Synergieeffekte entlang der Liefer- und Wertschöpfungskette, rechnet der Weltmarktführer außerdem mit Einsparungen von bis zu 10 Mio. CAD im Jahr.

HelloFresh baut die globale Marktführerschaft weiter aus

"Die Anbindung von Chefs Plate an die HelloFresh-Plattform ist ein weiterer Schritt unserer in Q2 angekündigten globalen Investment- und Wachstumsstrategie und die ideale Gelegenheit, unsere Führungsposition in Nordamerika weiter auszubauen und das Geschäft nachhaltig in die Profitabilität zu führen", so HelloFresh Mitgründer Thomas Griesel. "Kanada ist einer unserer wachstumsstärksten Märkte und die Nachfrage nach Kochboxen ist hier überdurchschnittlich hoch. Mit der Übernahme von Chefs Plate sind wir nun unangefochtener Marktführer und bedienen mit der gemeinsamen Produktauswahl die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse und Zielgruppen", so Griesel weiter.

Globale Kompetenz und lokale Leidenschaft

Jamie Shea, Mitgründer und CEO von Chefs Plate Inc., sagte: "Wir sind stolz darauf, uns mit HelloFresh, dem weltweit führenden Anbieter von Kochboxen zusammenzuschließen. Seit unserer Gründung in 2014, verstehen wir uns als Pionier der Branche in Kanada und folgen unserer klaren Mission, Menschen durch gutes Essen zu einem besseren Leben zu verhelfen. HelloFresh teilt unsere Leidenschaft für leckeres, selbst gekochtes Essen und unseren uneingeschränkten Anspruch an Qualität. Die Zusammenarbeit wird es uns ermöglichen, unser Angebot immer weiter auszubauen und neue Kundengruppen zu erschließen. Wir freuen uns drauf, vom immensen Erfahrungsschatz HelloFreshs zu profitieren, zusammen zu wachsen und ein nachhaltiges Lebensmittelsystem in Kanada aufzubauen."

Der Abschluss der Transaktion wird innerhalb der nächsten Wochen erwartet. Der Kaufpreis liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich, CAD.

Über HelloFresh

HelloFresh ist der weltweit führende Anbieter von Kochboxen, tätig in den USA, Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Australien, Neuseeland, Österreich, der Schweiz und Kanada. HelloFresh lieferte im 3-Monatszeitraum vom 1. April 2018 bis 30. Juni 2018 48,9 Millionen Mahlzeiten an 1,84 Millionen aktive Kunden weltweit aus. HelloFresh wurde im November 2011 in Berlin gegründet und ging im November 2017 in Frankfurt an die Börse. HelloFresh hat Büros in New York, Berlin, London, Amsterdam, Zürich, Sydney, Auckland und Toronto.
 

17.10.18 23:29

92100 Postings, 6792 Tage Katjuschawieso muss man dafür teils neue Aktien ausgeben?

Die etwa 35-40 Mio? sollte man doch komplett aus dem Cash leisten können.

Kann natürlich auch sein, dass das Bedingung der Verkäufer war, falls es denn zum Abschluss kommt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: crunch time, gelberbaron, GegenAnlegerBetrug, Maydorn