Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 513 von 516
neuester Beitrag: 17.09.19 11:20
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 12893
neuester Beitrag: 17.09.19 11:20 von: crunch time Leser gesamt: 2634673
davon Heute: 488
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 511 | 512 |
| 514 | 515 | ... | 516  Weiter  

24.07.19 10:31
2

11907 Postings, 3093 Tage crunch time#12800

Änderungen bei AGBs ist eine völlig normale Sache. Wäre die Frage, ob die neuen  AGBs Änderungen für Bestandskunden erkennbar waren. Denke schon. Aber mal ehrlich, wer solche extremsten Mengen mit !!Mobilfunk!! runtersaugt, der verhindert natürlich damit, daß solche Tarife überhaupt möglich sind. Denn sowas kann man nur anbieten für 99 Cent am Tag bzw. ca. 30 Monat , wenn sich der durchschnittliche Verbrauch innerhalb einers gewissen Korridors bewegt. Schau mal was Tarife kosten mit Monatsvolumen von 10, 20 oder 30  GB.  Wenn dann  eine winzige Gruppe von Leuten das z.T. hundertfache an Datenmenge  verbrauchen ( weil man damit einen stationären LTE Router betreibt) , dann ist das eben für den Anbieter ein Verlustgeschäft . Wenn 1% der Nutzer soviel verbrauchen wie die große Masse zusammen, dann muß etwas geändert werden. Entweder man muß den Preis klar erhöhen oder das Angebot beenden, was dann aber 99% der Leute negativ trifft, die sich in einem normalen Rahmen  verhalten oder man muß eben  dieser winzigen Minderheit sagen, daß sie sich doch bitte anderswo austoben sollen ( was bei anderen Anbietern aber zu dem Preis auch nicht möglich ist). Denke also die  überwältigende Masse der Nutzer dieses Tarifs sind Freenet dafür dankbar solche Mega-Sauger rauszunehmen, damit sie weiter dieses interessante Angebot zu einem günstigen Preis nutzen können. Von daher in der Summe doch kundenfreundlich von Freenet. Wieviele Leute sind denn wirklich  negativ betroffen durch die AGB Änderung? Kaum einer. Wieviele Leute nicht? Fast alle.  Eben! Also für mich typisches Sommerloch-Thema bzw. Sturm im Wasserglas. Denke den Leute die gekündigt wurden ist selber auch klar, daß man hier eine Lücke im System ausnutzen wollte und jetzt theatralisch rumheult, weil man das Loch gestopft hat.

https://www.golem.de/print.php?a=142718 ".....Nach Angaben von Freenet wurde "einigen wenigen Kunden eine ordentliche Kündigung ausgesprochen, die ihren Mobilfunkvertrag augenscheinlich vorsätzlich missbräuchlich verwendet haben". Freenet geht davon aus, dass die Kunden "gegen Ziffer 5.8 der gültigen freenet Funk AGB verstoßen haben". Genau dieser Passus soll erst später in die AGB aufgenommen worden sein.... Dieser Passus schreibt vor, dass der mobile Internetzugang "nur mit Smartphones, Tablets oder sonstigen Geräten genutzt werden" dürfe, die eine "mobile Nutzung unabhängig von einem permanenten kabelgebundenen Stromanschluss" ermöglichten. Ausdrücklich ausgenommen sind stationäre LTE-Router.

 

24.07.19 10:53
1

11907 Postings, 3093 Tage crunch timewäre bald mal Zeit für eine Entscheidung

Die heute veröffentlichten unspektakulären Telefonica Deutschland Zahlen ( Umsatzanstieg zum Vorjahr 1,5%, d.h. inflationsbereinigt Stillstand) haben bislang auch keine  echten Impuls gebracht für die Peers. Freenet kommt somit nicht wirklich klarer von der Region 17,75/78 weg und man steckt weiter in der sich verengenden Spitze des Dreiecks der letzten Monate. Wäre bald mal Zeit sich zu entscheiden in welche Richtung man weg möchte. Freenet Hj.1 Zahlen gibt es erst am 9. August. Wäre schön man könnte sich vorher zu einem Richtungsentscheid durchringen. Und vielleicht gibt es ja vor den Hj.1 Zahlen doch nochmal dann etwas Anstieg, wie in den meisten Jahren zuvor auch. Da dürfen aber auch die die FED und die EZB in den kommenden Tagen dann nichts falsch machen und die zuletzt klar auf erneute Geldexpansion/Zinssenkung wettenden Märkte enttäuschen.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_freenet.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_quarter_freenet.png

24.07.19 18:05
2

1312 Postings, 7174 Tage fwsAbwärtstrend geknackt

@crunch:  Heute wurde doch tatsächlich dein eingezeichneter Abwärtstrend auf Schlusskursbasis (17,98 ?) leicht nach oben aufgelöst. Möglicherweise geht's damit zumindest mal einige Tage Richtung Norden bis zunächst zum horizontalen Widerstand bei 18,50 ?.  

24.07.19 18:22
2

1312 Postings, 7174 Tage fwsLangfristig gibt es noch viel Platz nach oben!

Längerfristig dürfte dann das offene Dividenden-Gap (19,24-20,41) wieder geschlossen werden, bevor der horizontale Widerstand bei 21,42 ? angelaufen werden kann.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_freenet.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_3years_freenet.png

25.07.19 12:14
2

1312 Postings, 7174 Tage fwsDie Dividende 2018 lag bei 1,65 Euro

Bei einem Kurs von 17,90 entspricht das einer Rendite von sehr guten 9,2 % und eine Dividendenkürzung in 2019 wird es bei diesem stabil planbaren Geschäft mit Sicherheit nicht geben. Mit dieser Jahresrendite kann man angesichts von Bankzinsen von 0,01 % doch bereits mehr als zufrieden sein.  

25.07.19 12:45
2

1312 Postings, 7174 Tage fwsKommentar von Warburg zur Dividende

".. Die Sorgen vieler Anleger in puncto Mobilfunkgeschäft und Dividende seien übertrieben ..."

https://www.ariva.de/news/...-freenet-auf-buy-ziel-23-10-euro-7682245  

25.07.19 13:01
3

699 Postings, 2140 Tage weisvonnixDazu noch steuerfrei

,nur nachgelagerte Besteuerung bei Verkauf.  

25.07.19 17:26
1

5576 Postings, 4762 Tage VermeerAlso los, die 10% schaffen wir noch ! ;)

25.07.19 17:51
1

1712 Postings, 2463 Tage Kasa.damm#12806, wirkt wie Balsam auf die Seele

der gebeutelten Anleger. Hoffentlich nehmen es sich auch viele zu Herzen.  

26.07.19 11:06
3

1312 Postings, 7174 Tage fwsDividenden in Deutschland: 2. Platz für Freenet

30.07.19 11:02

13013 Postings, 3627 Tage Geldmaschine123Freenet abwärts!

Was kommen hier bald für Meldungen?
Das sieht nicht gut aus!  

30.07.19 11:14
3

11907 Postings, 3093 Tage crunch timeGründe für den Absacker heute?

Gestern bei 18,30/33 ständig gedeckelt und heute abgestürzt.  Macht da ein Leerverkäufer erneut wieder ernst mit einer Paketwurf-Attacke oder gibt es irgendeinen anderen nachlesbaren Grund? Bei Sunrise und Ceconomy heute keine Auffälligkeiten. Von daher sind die Beteiligungen offenbar nicht der Grund.  Mal abwarten, ob da nochmal die nächsten Tage eine Erklärung kommt.  Scheint aber vor den Hj.1 Zahlen kein Marktteilnehmer irgendwie zu erwarten, daß Freenet irgendwas positives verkünden könnte. Na ja, die Telefonica Deutschland Zahlen haben ja schon gezeigt, daß man Kundengewinnung in Q.2 nur mit  noch stärker subventionierten Geräten und Sonderrabatten antreiben kann. Das schlägt auf den ARPU durch. Freenet sprach ja davon, daß Q.1 schon schwierige Bedingungen hatte. Hoffen wir mal der verschärfte Wettbewerb ist vielleicht mehr eine intere Wettbewerbssache zwischen Tef. D. und  der Konkurrenz die ebenfalls fast nur Tarife im O2 Netz  verkauft (sprich Drillisch). Wäre schon sehr verwunderlich, wenn Freenet nicht weiter die Jahresprognose bestätigen würde, da die auch nicht sonderlich ambitioniert ist.  
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
chart_free_freenet.png

30.07.19 11:16
1

5576 Postings, 4762 Tage VermeerEs ist eine scharfe Richtungsumkehr

im Vergleich zu den letzten 7 Handelstagen...  

30.07.19 11:59

474 Postings, 2095 Tage SandosHm...

Schöne Gelegenheit nochmal nach zu kaufen....


Nur meine Meinung. Keine Kauf - oder Verkaufsempfehlung.  

30.07.19 13:26
1

13013 Postings, 3627 Tage Geldmaschine123Gehenbewegung bleibt aus!

Mich würde es nicht wundern würde in den nächstdn Tagen die charttechnische Unterstützung gerissen 16,60-16,80 ?
Und danach ein schöner sell off mit entsprechenden Nachrichten.
Keine Kauf Verkaufempfehlung Anleger handeln im eigenen Interesse!  

30.07.19 13:36
Bleib bei meiner Meinung:

https://www.ariva.de/forum/...wkn-a0z2zz-461616?page=509#jumppos12735

Solange die LV ihre Positionen nicht geschlossen haben, werden wir hier noch Kurse von 16.30?, eher 14.65? sehen...:-(  

30.07.19 13:42
2

81 Postings, 1273 Tage WeilandWelche Gegenbewegung?

Welche Gegenbewegung soll auch einsetzen, wenn der Gesamtmarkt abschmiert?
Interessannter ist doch, dass der Kurs sich beim horizontalen Widerstand in der 17,40er gut hält.
Erst danach geht es ggf. runter auf die 17,0.

Natürlich eine sehr unschöne Tagesentwicklung, aber sofern der Widerstand hält, sehe ich da aktuell noch keine nachhaltigen Probleme.  

30.07.19 15:49
2

524 Postings, 1028 Tage Aktienbaer68Gesamtmarkt

Schaut euch die Indizes heute an... DAX Konzerne - Zahlen enttäuschend.

Der Rest wartet - wie das Kaninchen vor der Schlange - auf den FED-Zinsentscheid um mind. 25 Basispunkte und die Aussagen für die nächsten Monate. Unter vorgehaltener Hand erwartet man 50 Basispunkte, alles andere wäre eine Enttäuschung.

Hat nicht JP Morgan (oder waren es die Goldmänner ?) vor nicht mal einer Woche von einer Korrektur von 10 % in den nächsten 3 Monaten gesprochen ?

Warten wir mal ab, was passiert.  

30.07.19 16:46
1

668 Postings, 1406 Tage Trader1728Ärgerlich,

dass Freenet unbegründet tiefer abtaucht als DAX und Co.
Glaube nicht, dass Freenet schlechte Zahlen bringt.
Bleibt bestimmt alles beim Alten und damit bei einer stabilen Dividende. Nur das zählt. Also ruhig um die 17? zugreifen.  

30.07.19 20:30

13013 Postings, 3627 Tage Geldmaschine123Freenet warten auf bad news!

Ich bleibe gespannt ob nicht schon bald schlechte Nachrichten eintreffen.
Sunrise,Ceconomy,oder Geschäftszahlen bleibt abzuwarten.
Vielleicht wissen einige schon mehr ?
Ein Schelm wer böses denkt.

Charttechnisch sieht es nun jedoch mehr als schlecht aus.
Keine Kauf Verkaufempfehlung.  

30.07.19 22:02

5576 Postings, 4762 Tage VermeerWenn da manche mehr wissen

sind sie jedenfalls nicht viele -- denn Volumen fehlte heute in auffälligem Maß, gemessen an dem starken Rückgang. CT ist für mich "weniger als schlecht", also mE: erst mal abwarten.  

30.07.19 23:43

558 Postings, 3312 Tage josselin.beaumont@Kohlemotörchen:

Du bist doch gar nicht investiert! Hast doch groß in deinem eigenen Thread geschrieben, dass du vollumfänglich ausgestiegen bist. Dann ist doch alles gut!

Hier nur ein paar sinnfreie und zudem völlig überflüssige Kommentare abzulassen, ist so über wie Dreck zu Pfingsten! Davon abgesehen, dass diese zudem fundamental in keinster Weise untermauert sind. Du bist hier nicht investiert, so einfach ist das! Hast doch (angeblich) deinen Gewinn bereits eingefahren. aber jetzt den Wert schlecht reden, hilft ja nun so gar nicht weiter. Dann schreib doch gleich, dass du hier wieder einsteigen willst, weil dir Freenet so gut gefällt und du einfach auf niedrige Kurse wartest - was hoffentlich nicht passieren wird.

Aber nicht investiert sein und ständig nur neg. Statments posten, ist richtig schwach.

Denk mal drüber nach.....

à plus

Joss


 

31.07.19 11:23

5576 Postings, 4762 Tage Vermeerund jetzt läufts wieder andersrum

was für ein Schwachsinn :)
 

02.08.19 12:49
3

11907 Postings, 3093 Tage crunch timewar also doch eine weitere Short-Attacke der LV

Der plötzliche newslose Absacker am 30.7. , der mittels eines gezielten Paketwurfs ausgelöst wurde, war also wie ich schon vermutet hatte wieder eine Attacke eines LV ( die er am 31.7. dann gemeldet hat). Wurde aber in Anschluß von "normalen" Anlegern am 31.7. wieder hochgekauft. Da frage ich mich was so eine Attacke soll, wenn kein direkter nachhaltiger Schaden entsteht im Chart. Spekuliert man seitens der LV auf  noch kommende größere negative Reaktionen auf die Hj.1 Zahlen oder worin liegt der Anreiz statt z.B. lieber den Gesamtmarkt/DAX zu shorten lieber individuell einen Wert wie Freenet zu shorten/leerverkaufen, der ja keine 5G-Belastungen hat wie z.B. Drillisch, keine konjunkturelle Abhängigkeit die gestört würde durch den Streit USA/China und auch keine sonderlich ambitionierte Jahresprognose abgebeben hat.

freenet: Short-Attacke von GLG Partners nimmt Fahrt auf - 01.08.19 https://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._Fahrt_auf_Aktiennews-10191299
Büdelsdorf (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer GLG Partners LP steigert Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der freenet AG jetzt deutlicher: Die Leerverkäufer-Attacke des Hedgefonds GLG Partners LP auf die Aktien des Telekomdienstleisters freenet AG nimmt Fahrt auf. Der in London, England, ansässige Hedgefonds GLG Partners LP hat am 31.07.2019 gemeldet seine Netto-Leerverkaufsposition von 1,10% auf 1,21% der freenet-Aktien erhöht zu haben.

Derzeit halten die Leerverkäufer der Hedgefonds die folgenden Netto-Leerverkaufspositionen in den Aktien der freenet AG:

1,21% GLG Partners LP (31.07.2019)
1,18% BlackRock Investment Management (UK) Limited (28.06.2019)
0,66% Tower House Partners LLP (08.07.2019)
0,52% Old Mutual Global Investors (UK) Limited (10.05.2018)

 
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_free_freenet.png

02.08.19 13:25

5576 Postings, 4762 Tage VermeerAh, die haben also meinen

unerwartet günstigen Nachkauf ermöglicht? Ja vielen lieben Dank.  

Seite: Zurück 1 | ... | 511 | 512 |
| 514 | 515 | ... | 516  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben