General Electric (GE, General Electric Company)

Seite 9 von 124
neuester Beitrag: 19.08.19 23:53
eröffnet am: 16.09.08 08:35 von: Abenteurer Anzahl Beiträge: 3089
neuester Beitrag: 19.08.19 23:53 von: Spaetschicht Leser gesamt: 688567
davon Heute: 271
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 124  Weiter  

06.03.09 10:54

98 Postings, 3904 Tage Bernard Rieuxaddress this recent speculation directly

sehe hier einen von Gerüchten und Unsicherheiten getriebenen Abverkauf in den letzten Tagen. Sollte GE mit positiven (= nicht ganz so düster) Überraschungen aufwarten können, sollte einiges Potential auf der langen Seite liegen. Auch bei einer kurzfristigen Erholung des Marktes könnte GE überproportional partizipieren.

Das Gerüchte aber aktiv kommentiert werden müssen, lässt mich zweifeln:

March 5, 2009
GE PRESS RELEASE

GE CFO Keith Sherin says Company is Safe and Secure and Sees No Need for New Capital; Financial Services Business Expected to be Profitable in First Quarter and Full Year 2009.  

Please see this link for the complete press release:
http://www.genewscenter.com/Content/...ID=2&MenuSearchCategoryID=



March 4, 2009

Recently claims have been made that GE will be required to raise new capital near term. This is pure speculation, is inaccurate and is not based on any input from our company.

GE has acted aggressively during the current global economic crisis to strengthen our capital base and significantly increase sources of liquidity at GE Capital.  

GE has a balanced portfolio of businesses and broadly diversified assets in terms of class, customer and geographic distribution.  We are well positioned to weather this downturn.  

Below are facts that address this recent speculation directly:

GE has a stronger capital position with ample liquidity
....  

06.03.09 15:14
1

51 Postings, 3931 Tage lalle-rupp"GE hat sein Vertrauen verspielt"

Gefunden bei handelsblatt.com

"GE hat sein Vertrauen verspielt

Die amerikanische Industrie-Legende General Electric (GE) gerät an den Finanzmärkten immer stärker unter Druck. Das einst wertvollste Unternehmen der Welt hat viel Vertrauen verspielt, nun doht eine Herabstufung durch die Ratingagenturen. Vorbei sind auch die Zeiten, in denen GE auf den deutschen Konkurrenten Siemens herabblicken konnte..."

Mehr auf:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...erspielt;2190973  

06.03.09 19:52

1280 Postings, 3964 Tage watergateist zwar 202

sollte aber nochmal gesondert erwähnt werden. hammer.

Allein in den vergangenen zwölf Monaten schmolz der Börsenwert um 300 Mrd. auf nur noch 74 Mrd. Dollar ab. Vorbei sind die Zeiten, in denen GE auf den deutschen Konkurrenten Siemens herabblicken konnte. Bei der Marktkapitalisierung trennen beide Unternehmen inzwischen nur noch 27 Mrd. Dollar.  

09.03.09 15:12
1

1202 Postings, 5971 Tage DaxMix# 203

Das zeigt doch die ganze Dimension des Irrsinns der da gerade passiert. Jeglicher bezug zu Vermögenswerten und der Ertragssituation ist abhanden gekommen.

GE für mich klar ein Kauf und einen Vergleich mit Siemens - ausser Marktkapitalisierung - hinkt gewaltig.

Heute scheinen ein paar beherzt zuzugreifen.  

10.03.09 13:53
1

51 Postings, 3931 Tage lalle-ruppZeigt doch die ganze Dimension des Irrsinns

oder vielmehr das Missmanagement des Vorstands. Tendiere selbst zu letzterem...  

11.03.09 13:12
2

6 Postings, 3814 Tage WannamoneyGE and the Market

Hallo zusammen,

also als aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, das GE in dieser Krisenzeit besser aufgestellt ist als manch anderes Unternehmen.

Das die Div. gekürzt wurde finde ich in der heutigen Zeit ein strategisch vernünftigen Schritt. Warum? Nun durch dieses ganze hickhack mit diesen "Wir schauen uns die Zukunft durch die Glaskugel" Ratingagenturen, die ja so super sind LOL und natürlich immer richtig liegen, über Wasser laufen können und dabei dieses mit Ihren Kaufempfehlungen noch in Wein umwandeln, ist das der einzige vernünftige Weg um an Kapital zu kommen ohne durch irgend ein Negativrating sich für hohe Zinsen Geld am Markt borgen zu müssen, einfach nur richtig.

Wir sollten GE in 5 bis 10 Jahren nochmal ansehen und dann wird manch einer denken sch....e warum hab ich 2009 nicht gekauft...in diesem Sinne

Grüße

 

11.03.09 13:42
1

51 Postings, 3931 Tage lalle-rupp@Wannamoney

Gebe dir Recht, aber eben halt in 5 bis 10 Jahren.

Der ganze Markt ist zur Zeit allerdings immer noch in einem klaren Abwärtskanal. Das was mir momentan sehen ist eine längst überfällige technische Gegenreaktion nach über 12 Verlusttagen hintereinander. Ist übrigens absoluter Rekord in der Börsengeschichte, das gab es so noch nie (Hab ich mir zumindest sagen lassen)

Die GE Aktie selbst ist ebenfalls noch in einem klaren Abwärtstrend und die ersten Quartalszahlen werden sicherlich nicht rosig sein.

Langfrisitg gebe ich dir vollkommen recht, kurzfristig ist allerdings noch ne Menge Potential nach unten. Glaube selbst das es noch mal knüpeldick kommt, ein DAX-Wert von 3.000 als absolutes Tief würde bei mir noch unter "Glück gehabt" laufen. Halte mein Geld weiter beisammen, fürs Daytrading bin ich nicht geschaffen, das verpasse ich auch mal solche Züge (wie gerade eben) nach oben...  

11.03.09 15:28

6 Postings, 3814 Tage WannamoneyDanke

Danke für Deine Antwort, also für Daytrading bin ich auch nicht geschaffen. Absolut nicht da lege ich nur drauf aber langfristig da mache ich immer ein sehr gutes Plus.

Grüße in dieser spannenden Zeit...

Wannamoney (not jet but soon)

 

 

 

12.03.09 15:39
1

6 Postings, 3814 Tage WannamoneyGE - Bericht Rating Agentur

Für alle interessierten hier ein Bericht bzgl. des Ratings

http://www.ge.com/pdf/investors/ge_sp_statement031209.pdf

Grüße

 

12.03.09 16:20
1

3113 Postings, 5246 Tage DahinterschauerSchlechte Nachricht: Kurse steigen rasant

Aufgrund des Abgrading vom Rating der  GE ist der Aktienkurs mächtig gestiegen. Man fragt sich, mit welcher Logik hier gehandelt wird. Das Abgrading sei bereits eingepreist gewesen, heißt es. Logisch , daß die Kurse bei Verdacht auf ein kommendes Abgrading fallen. Logisch wäre, daß sie dann auch dort bleiben, wenn die Verkündung kommt, denn das Schlimme ist ja eingetreten. Aber wo bleibt die Logik, wenn sie wieder steigen. Da befinden sich die Kurse ja wieder da, wo sie begonnen haben, als die Welt noch in Ordnung war. Mit einem Abgrading ist sie aber nicht mehr in Ordnung, weil Kreditaufnahmen wesentlich teurer werden. Passiert so etwas eigentlich nur in den USA ?  

12.03.09 16:29

6 Postings, 3814 Tage WannamoneyDahinterschauer

Hallo Dahinterschauer,

ich bin ganz Deiner Meinung, ich habe es auch nicht verstande, was da gerade am Markt passiert, freue mich aber über den steigenden Kurs. Aber im heutigen Markt ist nicht normal und beständig

In diesem Sinne

Grüße

 

12.03.09 17:23

214 Postings, 3948 Tage Siegmund_ZoidbergIch wundere mich nicht.

Der Kursverfall dieser "Nachricht" hat wahrscheinlich doch schon vorige Woche stattgefunden,
Es kann aber sein, dass noch einer nachkommt, da es Fonds gibt die nur "AAA"-Firmen enthalten dürfen und GE verkaufen müssen. Wie viel davon schon verkauft wurde oder noch kommt? Das ist die 4$-Frage.  

12.03.09 18:12

1280 Postings, 3964 Tage watergatees passiert das was

nicht selten passiert. man kann es auch handeln:

buy on bad news und sell wenn `se eintreten.

so ist nicht selten geld zu verdienen. hat diesmal bei mir funktioniert :-)))
(hab mich aber auch oft genug angemeiert)  

12.03.09 20:01

214 Postings, 3948 Tage Siegmund_Zoidbergja, so iss es

und das passiert auch nicht nur in den USA, sondern überall wo es Menschen gibt.  

13.03.09 09:58

1258 Postings, 5472 Tage JingMehr down-raiting hat der Markt erwartet,

so ist mit dem AA+ eine positive Ueberraschung eingetreten. Dazu kam noch
das viel wichtigere "stabiler Ausblick".
Die allgemeine Marktverfassung, im speziellen der Banktitel, hat dann noch
das Ueberige getan. Runtergepruegelt (geshortet) war GE ja auch genug.
Interessant dazu war heute die Meinung (Fastmoney) GE steigt jetzt immer
weiter!  

13.03.09 11:21

1202 Postings, 5971 Tage DaxMixMan lese diesen Artikel

... die einzige grosse unbekannte sind evtl. Ueberraschungen bei GE Capital. Somit kann keiner so richtig beurteilen was er für sein Geld bekommt (Buchwert). GE macht immer noch satte Gewinne - Cashflow nach wie vor in Ordnung und die Bewertung KUV ist wirklich lächerlich.

Wälzt mal Bücher von B. Graham dann werden Aktien mit solchen Bewertungen als "Kursraketen" eingestuft.

Meine Meinung: Sobald der Markt erkennt dass die Angst um die (verbleibenden) Risiken bei GE Capital in dem Mass übertrieben sind und sich auf Fundamental-Daten gestützt wird geht bei GE die Post ab. Da bin ich mir sicher. Wann dass sein wird? Kristallkugel fragen. Noch nie war der schon abgedroschene Spruch "kaufen und liegenlassen" so treffend wie hier.


Der Aktionärsbrief - General Electric nachkaufen
08:48 13.03.09

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Der Aktionärsbrief" empfehlen die Aktie von General Electric (GE) (Profil) auf dem aktuellen Niveau nachzukaufen.

Die Bewertung von General Electric sei schon beinahe lächerlich. Setze man den Börsenwert in Relation zum Umsatz (40%) sei die Aktie auf die tiefste Bewertung seit 30 Jahren gefallen. Während das operative Geschäft weiterhin hochprofitabel sei, würden sich die Analysten Sorgen um die Finanztochter GE-Capital machen. Eine Kapitalerhöhung sei aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht notwendig.

Die Experten von "Der Aktionärsbrief" raten die Aktie von General Electric auf dem aktuellen Niveau nachzukaufen, da es sich um reine Angstkurse handelt. (Ausgabe 11 vom 12.03.2009) (13.03.2009/ac/a/a)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: Aktiencheck  

16.03.09 20:24
1

3981 Postings, 5825 Tage AbenteurerAriva:

General Electric hofft auf zweistelligen Milliardengewinn - Finanzarm belastet

20:13 16.03.09

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der US-Mischkonzern General Electric (GE) (Profil) will auch im laufenden Jahr einen zweistelligen Milliardenbetrag verdienen. "Wir werden 2009 einen großen Gewinn erwirtschaften", sagte Konzernlenker Jeff Immelt dem Online-Magazin "ArabianBusiness.com" am Montag. Der Überschuss werde "wahrscheinlich" bei mehr als 10 Milliarden US-Dollar liegen. Bislang hatte Immelt gar keine Prognose abgegeben, aber ein sehr schwieriges Jahr vorausgesagt.

Bereits im vergangenen Jahr war der Überschuss wegen der Wirtschaftskrise um fast ein Viertel auf 17,3 Milliarden Dollar eingebrochen. Insbesondere die wichtige Finanzsparte hatte die Auswirkungen der Verwerfungen an den globalen Märkten zu spüren bekommen. Auch für das laufende Jahr machte Immelt keine Hoffnung auf Besserung: "Sehen Sie, unsere Vermögenswerte schrumpfen, und ich würde sagen, die Abschreibungen werden sehr hoch sein dieses Jahr."

Immelt erwartet operativ dennoch einen Gewinn in der Finanzsparte, wie er dem Online-Magazin sagte. Der Finanzarm verfüge zudem über ausreichend Kapitalreserven, mögliche Einbrüche abzufedern. Eine Abspaltung des Geschäftsbereichs nannte er "undenkbar"./das/he  

03.04.09 13:23

3468 Postings, 4134 Tage HotSalsaKommt der TurnAround?

1. Die Auftragslage in der US-amerikanischen Industrie verbessert sich
2. Indikatoren positiver
3. Marktstimmung bessert sich
4. Investitionen in die Zukunft eröffnen neuen Perspektiven vor allem in der alternativen Energie und der Medizintechnik
5. Wirkung von Konjunkturprogrammen entfalten sich langsam
6. Zahlreiche Neueinstellungen in den Emerging Markets

Fazit: GE sollte langsam wieder an Fahrt gewinnen  

17.04.09 10:32

1202 Postings, 5971 Tage DaxMixBin gespannt wie ein Flitzebogen

Heute ab 12:30 General Electric Quartalszahlen.  

17.04.09 12:55

2908 Postings, 3915 Tage hjszVorab

Eilmeldung - General Electric besser als erwartetDatum 17.04.2009 - Uhrzeit 12:41 (© BörseGo AG 2000-2009, Autor: Huber Christoph, Redakteur, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)



General Electric erzielte im ersten Quartal einen Gewinn von 26 Cents je Aktie. Der Konsens unter den Analysten sieht einen Gewinn von 21 Cents je Aktie vor.

http://www.godmode-trader.de/de/boerse-nachricht/...,a1214173,c2.html
-----------
"Gesunder Menschenverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzten, aber kein Grad von Bildung den gesunden Menschenverstand" Arthur Schopenhauer

17.04.09 13:22
1

6 Postings, 3814 Tage WannamoneySuper oder...

Hallo zusammen,

wer den Mut hatte und auf die Fundamentels achtete und früh bei GE einstieg, der darf sich jetzt freuen.

Grüße und noch ein schönes Wochenende...:-)

 

28.04.09 16:36
1

9 Postings, 3823 Tage gustl123GE: Holographische Discs sollen günstig werden

50 US-Dollar für ein halbes TByte

General Electric (GE) meldet einen Durchbruch bei holographischen Datenträgern. Die Scheiben mit einer Speicherkapazität von 500 GByte sollen besonders günstig in der Produktion sein. Außerdem sollen die Lesegeräte kompatibel zu bestehenden Discformaten sein.

http://www.golem.de/0904/66772.html  

29.04.09 16:15

3981 Postings, 5825 Tage AbenteurerGE geht mit dem Markt, da kann man sich schön

zurücklegen und zuschauen. Hier mal ne Grafik für die Akten...

 

 
Angehängte Grafik:
big_chart2.gif (verkleinert auf 70%) vergrößern
big_chart2.gif

05.05.09 16:54

3981 Postings, 5825 Tage Abenteurerich halt das mal fest

Krise war gestern.....

http://www.ariva.de/...sichtig_optimistisch_zu_US_Wirtschaft_n2962308

US-Notenbankchef äußert sich vorsichtig optimistisch zu US-Wirtschaft

16:38 05.05.09

Washington (aktiencheck.de AG) - Der Chef der US-Notenbank, Ben Bernanke hat sich am Dienstag in einer Rede vor dem Joint Economic Committee des US-Kongresses verhalten optimistisch bezüglich der weiteren Aussichten auf eine konjunkturelle Erholung geäußert.

Demnach zeichnet sich nach Ansicht von Bernanke nach dem scharfen Einbruch der US-Wirtschaft im vergangenen Herbst derzeit eine konjunkturelle Bodenbildung ab, die im weiteren Verlauf des Jahres zu einem Anziehen der Wirtschaftsaktivitäten führen dürften. In diesem Zusammenhang wurde auf die langsame Stabilisierung des US-Immobilienmarktes sowie den sich weiter abschwächenden Abbau von Lagerbeständen verwiesen, wobei man in den kommenden Quartalen von einer Fortsetzung dieser Trends ausgeht. Unterstützt werde dies durch die zuletzt getroffenen fiskal- und steuerpolitischen Maßnahmen der Regierung, die vor allem der Stimulierung der Konsumentennachfrage dienen sollen. Nach Aussage von Bernanke sei es jedoch notwendig, dass sich die internationalen Finanzmärkte weiter stabilisieren, um eine dauerhafte wirtschaftliche Erholung nicht zu gefährden. Ein erneutes Aufflammen der Finanzkrise könnte sich hingegen negativ auf die realwirtschaftliche Entwicklung auswirken, so der Notenbankchef.

Selbst bei einer weiteren Erholung dürfte sich das Wirtschaftswachstum nach Einschätzung von Bernanke über einen längeren Zeitraum hinweg eher moderat entwickeln, bis sich die allgemein schwache Nachfrage wieder erholt habe. Auch die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt dürften sich erst mittelfristig wieder aufhellen: Nach Einschätzung des Notenbankchefs werden sich viele Unternehmen angesichts der derzeitigen Rahmenbedingungen bei Neueinstellungen ehre zurückhalten. (05.05.2009/ac/n/a)  

05.05.09 17:02

3981 Postings, 5825 Tage AbenteurerUnd hier sieht es auch super aus

kleine Umsätze, gute Aussichten.

Jetzt hat Warren Buffett seine Verluste schon auf 50 % reduziert und ich freue mich über ein Dividenenpapier was steigt und zukünftige fast 10 Prozent Dividenrendiete abwerfen wird.

Toll!

Grüße Abenteurer

http://bigcharts.marketwatch.com/advchart/frames/...p;time=&freq=  
Angehängte Grafik:
ge_big_chart.gif (verkleinert auf 48%) vergrößern
ge_big_chart.gif

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 124  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben