Griechenland Banken

Seite 1 von 1796
neuester Beitrag: 15.12.17 21:21
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 44895
neuester Beitrag: 15.12.17 21:21 von: immo2014 Leser gesamt: 5692698
davon Heute: 2018
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1794 | 1795 | 1796 | 1796  Weiter  

9495 Postings, 3872 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    
49
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1794 | 1795 | 1796 | 1796  Weiter  
44869 Postings ausgeblendet.

296 Postings, 570 Tage GenialosFuer einen Streiktag nicht schlecht !

 
  
    
14.12.17 19:45

687 Postings, 450 Tage Johny1926Realistisch gesehen...

 
  
    
2
14.12.17 20:08
Die Schere zwischen der 10 jährigen Staatsanleihe die eine gute Rallye hinlegt und dem Athex ist mittlerweile extrem groß.

Der Kurs unserer Banken müsste in Relation zur Staatsanleihe eigentlich weiterhin noch kräftig steigen, allerdings gibt es das Problem, dass die Stresstests noch nicht vorbei sind.

Somit befinden wir uns in einer Situation, in der die Kurse unserer Banken eigentlich unbedingt weiter extrem steigen wollen, aber nicht können.

Sobald die Rallye bei den Staatsanleihen abgeschlossen ist, werden sich die Bankkurse irgendwo stabilisieren. Im Januar - Februar wird es genauere Infos über die Anwendungen des neuen Rechnungslegungsstandards IFRS 9 geben. Die Ungewissheit wird so langsam verschwinden.

Es gibt viele Pessimisten, die von den Kapitalerhöhungen der Vergangenheit zurecht eingeschüchtert sind. Sobald das Thema vom Tisch ist, kann es auch mit der Rallye bei den Banken losgehen. Die Schere zwischen Staatsanleihen und Athex/Banken wird sich schließen.

Die NBG wird bereits im nächsten Quartal unabhängig von ELA sein, die restlichen Banken so gegen Ende 2018. Sollten bis dahin die Ziele beim Abbau von NPEs erreicht werden, sind das extrem gute Nachrichten, den ab 2018 ist das Tempo zur Reduzierung der NPEs sehr viel höher als dieses Jahr. Eine Verdopplung ist dan locker drin. Solange auch die griechischen Wirtschaftsdaten stimmen.
Ein weiteres Jahr später, Ende 2019, sollten unsere Banken dan ca. 35% - 40% weniger NPEs haben, als heute.
Wenn die gr. Wirtschaft so läuft wie geplant, werden sie mit den restlichen NPEs sehr viel besser zurecht kommen.

Interessant wird auch sein, was mit den übrigen über 20 Milliarden Euro passieren wird, die eigentlich 2015 für die griechischen Banken geplant waren.
Das Geld könnte in den "Vorsorge-topf" der gr. Regierung kommen, eine Bad Bank oder vielleicht wird das Geld auch einfach zurückgezahlt. Egal was damit passiert, es wird für Griechenland positiv sein.  

687 Postings, 450 Tage Johny1926@Genialos

 
  
    
14.12.17 20:11
Ein "Generalstreik" mit 20 000 Demonstranten in Athen.

Wer soll das schon ernst nehmen, außer die griechischen Medienoligarchen die Tsipras unbedingt stürzen wollen damit sie kein Geld mehr zahlen müssen.  

569 Postings, 730 Tage hueyGenialos.....

 
  
    
14.12.17 20:22
.... kann sich sehr gerne damit beschäftigen!  

2011 Postings, 1090 Tage immo2014greenhorn-68:

 
  
    
1
14.12.17 22:22
willkommen an der Börse!  

296 Postings, 570 Tage GenialosMach ich :-)

 
  
    
14.12.17 23:10

181 Postings, 644 Tage andantelong

 
  
    
15.12.17 08:45
Die Liste der long-Empfehlungen ist lang
https://www.greecebulls.com/...t.aspx?lang=de&MarketSymbol=ATHENS
Die Griechenbanken sind alle dabei.

 

122 Postings, 683 Tage BlankebankPositives im Negativen Kontext

 
  
    
15.12.17 09:50
Zahlen sind nicht alles
"Alle stürzen sich auf die Arbeitslosenquote. Diese berücksichtigt aber nicht die Langzeitarbeitslosen, die die Arbeitssuche schon längst aufgegeben haben und sich nicht mehr beim Arbeitsamt melden. Vor der Krise waren das rund 30.000 Menschen, heute sind es 110.000. Und es werden auch diejenigen nicht erfasst, die ausgewandert sind. Das sind nach Angaben der Bank of Greece innerhalb weniger Jahre 450.000 Griechinnen und Griechen gewesen."
Ausschlaggebender als die Zahl der Arbeitslosen sei die Beschäftigungsquote, sagt Argeitis. Diese zeige, wie viele Menschen von denen, die arbeiten könnten, tatsächlich auch beschäftigt sind:
"Wir kommen in Griechenland auf eine Beschäftigungsquote von 54 Prozent, während diese in den meisten anderen europäischen Ländern bei über 70 Prozent liegt. In Deutschland zum Beispiel. Die EU hatte sich mit der Agenda für Europa 2020 unter anderem zum Ziel gesetzt, dass drei von vier Personen beschäftigt sein sollen. Davon sind wir weit entfernt."
Und doch feiert die griechische Regierung die neuen Zahlen als Erfolg, freut sich über den erzielten Haushaltsüberschuss, über die gesunkene Arbeitslosigkeit.

http://www.deutschlandfunk.de/...n.795.de.html?dram:article_id=406120  

122 Postings, 683 Tage BlankebankWohlen und tun... hm

 
  
    
15.12.17 10:48
Eine neue Industrialisierung Westgriechenlands steht auf der Tagesordnung der Regierung. Dieses Thema dominierte am Mittwoch Unterredungen des Vizepräsidenten der Regierung Jannis Dragasakis mit Mitgliedern der Vereinigung von Unternehmen und Industrien Westgriechenlands und der Peloponnes. Die ?Neu-Industrialisierung? soll durch eine ?extrovertierte? Orientierung sowie mit Investitionen in Forschung und Innovationen erreicht werden, so Dragasakis.


Er stellte fest, dass Griechenland im August 2018 die Hürde der seit 2010 anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise endgültig überwunden haben werde. Ziel sei es, ein ?tragfähiges und gerechtes Wachstum? zu schaffen. Der Vize-Regierungschef schätzte ein, dass es in Westgriechenland ein großes Wachstumspotential gebe. Bis in die 90er Jahre hinein gab es in dieser Gegend ? vor allem in der Hafenstadt Patras ? vermehrt Industrien und Lagerhallen, die heute leer stehen.
Die Unternehmer haben ihrerseits eine enge Verbindung zwischen dem Tourismussektor und der Agrarwirtschaft zur Sprache gebracht. Sie haben aber auch die Hindernisse aufgezählt, mit denen sie täglich konfrontiert sind: darunter sind etwa Steuerthemen sowie eine unzureichende Infrastruktur. Sie fordern die Vereinfachung von Investitionen sowie Simplifikation bei der Vergabe von Lizenzen. (Griechenland Zeitung / eh)

https://www.griechenland.net/nachrichten/politik/...-der-tagesordnung  

2011 Postings, 1090 Tage immo2014GR macht den Rebound

 
  
    
15.12.17 11:37
perfekter Zeitpunkt in ausgebombte Werte wie die PB zu gehen  

296 Postings, 570 Tage GenialosDer Broker scheint wieder

 
  
    
15.12.17 13:13
am Platz zu sein :-)  

296 Postings, 570 Tage GenialosPB wird heute noch

 
  
    
15.12.17 13:35
Die 2.80 Knacken - denke ich !  

569 Postings, 730 Tage hueyGleich PK der SPD!

 
  
    
15.12.17 14:17
GroKo wäre traumhaft für Griechenland!  

569 Postings, 730 Tage hueyGleich PK der SPD!

 
  
    
15.12.17 14:19
GroKo wäre traumhaft für Griechenland.  

9692 Postings, 6555 Tage LalapoPB weiter mächtig Zug drauf

 
  
    
15.12.17 15:39
..nächste Woche sollten wir dann die 3,XX wieder nehmen ....

Mal sehn wie lange es dauert bis das Jahreshoch um 5,40 wieder gesehen wird ....  

453 Postings, 416 Tage EDE2000Schulz und Nahles

 
  
    
15.12.17 15:58
ganz stark. Das wir super für GR.  

687 Postings, 450 Tage Johny1926Rallye geht weiter...

 
  
    
15.12.17 16:11
bei den griechischen Staatsanleihen.

Rendite auf 10 jährige fällt unter 4% und die 2 jährige unter 2%.
Das ist der beste Wert seit November 2006.  

569 Postings, 730 Tage hueyDie Umsätze stimmen auch!

 
  
    
15.12.17 16:16

569 Postings, 730 Tage huey3,8 Mio. in Athen!

 
  
    
15.12.17 16:38
Sehr schön!  

2011 Postings, 1090 Tage immo2014PB mit Schlussrally 2,86

 
  
    
15.12.17 16:54
besser als gedacht das sieht am Montag nach ?3 aus

kann ich irgendwo t&s in Athen ansehen?  

288 Postings, 667 Tage bensabFairfax?

 
  
    
15.12.17 18:13
https://www.eurobank.gr/en/group/investor-relations/eurobank-share

Da hat doch bestimmt Fairfax wieder 2,5 Millionen Stücke gekauft, oder?  

569 Postings, 730 Tage hueyEs werden weitere Käufe erfolgen!

 
  
    
15.12.17 20:20
Die großen Anleger werden sich die Butter vom Brot nicht nehmen lassen!
Gruß
Huey  

569 Postings, 730 Tage hueyDie enorme Diskrepanz....

 
  
    
15.12.17 20:23
.... zwischen den Ratings, die die PB errechnet hat, kommt nicht irgendwo her!  

2011 Postings, 1090 Tage immo2014Fazit nach 6 Wochen

 
  
    
15.12.17 21:21
Ich gehe nun von einer Trendbeschleunigung nach Norden aus
bin nun 6 Wochen hier dabei PB,EN und langsam bin ich einigermassen zufrieden
Investiert bin ich mit ?78K und aktuell sind es ?94K d.h. 20% Rendite

SL habe ich nicht und TP auch nicht

Mein EK Bei PB war 2,36 und bei der EB 0,67 oder sowas  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1794 | 1795 | 1796 | 1796  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben