Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 436
neuester Beitrag: 14.12.17 15:01
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 10890
neuester Beitrag: 14.12.17 15:01 von: jogo1 Leser gesamt: 1830042
davon Heute: 400
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
434 | 435 | 436 | 436  Weiter  

1691 Postings, 2097 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    
48
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
434 | 435 | 436 | 436  Weiter  
10864 Postings ausgeblendet.

482 Postings, 375 Tage Roggi60Freenet

 
  
    
02.12.17 12:30
würde wohl im Firmennamen nicht auftauchen, sondern eine AG unter dem Dach von Drillisch/1&1  sein.

Neue Einschätzungen im Drillisch-Thread zu Freenet gibt es schon.  

51 Postings, 238 Tage SMARTDRAGONbin dabei...

 
  
    
1
03.12.17 11:15
Habe hier letzte Woche nachgelegt. Eigentlich wollte ich warten bis es etwas konsolidiert, aber sie hält sich erstaunlich fix und neigt eher zum Ausbruch nach oben gar über das OTH.
Ja die Peergruppe Drillisch und UI rennen im Kurs seit langem vorraus, das zeigt aber auch das Potential. Freenet hat eine gute Chance dem zu folgen.
Das Q3 Ergebnis war gut, die Liquidität ist hervorragend. TV entwickelt sich ja auch gut, ist aber von Analysten wegen Pro7/ RTL etwas ungern gesehen.
Der Peerleader Telekom war auch etwas Flügellahm und das trotz T-Mobile US.

Warum also rein? Die Aktie ist recht stabil und zeigt eine geringe Volatilität bei guter Dividende und Wachstum.
Sunrise halte ich für einen Fehler, den das Management hoffentlich bald mit Verkauf und Gewinn korrigiert.
Die Wahrscheinlichkeit einer Übernahme durch Drillisch beziffere ich über 60%, die Frage ist eher nicht ob sondern wann.
Eine Sunrise könnte dann ja auch verkauft werden und die Übernahme gut mitfinanzieren.

Also lassen wir uns einmal überraschen. Allen Investierten viel Erfolg!  

8304 Postings, 2246 Tage jogo1..wann kommt endlich der Ausbruch, warte

 
  
    
05.12.17 09:25

..schon seit Wochen darauf! undecided?

Schröder: Freenet - Ausbruchssignal voraus
Bei der Aktie von Freenet wird es langsam richtig spannend. Der Kurs nähert sich einem wichtigen Widerstand. Sollte das Papier darüber steigen, wäre das laut Michael Schröder, Redakteur beim Anlegermagazin
 

221 Postings, 3788 Tage turborainer...ich befürchte ...

 
  
    
05.12.17 10:18
das der Ausbruch noch 2-3 Monate auf sich warten läßt (-> Dividendenzeit).
Sorry, aber Schröder ist für mich immer als Kontraindikator zu sehen. Er hätte sich den Beitrag sparen sollen :-)
Bin recht fett in der Aktie drin und gut im Geld und echt am Überlegen, ob ich sie nicht verkaufe und im Feb'2018 neu einsteige.
Ich setzte mal einen Stop-loss.

 

289 Postings, 2670 Tage josselin.beaumontSo leid es mir tut, aber der Schröder

 
  
    
1
05.12.17 12:25

vom Aktionär ist ein Dummschwätzer vor dem Herrn.

Der hat von Aktien soviel Ahnung wie ein Affe vom Telefonieren. Der quatscht seit mehreren Quartalen bei QSC Kursziele von deutlich über EUR 2,00. Allerdings hat das Papier diese > EUR 2,00 nur sehr kurzfristig gesehen. De facto befindet sich der Wert Stand heute bei ca. EUR 1,52, mit weiter fallender Tendenz. Leider!

Wenn also wirklich einer keine Ahnung hat, dann der Schröder vom Aktionär. Der verurteilte Betrüger Maydorn ist übrigens nahezu gleiches Baumuster. Wenn die einen Wert pushen, dann um selber zu veräußern. Dafür ist Alfred Maydorn bereits rechtskräftig verurteilt worden.

Allerdings hätte auch ich gerne bei FREENET einen Ausbruch gen Norden. Wenn nicht, dann greife ich, genau wie MöpMöp, weiterhin die Divi ab. Nur verkaufen werde ich nicht, dann fällt nämlich die Steuer an.....

Grüße an alle Investierten

Joss

 

482 Postings, 375 Tage Roggi60Sunrise

 
  
    
1
06.12.17 12:56
hat heute mit einer gewissen Leichtigkeit die 90-CHF-Marke übersprungen. Schlechte Investments sehen für mich anders aus!  

661 Postings, 2149 Tage Elvis123Sunrise

 
  
    
1
06.12.17 13:37
Dürfte mit einer der Gründe sein, warum Freenet derzeit sehr stabil ist. Wobei der Auslöser selber die eigenen starken Zahlen waren.
Hoffen wir mal, dass der Lauf von Sunrise nicht darauf basiert, dass Freenet weiter zukaufen möchte ;)
 

482 Postings, 375 Tage Roggi60Und die

 
  
    
06.12.17 18:58
91 und 92 im Laufe des Nachmittags auch noch. SK 92,4 CHF.

Wäre natürlich ne Ding wenn Freenet den Kurs durch eigene Zukäufe hochgetrieben hat. Wollen die doch noch ihr Cashpotential in einen 25,x-%-Anteil ummünzen? 0,44% würden noch fehlen. Allerdings extrem teuer: Gut 180 Mio CHF. Wohl eher nicht!

Aber satter Tagesumsatz. Fast 300k. Eher ungewöhnlich!

 

482 Postings, 375 Tage Roggi60Sorry, verrechnet

 
  
    
06.12.17 19:10
Eine Null zu viel! Gut 18Mio. Wäre erschwinglich! Und von der Menge her, knapp 200k, würde es auch passen!

Abwarten und Tee trinken.  

51 Postings, 238 Tage SMARTDRAGONSunrise...

 
  
    
07.12.17 14:55
Das stimmt schlechte Investments sehen anders aus!

Die Kurse der FN-Beteiligung Sunrise entwickeln sich erstaunlich gut, in Euro bereits 33% plus in 2017, im Franken fast 42% plus.
Damit winkt FN bei Offenlegung ein dicker Buchgewinn von mehr als 100 Mio. Euro  und jeden Tag wird es mehr, die Dynamik bei SR gewinnt deutlich an Fahrt.

PS.  ===> Freenet passt perfekt zu Drillisch/ UI.

allen weiterhin Geduld und Erfolg...


 

2510 Postings, 2590 Tage bagatelaSagt mal

 
  
    
07.12.17 18:44
Hat jemand ne seite mit liveorderbuch.?hatte das auf meinem rechner,der ist jetzt platt und ich keine ahnung wie die seite hies.  

306 Postings, 3028 Tage Badner@bagatella

 
  
    
1
07.12.17 19:03

2510 Postings, 2590 Tage bagatelaDanke

 
  
    
07.12.17 22:27

10447 Postings, 2451 Tage crunch timealso wer immer da auch den Deckelmacher

 
  
    
2
08.12.17 09:37
hier weiter spielt, er hat den Markt der Freenet-Aktie weiter fest im Griff. Seit Wochen keine Chance die 31,915 nachhaltig zu nehmen. Stattdessen immer wieder sofort Abverkäufe um die Marke rum bis runter in die Region um 31,50. Sieht aufs wie ein instit. Anleger des sich ein bestimmtes Kursfenster vorgegeben hat in dem er seinen Bestand abbauen will. Muß man eben warten bis derjenige fertig ist. Allerdings wäre dann die Frage, ob der Gesamtmarkt dann noch immer in Laune ist alles mit nach oben zu ziehen.    
Angehängte Grafik:
chart_free___freenet.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_free___freenet.png

482 Postings, 375 Tage Roggi60Freenet

 
  
    
08.12.17 19:49

intensiviert die Zusammenarbeit mit Ströer. Mal sehen was dabei rauskommt!

https://www.freenet.de/presse/...der-vermarktung_6390824_5964874.html

 

289 Postings, 2670 Tage josselin.beaumontPost 10879:

 
  
    
09.12.17 11:38

Genau das ist das Problem!

Das sich die Sunrise Beteiligung so gut entwickelt. hätte ich in diesem Maße auch nicht erwartet. Nichtdestotrotz spiegelt sich dieses leider nicht im Freenetkurs wieder. DRI rennt von einem Hoch zum anderen und ist schon mehr als doppelt so teuer wie FRN. Und hier passiert leider nichts bis nicht viel.....

Sollte der Gesamtmarkt stärker konsolidieren, dann werden auch wir mit runter gerissen. Denn den Aufschwung hat FRN praktisch nicht mitgemacht - im Gegensatz zu DRI. Die rennt und rennt und rennt.... Und der "Deckelmacher" erscheint zu einer ungünstigen Zeit. Das ist mehr als ärgerlich, denn sonst könnten wir schon höher stehen....

Ärgerlich das Ganze. Die Frage ist nur, wann ist der Deckelmacher fertig UND wann kommt dann endlich der laaaaang ersehnte Ausbruch? Nicht, dass es dann schon zu spät ist und eine Gesamtmarktkonso einsetzt....

Grüße an alle Investierten

Joss



 

721 Postings, 2000 Tage Mindblog#10881

 
  
    
09.12.17 14:39
Ich hatte gedacht, dass man sich im Herbst evtl. anders strategisch aufstellt, eventuell den
Sunrise-Anteil verkauft, um mit dem freiwerdenden Geld andere Pläne zu verfolgen.
Das scheint nun nicht der Fall zu sein ... statt im Mobilfunkbereich andere Allianzen
zu schmieden, setzt man derzeit hauptsächlich auf das Fernsehgeschäft als Wachstumsbringer.
Da keine Übernahmefantasien vorhanden sind, bleibt alles beim Alten, bei einem solide
durchgerechneten Geschäftsmodell mit sich in kleinen Schritten erhöhenden Dividenden.


 

2319 Postings, 3088 Tage ExcessCashEben, der Tanker zieht seine Bahn...

 
  
    
1
09.12.17 17:09
vor 6 Jahren um 10 EUR, vor 3 Jahren um 20 EUR und jetzt um 30 EUR, Tendenz weiter steigend.
Dazu noch jedes Jahr fette Dividende aus super-stabilen cash flows... was wollt Ihr denn noch?

31,60  

1950 Postings, 1669 Tage Johnny UtahExcessCash

 
  
    
11.12.17 09:22
"Was wollt Ihr denn noch?" Maoam. :-)

Das, was Mindblog anspricht, ist in der Tat offen. Ich habe immer noch das Interview vom Frühsommer im Hinterkopf, in dem man gesagt hat, dass man am Ende des Tages nicht auf dem Geldberg (es war eine Summe im Milliardenbereich im Raum) sitzen bleiben würde. Geschehen ist seither nichts.
 

482 Postings, 375 Tage Roggi60Informationspoliltik

 
  
    
11.12.17 12:35
seitens des Vorstandes wie regelmäßig dürftig. Oder beruht das auf Phantasielosigkeit?

Meine Spekulation: Der Vorstand verkloppt den Sunrise-Anteil bei Erreichen eines bestimmten Kurses. Wo soll sonst die Milliarde aus dem Frühjahr herkommen? Und um den Kurs auf 100 CHF zu bringen pushen sie den, günstiges Marktumfeld wegen eventueller Schlussrallye, durch Kauf von Sunrise-Alktien selber. So war auch mein #873 gemeint.

Okay, ist vielleicht ein wenig schräg so zu denken. Die nächste Frage daraus: Was wollen sie mit der Milliarde machen? Ich erkenne weit und breit nix Sinnvolles.

Hätten sie statt in Sunrise, immer noch gutes Investment, in 2016 in Drillisch investiert.

 

8304 Postings, 2246 Tage jogo1..neues KZ

 
  
    
13.12.17 10:37

..die Richtung stimmt, aber das KZ erscheint wir doch viel zu tief angesetzt! undecided?

Citigroup hebt Ziel für Freenet auf 31 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Freenet von 27 auf 31 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das dritte Quartal des Mobilfunk- und TV-Anbieters habe für Zuversicht gesorgt
 

721 Postings, 2000 Tage Mindblogjogo1

 
  
    
13.12.17 15:27
Wieso? Mir genügen die 30+. Wenn dieses Kursniveau 2018 gehalten werden kann, wäre ich zufrieden ...  

10447 Postings, 2451 Tage crunch time@ jogo1 #10886

 
  
    
13.12.17 23:16

Komisch, hier steht als Rating "buy" mit KZ31:
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._Kursziel_Aktienanalyse-8284348
"...Simon Weeden, Analyst der Citigroup, hat in einer aktuellen Aktienanalyse das "buy"-Votum für die freenet-Aktie bestätigt und das Kursziel von 27 auf 31 Euro angehoben. (Analyse vom 13.12.2017).."

Also ein Kursziel unterhalb des bereits bestehenden Kurses noch mit "buy" anzupreisen ginge wohl nur, wenn man seltsame Substanzen konsumiert. Nach dem Motto: "Kauft, weil es hier nicht höher geht nach meiner Meinung". Mir alles relativ egal. Analysten sind empirisch nachweislich Dilettanten. Völlig egal was diese Typen alles an unterschiedlichen KZ auswürfeln, der Markt macht es immer was er will. Somit ist hier zwischen 25-35 alles möglich (und noch vieles anderes mehr, je nach Marktentwicklung ) 
https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...nalysten-sinnlos-sind.html
https://www.presseportal.de/print/1234164-print.html
http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...chen-der-analysten/9494668.html

Fakt ist jedenfalls, daß der Kursbereich 32,50/33,00  Euro bei Freenet eine harte langjährige Widerstandszone ist und man zuletzt es nichtmals ansatzweise probiert hatte an dieser Region von unten mal leicht anzuklopfen. Angesichts dieser Angriffsunlust hatte ich auch vor einigen Tagen den letzten Teil meiner gehebelten Long-Position dann verkauft und warte jetzt erstmal in Ruhe ab wie es weitergeht bevor ich mich wieder neu positioniere. Entweder ich kaufe hier spekulativ nochmal Rücksetzer oder einen Ausbruch über Widerstände.

Seit Sommer ist Freenet klarer TecDax Underperformer geblieben. Die letzten Tage hat FNT auch die Erholung des TecDax nicht mehr mitgemacht und doch eher wieder abgegben. Also irgendwie fehlt hier die Fähigkeit der Vorzeit sich wenigstens als passiver Dackel am TecDax zu orientieren. Na, warten wir mal ab was hier vielleicht kurzfristig noch für Einflüsse durch großen Verfallstag und Window Dressing  kommen werden. Vielleicht hübscht mancher instit. Anleger jetzt eher nochmal in seinem Portfolio seine Lieblinge des Jahres etwas auf und Lahme wie Freenet werden eher nochmal reduziert bis zum Stichtag. Dann wäre vielleicht ab 1.1.18 wieder mehr Bewegungsfreiheit, falls der Gesamtmarkt dann nicht erstmal ausatmen sollte.

Sunrise-Kursanstiege werden zu erheblichen Teilen aufgefressen durch den Anstieg des Euro gegenüber dem Franken. Seit Februar hat der Franken ca.10% an Wert verloren und der große Trend dürfte weiter sein, daß der Franken auch in den kommenden Zeit sich weiter abschwächt, da er klar überbewertet ist und wieder in Regionen klar jenseits der 1,20 laufen sollte. Dazu hat kurzfristig Sunrise in den letzten Tagen 4 Franken an Wert verloren, was sicherlich auch nicht gerade dem Freenetkurs nach oben helfen wird.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_eurchfeuroschweizerfrankenh.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
chart_free_eurchfeuroschweizerfrankenh.png

10447 Postings, 2451 Tage crunch timeRoggi60 #10885

 
  
    
13.12.17 23:42

Roggi60 #10885 Die nächste Frage daraus: Was wollen sie mit der Milliarde machen? Ich erkenne weit und breit nix Sinnvolles. Hätten sie statt in Sunrise, immer noch gutes Investment, in 2016 in Drillisch investiert.
=========================
Tja, umschichten : 500 Mio in Netflix und 500 Mio in Alibaba. Dann hätten sie wenigstens schonmal ein erfolgreiches Streaming-Asset und würden auch China-Phantasie bekommen ;) Oder man könnte Schulden eher zurückzahlen. Das Geld ist ja zum Großteil gepumptes Fremdkapital. Tja, eine Milliarde in 2016 in Bitcoins zu stecken wäre auch noch ein nicht ganz renditearme Variante gewesen. Wo stünde dann wohl der Freenetkurs heute? Aber das wäre den Kreditgebern wohl nicht konservativ genug gewesen :) ;) Man hätte damals auch ganz auf den Kauf der Sunrisebeteiligung verzichten können und hätte dann heute nicht so einen riesigen Schuldenberg an der Backe und müßte nicht die Zinsen dafür jährlich zahlen. Stattdessen hätte man damals aus eigenen Mitteln ein schönes Aktienrückkaufprogramm starten konnen und würde dadurch erhebliche DiviAuszahlungen für die eigenen Aktien einsparen, wodurch man mehr ausschütten könnte für die anderen FNT-Aktien. Ich wette FNT würde keinen Cent tiefer stehen, wenn man nicht bei Sunrise eingestiegen wäre.

 

8304 Postings, 2246 Tage jogo1..wohin geht die Reise morgen?

 
  
    
14.12.17 15:01
Aktie im Fokus - Freenet
Die Aktie des TecDAX-Konzerns Freenet notierte am 29. August 2017 auf einem hier relevanten Verlaufstief von 27,38 Euro. Danach bildete die Aktie das letzte Zwischenhoch am 30. November 2017 bei 31,92
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
434 | 435 | 436 | 436  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben