Griechenland Banken

Seite 1 von 1528
neuester Beitrag: 22.02.17 22:39
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 38198
neuester Beitrag: 22.02.17 22:39 von: zickzack123 Leser gesamt: 3747588
davon Heute: 165
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1526 | 1527 | 1528 | 1528  Weiter  

9332 Postings, 3576 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    
47
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1526 | 1527 | 1528 | 1528  Weiter  
38172 Postings ausgeblendet.

283 Postings, 1407 Tage Angsthase2013sicherlich das Bild zum Stern-Artikel meint er

 
  
    
1
22.02.17 08:45
Guckt Euch doch mal die Merkel an auf dem Bild an.
 

3589 Postings, 2056 Tage herrscher2Will heute wieder 5% Plus sehen!

 
  
    
1
22.02.17 09:22

81 Postings, 274 Tage GenialosTräumender Herrscher !

 
  
    
1
22.02.17 09:55

14320 Postings, 3718 Tage RPM1974Löschung

 
  
    
1
22.02.17 10:03

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 22.02.17 16:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

283 Postings, 1407 Tage Angsthase2013im Moment siehts nicht nach 5 % + aus

 
  
    
1
22.02.17 10:05
Da fehlen noch die Good News. Es herrscht Unsicherheit

Und hier der obligatorische n-tv-Link zu heute:
http://www.n-tv.de/wirtschaft/...eine-Hilfe-mehr-article19713124.html

 

125 Postings, 154 Tage Johny1926Mal schauen

 
  
    
22.02.17 10:18
was Merkel - Lagarde - Juncker heute so besprechen werden.  

14320 Postings, 3718 Tage RPM1974Athen braucht kein neues Hilfsprogramm?

 
  
    
2
22.02.17 10:24
Ist lustig.
Die frei zirkulierenden Staatsanleihen würde der Markt weiterhin mit 9% Risikoaufschlag zur Deutschen 10 jährigen bewerten.
Die einzige Sicherheit die Griechenland hat, ist der ESM und wenn der die schützende Hand per Hilfsprogramm wegnimmt, dann geht Greichenland wieder zu den Aufschlägen einer Ramschanleihe über. Die Ratinger haben Griechenland ex ESM Hilfsprogramm nie von Ramschniveau hochgestuft.
Regling erzählt doch den gleichen Mist wie Schäuble, bevor der Schuldenschnitt kam und alle die Hälfte ihrer Nennwerte abschreiben mussten und ihren Zinsanspruch von >10% gegen 2% Asprüche zwangstauschen mussten.
Meine Meinung  

3589 Postings, 2056 Tage herrscher2Na gut, dann will ich 3% Plus sehen :-(

 
  
    
22.02.17 11:01

104 Postings, 401 Tage Makeiherrscher

 
  
    
22.02.17 11:08
Nö,eher 2,5%  

14320 Postings, 3718 Tage RPM1974Löschung

 
  
    
1
22.02.17 11:08

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 22.02.17 16:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

62 Postings, 348 Tage andantePiraeus

 
  
    
2
22.02.17 14:28
Unveränderte Nachrichtenlage, charttechnisch liegt der Kurs im Niemandsland zwischen 16 und 21 Cent- die nächsten Meldungen werden die Richtung zeigen, kurzfristig ist wohl eher ein weiteres Abbröckeln des Kurses zu erwarten.
Schäubles harte Haltung kann ich mit jedem Tag, mit dem neue Infos an die Öffentlichkeit kommen, besser nachvollziehen. Stichwort "strategische Nicht-Kredit-Bediener" in Griechenland.  

14086 Postings, 2411 Tage duftpapst2die steigenden Preise

 
  
    
1
22.02.17 14:46
beim Olivenöl werden da keine Veränderung bringen.

Der Schuldenschnitt wird kommen. Nur vermutlich erst nach der deutschen B. Wahl.
Ein schuldenschnitt sollte aber mit der Verweigerung neuer Schulden verbunden sein, was auch nicht klappen wird.

Die Frage der Aktionäre wird sein, haften die Aktionäre mit bei drohendem Konkurs gem. aktuellem Eu Recht, oder kommen Sie ohne Beitrag zur Refinanzierung davon !
Solange der IWF dabei war, bestand da für Aktionäre wenig Gefahr.  

368 Postings, 597 Tage lordslowhandPolitiker entscheiden doch nicht...

 
  
    
22.02.17 16:07
nur, weil sie Wahlen gewinnen wollen. Sie entscheiden auch, weil ihnen Lobbyisten in den Hintern treten oder in denselben "Zucker blasen", ihr wisst, was ich meine.

Meine Frage: Wer hat denn - ausser uns Aktionären - ein grosses Interesse daran, dass eben kein Schuldenschnitt kommt? Wer ist noch in Griechenland investiert?
Hat jemand irgendwelche belastbare Informationen dazu?  

14320 Postings, 3718 Tage RPM1974Also ich hab

 
  
    
1
22.02.17 16:30
Gri Staatsanleihen.
Natürlich habe ich kein Interesse an Schuldenschnitt.
Lieber einen Default. Gegen den kann man sich versichern.
Einen Schuldenschnitt must Du widerstandslos schlucken, weil deine Versicherung sagt, ist ja kein Default.  

368 Postings, 597 Tage lordslowhand@RPM das war nicht meine Frage

 
  
    
22.02.17 17:36
es muss doch noch wer anders als die GrBanken auf den Staatsanleihen hocken!? Früher waren angebl. auch Rentenversicherungsträger, Landesbanken, berufsständische Versorger in den seinerzeit hochverzinslichen Papieren investiert, sind es heute nur noch die Zocker?  

3589 Postings, 2056 Tage herrscher2Merkel und Lagarde - Satire?

 
  
    
22.02.17 17:44
BERLIN (dpa-AFX) - Nach der Annäherung der Geldgeber im Griechenland-Streit haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde das weitere Vorgehen beraten. Bei dem Treffen am späten Mittwochnachmittag im Kanzleramt in Berlin sollte es auch um eine Beteiligung des IWF am dritten Rettungspaket für das seit sieben Jahren gegen die Pleite kämpfende Euro-Land gehen.

Nach der jüngsten Kompromisslinie gilt es als wahrscheinlich, dass der Weltwährungsfonds an Bord bleibt. Eine IWF-Beteiligung ist für die Bundesregierung und den Deutschen Bundestag unabdingbar, aber auch für andere Euro-Länder und deren Parlamente.

Thema dürfte auch die Wirtschaftspolitik des neuen US-Präsidenten Donald Trump sein. Die USA sind mit Abstand größter Anteilseigner des IWF mit Sitz in Washington. Der Fonds tritt für nachhaltiges Wirtschaftswachstum durch Kooperation und freie Märkte ein. Trump setzt bisher auf Marktabschottung.

Für den Abend hat Merkel EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zu einem Arbeitsessen ins Kanzleramt geladen.  

3589 Postings, 2056 Tage herrscher2RPM

 
  
    
1
22.02.17 17:46

Als griechischer Anleihenhalter bist Du gegen einen Schuldenschnitt?? Steht die Welt Kopf??  

2823 Postings, 2074 Tage Quintusherrscher

 
  
    
22.02.17 18:11
Ne die steht  gerade, RPM bekommt dann eine Rasur  

110 Postings, 120 Tage EDE2000So Freunde, des gepflegten

 
  
    
2
22.02.17 19:22
GR Bank invest.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...l-aninvestiert-werden.html

Jetzt wird der Markt geflutet und nächstes Jahr um die gleiche Zeit sind wir unfassbar reich.
 

1283 Postings, 3761 Tage ertiMist ! ; )

 
  
    
1
22.02.17 20:16
Capri-Sonne wird jetzt Capri-Sun - SPIEGEL ONLINE
Für viele Menschen ist der Name eine Kindheitserinnerung, doch nun soll Capri-Sonne verschwinden. Der baden-württembergische Hersteller will das Zuckergetränk weltweit unter dem Namen Capri Sun vermarkten - und erntet Kritik.
 

110 Postings, 120 Tage EDE2000Geil

 
  
    
1
22.02.17 20:46
Lagarde lobt GR weil sie den Gläubigern entgegenkommen.....
Verkehrte Welt.
https://www.welt.de/newsticker/news1/...erzeit-nicht-fuer-noetig.html  

110 Postings, 120 Tage EDE2000Ha!

 
  
    
22.02.17 21:10

63 Postings, 461 Tage zickzack123Lagarde jetzt in ARD

 
  
    
22.02.17 22:39

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1526 | 1527 | 1528 | 1528  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben