Totgesagte Brennstoffzellen halten länger...

Seite 1 von 22
neuester Beitrag: 16.10.19 10:33
eröffnet am: 27.10.10 11:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 532
neuester Beitrag: 16.10.19 10:33 von: Brennstoffze. Leser gesamt: 254612
davon Heute: 24
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  

27.10.10 11:37
13

24541 Postings, 6738 Tage Tony FordTotgesagte Brennstoffzellen halten länger...

Die Brennstoffzelle ist meiner Meinung nach an den Märkten nahezu schon in Vergessenheit geraten.

Der Technologie räumt man offenbar kein großes Potenzial mehr in näherer Zukunft ein, dabei ist die Brennstoffzelle in Punkto Effektivität jeder Lithiumbatterie weit überlegen.
Vor allem die erzeugte Abwärme, sowie die schnelle Betankung mit Wasserstoff sind große Vorteile gegenüber der Lithiumbatterie.
Das große Problem bei der Brennstoffzelle ist momentan die Bereitstellung von Wasserstoff, denn Wasserstoff ist ein gefährliches und zudem auch noch zu teures Gas, als dass sich die Brennstoffzelle in Kürze durchsetzen wird können.

Nichtdestotrotz ist es nur eine Frage der Zeit, wann man die Probleme gelöst haben wird und dann wird auch die Lithiumtechnologie im Bereich des Verkehrs schnell ausgedient haben.

Doch bis es soweit ist, braucht es sicherlich noch ein wenig Geduld und Zeit.
Fakt ist aber, dass eine Lösung der Probleme im Jahre 2010 weitaus näher ist als im Jahre 2001 als Ballard Power, Fuelcellenergy teils über 100$ standen.
Seither geht es nahezu stetig abwärts.

Seit einigen Wochen und Monaten jedoch scheint sich die Talfahrt deutlich abzuschwächen und eine Bodenbildung scheint einzusetzen.

Meiner Meinung nach ist dies eine sehr gute Gelegenheit um auf einen bzw. Comeback auf Raten zu spekulieren, denn auch wenn die Technologie noch nicht serienreif ist, so werden die Kurse nicht erst dann steigen, wenn man die Serienreife erreicht hat.

Wenn die Bodenbildung abgeschlossen ist, werde ich versuchen sebst ein paar wenige EURO zu investieren und auf den Turnaround zu spekulieren.

Hier die ausgewählten Unternehmen:
Ballard Power (im Bereich PKW, LKW, Bus sehr interessant)
FuelCellEnergy (im Bereich Notstromversorgung und Blockkraftwerke sehr interessant)
CeramicFuelCells (im Bereich Blockkraftwerke im kleinen Stil sehr interessant und vermutlich schon bald profitabel?)

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  
506 Postings ausgeblendet.

12.09.19 08:32
4

73 Postings, 581 Tage powernapDas Unternehmen ist auf dem richtigen Wege

Fakten nachlesbar!
Aber manche sind einfach zu faul sich wenigstes mal selbst zu Informieren und die Quellen genauer zu studieren und entscheiden nach Gefühlslagen oder anhand der Phantasiegebilde von Hindenburg & Co (unerträglich -> Sperrliste!).

Ja, es war wiedermal heftig, aber das Shorten hat doch auch den Vorteil, daß man nochmal (vielleicht die letzte) Chance hat günstig reinkommen. Nicht vergessen, kürzlich waren wir bei 0,13 $, -wer unter 0,30 dabei ist, dem ist das eh alles wurscht. Einfach abwarten. Die Altaktionäre sind verständlicherweise dauerfrustriert. Die KV bezahlt übrigens auch Besuche bei z.Z. sehr gefragten Fachärzten, da braucht's nicht dieses Board...

Die, die jetzt jammern und hier ohne jeglichen Plan rumsülzen, jammern dann auch wieder, wenn der Kurs bei 1,50$ steht und jetzt nicht gekauft wurde (sind dann auch die, die dann bei 1,50$ kaufen) Denn nichts ist ja schlimmer als nicht dabei zu sein, wenn's brummt...
Ich will hier nix puschen, bin lediglich davon überzeugt, daß die Story hier jetzt kürzlich endlich mal zum Laufen gekommen ist und es eine gute Perspektive für das Unternehmen gibt...Zuvor nur Beobachter, da mir das Geschäftsgebaren nicht schmeckte, im Gegensatz zu den Fällen Hindenburg & Co, die das wohl anfangs noch gut fanden. Denke jetzt ist die Situation aber eine andere und die Dinge bewegen sich zügig in die richtige Richtung. Aber Irrtum ist auch hier nie ausgeschlossen. Die Konsequenzen müssen einem klar sein und man sollte hinter nicht rumjammern oder gar andere für sein Handeln oder Nichthandeln verantwortlich machen.

Aber eigentlich reine Zeitverschwendung hier noch was zu posten.

 

12.09.19 08:53

458 Postings, 227 Tage TiberianSunDas das ein Zock ist, ist doch allen bewusst?

Ein Wert der einerseits kurz vor der Insolvenz stand wegen Überschuldung, aber andererseits auch eines der Zukunftsthemen schlechthin bedient, ist natürlich hohen Schwankungen ausgesetzt.

Das Risiko ist hoch, aber dafür auch das Potential.
Den Laden jetzt tot zu reden, finde ich nicht gut. Hochjubeln ebenso nicht.
Fakt ist für mich, die Lage hat sich gebessert.

Oft ist es genau der Wendepunkt, wenn es emotional wird und alle denken, es geht das Licht aus.

In diesem Sinne allen frohes Investieren.
Jeder muss für sich entscheiden, welches Chance/Risiko Verhältnis er will.
 

12.09.19 08:56

181 Postings, 78 Tage GrafZeppelinViel Erfolg

Früher war das Board hier voller angenehmer Leute, die noch höflich waren.Das Unternehmen steht jetzt kurz vor dem Ende , und man merkt welche Art von Anlegern so eine Aktie anzieht. Anklage anderer in dern Posts, hässliche Profilbilder , sinnlose Lobhudeleien. Erstens wird der Kurs in den USA verhandelt , und zweitens reicht die Kraft des Willens alleine auch nicht aus, um diese Aktie steigen zu  lassen . Ich schreibe hier sicher nichts mehr. Ich habe mir ja immerhin die Mühe gemacht einige Links einzustellen , während andere sich selbst und ihr Börsenwissen über den grünen Klee loben. Nee - mit euch nicht . Mitaktionaer mit euch ? Nein Danke.  

12.09.19 09:05

64 Postings, 282 Tage Rudolfoes@powernap

Da gebe ich dir großteils recht ... - die Zeiten sind nicht mehr so wie sie vor 30 jahren waren ... jetzt ist es einfach unberechenbarer .. daher kommt auch das Gesülze auf. Ich erinnere mich an den Verlauf von ?Solaredge? ? ein fundamental starkes Unternehmen ? und sie wurden fast zu tode geshorted ? bis die Shorts eines Tages nicht mehr aus konnten ? - dann kam genausoflott die Gegenrichtung? - ja viele verlieren dabei die Geduld ? auch verständlich ? aber ? man will ja zwischendurch immer öfter irgendwelche Gewinne abschöpfen? und damit ist eben jedes Mittel recht ? in diesen Sinne sehe ich eben die Langzeitperspektive, bis es defintiv wirklich handfest kracht in den Büchern mit bombigen Zahlen ? bis zu diesen Zeitpunkt gibt?s eben nur die Spielwiese.  

12.09.19 09:33

116 Postings, 346 Tage SoaringFCEL ist auf gutem Weg

Report 3 Quartal  // Fiscal 2019 Financial Results and Business Update

FuelCell Energy Inc ein weltweit führender Anbieter von sauberen, innovativen und erschwinglichen Brennstoffzellenlösungen für die Bereitstellung, Rückgewinnung und Speicherung von Energie, gab heute die Finanzergebnisse für das dritte Geschäftsquartal zum 31. Juli 2019 bekannt und gab wichtige Geschäftsergebnisse bekannt.

"FuelCell Energy hatte ein dynamisches drittes Quartal 2019", kommentierte Jason Few, President und Chief Executive Officer von FuelCell Energy. "Das Unternehmen konzentrierte sich auf zahlreiche Restrukturierungs- und Verbesserungsmaßnahmen, die zu einer verbesserten Bilanz, einem schlankeren Ausgabeprofil und einem wiederbelebten Team führten. Wir haben unsere langjährige Beziehung zu ExxonMobil weiter ausgebaut und im Quartal einen Lizenzvertrag abgeschlossen. Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Ausführung unserer Projekte, darunter die kurz vor der Fertigstellung unserer 2,8-Megawatt-Anlage Tulare BioMAT und der Beginn groß angelegter Arbeiten vor Ort auf dem Stützpunkt der US-Marine in Groton, CT. Wir haben noch viel mehr Arbeit vor uns, aber ich bin ermutigt durch die Fortschritte der letzten Monate sowie das Engagement und die Leidenschaft des Teams für Kunden und unser Geschäft."

Geschäftshighlights und aktuelle Entwicklungen

-- Ernennung von Jason Few zum President und Chief Executive Officer mit Wirkung zum 26. August 2019.

-- Übernahme des 14,9 Megawatt ("MW") Bridgeport-Brennstoffzellenprojekts (das "Bridgeport Fuel Cell Project") im Mai von Dominion Generation, Inc. mit Projektfinanzierungen der Fifth Third Bank, Liberty Bank und der Connecticut Green Bank.

-- Abschluss einer Lizenzvereinbarung über 10 Millionen US-Dollar mit der ExxonMobil Research and Engineering Company ("ExxonMobil").
-- Verringerte den Betrag unserer ausstehenden Unternehmensschulden bei Hercules Capital, unserem vorrangig besicherten Kreditgeber.
-- Neueinführung der dezentralen Erzeugungslösung im Sub-Megawattbereich auf dem europäischen Markt mit den Brennstoffzellensystemen SureSource 250 und SureSource 400.
-- Feierte das einjährige Jubiläum und die starke Leistung des 20-MW-KOSPO-Projekts in Südkorea.
-- Teilnahme an einer neuen Carbon Capture FEED-Studie mit dem Drax Power Station in Großbritannien.
Wichtige Betriebskennzahlen
Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019:
-- Die Gesamterlöse stiegen im Quartal um 88% auf 22,7 Mio. US-Dollar im Vergleich zum dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018, was auf den Lizenzvertrag mit ExxonMobil und einen Anstieg der Erzeugungserlöse im Zusammenhang mit dem Bridgeport Fuel Cell Project zurückzuführen ist.

-- Die frei verfügbaren liquiden Mittel beliefen sich zum 31. Juli 2019 auf 16,0 Mio. US-Dollar gegenüber 14,9 Mio. US-Dollar zum 30. April 2019. Die liquiden Mittel, einschließlich beschränkter liquider Mittel, beliefen sich zum 31. Juli 2019 auf 45,8 Mio. USD, was einem Rückgang um 7,2 Mio. USD gegenüber dem 30. April 2019 entspricht.

-- Hercules Senior Secured Debt belief sich am Ende des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2019 auf insgesamt 7,4 Mio. US-Dollar, ein Rückgang von 16,4 Mio. US-Dollar im Vergleich zum Ende des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2019.

-- Der Auftragsbestand und die Projektvergaben beliefen sich am Ende des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2019 auf insgesamt 2,1 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 1,9 Milliarden US-Dollar am Ende des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2018.

Ergebnisse des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2019

Der Gesamtumsatz stieg im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 auf 22,7 Mio. US-Dollar, ein Plus von 10,6 Mio. US-Dollar oder 88% gegenüber dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018. Die Umsatzerlöse setzen sich im Vergleich zum Vorjahr wie folgt zusammen:

-- Die Service- und Lizenzumsätze beliefen sich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 auf 11,5 Mio. US-Dollar, verglichen mit 5,5 Mio. US-Dollar im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018. Die Differenz zwischen den Perioden ist im Wesentlichen auf die im Zusammenhang mit dem ExxonMobil-Lizenzvertrag realisierten Umsätze in Höhe von 10,0 Mio. US-$ zurückzuführen, denen geringere Serviceerlöse aufgrund von weniger Modulwechsel im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 und keine Umsätze für das Bridgeport Fuel Cell Project im Rahmen des Servicevertrags aufgrund der Akquisition gegenüberstanden.

-- Der Erzeugungsumsatz belief sich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 auf insgesamt 5,4 Mio. US-Dollar gegenüber 1,7 Mio. US-Dollar im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018, was hauptsächlich auf die Umsätze aus dem Bridgeport Fuel Cell Project zurückzuführen ist, das im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 erworben wurde.

-- Die Vertragserlöse aus dem Bereich Advanced Technologies beliefen sich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 auf insgesamt 5,8 Mio. US-Dollar, verglichen mit 3,6 Mio. US-Dollar im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018. Der Umsatz stieg im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 vor allem aufgrund des Zeitpunkts der Projektaktivität aus bestehenden Verträgen.

-- Der Produktumsatz belief sich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 auf 0 US-Dollar gegenüber 1,3 Millionen US-Dollar im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018. Die Produktumsätze für das am 31. Juli 2018 endende Quartal enthielten Umsätze aus dem 20-MW-Auftrag der Hanyang Industrial Development Co. Ltd. ("HYD"), nach dem die Gesellschaft HYD Ausrüstungen für ein Brennstoffzellenprojekt mit der Korea Southern Power Co. Die Inbetriebnahme dieser Anlage wurde im Juli 2018 abgeschlossen.

Die Betriebskosten für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 beliefen sich auf 9,0 Mio. US-Dollar, ein Rückgang um 27%, verglichen mit 12,4 Mio. US-Dollar Betriebskosten für das dritte Quartal..?.  

12.09.19 09:56

181 Postings, 78 Tage GrafZeppelinErfolg

Nur der Erfolg wird euch Recht geben , an einer positiven Stimmung soll niemand  gehindert sein. Die Aktienkultur ist in Deutschland nach wie vor sehr dürftig.Merkt man auch in den Foren.In den USA hat jeder Aktien , entsprechend geht es in den Foren heiter, entspannt und humorvoll zu. Geld kommt , Geld geht . Wie gesagt : Ich will niemandem seine gute Laune bezüglich FCE streitig machen  .Wenn der Erfolg kommt , habt ihr Recht gehabt.

Product Sale :. Null US - Dollar. ....Erheiternd .  

12.09.19 10:01

110 Postings, 846 Tage Dagobert_0815# powernap

In diesem Forum brauchen wir Personen wie Dich oder auch AF,  die sachlich fundiert posten.
Auch ich kann gerne auf die Jammerlappen verzichten, die immer wieder dann hochpoppen, wenn es eng wird und Geduld gefragt ist.  Es gibt ja Gott sei Dank die Möglichkeit, diese auf Ignore zu setzen.  

12.09.19 10:23
2

116 Postings, 346 Tage SoaringFCELL kommt so sicher wie Ballard

Wir sind am Anfang der Energiewende. FCEL hat für vieles Lösungen (zum Beispiel) für den Ersatz der Kohlekraftwerke in Deutschland und/oder um die Stromspitzen der Industrie zu kappen. Die Unruhe im FCEL Markt bestätigt das enorme Interesse an dieser Aktie und der politische Druck steigt täglich. Das so ein Wert, nach dieser Geschichte nicht einfach nur nach oben gehen kann, ist logisch. Derivatehändler wollen durch gezielte Verunsicherung (extreme Kursschwankungen) kurzfristig schnelles Geld machen, das geht bei so einem Wert sehr einfach wie man sieht. Erst wenn die Zittrigen durch Verluste im Kurs zementiert sind wird sich der Kurs festigen. Das u.a. EXXON sein schmutziges Image gerade jetzt dringend weiß waschen möchte, kommt noch hinzu.
Bei diesen Kursen bin ich am KAUFEN :-))  

12.09.19 10:25
2

3589 Postings, 770 Tage Air99Insider von FuelCell

Insider von FuelCell Energy, Inc. (NASDAQ: FCEL) stockten ihre Positionen auf

https://finance.yahoo.com/news/...ergy-inc-nasdaq-fcel-143319916.html  

12.09.19 11:05
1

81 Postings, 364 Tage Da_Willi@Air99 - Bericht angesehen?

Die Überschrift ist richtig übersetzt hat aber mit dem Inhalt nicht so arg zu tun. Da hat einer am 21.11.2018 8333,33 Aktien gekauft und am selben Tag wieder verkauft mit einem Verlust von US$ 4140 - also spekuliert und reingefallen:

      Date     Value      Name    Entity      Role    Shares§Max Price
21 Nov 18 BuyUS$75,200 John Rolls Individual 8.333,33 US$9.02
21 Nov 18 SellUS$71,060 John Rolls Individual 8.333,33 US$8.53

Seit 10 Monaten kein Insider-Handel mehr....  

12.09.19 11:05
1

64 Postings, 282 Tage RudolfoesUSA

Ein ganz, absolut wesentlicher Faktor wird ebenfalls die nächste Wahl in den USA werden ? das sollte man auch immer im Hinterkopf behalten ? - man sah zumindest in den letzten Jahren Europas, dass Europa nicht von selbst die Energie hatte, die Energiewende so richtig loszutreten. Trotz täglicher Präsenz in den Medien, wurde noch immer kein echter Schub dazu ausgelöst .. ? für mich noch immer ein Zeichen .. dass alles von der Politik der USA aus geht  ? - Und hier hat eventuell Europa die wertvollsten Jahre verspielt .. ? denn nehmen wir mal an, es drehe sich das Blatt in den USA, dann sind die übern Atlantik zig mal schneller durch ihre Begeisterungsfähigkeit als die der europäischen Trägheit ? - in diesen Sinne sollten wir also Vollgas geben ? - bleiben die Republikaner, dann wäre dies für die europ. Wirtschaft nochmals eine Riesenchance diesen wirtschaftlichen Vorteil zu nützen, im Klimawandel, die kommende Rezession durch neue Techniken abzufedern, und dadurch verlagerte Erlöse zu verbuchen ? - werden die Demokraten kommen, könnte es weltweit mit Volldampf in der losgehen, in der Nachhaltigkeit der Energietechnik!    

12.09.19 11:16
1

64 Postings, 282 Tage RudolfoesEinstellung Energiewende

Ein weiterer wesentlicher Faktor ist die grundsätzliche Einstellung zur Energiewende ? auch wenn Europa näher zu diesen Thema steht, ist dieses Thema bis heute ?negativ behaftet? ? Kenne keine Recherche welche positiv davon berichtet. Immer wieder werden die Kosten der Energiewende angeführt, welche anscheinend jedes Land auf den Sack drücken. Keiner spricht davon, wo wir defintive Vorteile zu erwarten haben, wie:

         -§Kein Import von den fossilen Energieträger (Öl, Kohle, etc.) ? Mrd an Einsparungen ?
         -§Ankurbelung der Wirtschaft der alternativen Energien ? sprich tsde neue Arbeitsplätze
         -§Verminderung durch Schadensfälle von der Umwelt ? durch rechtzeitigen Schwenk in die andere Richtung

Vielleicht sollten sich so manche Politiker mal überlegen, wie sie zukünftig die Energiewende POSITIV darstellen könnten!
 

30.09.19 09:39

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanJapan als Wasserstoffmacht

Japan (olympische Sommerspiele 2020) will die Wasserstoffmacht der Welt werden und fördert H2(Hydrogen) + Brennstoffzellen massiv:

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...toffmacht-der-welt-werden-ld.1510612

Ballard (BLDP) und Plug Power (PLUG) - als weltweite Leader in diesem Bereich - bitte liefern!    

02.10.19 14:21

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanBrennstoffzellen u. Tokyo Motor Show

Die Tokyo Motor Show vom 24.10.2019 - 04.11.2019 könnte für die Brennstoffzellen-Titel (BLDP + PLUG) sehr spannend werden:

https://www.autozeitung.de/tokyo-motor-show    

02.10.19 16:37

2226 Postings, 1942 Tage Brennstoffzellenfanh2Symposium in Hamburg Oktobe 2019

Könnte wieder etwas Schub geben:

https://h2symposium.de/  

07.10.19 16:10

2226 Postings, 1942 Tage Brennstoffzellenfan08.10.19 WeltH2/Brennstoffzellentag

Morgen Dienstag, 8. Oktober 2019 ist der Wasserstoff / Brennstoffzellen-Tag:

https://www.plugpower.com/2019/10/...-hydrogen-fuel-cell-day-er-week/

Wir dürfen von Plug Power (PLUG) einiges erwarten in dieser Woche. Wäre perfekt für das nächste angekündigte "major business announcement"...    

08.10.19 16:02

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanPLUG erhält Order des Flughafens Hamburg

Plug Power (PLUG) erhält Auftrag vom Flughafen Hamburg:

https://finance.yahoo.com/news/...-german-manufacturer-110000021.html

Die diesjährige Woche dürfte noch einige Goodies liefern (vgl. obiges Post zum heutigen H2+Brennstoffzellen-Tag):

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG
 

08.10.19 17:16

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanPLUG mit Auftrag und Ausblick

Plug Power (PLUG) nach dem heutigen (08.10.2019) Auftrag aus Hamburg:

https://www.ir.plugpower.com/Press-Releases/...g-Airport/default.aspx

noch mit einem GANZ spannenden Ausblick (dieses Unternehmen wird noch Geschichte schreiben):

https://www.plugpower.com/2019/10/...look-back-at-the-plug-symposium/      

10.10.19 14:03

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanFuelCells + Washington State Uni

Plug Power (PLUG) geht eine Zusammenarbeit mit der Washington State University ein zur Entwicklung einer topmodernen kryogenen Wasserstoff-Kühlungs-Technologie:

https://finance.yahoo.com/news/...ton-state-university-110000503.html

Diese dürfte der Elektromobilität (Logistik, Speicherung und Übermittlung von Wasserstoff) weiter zum Durchbruch verhelfen...
 

11.10.19 16:09

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanBrennstoffzellen-Aktien ziehen gut an

Gute Neuigkeiten von der Polit-Front (USA-China-Gespräche sowie EU/Brexit-Gespräche) stellen die Ampeln auf grün:-)

Die Brennstoffzellen-Aktien Ballard Power (BLDP) + Plug Power (PLUG) ziehen schön an...

Bin schon sehr gespannt auf die nächsten Earnings-Calls Anfang November. Wenn's hier gut läuft, dann sehen wir bald markant höhere Notierungen (angefeuert von covernden Shorties und dem Window-Dressing, also dem Kaufen gut gelaufener Aktien des Jahres vor dem Jahresende)...    

11.10.19 19:34

2167 Postings, 2949 Tage BoersenhundREDer mittlerer bollinger Wert

Ist hier wohl das Hindernis.  

14.10.19 09:46

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanZusammenfassung H2&FuelcellWoche

Zusammenfassung der branchenweiten Wasserstoff & Brennstoffzellen - Woche:

https://www.plugpower.com/2019/10/...gen-fuel-cell-week-thats-a-wrap/

Da dürfte noch einiges gehen...  

14.10.19 20:24
1

120 Postings, 5148 Tage luxi1Mit Google Chrome übersetzt.

Wasserstoff- und Brennstoffzellenwoche - das ist ein Wrap!

Es war eine aufregende Woche hier bei Plug Power und branchenweit anlässlich der Woche der Wasserstoff- und Brennstoffzellen. Wir hatten viel zu tun. Falls Sie etwas verpasst haben, finden Sie hier eine Zusammenfassung.

Montag

Wir begannen die Woche mit der Erklärung, dass wir unsere Feier möglicherweise nicht auf einen Tag beschränken könnten! Zu unserem Überschwang gesellte sich Senator Blumenthal: "Dieser Tag würdigt die entscheidende Rolle, die die Wasserstoff- und Brennstoffzellenindustrie für Arbeitsplätze und die Produktion sauberer Energie spielt, und unterstreicht die Vorteile der Zusammenarbeit zwischen Regierung und Privatwirtschaft."

Dienstag - Offizieller Nationaler Tag für Wasserstoff und Brennstoffzellen!

Wir haben mit einer Ankündigung über unsere kürzlich erfolgte Partnerschaft mit Mulag zur Lieferung von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Tuggern an den Hamburger Flughafen gefeiert.

Wir haben einige wichtige Momente unseres ersten Plug Power-Symposiums, das letzten Monat in Latham, NY, stattfand, für all diejenigen zusammengefasst, die nicht teilnehmen konnten. Symposiumspräsentationen von Plug Power Management finden Sie hier: https://www.ir.plugpower.com/Home/default.aspx

Und der Vizepräsident für Wasserstoff, Tim Cortes, reiste zum Jahrestreffen 2019 des Business Council for Sustainable Energy nach Washington, DC, wo er - Sie haben es erraten - über Wasserstoff sprach.

Mittwoch

Wir waren auf der inter airport Europe, auf der der Mulag-Schlepper ausgestellt wurde, anwesend - und Linde stellte auch seinen brennstoffzellenbetriebenen Gabelstapler Plug Power vor.

Darüber hinaus berichteten wir einige wichtige Momente vom Vizepräsidenten des Unterausschusses für Energiefragen von Wasserstoff Tim Cortes.

Donnerstag

Wir haben Fortschritte in unserer Partnerschaft mit der Washington State University (WSU) bei der Erforschung und Entwicklung von Tieftemperatur-Wasserstoff-Unterkühlungstechnologien angekündigt, die den Transport und die Speicherung von flüssigem Wasserstoff erheblich verbessern werden.

Auf der anderen Seite des Landes sprach Vertriebsleiter John Brazer auf dem Südost-Wasserstoff- und Brennstoffzellensymposium 2019 bei BMW.

Freitag

Der Wasserstoff- und Brennstoffzellentag neigt sich dem Ende zu, aber wir werden nächsten Monat wieder mit der Industrie und Kollegen beim Brennstoffzellentag vom 5. bis 7. November in Long Beach, Kalifornien, feiern. Registrieren Sie sich heute! Plug Power wird unsere branchenführenden Lösungen für Brennstoffzellen und Wasserstoff vorstellen, und CEO Andy Marsh wird das Wort ergreifen.

Einpacken

Plug Power ist Teil einer Branche, die sich auf die Bereitstellung sauberer Energielösungen konzentriert, die dazu beitragen, unsere Welt von kohlenstoffbasiertem Strom zu entwöhnen. Gleichzeitig werden Brennstoffzellen eingesetzt, um die Effizienz und Widerstandsfähigkeit von Ausrüstungsunternehmen, Kommunen und Einzelpersonen zu steigern, auf die sie sich täglich verlassen können. Wir waren nicht die Einzigen, die gefeiert haben - sehen Sie sich andere Ankündigungen der Branche an.

Plug Power ist branchenweit führend und innoviert und kommerzialisiert täglich Energielösungen. Wir hoffen, dass wir diese Woche einige unserer #InfiniteDrive mit Ihnen teilen konnten. Wir werden das nächste Woche und die darauffolgende Woche und die darauffolgende Woche tun - auch wenn heute kein Tag für Wasserstoff und Brennstoffzellen mehr ist -, denn das ist es, was wir lieben.

#InfiniteDrive
Gepostet: Oktober 11, 2019 in Blog
10. Oktober 2019  

16.10.19 10:33

2226 Postings, 1942 Tage BrennstoffzellenfanBullen-Alarm bei PLUG / Chartanalyse

Aktuelle Chart-Analyse von Plug Power (PLUG):

https://www.lynxbroker.de/analysen/...-bei-der-brennstoffzellen-aktie

Bei einem Überschreiten der $2,90 wird ein heftiger Bullen-Alarm mit Kursvervielfacher-Potenzial ausgelöst.... Tönt schon mal sehr gut:-)

Auch ich denke, dass die Unternehmung (www.plugpower.com) zu Recht auf den langfristigen Mega-Trend Elektromobilität und Klima-Schutz setzt und sehr gut aufgestellt ist.

Wenn jetzt die richtigen Puzzle-Teile zusammengesetzt werden, dann sollte einem langfristigen Aufwärtstrend nichts mehr im Wege stehen...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben