Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 938 von 947
neuester Beitrag: 09.12.19 01:45
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 23656
neuester Beitrag: 09.12.19 01:45 von: AngelaF. Leser gesamt: 4357569
davon Heute: 165
bewertet mit 112 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 936 | 937 |
| 939 | 940 | ... | 947  Weiter  

06.11.19 16:57
1

2569 Postings, 3812 Tage ExcessCashNur mal so:

Läuft ja prima hier, und der Hängemattenvergleich passt ganz gut. Erinnert mich sehr an die Dekade 2008-2017 bei Drillisch. Verlauf war dort nicht ganz so geschmeidig wie hier, im (Zwischen)ergebnis (70x) aber vergleichbar glänzend. Allerdings war dann relativ plötzlich alles anders...
Will sagen:
Spätestens wenn Slabke
seinen Bruder zum CEO macht oder
anfängt Bank- und Versicherungslizenzen zu ersteigern ... dann bin ich hier weg.

273  

06.11.19 17:30
4

1912 Postings, 7308 Tage Netfox@ExcessCash

Keine Angst. Banken oder Versicherungen wird ja nur das Werkzeug geliefert- buddeln müssen die selber.  In 20 Jahren baut Slabkes Kind dann kurz nach dem Abi das US-oder Asiennetzwerk auf, nachdem Europa komplett plattgeformt ist:-)  

06.11.19 22:39
4

91 Postings, 2600 Tage TirolerBubBANKSapi

BANKSapi gewinnt den Diamond Star Award auf dem Handelsbla­tt InureTech Summit in der Kategorie beste digitale Versicheru­ngsplattfo­rm:

https://tw­itter.com/­jan_wich/s­tatus/1192­1175070558­69952?s=20­

BANKSapi ist Teil des Company-Bu­ilders Finconomy,­ an dem Hypoport mit 25% beteiligt ist.  

07.11.19 08:05
5

2637 Postings, 3624 Tage JulietteVorstand der Hypoport AG beschließt

Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft SE vorzubereiten:
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...-vorzubereiten/?newsID=1220759  

07.11.19 08:11
5

2637 Postings, 3624 Tage JulietteWas bringt eine Umwandlung in eine SE?

"...Die Umwandlung in eine SE kommt für Unternehmen in Frage, die eine internationale Ausrichtung haben. Mindestens eine Tochtergesellschaft in einem weiteren EU-Mitgliedsstaat ist nötig, so Sörgel. ?Meist entscheiden sich Häuser mit einer ausgeprägt internationalen Strategie bewusst für die SE, um diese Ausrichtung zu betonen.? Der Vorteil: Die europäische Rechtsform ist international bekannt und anerkannt, was bei der Finanzierung am Kapitalmarkt behilflich sein kann. ..."
https://www.finance-magazin.de/cfo/strategie/...g-in-eine-se-1411761/

https://www.gruenderszene.de/allgemein/...tiengesellschaft-erklaerung  

07.11.19 08:18
6

2637 Postings, 3624 Tage Juliette"Ronald Slabke,

Vorstandsvorsitzender der Hypoport AG führt hierzu aus: "Die SE ist die moderne Gesellschaftsform der Zukunft. Für eine Aktiengesellschaft wie Hypoport bietet sie durch einheitliche Standards vereinfachte Möglichkeiten zur Gründung und Erweiterung von Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Ländern der Europäischen Union. Es geht uns hierbei weniger darum unsere Plattformen und Dienstleistungen zeitnah im Ausland anzubieten. Vielmehr haben wir in den letzten Jahren durch Firmenübernahmen auch ausländische Tochtergesellschaften dieser Unternehmen erworben und möchten deren Standorte innerhalb der Hypoport-Gruppe weiter ausbauen. Hierbei hilft uns die Rechtsform Europäische Aktiengesellschaft."..."

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...schaft-vor/?newsID=1220793  

07.11.19 08:56

45 Postings, 2230 Tage küstenbewohnerSehr schlüssig

wie RS es begründet!
Danke Juliette...  

07.11.19 09:17
1

708 Postings, 7119 Tage königZustimmung zur Umwandlung in SE

Außerordentliche Hauptversammlung um Weihnachten?

Klingt nach Glühwein statt Bier laugthing

 

07.11.19 09:20
1

1912 Postings, 7308 Tage NetfoxDer Lübecker Weihnachtsmarkt

ist echt nett...:-)  

07.11.19 10:15
2

1912 Postings, 7308 Tage NetfoxWas soll das ganze JETZT?

Slabkes Begründungen sind zwar schlüssig, aber warum die Eile mit einer ao HV jetzt? Die reguläre HV ist schon wieder in 6 Monaten!!!                                                                                   Die ausländischen Beteiligungen bestehen schon länger und seit der Übernahme von FIO ist meines Wissens auch nichts Ausländisches dazugekommen. Ein Ausbau dieser ausländischen Beteiligungen ist auch unter der aktuellen Struktur noch 6 Monate und länger möglich.

"Die Wirksamkeit der Umwandlung in die Rechtsform der SE setzt neben dem erfolgten Vorstandsbeschluss, der Zustimmung des Aufsichtsrats und der Hauptversammlung auch ein abgeschlossenes Verfahren zur Vereinbarung über die Beteiligung der Arbeitnehmer in der zukünftigen Hypoport SE vor. Das Arbeitnehmerbeteiligungsverfahren soll nach derzeitiger Planung zeitnah eingeleitet werden. "  (Wie wär´s mit einem Aktien-Splitt...wink)

Dass die Mitarbeiter beteiligt werden, ist auch jetzt schon der Fall und sinnvoll. Aber auch hier besteht keine so besondere Eile, dass der Aufwand und die Kosten für eine ao HV von dem sonst so kostenbewußten Slabke betrieben werden! Die Idee einer Umwandlung der AG in eine SE ist dem Führungsteam sicher auch nicht erst in der letzten Vorstandssitzung gekommen. Die Vorbereitung und Durchführung ist sicherlich umfangreicher als der Wechsel zweier Buchstaben AG in SE. Von daher läuft das ganze schon länger. Also nochmal - warum die Eile mit einer ao HV jetzt ???

 

07.11.19 10:33

94 Postings, 954 Tage homerun66Nachtigall,

ich hör dir trapsen!? Hatte RS im CC nicht gesagt, dass sie auch weiterhin nach Firmen suchen, die sie potentiell stärker machen? Alles aber nur reine Spekulation! HR66

(PS: Ich lese hier seit Mitte 2015 mit und danke allen Auguren dieses Threads für die tollen Informationen!)  

07.11.19 10:36

2445 Postings, 846 Tage CoshaAuf dem Weihnachtsmarkt

kann man ja auch Spekulatius kaufen...

"Standorte ausbauen" kannste ja durch einfachen Personalaufbau oder auch durch den Kauf und die Integration von Unternehmen.
Auch wenn Hypoport das Thema Internationalisierung offensichtlich nicht diskutiert sehen möchte,scheint aber doch in diese Richtung gearbeitet zu werden.  

07.11.19 11:10
1

508 Postings, 1753 Tage hellshefeVon einer AoHV

ist doch nirgendwo die Rede, sondern davon davon daß die Umwandlung in eine SE der Zustimmung der Hauptversammlung bedarf.

Wobei ich aber nichts dagegen hätte euch schon zu Weihnachten auf einen Glühwein wiederzusehen.

Und die Diskussion zum Aktiensplit könnten wir dann glühweinselig wieder aufleben lassen.

:-)  

07.11.19 11:15

2637 Postings, 3624 Tage Juliette@Hellshefe

Prost und guckst du hier:

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...-vorzubereiten/?newsID=1220759

"... Entsprechende Beschlussvorschläge werden, die Zustimmung des Aufsichtsrats vorausgesetzt, einer außerordentlichen Hauptversammlung zur Zustimmung vorgelegt werden. Die Einladung zu dieser außerordentlichen Hauptversammlung erfolgt in den nächsten Wochen...."  

07.11.19 11:18

1912 Postings, 7308 Tage NetfoxHypo besitzt ja noch 3,7% eigene Aktien

im Wert von aktuell rund 65 Mio?. Für die Übernahme von FIO wollte Schulmann ja Aktien und kein Geld. Es mußte bekanntlich extra dafür eine KE durchgeführt werden. Gibt es bei einer SE andere (steuerliche?) Möglichkeiten bei einer Übernahme eigene Aktien einzusetzen?

"Das Arbeitnehmerbeteiligungsverfahren soll nach derzeitiger Planung zeitnah eingeleitet werden."

Für die 360?-Maximal-Aktienbeteiligung/Mitarbeiter wird bestimmt keine steueroptimierte Konzernveränderung so kurzfristig notwendig sein.

Darauf ein Weihnachtskeks äh Spekulatius...tongue out


 

07.11.19 11:20
3

708 Postings, 7119 Tage königLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 12.11.19 18:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

07.11.19 11:23
2

8922 Postings, 5085 Tage Hardstylister2Spannend.

Ich tippe mal auf eine geplante deutliche Ausweitung der bei der Fio-Akquisition miterworbenen Einheit in Sofia als Accelerator für die anderen Einheiten. Vielleicht bündelt man da bestimmte Ebenen der Basis-Plattformprogramierung um an den anderen Bereichen mehr Freiraum für die Individualisierung für die konkreten Kundenprojekte.  

07.11.19 13:39

732 Postings, 1579 Tage matze91doch aoHV

@ König


Auszug Text des V-Beschlusses von heute:

"Die Umwandlung in die Rechtsform der SE setzt, neben der noch ausstehenden Zustimmung des Aufsichtsrates, unter anderem voraus, dass die Hauptversammlung der Hypoport AG dem Umwandlungsplan zustimmt sowie die hierin enthaltene Satzung der künftigen Hypoport SE genehmigt. Entsprechende Beschlussvorschläge werden, die Zustimmung des Aufsichtsrats vorausgesetzt, einer außerordentlichen Hauptversammlung zur Zustimmung vorgelegt werden. Die Einladung zu dieser außerordentlichen Hauptversammlung erfolgt in den nächsten Wochen."

 

07.11.19 13:42

732 Postings, 1579 Tage matze91Hypoport SE

Ich denke, der Vorstand möchte den JA 2019  (aus welchem Grund weiß ich nicht) unbedingt schon als SE aufstellen.  

07.11.19 14:03

289 Postings, 459 Tage Hein_Blödalles Spekulation...

ob das noch in diesem Jahr passiert oder nächstes Jahr.
Die Einladungen gehen von mir aus noch dieses Jahr raus, aber ob der Termin noch dieses Jahr ist?
Spielt da der 31.12. eine Rolle? Glaube kaum.
Ich persönlich glaube nicht daran. Ob ich darauf wetten will?
Man will sich ja Zeit lassen ohne Hektik.
"Das Arbeitnehmerbeteiligungsverfahren soll nach derzeitiger Planung zeitnah eingeleitet werden" aber solche Vorgänge können ehrfahrungsgemäß dauern.
Ich würde es an die normale HV im Mai legen, Do. mittag außerordenlich, Fr. ordentlich...
Ein Weihnachtsmarktbesuch in Berlin ist immer eine Reise wert, aber auch unsere Kalender sind rel. voll geplant vor Weihnachten
vg  

07.11.19 14:08
1

606 Postings, 1593 Tage RisikoklasseVielleicht als Diskussionsgrundlage von Interesse:

07.11.19 14:11
1

732 Postings, 1579 Tage matze91SE?

Sorry, hab den Link von  Juliette : @Hellshefe übersehen!

Es gibt schon einige Gründe, die für eine SE sprechen: z.B.

Merkmale der Europäischen Gesellschaft
Die Europäische Gesellschaft ist eine Gesellschaftsform europäischen Rechts. Sie hat folgende Merkmale:
         •§Die Geschäftsführung kann auf folgende zwei Weisen ausgeübt werden:[6]
         o§Entweder führt der Vorstand die Geschäfte und wird vom Aufsichtsrat kontrolliert (Dualistisches System),
         o§oder ein Verwaltungsrat übernimmt die Leitung der SE in eigener Verantwortung (Monistisches System).

Vorteile einer Europäischen Gesellschaft (unvollständig)
Die SE bietet europäischen Unternehmen die Möglichkeit, EU-weit als rechtliche Einheit mit nationalen Niederlassungen/Betriebsstätten aufzutreten.
Durch die Struktur der SE werden grenzüberschreitende M&A-Transaktionen vereinfacht. Damit können Unternehmen eine Expansion und Neuordnung über Ländergrenzen hinweg vornehmen – ohne die teuren und zeitraubenden Formalitäten für mehrere Tochtergesellschaften in den einzelnen Staaten.
Da die SE ihren Sitz unter der Wahrung der Identität in einen anderen Mitgliedstaat verlegen kann, ohne dass eine Auflösung im Wegzugsstaat oder Neugründung im Zuzugsstaat erforderlich wäre, wird eine Sitzwahl aus rein wirtschaftlichen Gründen für Unternehmen ermöglicht.

Für Banken und Versicherungen spielt der Gesichtspunkt eine Rolle, dass sie es bei einem Betriebsstättenkonzern, für den sich die SE besonders eignet (anders als bei einem Konzern mit Tochtergesellschaften) nur mit einer Aufsichtsbehörde zu tun haben, nämlich der des Sitzstaates.[9]
Auch von mittelständischen Unternehmen wird die SE zunehmend als Rechtsform genutzt, um ihrem internationalen Marktauftritt Rechnung zu tragen oder um die Unternehmensnachfolge mit Hilfe des monistischen Systems stufenloser zu gestalten.[10]


Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Gesellschaft

Ein Grund für die Umwandlung könnten aus meiner Sicht (z.B. bei einer Sitzverlegung nach Luxembourg oder Irland) auch Gründe für eine Steueroptimnierung sein.
 

07.11.19 14:54

508 Postings, 1753 Tage hellshefeEntschuldigt bitte, da hab' ich ja wieder

mal was angerichtet, ich hatte das in der Eile wirklich überlesen. Wenn die Einladung die nächsten Wochen erfolgen soll wird es aber trotzdem knapp mit der Glühweingeschichte und dem Berliner Weihnachtsmarkt. Und Ronald wird hoffentlich auch daran denken daß seine Aktionäre um Weihnachten eher noch weniger Zeit haben als an einem normalen Mittwoch.

Und Netfox: Die Hoffnung auf Lübeck stirbt nie :-)  

07.11.19 15:03
im Zusammenhang mit Europace ist übrigens der irländische Standort entscheidend:

Hypoport Mortgage Market Ltd.
Anschrift
Mulranny, Westport, Co. Mayo, Irland

Vielleicht funktioniert ja das bisherige Steuersparmodell mit den vorhandenen Strukturen in Zukunft nicht mehr richtig.



 

07.11.19 15:25
11

12727 Postings, 5220 Tage ScansoftSo kurz noch der Wert

für den ich eine ähnliche Charakteristik wie bei Hypoport sehe. ANGI Homeservice. Die Mutter von myHammer. Ein Marktplatzgeschäftsmodell in dem großen Hausservicemarkt, Marktführer in den USA und Europa, aufgrund der lokalen Ausprägung läuft hier die Digitalisierung sehr langsam (ähnlich wie bei Finmas und Genpace), da in den kommenden Jahren immer mehr onlineaffine Altergruppen Hauseigentümer werden, steigt aber auch hier sukzessive die Marktdurchdringung. Ähnlich wie bei Hypoport kann man in den kommenden Jahren 10-20% Wachstum p.a. erwarten. Skalierbarkeit ist ebenso vorhanden (bei Hypoport aber größer). Klar ANGI hat keinen Ronald Slabke, aber Barry Diller ist auch nicht schlecht (obwohl leider schon 77 Jahre). Durch ein Interview von ihm bin ich auf ANGI aufmerksam geworden. Jetzt bin ich mal gespannt, wer bis 2024 das Rennen gewinnt:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: Zurück 1 | ... | 936 | 937 |
| 939 | 940 | ... | 947  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben