Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 166
neuester Beitrag: 24.01.20 13:04
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 4148
neuester Beitrag: 24.01.20 13:04 von: neymar Leser gesamt: 444956
davon Heute: 528
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
164 | 165 | 166 | 166  Weiter  

24.09.08 22:51
25

3873 Postings, 4178 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
164 | 165 | 166 | 166  Weiter  
4122 Postings ausgeblendet.

23.01.20 14:10

200 Postings, 2360 Tage lazoDie Zweifler

haben recht, der Kurs rutsch nach unten und das kurz vor Bekanntgabe wichtiger Nachrichten...ich denke die nächsten 10 Jahr hänge ich hier fest bis ich meine 18,50 wieder sehe...egal, solange TK nicht Pleite geht, bleibe ich dabei...  

23.01.20 14:19

4333 Postings, 1324 Tage nba1232Leider traurig

Und das schlimme ist ich überlege sogar ernsthaft wieder ein wenig hier her umzuschichten von Wirecard.  

23.01.20 14:22

153 Postings, 140 Tage Ausnahmefehlernun ja pleite wohl nicht oder siehst du die

Geschäftsidee genau so tot wie bei Grundig, AEG, oder Karstadt/Quelle - Arcandor oder irgend wann mal einer Bremer Vulkan oder etlichen anderen AG die über die Wupper gegangen sind.

Du musst das von deinem Glauben abhängig machen ob du davon überzeugt bist das TK die Stahlsparte in den Griff bekommt.

Im Moment kommt von den Verantwortlichen nur Phrasendrescherei die jeder Student im 1 Semester ähnlich von sich geben könnte. Nix mit Hand und Fuss sondern nur Gewäsch. Mein Vertrauen in die Gute Merz ist im Moment bei fast Null. Da würde ich ja schon exzessive geistige Orgasmen kriegen wenn Cromme wieder ausgegraben wird. Dann gehts wenigstens rund und vermutlich mittlerweile das beste was passieren könnte

 

23.01.20 14:31

502 Postings, 2507 Tage hasenzahn22ganz ehrlich...

es tut mir wirklich leid für einige hier... aber es war/ist doch sowas von absehbar gewesen, Leute echt jetzt!!

Im anderen Forum hatte ich vor ca. 2 Wochen einen Kursverfall von Salzgitter angedeutet, nachdem der Chef nach Staatshilfen gebettelt für die Stahlbranche hat!

Bei Thyssen hat sich vor ca. 6 Tagen angedeutet, dass hier demnächst schlechte Nachrichten kommen!!

Das große (schlimme) Ende kommt noch, wenn der Dow zurück geht steht Thyssen sofort unter 10,-

alles meine Meinung (und ich habe keine Ahnung von Börse)  

23.01.20 14:33

502 Postings, 2507 Tage hasenzahn22nba1232

du brauchst nicht umschichten, du bist doch noch drin!!  

23.01.20 14:42

4333 Postings, 1324 Tage nba1232Hase

Weiß nicht wie du drauf kommst aber das sind Fake News von dir.

 

23.01.20 15:02

502 Postings, 2507 Tage hasenzahn22seit 16.01.

ca. 10% minus... ohne offizielle (!!) News und bei positivem Gesamtmarkt!! was passiert bei negativen offiziellen News und bei fallendem Gesamtmarkt??

Die Frage ist so einfach zu beantworten wie folgende: was ist 1 + 1 >> 2

zur ersten Frage: Thyssen bricht ein unter 10,- und noch (viel) schlimmer!!    

23.01.20 15:22

875 Postings, 2620 Tage katzenbeissserDie neue Scheffin...

ist 1+1>>11 ??  

23.01.20 15:37

189 Postings, 3337 Tage SinglehandicapperDie neue Chefin

scheint da weiter zu machen wo Kerkhoff aufgehört hat. Die 6 Millionen Euro Abfindung hätte man sich schon einmal sparen können. Scheint mir hier mittlerweile ein Selbstbedienungsladen für unfähige Möchtegern Manager geworden zu sein.  

23.01.20 15:43

189 Postings, 3337 Tage SinglehandicapperDie Aktie

hat jetzt in 5 Tagen ein Euro verloren. Bei gleicher Fallgeschwindigkeit bleiben noch 55 Tage bis Null. Die Bankrotterklärung des Managements kommt wohl nächste Woche auf der HV.  

23.01.20 15:56

200 Postings, 2360 Tage lazoIch kann

mir beim Besten Willen niemanden vorstellen, der hier sein Geld investieren würde, warum auch...bin seit 1,5 Jahren dabei und habe in dieser Zeit keine, aber auch keine einzige  positive Nachricht über dieses Unternehmen mitbekommen...es wird nur gelabert, gelabert und wieder gelabert und sich die eigenen Taschen voll gemacht...warum meldet sich der BR oder die Gewerkschaft nicht mal zu Wort wenn die Aktien abstürzt, denen geht es doch nur um ihr eigenes Geld, der Investierte ist die arme Sau...das mit Abstand schlechteste Investment meines Lebens ist dieser Drecksverein...ich könnte mir Tagelang in die Eier beißen..  

23.01.20 16:14

4333 Postings, 1324 Tage nba1232ach leute genau

das gleich hatte wir als die Aktie unter 10 gefallen ist und dann ging sie wieder hoch
klar sind jetzt alle long unzufreiden und alle short freuen sich ( hasilein )
aber im Endefekt werden die Zahlen die bald kommen ( Verkauf Aufzugsparte , Restrukturierungskosten ... )den Ton angeben

Aber Jammern kann man halt immer :)  

23.01.20 16:58

189 Postings, 3337 Tage SinglehandicapperMan sollte sich von dem Gedanken

verabschieden,dass auch nur eine Person im Vorstand  einen echten Plan hat wie man wieder in die Gewinnzone kommt. Außer Worthülsen und schwammiges Geschwätz kommt da nichts.  

23.01.20 17:18

4333 Postings, 1324 Tage nba1232sehe ich leider auch so

man müsste ja dann auch mal einen Plan vorlegen wie und was man mit den MRd aus dem Aufzuggeschäft machen möchte .

Denn 1 Mrd Gewinn will ja erst mal erwirtschaftet werden :(

Dennoch glaube ich fest daran das Thyssen nicht untergehen wird .

bin wie aber schon vor längerer Zeit angekündigt hier raus und bei Wirecard rein , an Tagen wie heute weiß ich auch warum ( ist zwar nur Glücksache aber dennoch schön :) )

und dennoch werde ich thyssen gut beobachten und eventuell zuschlagen wenn es gute Neuigkeiten gibt ( müssen schon sehr gute sein ) ode der Kurs so massiv abgiebt das man zukaufen muss :)  

23.01.20 18:21

306 Postings, 2076 Tage stksat|228737186Bin mit Wirecard auch ziemlich zufrieden

in OS investiert und seit 02.01 rund 30% im Plus.  

23.01.20 18:22

306 Postings, 2076 Tage stksat|228737186korregiere 50%

23.01.20 18:34

153 Postings, 140 Tage Ausnahmefehlerna dann mal schnell realisieren

und wieder bei TK einsteigen.

The " Brain" ist ja auch schon wieder da  

23.01.20 18:51
1

1950 Postings, 1078 Tage AktienvogelLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.01.20 11:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

23.01.20 19:41

189 Postings, 3337 Tage Singlehandicapper@ Aktienvogel

Ich würde mich freuen, wenn du das Niveau hier im Forum steigern würdest. Nachdem ich nun deine letzten Beiträge gelesen habe geht meine Erwartung allerdings  gegen null.  

23.01.20 21:23

11 Postings, 4 Tage poet83Die 11 hält

Kurzfristig dürfte ein Boden bei 11 sein... denke es geht nicht mehr stark runter, sondern verharrt hier.

Aber der 31.1 ist natürlich dann entscheidend. Da sehe ich immer noch schwarz..  

24.01.20 07:15

502 Postings, 2507 Tage hasenzahn22poet83

nach deiner Beschreibung hält die 11,- bis zum 31.01. - ich sehe das auch so, nur dass es spätestens am 31.01. kräftig fällt, ich schätz 5-10% an diesem Tag!

Ich gehe auch davon aus, dass die Aufzugssparte unter 15 Mrd. bringt, das wird der Markt abstrafen...

Steve, voll investiert, nachgekauft... abgetaucht!!  

24.01.20 08:27

3712 Postings, 4908 Tage brokersteveVöllig irre...15 med. wär das doppelte der

Aktuellen marcet cap von Thyssen,
Dafür wird man einen Teil an die Aktionäre transferieren und mit  rd 800 Mio Euro Klöckner kaufen und den Stahlhandel massiv ausbauen und digitalisieren.
Für die anderen Sparten werden Partner gesucht und Thyssen wäre dann wieder sehr gut aufgestellt.

Für mich ein verdoppler.  

24.01.20 08:50
1

153 Postings, 140 Tage Ausnahmefehlerwenn Blödheit schmerzen würde

wären hier manche den ganzen Tag nur am schreien. Gelle Broker alles Gute . So eine Merkbefreiung hilft im Leben enorm, ab einem gewissen Grad der Grenzdebilität verdoppelt sich einfach alles.  

24.01.20 09:16

153 Postings, 140 Tage AusnahmefehlerRätsel über Rätsel da besitzt doch

einer eine Immobilie die einen Marktwert hat von 15- 18 Mrd. und bekommt jeden Monat eine fette Rendite aus Mieteinnahmen.

gehandelt wird die AG an der Börse aber nur mit 7 Mrd..

Jetzt denkt er sich die Immobilie verkauf ich mal weil da bekomme ich ja 15- 18 Mrd..

Die fetten Mieteinnahmen fallen dann zwar weg. Einnahmen habe ich keine mehr. Aber dafür habe ich jetzt einen Batzen Geld. Den ich anderweitig ohne fette Rendite verdumme

An der Börse finden sich dann sicherlich auch viele Vollidioten die mich dann mit 22 Mrd. bewerten.
Denn nun kaufen alle meine Aktie, die vorher keiner wollte

Bestimmt weil ich jetzt nicht einmal mehr fette Einnahmen habe das rechtfertigt auf jeden Fall eine doppelte Bewertung

Börsianer sind ja alle doof oder so ähnlich  

24.01.20 13:04

1687 Postings, 668 Tage neymarThyssen-Krupp

Anlegerschützer entziehen Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp das Vertrauen

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...s-vertrauen/25469396.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
164 | 165 | 166 | 166  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben