Griechenland Banken

Seite 1 von 1548
neuester Beitrag: 23.03.17 23:44
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 38681
neuester Beitrag: 23.03.17 23:44 von: Johny1926 Leser gesamt: 3856916
davon Heute: 846
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1546 | 1547 | 1548 | 1548  Weiter  

9402 Postings, 3605 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    
47
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1546 | 1547 | 1548 | 1548  Weiter  
38655 Postings ausgeblendet.

3785 Postings, 2085 Tage herrscher2Die EB 0,50 halten. Boden!

 
  
    
2
23.03.17 13:39

Falls nicht noch ein linkes Erdbeben kommt. Neuwahlen und der ganze Ideologen-Shit.

Die "Rote Hexe" tobt offensichtlich. Letztes Mal 2015 hat sie ihrem Mann sogar Sexentzug an gedroht, wenn er umfällt .. ..  

412 Postings, 1436 Tage Angsthase2013und?

 
  
    
23.03.17 13:51
Den Kleinwagenvervielfacher schon gekauft?

Vermutlich wirds bis Ende nächster Woche nicht mehr runtergehen. Ich denke, es hoffen viele auf Good News. Aber wie bereits erwähnt, der Tsipras (oder lt. Herrscher seine Olle) ist das Problem. Wobei ich dem Tsipras dann empfehlen würde, sich nen anderen Rock zu suchen. Oder ist er ihr hörig? Weiß da einer was?  

412 Postings, 1436 Tage Angsthase2013Warum?

 
  
    
23.03.17 13:59
findet man nur auf bankingnews.gr die Infos zu dem Gesetz mit den latenten Steuern?

Gibt es anderen griechischen Gazetten Infos zum Thema? finanznachrichten.de spuckt nichts aus ...  

141 Postings, 149 Tage EDE2000Ist ja für vielen Männer schwer ...

 
  
    
23.03.17 14:04
Früher hat ein Mann einen Drachen getötet, um die Jungfrau zu heiraten.

Doch heute gibt es leider keine Jungfrauen mehr.

Deshalb heiraten wir einfach direkt den Drachen.  

3785 Postings, 2085 Tage herrscher2Angsthase ..

 
  
    
23.03.17 15:23

Absolut hörig! Er ist das Hündchen, wenn überhaupt ..

Musst Dich einmal einlesen!  

412 Postings, 1436 Tage Angsthase2013Danke für den Hinweis

 
  
    
23.03.17 15:43
Hab das hier gefunden, war bei Google ganz oben:

http://bazonline.ch/ausland/europa/...eiten-einer-Frau/story/14242096

Die neutralen Schweizer werdens wissen. Aber bei so einer würd eich nicht wuff wuff machen ... ehrlich du  

3785 Postings, 2085 Tage herrscher2Das muss ich einstellen, Angsthase

 
  
    
23.03.17 15:59

Alleine beim Anblick der "Linken Hexe" läuft mir der kalte Schauder über den Rücken. Von daher .. naja Tsipsi .. armer Hund!

--------------------------------------------------
Seit bekannt ist, dass Frau Tsipras, die Betty Baziana heisst, weil sie heiraten als ideologisch unkorrekt empfindet, offenbar die politischen Leitlinien ihres Mannes in den Verhandlungen mit der EU massgebend mitbestimmen und ein Abweichen von ihren Vorgaben je nach Schwere entweder mit Sexentzug oder Verlassen bestrafen soll, scheint der griechische Verhandlungsstil verständlicher. Er trägt im Grunde ja eindeutig weibliche Eigenschaften; manipulative Subversion, berechnendes Zögern, unglaubliche Behauptungen, strategische Missachtung des gesunden Menschenverstandes, kalkulierter Gebrauch emotionaler Werkzeuge wie Schuld und Gewissen. Einzig Gott kam noch nicht ins Spiel, aber das liegt daran, dass Baziana Kommunistin ist.
--------------------------------------------------

Abscheu - Ekel!!  

412 Postings, 1436 Tage Angsthase2013aber ehrlich ...

 
  
    
23.03.17 16:21
Ich dacht die sind so links? Hieß das nicht früher mal: Wer zwei Mal mit der selben pennt, gehört schon zum Establishment?

Als Ministerpräsident kann er seinen Entzug doch auch woanders ausleben? Oder ist er gar ein verkappter Konservativer? Und wie hält sie es? Droht er auch mit Sexentzug? Nicht gefunden ...

Also wenn das mit den Griechen-Banken nochmal was wird, dann schenk ich der Dame einen links-korrekt-produzierten Rasierer. Nötig hätte sie es laut dem Schweizer Zeitungsartikel, der sich aber auch wieder nur auf andere Quellen beruft? Reise nach Jerusalem?

Schon komisch, mit was man sich die Zeit verplempern kann, wenns keine News gibt ...  

3785 Postings, 2085 Tage herrscher2Wo soll er den Entzug ausleben?

 
  
    
23.03.17 16:27

Damals, als ihn die linke Hexe so schikaniert hat, ist er wochenlang nur zwischen ihr und eurer "Mutti" gependelt ..   ;-q

Weiß nicht, was schlimmer ist!  

3785 Postings, 2085 Tage herrscher2.. und ganz vergessen!

 
  
    
23.03.17 16:32

Diese Lagarde war natürlich auch immer in unmittelbarer Nähe. Denke, die hatte sogar ein Auge auf ihn geworfen ..

Armer Hund, wirklich war. Kein Quelle gefunden!  

141 Postings, 149 Tage EDE2000Weiha

 
  
    
23.03.17 16:32
das es so schlimm ist wusste ich nicht. Das geht nicht gut. Gibt nichts was ich mehr fürchte als solche Frauen. Oh weiha,weiha- ich brauch nen Schnaps.  

3785 Postings, 2085 Tage herrscher2Zeit verplempern ist gut, Angsthase ..

 
  
    
23.03.17 16:44

.. denn wenn ich recht überlege, hat mir diese Hexe mit den Neuwahlen/Kursaussetzung und den daraus resultierenden, verheerenden Folgen, viele tausende Euros gekostet.

Quasi ..  

412 Postings, 1436 Tage Angsthase2013mir leider auch

 
  
    
23.03.17 17:09
hatte Anfang 2015 auch mehrmals auf den Ausstieg geshortet. Ging gehörig in die Hose. Ich konnte mir bis dahin nicht vorstellen, dass unsere Bolitiker in Berlin und Brüssel so masurchistisch verlangt sind. Heute weiß ich es. Unsere Dame an Pos. 1 mit den hängenden Wangen mag es aber wohl, mies behandelt zu werden. Der Erdi-Wahn darf ja auch alles. Verrückte Welt, nix ist mehr kalkulierbar, konservative die stock-links sind und Linke die Euren und meinen Hi-Jek verehren ...  

412 Postings, 1436 Tage Angsthase2013gibts von ihm eigentlich ein Bild

 
  
    
23.03.17 17:18
wo er nicht grinnst? Würd mich mal interessieren, wie die Geldbewegungen auf deren Konten aussehen, also bei diesen beiden Linken in einer eheähnlichen Beziehung.  

412 Postings, 1436 Tage Angsthase2013Peinlich für mich

 
  
    
23.03.17 17:43
grinsen mit einem "n" und verlangt = veranlagt

 

2 Postings, 1 Tag SchinderhansNa ohne einen Bueckler ruht der See!?

 
  
    
2
23.03.17 18:59
Hoffe paar sitzen noch auf den Boot! ;-)

Denke das es jetzt Zeit ist sich wieder an den Mast zu binden! ;-)

Die Zahlen werden den Kurs pushen und die Politik kommt auch langsam mehr in die Phase der Goodnews....

Wenn ihr nicht glaubt das ich es bin!?
Wer sich ein Short oder Long über die Nacht von Gold oder der Deutscher Bank hàlt sich am nächsten Tag viele Fragen stellt! ;-)  

975 Postings, 735 Tage Cameron A.Der nette Deutsche in Athen

 
  
    
2
23.03.17 20:30
Griechenland: Sigmar Gabriel lobt Reformanstrengungen - und setzt sich von Schäuble ab - SPIEGEL ONLINE
Erstmals besucht Sigmar Gabriel als Außenminister Griechenland. Er würdigt die Anstrengungen des Krisenlandes - und setzt sich von der harten Linie seines Kabinettskollegen Schäuble ab.
 

948 Postings, 525 Tage VikingAlexis pupst schon wieder, oder wars seine Olle?

 
  
    
1
23.03.17 21:56
Tsipras: Europa steht vor einer existenziellen Krise - hat an den IWF ausgeliefert
2017.03.23 - 22.24


"Das Management der Wirtschaftskrise in Europa den Norden gegen den Süden profitiert“, behauptete Premierminister
Abschätzen , dass Europa steht vor einer existenziellen Krise, weil - unter anderem - die Tatsache , dass es an den Internationalen Währungsfonds (IWF) geliefert hat, äußerte sich der griechische Premierminister, Alexis Tsipras, bei einer Veranstaltung zu sprechen , das Netzwerk zu verwandeln! Europa «Ein Europa für die Menschen durch die Menschen“, die Universität Rom ‚La Sapienza‘.
Alexis Tsipras Genauer gesagt, sagte, dass „die Tatsache, dass Europa nicht ihre eigenen Leistungen zu verteidigen, ihr Erbe, sein eigenes Sozialmodell selbst und die Tatsache, dass Europa an den IWF abgegeben hat, erklärt, warum steht vor einer existenziellen Krise “.
Er argumentierte, dass „wir in einem entscheidenden Moment sind, weil dies Griechenland an der Spitze einer Schlacht, die alle europäischen Tage betreffen.
„Wir streben nach der Wiederherstellung der Tarifverhandlungen in unserem Land, das Systems der Freistellung bis zum Ende jetzt und für immer und für alle in der Zukunft“, so der Premierminister.
Ihm zufolge „ist dies einer der Gründe, dass ich nicht vor zwei Jahren aufgeben, weil wir wussten, dass wir in der Lage sein wird, sich für die Rechte der sozialen Mehrheit zu einem besseren Ort zu kämpfen, und jetzt haben wir diese Gelegenheit.“
Dann, Al. Tsipras hat geschätzt, dass „Europa heute fast ausschließlich ein Raum Strenge ist, die Deregulierung der Arbeits- und Sozialrechte und geschlossene Grenzen für politische Flüchtlinge und Einwanderer“, geht sogar so weit, zu behaupten, dass „Der Neoliberalismus hat Europa fast verschlingen.“
Laut Premierminister führte das neoliberale Management der Wirtschaftskrise, die bestehenden Asymmetrien und Ungleichheiten in unseren Ländern und zwischen ihnen zu vergrößern.
„Es hat die Form eines systematischen Angriffs des Kapitals gegen die Arbeit“, sagte er.
Er sagte auseinander, um die Kluft zwischen dem Europäischen Norden von Erweiterung und Süden, auch vertiefte Divisionen in Europa durch aggressive und irrationale Stereotypen.
„Zum Glück gibt es nur wenige, die die wirtschaftliche Ungleichheit verbergen wollen, dass der Neoliberalismus hat, hinter einer nicht vorhandenen kulturellen Trennung“, sagte Al-Funktionen. Tsipras, feststellend, dass „sich den Rückgriff auf lächerliche Klischees und Vorurteilen eine Rhetorik des“ umsichtigen Nord „und“ Süd unverantwortlich. "
Tatsächlich verließ Alexis Tsipras Tipps für den Präsidenten der Euro-Gruppe, Jeroen Dijsselbloem, sondern auch für Deutschland, die Frage zu stellen: „Wenn die Haushaltsdefizite hoch sind, der Euro-Raum Aktion erfordert die öffentlichen Ausgaben zu reduzieren.
Deshalb sollte jetzt nicht Herr Dijsselbloem, statt dumm und sexistische Kommentare für „Getränke und Frauen“, nach Deutschland stellen die öffentlichen Ausgaben zu erhöhen, um die hohen Leistungsbilanzüberschüsse gegeben? "
Er sagte, dies erklärt, warum im Jahr 2008 Deutschland und Griechenland hatten fast das gleiche Niveau der Arbeitslosigkeit im Jahr 2015 Deutschland von 7,4% auf 4,6% reduziert hatte, während in Griechenland von 7,8% auf 25% erhöht hatten.
All diese Faktoren zu der gleichen Schlussfolgerung führen, dass das Management der Wirtschaftskrise in Europa den Norden gegen den Süden profitierte, sagte der Premierminister.



Quelle: bankingnews, von gerade eben

 

948 Postings, 525 Tage VikingEinlagen runter, Ela rauf

 
  
    
23.03.17 21:59
http://www.ekathimerini.com/217136/article/...-rises-as-deposits-fall


So langsam wirds Zeit für die Einigung. Also Tsipi & Co.. MACHT HINNE!  

104 Postings, 303 Tage GenialosGibt es nicht - leider

 
  
    
23.03.17 22:11

38 Postings, 49 Tage KulturRenaissancewas viele nicht wissen.

 
  
    
23.03.17 22:14
Erst sind die deutschen Banken stark gestiegen, das bedeutet, die MK von vielen deutschen Banken sind um 10 Milliarden angezogen.
Jetzt werden die griechischen Banken kommen.
Im Verhältnis zu den deutschen Banken dürften diese wegen der sehr niedrigen MK sogar um mehrere 100% ansteigen, damit das Verhältnis wieder stimmt!
Verhältnis Deutschland - Griechenland.
D - 82 Millionen Einwohner
G - 11 Millionen Einwohner

Steigen die deutschen Banken um, wie z.B. die DB, 15 Milliarden vom Tief, dann dürften/müßten die griechischen Banken um mindestens 2 Milliarden steigen.
Das bedeutet z.B. ein glatter Verdoppler bis Verdreifacher!
Steigen die deutschen Banken weiter, was ich vermute, z.B. nur um 50%, dann dürften/müßten die griechischen Banken schon wieder um 150% steigen usw.
Bin voll investiert und habe Ausdauer!
Horrende Verlustvorträge von 10 Milliarden kommen oben drauf!
Zusätzlich sind Südländer schlauer als naive Deutsche.
Bedeutet, die heben bei weitem mehr, als Deutsche Banker!  

174 Postings, 280 Tage BuntbarschSolange

 
  
    
1
23.03.17 22:22
der Bondmarkt so gelassen reagiert ist alles gut.
Klar ist Ela rauf gegangen, Mittelabfluss seit November.. letztlich sollten die gr Banken das aber aushalten.. seit der letzten ke lief es m.e. sehr gut.. da sollten dieses aktuelle Tal der Tränen machbar sein.. politisch entwickelt es sich aktuell eher gut. Europa hält und gr bleibt dabei...Danke nochmals an die Niederlande  

177 Postings, 183 Tage Johny1926Der IWF verlangt...

 
  
    
23.03.17 23:44
dass auch die konservative Oppositionspartei den Maßnahmen zustimmt.

Die Forderungen werden immer lächerlicher. Als nächstes werden die verlangen, dass die kommunistische Partei zum Neoliberalismus konvertiert.


http://news247.gr/eidiseis/oikonomia/...esh-gia-ta-metra.4590578.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1546 | 1547 | 1548 | 1548  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben