Gigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 14.06.19 15:29
eröffnet am: 29.01.07 15:49 von: Wubert Anzahl Beiträge: 83
neuester Beitrag: 14.06.19 15:29 von: Blanes90 Leser gesamt: 23243
davon Heute: 29
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

29.01.07 15:49
4

1268 Postings, 4630 Tage WubertGigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?

"Ein Gigant steckt in den Starlöchern

Die beiden Pharmakonzerne Sanofi-Aventis und der US-Wettbewerber Bristol-Myers Squibb lieferten die tägliche Fusionsfantasie-Dosis. Die beiden Konzerne könnten nach Informationen des französischen Finanzblatts "La Lettre de l'Expansion" kurz vor dem Zusammenschluss stehen. Wie das Blatt ohne Angabe von Quellen berichtete, wurde möglicherweise in der vergangenen Woche eine Absichtserklärung dazu unterzeichnet. In den nächsten Wochen könnte eine freundliche Fusion angekündigt werden. Mit einem Zusammenschluss würde der weltweit größte Pharmakonzern noch vor dem US-Giganten Pfizer entstehen."

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_209720

Bristol Myers heute +7%! Wenn der Chart tatsächlich alles weiß, konnte man es ja fast kommen sehen. Heute früh jedenfalls massiver Ausbruch - und ich für meinen Teil rechne damit, dass es so weiter geht; nach oben ist noch Platz...
Eingedeckt hab ich mich erstmal. Vielleicht springt dann doch nicht der riesen Gewinn raus, aber in Punkto Verlustrisiko dürfte es 'ne sichere Kiste sein. Und spannend wird auch, wie der Kurs an der NYSE verlaufen wird.

       ariva.de
     

ariva.de
     

 
Angehängte Grafik:
NYSE_Bristl.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
NYSE_Bristl.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
57 Postings ausgeblendet.

12.04.19 17:02

3616 Postings, 734 Tage VassagoBMY 45,99$

12.04.19 19:39

2752 Postings, 955 Tage Tom1313komisch

das das heute so ein non-event wurde. Hätte mir einen deutlichen Ausschlag nach oben erwartet und nicht 1% minus.  

14.04.19 12:43

549 Postings, 373 Tage gdchssehen wir BMY nochmal deutlich unter 40 Euro?

Was meint ihr dazu ?  Die Börse war ja in den letzten Monaten nicht begeistert von der Celgene Übernahme; auf der anderen Seite bringt Celgene eine recht gute Pipeline mit und hat in diesem Jahr schon einige Anträge für neue Medikamente gestellt die wenn es gut läuft in Laufe des Jahres positiv geprüft werden. Es gäbe also die Chance das die Einschätzung des Marktes drehen könnte .

Hier auch noch ein Seeking Alpha Artikel zum Thema, der recht positiv gestimmt ist :

https://seekingalpha.com/article/...one-best-investments-next-5-years  

14.04.19 20:48

3071 Postings, 4687 Tage brokersteveUnter 40 Euro..so ein Schwachsinn..

Über 60 Euro, das wird passieren.
Unter 40 Euro ist so ziemlich der größte Schwachsinn, den ich bislang in diesem Forum gelesen habe.  

15.04.19 09:40
2

49179 Postings, 5684 Tage SAKUDieser "Schwachsinn" war real.

Dezember 2018. Is jetzt noch nicht soooo furchtbar lange her...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

16.04.19 02:16

3071 Postings, 4687 Tage brokersteveDie Aussichten sind mit Celgene ganz andere

45 Mrd usd Cashflow innerhalb von 3 Jahren....das ist ne Ansage und 2,5 Mrd usd an synergieeffekten und eine pralle Pipeline.

Ich sehe hier eher deutlichen Nachholbedarf  

16.04.19 09:43
1

10 Postings, 131 Tage USBiotechEine Überlegung wert

Überlege hier mit einem Zertifikat Endlos long (KO 30 -36 $) einzusteigen. Im Dezember bei Celg mit ein Zertifikat eingestiegen im Januar raus. Es sind hier 54 -55 $ möglich. Was mich noch abhalten tut ist der Index NBI er fällt. Auch Vertex oder Incyte fallen Richtung  200 Tage Unterstüzung. Also ist weiter Geduld angesagt. Aktien über Jahre halten die Zeiten sind vorbei RSI unter 30 Einstellung 6 Monate - 1 Jahr.
Die Profis sind alle drin jetzt kommen die Nachzügler und die Profis verkaufen sie NBI.
 

16.04.19 11:49

73 Postings, 340 Tage Blanes90Hier gibt es zumindest eine Dividende :)

und Celgene ist auch dabei. Werde heute nachmittag meine Position verdreifachen und einfach liegen lassen. Auf Seeking Alpha gab es auch einige positive Artikel.  

16.04.19 14:18
1

3071 Postings, 4687 Tage brokersteveKaufe auch weitere Aktien von beiden Firmen

Für mich ganz klar großer Nachholbedarf.  

17.04.19 07:38

10 Postings, 131 Tage USBiotechNachholbedarf und Dividende das stimmt schon.....

aber der Einstieg ist meiner Meinung zu früh. Am 25.4 kommen die Quartalszahlen und dann schauen wir mal wie sie Celg integrieren wollen und was es kostet. Die großen Gewinner sind die Investment Banken die diesen Deal eingefädelt haben. Sie haben gut Verdient. Die Börse ist aktuell anderer Meinung siehe Kursentwicklung. Die 200 Tage Linie ist weit weg (54 $) das dauert in der Regel Monate bis sie dort wieder ankommt.  Die großen Bios z.B Amg,Gild,Vrtx usw. kommen alle ihrer 200 Tage Linie sehr nahe. Sie laufen wie der NBI es wird spannend ob die 4000er Marke hält. Der NBI-Index läuft seit Januar Seitwärts. Der Anstieg im Januar muss verarbeitet werden. Nicht das ich Celg schlecht finde ich hätte sie auch lieber als selbständiges Unternehmen gehabt. Aber Celg hat sehr hohe Pillen Preise vielleicht hatten sie keine Lust auf Trump seine neue Gesundheitsreform. Die meisten Bios steigerten ihren Umsatz mit Preiserhöhung in letzter Zeit. Also weiterhin Geduld Einstiegskurse kommen noch.  

17.04.19 08:23

3071 Postings, 4687 Tage brokersteveIch kaufe, da deutliche Unterbewertung..die fast

Schon grotesk ist.

Da winken gute Dividenden und hohe Kursgewinne und dass bei geringen Verlustrisiken...eine ideale Kombination.??  

17.04.19 16:09

10 Postings, 131 Tage USBiotechDie 3400 Marke ist gefallen NBI-Index

ein Tipp Fehler von mir nicht die 4000 sondern die 3400 Marke wollte ich schreiben ist gefallen.
Jetzt kann man Stücke langsam aufsammeln.  

17.04.19 19:35

549 Postings, 373 Tage gdchs@brokersteve

das eine schließt ja das andere nicht aus - niedriges KGV, wahrscheinlich fundamental unterbewertet und trotzdem kurz oder mittelfristig fallender Kurs (hatte man bei Celgene eine Weile gesehen).
Momentan korrigieren viele Biotech/Pharma-Werte , da ist es schwer für BMY sich dem zu entziehen wenn die Branche "Schläge" bekommt. Dazu kommt noch etwas politisches Risiko in den nächsten Monaten/Quartalen wenn die US-Wahlen näher kommen (das hat man leider immer bei den Big Pharma/Biotech Aktien , wegen den hohen Medikamentenpreisen in den USA).
Wenn BMY die Celgene Übernahme gut "durchzieht" (muß man auch erstmal schaffen) sollte es auf Sicht von ein paar Jahren sicher auch sehr interessante Chancen geben, das möchte ich gar nicht bestreiten.

 

23.04.19 10:23

6722 Postings, 7169 Tage bauwiUm den Fuß in die Tür zu bekommen, habe ich

mir nun einige Anteilsscheine gesichert. Die letzten zwei Wochen tänzelte der Kurs immer wieder etwas hoch, und hat im Zuge der allgemeine Schwäche der Pharmabranche wieder etwas an Aufwärtsdynamik verloren. Aus meiner Sicht ist dies die Kaufchance.
In wenigen Tagen kommen die Zahlen - dann zeigt sich, in welche Richtung der Wert marschieren wird. Selbstverständlich erwarte ich, dass das Kaufinteresse dann anziehen wird.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23.04.19 13:23
1

73 Postings, 340 Tage Blanes90Es gibt

nächste Woche Dividende, 0,41 Dollar pro Aktie. Ich glaube hier wird es langfristig Spaß machen die Dividende am ersten oder zweiten des Monats zu erhalten. Ist halt momentan echt eine gute Möglichkeit in der Pharma/Gesundheitsbranche einige Aktien zu kaufen.

 

24.04.19 20:56

2752 Postings, 955 Tage Tom1313Na mal schauen, was morgen passiert

Verstehe den Abverkauf nicht so richtig, aber gut, mal die Dividende mitnehmen und re-investieren.  

25.04.19 23:00

2752 Postings, 955 Tage Tom1313Gute Zahlen

finde ich. 1,10$ / share im Gegensatz zu 0,94$ im 1. Quartal 2018. Erwartungen für 2019 wurden erhöht.  

03.05.19 18:55
1

2752 Postings, 955 Tage Tom1313Haben es die Leute jetzt verstanden

und kaufen endlich? Mal sehen, ob es nachhaltig bleibt.  

15.05.19 21:19
1

549 Postings, 373 Tage gdchswie beurteilt ihr denn

die Kooperationen von BMS und Nektar Therapeutics ?
Insbesondere geht es dabei ja meines Wissens um NKTR-214, siehe auch :

https://www.nektar.com/pipeline/rd-pipeline

BMS hat sich ja dabei recht weit  "aus dem Fenster" gelehnt und richtig viel Geld für die Partnerschaft in die Hand genommen (geht meines Wissens in die Milliarden Dollar).
Hat sich schon jemand von euch mit den Erfolgschancen von NKTR-214 auseinandergesetzt ?

 

19.05.19 17:09

73 Postings, 340 Tage Blanes90Leider kann ich nichts zu NKTR-214 sagen

Aber folgenden Artikel habe ich mehrmals gelesen:

https://seekingalpha.com/article/...high-yield-blue-chips-strong-buys
(Über BMS wird im letzten Drittel berichtet)

Im Bericht steht es gibt 50 Produkte/Medikamente in der Phase 1 und 6 Produkte in der Endphase. Das bedeutet, dass BMY 2024 der 3. größte Medikamentenhersteller weltweit wird. Hört sich übrigens sehr gut an, falls es stimmen sollte.

Die Dividende wird übrigens nur um 2% jährlich gesteigert. Der Umsatz und die Gewinne sollen bis 2025 jedes Jahr steigen. Die Ausschüttungsquote ist gering. Aber aufgrund der aktuellen Divi von über 3,3% kann man denke ich die 2% Steigerung vernachlässigen. Leider konnte ich nicht den erhofften Gewinn mit Celgene einfahren, deswegen geht jetzt die Reise mit BMY weiter.

Mir gefällt die Aktie sehr gut, was meint ihr?  

19.05.19 19:02
1

549 Postings, 373 Tage gdchs@Blanes zu Nektar

(und damit auch indirekt zu BMY, da sie ja eng mit Nektar verbunden sind) wird man voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni auf der  ASCO 2019 etwas hören , dann gibt es neue Infos (und die könnten dann auch nochmal den Kurs von Nektar deutlich in die eine oder andere Richtung bewegen).
BMS find ich auch ganz interessant, im letzten Evaluate Pharma Report standen sie ganz gut da.
Die Celgene Übernahme sollte die Pipeline auch nochmal "boosten". Könnte mir  vorstellen, wenn sie nochmal einen kleinen "dip"  hinlegen, ein paar "einzusammeln" (Divi ist ja auch gut).
Leider gibt es für BMS (wie auch für die meisten Pharma/Biotechs) ein gewisses politisches Risiko in den USA, das hält sicher auch den Kurs unten. Und dann scheint es mir als ob sie etwas "aus der Mode" sind,  aber so etwas kann sich auch wieder ändern.
 

29.05.19 16:50

73 Postings, 340 Tage Blanes90hört sich spannend an

BMY hält sich trotz den politischen Unsicherheiten an der Börse ganz ordentlich. Habe leider auch das Gefühl, dass die Aktie nicht besonders bekannt/beliebt ist unter den Investoren. Wird sich hoffentlich mit der Übernahme von Celgene und den zukünftigen, zahlreichen Medikamentenzulassungen ändern =)  

03.06.19 22:47
2

549 Postings, 373 Tage gdchsASCO Konferenz brachte News

siehe

https://seekingalpha.com/news/...cent-positive-bempegaldesleukin-data

Nektar hat gute Daten geliefert und die Nektar Therapeutics Aktie ist angesprungen - interessant dabei ist das es eine Kombitherapie mit Opdivo (Nivolumab) von BMY ist, und das BMY und Nektar ja auch eng verbunden sind. Die Hoffnung ist da wohl auch das man durch die Kombitherapien  Opdivo deutlich "ankurbeln" kann.  

04.06.19 20:41
1

2752 Postings, 955 Tage Tom1313Ich bekomme weiterhin

die neuesten Meldungen von Celgene per Mail und hier tut sich einiges. Wenn ich mir denke, dass diese pipeline ab September zu BMS gehört, freue ich mich schon sehr auf 2020.  

14.06.19 15:29

73 Postings, 340 Tage Blanes900.41$ Dividende am 1.08 auf dem Konto

https://seekingalpha.com/news/...-myers-squibb-declares-0_41-dividend

Auf dem aktuellen Kurs gibt es ca. 3.47% Dividende.
Ich finde die Div kann sich sehen lassen und der Kurs hat auch noch Potenzial. Endlich habe ich meine gewünschte Stückzahl erreicht und möchte die Aktie nun langfristig  halten.

Finde es übrigens genial, die Dividende immer in den ersten Tagen des Monats zu bekommen =)

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben