Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 420
neuester Beitrag: 20.06.17 10:36
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 10498
neuester Beitrag: 20.06.17 10:36 von: Roggi60 Leser gesamt: 1593516
davon Heute: 549
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
418 | 419 | 420 | 420  Weiter  

1648 Postings, 1921 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    
45
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
418 | 419 | 420 | 420  Weiter  
10472 Postings ausgeblendet.

291 Postings, 199 Tage Roggi60J.U.

 
  
    
1
13.06.17 19:42
Du machst es spannend mit deiner "A"-Aktie! Welche Branche? Und in welchem DAX?

MöpMöp: Gute Fragen! Kannst du nicht berechnen wenn alles im negativen Bereich ist. Hast du Schulden und verdoppelst die sind sie ja auch doppelt so hoch! Und 10% von minus 100 sind bekanntlich minus 10! Hatten wir das Thema nicht schon mal? Ich glaube ich empfahl dir mal richtig "teuer" und über die Reinvestition der Dividende hinaus zuzukaufen. Dann gibt es das Probemchen mit dem negativen EK nicht! Und mehr Freenetaktien hast du dann auch!

Ich wundere mich nur wieso dein Broker sinkende EK-Werte ausweist! Der EK-Preis ist doch der gleiche geblieben! Also meiner (SBroker) macht das nicht.

Weder wird Freenet insolvent noch wirst du über den Jordan gehen. In 5 bis 10 Jahren schluckt Drillisch den Laden, dann auf dem Weg in den DAX (ersatzweise UI) und du bist glücklicher Drillianer!  

1656 Postings, 3496 Tage MöpMöpHabe mein Konto

 
  
    
13.06.17 19:55
bei der Ing-DiBa, da wird runtergerechnet.

@Roggi
Drillisch hab ich auch noch einige, von mir aus können die fusionieren. Und Freenet sind es eh schon fast zu viele. Da muss ich noch weiter diversifizieren, die sind mein größter Posten im Depot.  

291 Postings, 199 Tage Roggi60zu viele?

 
  
    
13.06.17 20:35
Geht ja eigentlich garnicht! Von guten Sachen kann ich nie genug bekommen!

Aber bei deinen EK wirst du einen Teil ja schon vor 2009 besessen haben. Da ist der Verkauf per se ja erstmal steuerfrei! Und wenn du verheiratet bist und deine Frau keinen FSA hat könntest du zumnindest bis zum Betrag von 1602 Euro steuerfrei verkaufen. Okay, müsstest dann auf die anderen Kapitaleinkünfte löhnen. Erleichtert aber vielleicht den Verkauf der Freenet-Aktien.

Haste nicht irgendwelche Rohrkrepierer im Depot deren Verkauf Verlust bringt? Würde dann mit dem Gewinn verrechnet werden! Windowdressing oder wie das heißt! Machen Fondmanager ja auch gerne!

Aber was erzähle ich dir hier. Das wirst du alles selber schon gedanklich durchexerziert haben.  

1656 Postings, 3496 Tage MöpMöpDie meisten sind leider nach 2009

 
  
    
14.06.17 10:04
dazugekommen. FSA von meiner Frau und mir langt hinten und vorne nicht, die Dividenden übersteigen den schon deutlich. Rohrkrepierer habe ich auch nicht, da läuft die Börse einfach schon zu lange nach oben. Alles schon durchgerechnet. Kinder habe ich keine, da kann man auch nichts optimieren.

Bei 24 ? könnte ich schwach werden und etwas aufstocken. Aber dazu müsste es ordentlich runter gehen und das dürfte dann den ganzen Markt treffen. Da gibt es dann wieder alles im Sonderangebot.  

1799 Postings, 1493 Tage Johnny UtahRoggi

 
  
    
1
14.06.17 14:39
Dein EK bleibt gleich? Da die Dividende "steuerfrei" ausgezahlt wird, müsste sich Dein EK eigentlich um den gleichen Betrag senken, damit bei einem Verkauf ggf. eine nachgelagerte Versteuerung stattfinden kann.

Vor zwei Jahren habe ich als Experiment meine FNTs am Tag nach der Dividende verkauft, weil der EK noch nicht abgesenkt worden ist, und musste entsprechend weniger Steuern zahlen. Nach ein paar Tagen kamen die aber darauf und es erfolgt eine Nachbesteuerung. Falls hier jemand vom Finanzamt mitliest: das war keine versuchte Steuerhinterziehung, sondern nur ein Test der Zuverlässigkeit der Bank. :-)

Zum OT: Aurelius. Wie gesagt: ARPs ziehen mich magisch an, vor allem, wenn es noch leckere Sondersituationen und/oder Fundamentaldaten gibt.  

1799 Postings, 1493 Tage Johnny UtahWar jemand eigentlich auf der HV?

 
  
    
14.06.17 14:41
Unser aller Lieblingsschweizer Herr Preisig hat doch vor der HV mittels Interview verlauten lassen, dass man "am Ende des Tages auf dem Cash nicht sitzen bleiben will". Hat er diesbezüglich etwas gesagt? Es geht ja wohl um 1 Milliarde und mich würde schon interessieren, wie er auf diese Summe kommt, woher sie kommt und was damit gemacht wird.  

959 Postings, 488 Tage PaleAlePreisig

 
  
    
14.06.17 14:59
Man wolle sich im Ausland nach Übernahmen umsehen. Wahrscheinlich ist Sunrise gemeint. Die 23,83 % waren damals "grundsätzlich erstmal als Beteiligung gedacht." Erstmal...  

291 Postings, 199 Tage Roggi60PaleAle, J.U. und MöpMöp

 
  
    
14.06.17 16:26

Freenet hat letztes Jahr im April schon auf 24,56%, oder so ähnlich, aufgestockt. Was soll da jetzt noch groß kommen? Über 30% und ne Pflichtangebot, falls das im Schweizer Aktienrecht so geregelt ist? Die Überschreitung dieser Marke wäre aber ja nicht so wirklich teuer!

Oder was in Vilaneks Heimat Österreich?

J.U.: Meines Wissens hat er dazu nix gesagt. Aber ich war auch nicht auf der HV! Hätte allerdings erwartet, habs irgendwo schon mal gepostet, dass da eigentlich ne Erklärung fällig wäre. Und zwar aus freien Stücken! Hat wohl mit dem schlechten Gedächtnis der Aktionäre gerechnet! Zu Recht?!

Klar, Aurelius! Senile Demenz! Ich geh´ auf die 60 zu. Sollte ich mir Gedanken machen?

Nee, tut er aber nicht! Mein Broker macht das so! Ist allerdings auch relativ egal, denn ich weiß ja was mir im Falle eines Verkaufes droht. Ich machs wie MöpMöp und behalte die bis in alle Ewigkeit! Freenet, unser aller Rentenpapier! Neben Drillisch!

MöpMöp: Tja, da bleibt dann wohl nur halten! Ich kenne übrigens, neben einigen Banken- und Versorgerwerten, nen echten Rohrkrepierer: 01188-Solutions! Die sind von 9 Euro in 2013 auf aktuell unter/um die 1-Euro gefallen! Ne Bekannte hatte die in 2013 wegen ner üppigen Sonderdiv. gekauft! Gibt aber sicher noch ein paar mehr davon!

Und jetzt bin ich gespannt wie lange sich Freenet an der 30er-Marke abarbeitet!

 

1656 Postings, 3496 Tage MöpMöp@Johnny

 
  
    
14.06.17 22:21
Der ausgewiesene Wert am Bildschirm bleibt gleich, der Wert in der steuerrelevanten Tabelle wird sicherlich negativ ausfallen.  

291 Postings, 199 Tage Roggi60Preisig und 1 Mrd.

 
  
    
3
15.06.17 18:45

Vielleicht läßt er auf dieser Veranstaltung ja die Katze aus dem Sack?!

http://www.freenet-group.de/investor-relations/...kalender/index.html

Wenn nicht, bin ich geneigt die IR zu fragen was es mit der Mrd. auf sich hat!

 

291 Postings, 199 Tage Roggi60Kursrücksetzer Sunrise

 
  
    
3
16.06.17 10:26

291 Postings, 199 Tage Roggi60Kursrücksetzer Sunrise

 
  
    
16.06.17 20:06
war ja wohl nur ne 2-Stunden-Fliege! Am Ende des Tages ein leichtes Kursplus!

Aber was für Tagesumsätze. Fast 1,4 Mio auf XETRA! Und dazu ne fette Schlussauktion mit über 860k! Hat da wer abgeladen?  

291 Postings, 199 Tage Roggi60FNT TV via Satellit?

 
  
    
16.06.17 20:46
Gefunden bei Finanznachrichten:

"...Media Broadcast erwägt offenbar, die DVB-T2-Plattform Freenet TV künftig auch über das Satellitensystem Astra (19,2° Ost) auszustrahlen. Das meldet Broadband TV News. Einerseits ließen sich damit terrestrische Versorgungslücken schließen und eine bundesweite TV-Vollversorgung sicherstellen, was die Vermarktbarkeit des Produkts vereinfachen würde. Andererseits könnte Media Broadcast so den großen Markt der Satelliten-Direktempfänger als potenzielle Kunden für Freenet TV erschließen..."

Kann das jemand verifizieren? Gibt noch einen ähnlichen Artikel bei Finannachrichten vom gleichen (08.06.2017) Tag. Media Br. bestätigt nicht!

Und was für eine Klitsche ist Broadband TV News? Erinnert mich an "Breitbart News"!
 

657 Postings, 1824 Tage MindblogRoggi60

 
  
    
1
16.06.17 20:57
Diese Meldung hatte ich auch gelesen, dass freenet TV über Satellit ausgestrahlt werden soll.
Der Grund hierfür ist, dass die Privaten auch über Satellit verschlüsselt werden sollen, allerdings
erst in ein paar Jahren. Daher macht diese Erweiterung Sinn.  

969 Postings, 457 Tage zwetschgenquetsche.Sport1 zum Verkauf

 
  
    
3
16.06.17 23:13
Constantin will es loswerden und hat, diesem Bericht nach, auch mit Freenet drüber geredet. Wie es scheint, ist FNT aber nicht sonderlich interessiert (gewesen).
Und mir 1 Mrd. Cash ließe sich Sport1 10x kaufen...
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/...true#pageIndex_2  

196 Postings, 1870 Tage abakus222Sunrise News

 
  
    
18.06.17 13:06

196 Postings, 1870 Tage abakus222Sunrise News Roaming

 
  
    
2
18.06.17 13:08
Sunrise kontert das Aus für Roaminggebühren in der EU | 18.06.17 | finanzen.ch
Zürich (awp/sda) - Sunrise-Chef Olaf Swantee sieht sein Unternehmen gewappnet angesichts der Tatsache, dass in der EU die Roaminggebühren abgeschafft worden sind.
Sunrise-Chef Olaf Swantee sieht sein Unternehmen gewappnet angesichts der Tatsache, dass in der EU die Roaminggebühren abgeschafft worden sind.

Sein Unternehmen biete unlimitierte Dienste zu tiefen Preisen, was bei den europäischen Konkurrenten nicht immer der Fall sei.
Das Aus für Roaminggebühren betreffe kleinere europäische Anbieter nicht, sagte Olaf Swantee in einem Interview mit der Westschweizer Zeitung "Le Matin Dimanche". "Schon jetzt gehen viele in der Branche davon aus, dass einige Telekom-Anbieter ihre Tarife gar erhöhen werden, um die Ausfälle zu kompensieren", so Swantee.
Sunrise, die Nummer Zwei auf dem Schweizer Telekommarkt, unternehme schon jetzt "grosse Anstrengungen" für Schweizer Kunden, die ihre Geräte von den USA, von Kanada oder der EU aus nutzten. Darüber hinaus weist er auf Abo-Angebote hin, die extra auf Kunden ausgerichtet seien, die sich nur zeitweise im Ausland aufhielten oder für solche, die aus beruflichen Gründen viel ins Ausland reisten.
Zudem liege die geografische Abdeckung der Schweiz durch Sunrise bei 92 Prozent, dies mit Hilfe von 3600 Antennen. "Das ist einzigartig. Selbst in den Niederlanden mit seinem flachen und damit einfach zu bedienendem Gelände, sind die Gebühren nicht so tief wie in der Schweiz", sagte Swantee.
Er verwies darauf, dass Sunrise jüngst vor allem in der Romandie viel investiert habe: "Das ist eine wichtige Region für uns - was Privatkunden anbetrifft, aber auch Business-Kunden wie den Flughafen Genf oder den Kanton Waadt."

Zürich
 

969 Postings, 457 Tage zwetschgenquetsche.Scherzer & Co. AG

 
  
    
3
19.06.17 11:48
an Freenet investiert.
"Zum 100 Millionen Euro schweren Portfolio zählen aber auch Nebenwerte, die Scherzer & Co. abseits von Übernahmephantasien für aussichtsreich hält. Größte Position ist der Mobilfunkanbieter Freenet, der unter anderem auf den neuen TV-Standard DVB-T2 HD und den Streamingdienst Waibu setzt. Zwischen 1 und 10 Prozent betragen die Beteiligungen in der Regel, der zeitliche Horizont erstreckt sich auf bis zu 10 Jahre."

-> http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/...hmefaelle-15066434.html

Interessant finde ich das deshalb, weil Scherzer sich auf Unternehmen konzentriert, bei denen es in den kommenden Jahren zu Übernahmen kommen könnte.
 

657 Postings, 1824 Tage MindblogFlossbach und Storch

 
  
    
2
19.06.17 14:00
hatten ihre Beteiligung vor der HV ja auch kräftig aufgestockt, möglicherweise auch in der Erwartung
einer Übernahme wie auch immer. Man darf also  gespannt sei, was im Verlauf des Jahres noch passiert  

969 Postings, 457 Tage zwetschgenquetsche.Nochmal zu Scherzer

 
  
    
3
19.06.17 17:01
In dem FAZ-Artikel hieß es, dass Scherzer nicht nur pot. Übernahmekandidaten als ihre Beteiligungen sucht, weil das schon mit sehr viel Glück zutun hat, was bekanntlich nicht immer treu ist.
Sie gucken sich auch Firmen aus, die in einigen Jahren in ihrem Business einzelne Bereiche hat, die übernommen werden könnten. Und das Exaringnetz gehört sicherlich dazu. Oder Audi bei VW.

Bis 2020, wenn dann 5G eingeführt wird, vergehen noch einige Jahre, und da die Datennutzung steigen wird, ist vieles denkbar und möglich. Die Frage wird nur sein, findet die große Medien/Gaming/VR-Nutzung schon bis 2020, oder erst ab 2020 statt?

Wir werden es sehen.

Noch ist mir am Waipu-Knochen zu wenig Fleisch dran. Ich bin gespannt ob Ende 2017 die prognostizierten Zahlen zu den Usern von Waipu erreicht wurden oder nicht. Denn dies gäbe auch Rückschluss darauf, ob FNT neben seinem ureigenem Business, auch die anderen Geschäftsfelder gewohnt konservativ und exakt vorhersagen kann ;-)
 

959 Postings, 488 Tage PaleAleDVB-T2 HD

 
  
    
19.06.17 19:29
Mo, 19.06.17 18:10
Umfrage: Viele Nutzer von DVB-T2 HD könnten Abwandern

BERLIN (dpa-AFX) - Zahlreiche aktuelle Nutzer des terrestrischen Fernsehsignals DVB-T2 HD könnten einer Umfrage zufolge abspringen, wenn der Empfang privater Sender ab Juli kostenpflichtig wird. Über 14 Prozent hätten sich bereits für einen Wechsel auf andere Empfangswege entschieden, ergab eine Befragung von 2000 Haushalten in Deutschland, die der Branchenverband gfu am Montag veröffentlichte. 35,1 Prozent der Befragten seien unschlüssig, ob sie wechseln werden oder nicht.

Weiterlesen ... https://mobile.comdirect.de/;ses=false;ver=fp/inf/...UE=&RANGE=1Y  

291 Postings, 199 Tage Roggi60Zwetsche

 
  
    
19.06.17 20:01
mit welchen Beträgen ist Scherzer denn an Freenet beteiligt? Ich konnte da keine Infos finden. Und was ist das für ein riesiges Portfolio. 100 Mio! Der Wahnsinn. Könnte auch ironisch gemeint sein.

Also ich, siehe auch Mindblog, halte da von Ankeraktionären wie Floßbach eindeutig mehr. Übernahme hin oder her.

Meine Meinung zu irgendwelchen Übernahmen, vorzugsweise Drillisch/UI und in frühestens 5 Jahren, ist bekannt.

Pala Ale: Traue keiner Umfrage die du nicht selbst durchgeführt hast. Siehe ähnlichen Spruch auch für Statistiken. Und als wenn Kabel besser und günstiger wäre.  

291 Postings, 199 Tage Roggi60Zu Scherzer

 
  
    
19.06.17 20:03

969 Postings, 457 Tage zwetschgenquetsche.einsteligen Mio-Betrag

 
  
    
1
19.06.17 21:33
vermutlich.
Das das nicht viel ist, weiß ich. Ich wollte eher darauf hinaus, dass ein Nischenfonds, spezialisiert auf Unternehmen mit (wie auch immer gearteter) Übernahmefantasie, ausgerechnet an Freenet beteiligt ist.
Freenet, das Konservativste vom Konservativen ;-)
Sei es nun wegen Waipu/Exaring oder wegen der freien 1Mrd. von FNT für Investitionen, oder Freenet selbst als Akquiseobjekt...

Was Mobilfunkaktien angeht bin ich gespannt auf die nächsten 5-10 Jahre.
 

291 Postings, 199 Tage Roggi60Artikel gefunden

 
  
    
20.06.17 10:36

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
418 | 419 | 420 | 420  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben