Griechenland Banken

Seite 1 von 1672
neuester Beitrag: 27.06.17 15:55
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 41798
neuester Beitrag: 27.06.17 15:55 von: csmic Leser gesamt: 4373972
davon Heute: 5438
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1670 | 1671 | 1672 | 1672  Weiter  

9470 Postings, 3700 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    
48
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1670 | 1671 | 1672 | 1672  Weiter  
41772 Postings ausgeblendet.

73 Postings, 5399 Tage aimdaralles in pb schon eingepreist

 
  
    
1
26.06.17 20:30
Bin mir da schon sicher. Bin positiv gestimmt die nächsten Tage Wochen Monate.  

685 Postings, 1531 Tage Angsthase2013ob Griechenland an den Kapitalmarkt

 
  
    
1
27.06.17 08:38
geht oder nicht.

Der Artikel sieht das Thema nicht so rosig wie andere hier im Forum. Mag sein, dass der linke Linke damit kurzfristig was gewinnt, aber in (vermutlich) drei Jahren wenn wieder zurückgezahlt werden muss, ist dann ein neues Hilfspaket aus der Währungsunion fällig?

Ständig wollen die Griechen neue Kredite aufnehmen (Anleihen ausgeben). Warum?


Falsche Bewegung Austritt Griechenlands Märkte 11. Juli oder 18 ‚Samaras Raten„- schlägt die neuen IWF DSA Schulden
2017.06.27 - 02.13



Falsche Bewegung Austritt Griechenlands Märkte 11. Juli oder 18 ‚Samaras Raten„- schlägt die neuen IWF DSA Schulden
Wenn Tsipras 2017 ähnliche oder leicht bessere Preise aus Samara erzielte 2014 10000% sicher, dass es nicht positiv auf die Verbesserung der griechischen Schuldentragfähigkeit beitragen
Trotz der Hindernisse , die sowohl die EZB und Deutschland setzen, versucht die griechische Regierung zu den Märkten zu gehen 11 und 18. Juli , um politische und kommunikative Punkte aufgrund der Flut von Niederlagen erlitten zu gewinnen.
Aber die Hindernisse sind viele mit Grundsätzen, die das Nachhaltigkeitsprofil der griechischen Schulden verschlimmern.
Das Ziel ist nicht die Ausgabe an die Märkte zu einer Presse Samara Rate von 2014 oder sogar geringfügig besser.
68% der griechischen Schulden sind Leihgaben aus dem ESM und EFSF und den gewichteten durchschnittlichen Zinssatz von etwa 1,5% tragen.
Jede Rate über diesen Willen belastet das bereits dramatisch schlechte Nachhaltigkeitsprofil der griechischen Schulden.
Das Griechenland in dieser Phase ohne QE ist unmöglich zu 3 Jahren niedrige Zinsen im besten Szenario zu erreichen , wird nach 5 Jahren Raten von 3% bis 3,5% erreichen und etwa 4%.
Diese Preise sind teuer und eine Belastung für die Staatsverschuldung.
Hinzu kommt, dass Griechenland wird die 2.018 Zinssenkungen durch offizielle Kreditgeber behaupten , solche wenn der ESM mit vielen höheren Zinsen auf den Märkten leihen?
Die PDMA des Public Debt Management Agency Theorie in die Wiederöffnung mit 3-Jahres-oder 5-Jahres-Anleihe und der Emission abgedeckt Juli 2017 kommen.
Märkte haben kurze Speicher wird es decken, PSI + und historische Verluste zu vergessen.
Aber es ist zu 100% sicher , dass jeder auf dem Zinssatz konzentrieren und vergleichen Sie es nicht mit Portugal oder einem anderen Land , aber ob diese Sätze das Nachhaltigkeitsprofil der griechischen Schulden verschärfen.
Wenn Tsipras 2017 ähnliche oder leicht bessere Preise aus Samara 2014 erreicht ist 10000% sicher keinen positiven Beitrag haben die Nachhaltigkeit der griechischen Schulden zu verbessern wird als „extrem untragbar eingestuft"

Die EZB blockiert den Austritt Griechenlands in den Märkten

Die EZB wird für 2017 die Möglichkeit der Aufnahme in der quantitativen Lockerung und verschob Entscheidungen praktisch ausgeschlossen - wenn endgültig fest - für den Sommer 2018.
Schon jetzt viele sagen, dass nicht ohne QE Griechenland in der Lage sein, billig zu leihen.
Die EZB bewusst in einigen Vierteln intervenierten in dieser Phase mehr ein Signal an die Märkte zu senden.
Die EZB ist nicht in den Plänen für Exitmärkte aber offenbar negativ in diesem Stadium noch nicht bereit, nach Griechenland für diesen großen Schritt.
Auf der gleichen Wellenlänge und Deutschland, die obwohl Mai Schäuble sagt, dass „griechische Problem ist, wenn auf den Märkten gehen“, sondern praktisch das gesamte Projekt sabotiert.
Das Haupthindernis ist der Zinssatz.
Die griechischen Schulden wurden als nicht nachhaltig und nicht ergriffene Maßnahmen Siedlungs bleibt nicht nachhaltig offiziell eingestuft.
Wenn Griechenland aus zu den Märkten Samara Raten zu erzielen würden die falschen Signale an den Markt senden.
Beachten Sie, dass für die Regierung Samaras Griechenland in 3 Jahren mit einem Zinssatz von 3,5% oder 5 Jahren mit Zinssatz von 4,95% geliehen hatte

Aus zwei Gründen Fehlermeldung

1) Die griechischen Schulden sind sehr untragbar und Samara stuft die Falle noch mehr.
68% der griechischen Schulden sind Darlehen der ESM mit extrem niedrigen Zinsen.
Wenn Griechenland bei Raten leihen zweimal der ESM, über sinnlose Eindrücke nicht Schuldentragfähigkeit verbessern.
2) Griechenland in der Lage sein zur Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofiles beitragen wird bei Zinssätzen von 1% bis 3% bis zu 10 Jahre leihen.
Es besteht eine Korrelation zwischen dem Fortschritt der griechischen BIP und Fremdkapitalkosten.
Zur Verbesserung wird das Nachhaltigkeitsprofil neue Raten auf neuen Versionen oder Revisionen auf sehr niedrige Niveaus in Portugal im Bereich von 0,2% bis 2,9%.

Wie die griechischen Anleihen werden bepreist werden?

Auf der Grundlage aller Beweise in den 3 Jahren öffnen wieder, dass nachgedruckt Griechenland wird in der aktuellen Runde um 3,5% leihen, in 5 Jahren mit 4,20% in 7 Jahren mit 5%.
Die griechische 10-Jahres-Rendite zeigt 5,41% mit 5,19%.
In dieser Phase ist unerschwinglich Version 10-Jahres-Anleihe.

Schlag den IWF DSA nach Griechenland

Am 27. Juli trifft den Vorstand IWF das Abkommen grundsätzlich zu genehmigen.
Um diese Entscheidung zu treffen ist im Wesentlichen eine Vereinbarung ... Warten sollen einen neuen Nachhaltigkeitsbericht DSA vorzubereiten.
Da DSA Nachhaltigkeitsbericht erreicht das gleiche Ergebnis wie der vorherigen Effekt, dass die griechischen Schulden EXTREM unhaltbar zwei Optionen in Betracht gezogen
1) Setzen Sie den Nachhaltigkeitsbericht nicht gemeldet
2) Nicht neuen Nachhaltigkeitsbericht, sondern eine zusätzliche Nachhaltigkeitsanalyse erarbeitet.
Ob auf dem einen oder anderen Fall wird der Nachhaltigkeitsbericht in Griechenland schlagen werden.
Die griechischen Schulden weiterhin sehr nicht nachhaltig.

www.bankingnews.gr  

11133 Postings, 2506 Tage Herr klug - schlauAngsthase

 
  
    
27.06.17 09:03
die Presse muss reißerisch und negativ schreiben, positives möchte keiner lesen! Die Presse lebt von schlechten News!  

685 Postings, 1531 Tage Angsthase2013@Herr Klug

 
  
    
27.06.17 09:09
bankingnews ist nicht "die Presse".

Was will Herr Tsipras mit neuen Anleihen, die mit über 4 Prozent verzinst werden sollen? Wie will er die denn investieren, so dass nach (vermutlich 3 Jahren) mehr als diese 4 Prozent pro Jahr rauskommen? Will er die in griechische Banken investieren? Oder nur an seine Freunde verteilen und dann den Schlamassel den Nachfolgern überlassen so wie die letzte (unfähige) Regierung es gemacht hatte?

Ich kann nur für Griechenland hoffen, dass die Zwangsverwaltung durch die Troika korrekt umgesetzt wird.  

11133 Postings, 2506 Tage Herr klug - schlauDiese Regierung

 
  
    
27.06.17 09:37
ist sehr fähig sogar !  Sieh doch mal das, was  diese Regierung schon geschafft hat.    

5650 Postings, 1989 Tage rübi@Angsthase201

 
  
    
1
27.06.17 10:09
Das was du beschreibst hatten wir doch vor 7 Jahren mit der Regierung
der großen GR Volksparteien erleben müssen.
Es ist zu einfach , dieses Drama nun auch Tsipras in die Schuhe schieben zu wollen.
Er ist dabei den Dreckhaufen seiner Vorgänger zu beseitigen.  

5650 Postings, 1989 Tage rübiDas geeinte Europa

 
  
    
1
27.06.17 10:22
für die Zukunft können wir abschminken.
Die Schuld dafür , ob berechtigt oder auch nicht , wird man immer mehr
bei Deutschland suchen .
Die verbale Negativeinstellung deutscher Regierungsmitglieder vorige Woche gegen über
den GR haben mich genötigt gesehen meine Anteile um die Hälfte zu reduzieren.
"Wir schaffen das !"

 

4119 Postings, 2180 Tage herrscher2Herr Scher aus Afrika ..

 
  
    
2
27.06.17 10:44

Wie ich vor Wochen, wie meist richtig schrieb; der Zenit der Kurse wurde vor der letzten "Einigung" erreicht. Mehr geht nicht aufgrund der bereits massiv überzogenen MK's.

Der vermeintlich niedrige Kurs im Centbereich ist trügerisch. Die schwächste aller 4, die Piräus mit ihrem, die tatsächliche Schwäche eingestehenden Split, tut ihr Übriges.

Man kann hier nur mehr verlieren, wenn nicht sofort das QE in irgendeiner Form um die Ecke kommt. Die amerikanischen HF werden die Dinger ansonsten in Grund und Boden shorten.

Imho  

14455 Postings, 2535 Tage duftpapst2Viele Beitrittsländer

 
  
    
1
27.06.17 10:46
wollten nur in die EU um Gelder zu bekommen.
Wann endet die unsägliche Debatte um den Beitrittskandidaten Türkei zur EU  ?

Nach dem Austrittt der Engländer wird das große geschachere um die verbliebenen Gelder los brechen. keiner will weniger bekommen und keiner will freiwillig mehr zahlen.  

4119 Postings, 2180 Tage herrscher2Jeder Tag ohne einer spekulativen ..

 
  
    
2
27.06.17 11:02

Pushnews, läßt die Kurse weiter fallen. Das heißt, umso mehr Ruhe einkehrt, umso größer der Kursverfall. Back to the roots ..  

11133 Postings, 2506 Tage Herr klug - schlauDas ist die

 
  
    
2
27.06.17 11:19
Ruhe vor dem Sturm. Es hat sich doch nur positives ergeben.  Das Vertrauen ist halt noch nicht wieder erlangt . GEDULD  

14947 Postings, 3842 Tage RPM1974geeintes Europa?

 
  
    
27.06.17 11:28
Wer will schon Moldawien in einem Staatenverbund.
Für mich ist die Kernwirtschaftszone
Deutschland
Benelux
Frankreich

Schon beim Gründungsmitglied der Montanunion Italien tu ich mir schwer.

Am liebsten Austritt der 6 und dann Neugründung mit den 6 in einer, nennt-es-wie-ihr-wollt.Deutschland
BeNeLux
Frankreich.
Österreich
Ob dann weitere in diesen Neuen Verbund rein dürfen ist dann Sache der 6 und immer nach deren Regeln.
Dänemark, Finnland, Schweden, Spanien und Portugal, sowie die drei Balten machen da jederzeit mit.
Und die würden auch sofort als Beitrittskandidaten akzeptiert.
Irland kann sich nach GBR oder den genannten anschließen.
Polen, Ungarn und Griechenland wollen nicht und können machen was sie wollen.
Italien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Malta, Slowakei, Slowenien, Tschechien, und Zypern kann man verhandeln.
Ansonsten kann der Rest gerne in einer eigenen EU verbleiben.
Mein wunsch ware mit
Deutschland
BeNeLux
Frankreich.
Österreich
Dänemark,
Finnland,
Spanien
Portugal
Estland
Litauen
Lettland
Italien + Malta
Slowenien
und Irland
Die neue WEU der 17 Staaten
Auf GRI, Slowakei, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Polen, United Kingdom und Zypern verzichte ich im neuen Staatenverbund gerne.
Schweden nehme ich gerne mit rein, wenn sie auch einer Einheitswährung zustimmen.
Gleiches gilt für Nicht 'EU mitglied Norwegen.
Meine Meinung  

11133 Postings, 2506 Tage Herr klug - schlauRPM

 
  
    
2
27.06.17 11:42
stell Dich doch zur Wahl, Phantasten haben gute Chancen ! Dann kannst Du mit Deinen Theorien, so manches Sommerloch, stopfen!  

11133 Postings, 2506 Tage Herr klug - schlauRPM Du hast die

 
  
    
27.06.17 11:53
Türkei vergessen, wegen der zu sparenden Roaming Gebühren:-)  

14947 Postings, 3842 Tage RPM1974Das muss ich nicht.

 
  
    
27.06.17 11:54
Mit den Vertragsverletzungsverfahren kommt der Druck aus den drei Ländern, welche die Mehrheit der EU Bürger draussen haben möchte. Nicht aus den Ländern, die lt. EU Mehrheit bleiben sollen.  

73 Postings, 5399 Tage aimdarbin mit einem teil aus pb

 
  
    
1
27.06.17 11:58
raus. Habe die Hälfte 25000 stck bei tradegate rausgenommen  

685 Postings, 1531 Tage Angsthase2013@aimdar

 
  
    
1
27.06.17 13:05
na das hörte sich aber gestern bei dir noch anders an. du bist doch so positiv gestimmt und nun das ...
schiss in de bux?

von rübi oder herrn klug hätt ich gern gewusst:
Wie soll dieses dritte Welt Land Griechenland Erträge von über 4 Prozent erwirtschaften nach den ganzen Maßnahmen der letzten Zeit? wie?
vielleicht die ölvorkommen? oder die goldminen? der tourismus erlebt in diesem jahr eine spitze und selbst da wird nix mit 4 prozent. bei griechenland muss man den gesunden Menschenverstand einschalten
das ist alles. mit neuen Schulden am kapitalmarkt verbaut sich griechenland alles.

nut meine bescheidene meinung
 

186 Postings, 573 Tage thedrdie kurzfristige

 
  
    
27.06.17 13:25
Platzierung der Anleihe am markt, könnte als Argument dienen gr doch ins qe aufzunehmen. mit der Begründung, dass zwar die Ratings noch unter den aufnahmekriterien liegen. aber gr es neuerdings doch selbstständig schafft, sich über den normalen Kapitalmarkt zu refinanzieren. mm  

11133 Postings, 2506 Tage Herr klug - schlauAngsthase

 
  
    
1
27.06.17 13:35
der gesunde Menschenverstand ( was auch immer das ist ) hat an der Börse nichts zu suchen. Da geht es um Phantasie und Vorstellungskraft !  

685 Postings, 1531 Tage Angsthase2013@Herr Klug

 
  
    
27.06.17 14:19
vielleicht ist dir aufgefallen, dass ich von Griechenland geschrieben habe und nicht von den griechischen Banken. Kleiner aber feiner Unterschied.

Man sollte sich sein Griechenland-Invest ständig hinterfragen und manchmal ist es nicht verkehrt auch mal einen Euro mitzunehmen. Griechenland wird auf Jahre (vielleicht Jahrzehnte) nicht auf eigenen Beinen stehen. Ich kann nur oft genug an die Lateinische Münzunion erinnern, da waren es auch die Griechen und Italiener, die falsch gemünzt haben: Fiat-Geld (Papiergeld in Goldgeld tauschen ...)  

73 Postings, 5399 Tage aimdarangsthase

 
  
    
27.06.17 14:40
Ich bin von Griechenland  nach wie vor überzeugt. ....Bin aber bei pb erstmal an die Seitenlinie.  langfristig auf jeden Fall aber ich glaube mit dem rs geht es erstmal down. Ich will beobachten und zum richtigen Zeitpunkt wieder rein.25 k bleiben erstmal  

250 Postings, 3276 Tage csmicGeduld

 
  
    
27.06.17 15:55
Die einzige Aktie die mir im Augenblick Spass macht ist zufällig auch aus Griechenland, (haben aber den Sitz 2013 nach Brüssel verlegt) : Viohalco, BE0974271034. Ich hatte den griechischen Alu-Produzenten Elval am Tiefpunkt ins Depot genommen, die sind später umgetauscht worden. Produktion überwiegend in Griechenland, Verkaufsaktivitäten europaweit.
Habe lange gewartet, bis es jetzt endlich nach oben geht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1670 | 1671 | 1672 | 1672  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben