Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2453
neuester Beitrag: 16.10.19 19:37
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 61316
neuester Beitrag: 16.10.19 19:37 von: Zero0499 Leser gesamt: 11052645
davon Heute: 63419
bewertet mit 100 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2451 | 2452 | 2453 | 2453  Weiter  

21.03.14 18:17
100

6059 Postings, 7046 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2451 | 2452 | 2453 | 2453  Weiter  
61290 Postings ausgeblendet.

16.10.19 18:38

1194 Postings, 952 Tage joja1amlodhi

und was ist mit fee gemeint?  

16.10.19 18:38
1

487 Postings, 3921 Tage butschiDurchgestochen haben könnten den Artikel

Woher die Infos kommen ist Kaffeesatzleserei. Eventuell

Mögliche Optionen sind:
- FT-Autor
- FT-Autor / Freunde / Verwandte
- FT-Mitarbeiter
- Angefragte zum Artikel (Wirecard, Sub-PSP, Banken, Kunden, ...)
- externe Mitarbeiter / Recherchedienste
- Autor / FT ist gehacked oder abgehört worden
- Geheimdienste
- Russland / China / Außerirdische

https://meedia.de/2019/07/22/...nancial-times-und-wirecard-eskaliert/

Das dem Autor anzuhängen ist zwar nahe liegend IMHO aber nicht zwingend.  

16.10.19 18:41
1

3717 Postings, 4465 Tage a.m.le.Was würde passieren

wenn man sich doch an die Anwaltskanzlei wendet?!

Ich hab einen Verlust durch einen KO Schein. Und die Leute wollen für mich ins Detail gehen?! Ist doch Richtig und dann werden sie rausfinden das FT eventuell, leicht gelogen hat, dazu hier und da mit LV zusammen gearbeitet hat oder zumindest Herr Crum, der dann all seine Daten an seine Frau geschickt hat.

Ich würde gerne meine Schaden von denen ( FT und Crum) bezahlen lassen wollen.  

16.10.19 18:43

503 Postings, 649 Tage StochProzBZ/Markit: Short-Quote Sept: 5,75%

16.10.19 18:44
1

226 Postings, 513 Tage mada123@Zutu

Steinhoff hatte einen ausgewiesenen und testierten Cash-Bestand von 3, 5 Mrd.
Dieser hat sich beim Crash zum grossen Teil in Luft aufgelöst.
Und Bankstatements lassen sich auch einfach fälschen, gerade wenn das Unternehmen international unterwegs ist und über viele Konten Tochterfirmen verfügt.

Bei Paymentprovidern kommt dazu zusätzlich
a) die Herausforderung der Abgrenzung. Es sind einfach riesige Geldströme unterwegs und man kann das nicht anhalten um an einem Stichtag den Geldbestand festzustellen
b) Die saubere Trennung zwischen Kundengeldern und eigener Liquidität

Ich kann Dir z.B. aus erster Hand berichten, dass bei einem deutschen Paymentprovider vor ein paar Jahren 4 Millionen Cash gefehlt haben.


 

16.10.19 18:49
4

487 Postings, 3921 Tage butschiFakt ist Wirecard macht laut FT ca. 50% vom Gewinn

mit einer Firma, die Fragen aufwirft und der Umsatz ist x5-x10 so profitabel, wie das restliche Geschäft?

Das finde ich, wie FT, zumindest merkwürdig. Die Firma ist dann auch noch in einem eher opaquen Jurisdiction ? Stärker müffeln kann es doch kaum ? Und das mit hohen Außenständen, die sich dann reduzieren, wenn ein Trustee-Account angesteigt ? Was auch immer das ist.

Da muss Wirecard durchlüften und nicht eine externes Gutachten von irgendwem ranschaffen, wie für Singapur (+Indien?), mit begrenztem Mandat, was die wichtigen Fragen ausklammert, nämlich die wundersame Wertsteigerung des Indiengeschäfts vor dem Kauf.
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...vor-gericht-463440.html

Wirecard muss schnell ein Gutachten einer renomierten Kanzlei (ohne Aufgabenbegrenzung) und eine Prüfung von Al Alam durch einen zweiten WP ranschaffen. Wenn das nicht gemacht oder verzögert wird, dann sollten die Alarmglocken klingeln. Dann riecht das nach Tether.

Webseite, Kontakte, Twitter sieht bei Al Alam NICHT nach einer großeren Firm aus, die neue Kunden ranschaffen möchte. Das ist im wesentliche allgemines BlaBla ohne konkrete darauf einzugehen.  

16.10.19 18:55

1194 Postings, 952 Tage joja1noch einmal die frage

die Shortquote von dieser Ihor irgendwas Seite liegt bei 10,9 %? Was ist mit fee gemeint?  

16.10.19 18:56

503 Postings, 649 Tage StochProz@Jörg9 1?, das erklärt das journalistische Niveau

16.10.19 18:58
2

795 Postings, 403 Tage 4ACNSW#298 Butschi

"Und das mit hohen Außenständen, die sich dann reduzieren, wenn ein Trustee-Account angesteigt ? Was auch immer das ist."

Sagmal butschi , willst du es so schlampig machen wie der Dan Mc Crum? Andeutungen  und Implikationen induzieren, sprich Unterstelllungen erzeugen in einer Sache wo du selber zugeben musst, dass du von Teilen davon nicht einmal weisst was es ist (Trustee-Account)?

Ich weiss auch nicht was ein Trustee-Acc ist, aber so McCunt mässig unterwegs sein...? Willst du das wirklich?  

16.10.19 19:01
2

489 Postings, 2026 Tage Thomas941@Mada123

Es ist halt schon recht auffällig, wenn ein Schreiberling der Financial Times sich immer wieder ein Unternehmen herauspickt, welches zufälligerweise Konkurrent von Adyen ist.

Weiters war ganz zufällig die Investmentfirma in der Charlotte McCrum ( Frau von Dan McCrum) gearbeitet hat, ein Investor von Adyen.

Leider werden solche Zusammenhänge in den Medien nirgends erwähnt, da kein Journalist den anderen anschwärzt. Lieber schweigt man darüber und schreibt den vermeintlichen Wirecard Skandal 1:1 ab um Klickzahlen und Abos zu generieren.  

16.10.19 19:02

986 Postings, 785 Tage Kursverlauf_@butschi

dein Text ist sowas von futschi, lern erst mal ordentlch schreiben oder gib dir Mühe, ei verbibbsch  

16.10.19 19:05

226 Postings, 513 Tage mada123@Butschi

Er hat nichts induziert sondern auf potentielle Ungereimtheiten hingewiesen und eine persönliche Einschätzung abgegeben um einen Diskurs anzuregen.
Das ist die Grundlage einer jeden Diskussion.
 

16.10.19 19:10

226 Postings, 513 Tage mada123@Thomas941:

Du sprichst einen validen Punkt an.
Ich habe aber nie ausgeschlossen, dass hier jemand (ob FT, der Author oder Dritte) ein krummes Spiel spielen. Das Spiel könnte aber auch auf Tatsachen beruhen, von deren Kenntnis jemand vorab profitiert.
Um nochmal Steinhoff zu bemühen: Die ursprüngliche Analyse des Short-Sellers war nicht nur richtig, sondern die Wahrheit war noch schlimmer.

Mir geht es nur um die Fakten zu WC, nicht um die Motivation der Player.
Ich will auch niemand retten oder umstimmen, jeder ist für seine Entscheidungen verantwortlich.
 

16.10.19 19:12
1

56 Postings, 243 Tage FaktenTakten12Die Zeit der Schadensersatzklagen wird kommen

gegen die betreffenden Medien, Märchenerzähler und bezahlten Verstärker in den sozialen Netzwerken sowie den synchron operierenden Finanzjongleuren. Es gilt jetzt wer zu letzt aussagt beißen die Hunde. Einige undichte Stellen hat?s ja schon gegeben.
Gut das jetzt die Sammelfeststellungsklagen gibt, motivierte Kanzleien gibt es auch in Deutschland.

Und die Liste der entstandenen Schäden ist lang.
-  interner Aufwand bei Wirecard
- Reputationsschaden Wirecard
- gekillte Scheine jeglicher Art
- Folgen eingeschränkter Handlungsfähigkeit
- realisierte Buchverluste, reduzierte Buchgewinne
- Transaktionskosten, ausgelöste Steuern
- u.s.w.

Für mich am ärgerlichsten ist es jedoch, wenn Markus Braun und sein Team vom Tagesgeschäft abgelenkt werden, denn hier liegt ja der größte Hebel.

Wir brauchen jetzt nur noch die Feststellung einiger Schuldiger bei dieser ehemals renommierten Zeitung und deren Verstärker sowie der Leerverkäufer mit guter Bonität und dann kann?s losgehen. Mal sehen wenn es alles erwischt. In der Vergangenheit gab es ja nach Angriffen auf Wirecard auch schon mal Knast. Hier wurde wiederholt das System angegriffen und das schlägt immer zurück. Dem Staat gehen hier Gewinnsteuern ins Ausland verloren durch diese Attacken und nur an dieser Stelle versteht der Staat keinen Spaß.

Ich gespannt.

 

16.10.19 19:14
4

489 Postings, 2026 Tage Thomas941@Butschi

"FAKT IST WIRECARD MACHT LAUT FT CA. 50% VOM GEWINN mit einer Firma, die Fragen aufwirft und der Umsatz ist x5-x10 so profitabel, wie das restliche Geschäft?"

Fehler Nr. 1 du beziehst dich auf die FT, dies ist keine vertrauenswürdige Quelle.

Manchmal frage ich mich ernsthaft ob sich manche Leute hier absichtlich dumm stellen.

Wieviel Prozent des Gewinns wandern bei Google Richtung Irland? Da könntest du genauso sagen "Da passt etwas nicht, weil ein Großteil des Gewinns der irischen Niederlassung von Google zugerechnet wird, obwohl der Umsatz nicht in Irland sondern woanders gemacht wird".  

16.10.19 19:16
3

2114 Postings, 545 Tage BrilantbillGlück für Jupiter

Die haben am 8. Reduziert.

So n Glück muss man haben.  

16.10.19 19:17

756 Postings, 240 Tage TangoPauleJoja ? Bist Du wirklich soooo ahnungslos?

Das ist die ?Leihgebühr?!!!  

16.10.19 19:20

487 Postings, 3921 Tage butschiWenn Google ein Großteil

> weil ein Großteil des Gewinns der irischen Niederlassung von Google zugerechnet wird

des Gewinns mit XY-Corp als Werbeakquirer machen würde und der Umsatz da Faktor x5-x10 so profitabel ist, ja da würde ich mich schon einiges Fragen.

 

16.10.19 19:24
2

489 Postings, 2026 Tage Thomas941@Butschi

"des Gewinns mit XY-Corp als Werbeakquirer machen würde und der Umsatz da Faktor x5-x10 so profitabel ist, ja da würde ich mich schon einiges Fragen."

Hey Butschi ich verrate dir ein Geheimnis, wenn die Steuerbelastung nur einen Bruchteil beträgt, dann steigen bei gleichem Umsatz die Gewinne.

Heftig nicht wahr?  

16.10.19 19:26
1

32 Postings, 174 Tage ascimJupiter

16.10.19 19:28

1194 Postings, 952 Tage joja1tangopaule

ja sorry, jetzt bin ich wieder etwas klüger. Leihgebühr pro Jahr.  

16.10.19 19:34

141 Postings, 111 Tage Schrotti937@butschi

So ein lawieren durchs Minenfeld, und immer wieder "da würde ich mich aber fragen", so subtil von hinten durch die Küche, das ist schon ganz schön nervig. Oder frag dich doch noch 10 mal irgendwas und teile es vielleicht, möglicherweise jemanden mit den es interessiert. Nutze schön den Konjunktiv, man man man  

16.10.19 19:36

32 Postings, 174 Tage ascimJupiter

Wobei am 3.10. Hat die FT gemeldet, dass sie sich nichts vorzuwerfen hat. Möglicherweise haben sie auch 1 und 1 zusammen gezählt...  

16.10.19 19:37

25 Postings, 204 Tage Zero0499@ascim

Habe mir gerade das selbe gedacht.Wir aber warscheinlich schon vorgestern gewesen sein wo die geschmissen haben.
We will see  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2451 | 2452 | 2453 | 2453  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktien_Neuling, Aktienluders Tochter, Bigdrago3, Bigtwin, Mangatur, g.s., Goldjunge13, Mesias, Trader-123, Weltenbummler