Das Grünen-Milieu

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.10.18 20:44
eröffnet am: 11.10.18 21:04 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 15.10.18 20:44 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1063
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

11.10.18 21:04
5

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtDas Grünen-Milieu

https://www.cicero.de/innenpolitik/...lze-oekoliberalismus-linksgruen

De Facto stehen die Politiker des Milieus für rücksichtlose Lobbykonzepte der Großkonzerne, Banken und Fonds. Rot-Grün hat mit Hartz IV Millionen Menschen in die garantierte Dauerverarmung geschoben. Man hat unter tosendem Applaus von Union und FDP den ersten Angriffskrieg seit 1945 gestützt und getragen und ist bei jedem Kriegswirken der NATO dabei ? wie eben jetzt bei der Planung weiterer Syrienattacken. Und niemand quatscht unverblümter über die Nach-Assad-Ära als grüne Politiker.  

11.10.18 21:24
3

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtDas größte Verdienst der Grünen außenpolitisch?

Durch das Wirken grüner Politiker hat sich die Bundeswehr erstmalig an einem völkerrechts-
widrigen Angriffskrieg beteiligt mit Tausenden Toten und Hunderttausenden Flüchtlingen
beteiligt (siehe Jugoslawien und # 1). Eine der treibenden Politiker damals: Göring-Eckardt, die
heute immer noch im Bundestag sitzt.  

11.10.18 21:29
3

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtDas größte Verdienst der Grünen innenpolitisch?

Einführung von Hartz iV und anderer Sozialabbaugesetze. Größte Rentenkürzung der Nach-
kriegszeit zusammen mit SPD. Damals schon dabei: Göring-Eckardt.  

11.10.18 21:55

31791 Postings, 4936 Tage JutoDas spielt alles keine rolle

Ich wähle sie auch nicht,
Aber ist doch klar, warum sie
So beliebt sind.
Dieselaffaire, hambacher forst,
Spaltene afd, fehlender klimaschutz,
Sie sind eben chic !!
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

11.10.18 22:10
5

2067 Postings, 5938 Tage Ding... für besserverdienende Gutmenschen.

11.10.18 22:49
4

28303 Postings, 1662 Tage Lucky79Das Buntgeschmückte Narrenschiff...

lädt zur Mitfahrt ohne Wiederkehr ein...!

Hahahaha  

12.10.18 00:48

6499 Postings, 6983 Tage bauwiLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 12.10.18 08:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

12.10.18 02:14
1

31791 Postings, 4936 Tage JutoEin besserverdienender gutmensch

Das geht ja gar nicht.
Wo kommen wir denn da hin?
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

12.10.18 12:14

1326 Postings, 4567 Tage paris03Gruene nun zweitstaerkste Partei

in Deutschland laut Infratest Dimap

17% mit steigender Tendenz und das obwohl wir aus der Kernenergie raus sind.

Klimaschutz wird nicht richtig ernst genommen und das ist sehr schade, nuetzt aber Gruen

 

13.10.18 09:14
2

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtKlimaschutz ist nur eines von vielen Problemen,

vermutlich nicht einmal das wichtigste. Andere Probleme: zunehmende Resistenz von Krankheits-
erregern, Hungersnöte, keine ausreichende Versorgung mit Trinkwasser, Zerstörung des Bodens
durch Monokultur, Plastikvermüllung der Meere, Aussterben von Pflanzen- und Tierarten,
Abholzung von (Regen)Wäldern, Versiegelung des Bodens usw. Fast alle diese Probleme sind
lediglich Symptome eines tiefergehenden Problems: nämlich der hemmungslosen Bevöl-
kerung. Bis zur Jahrhundertwende wird sich die Erdbevölkerung vermutlich mehr als verdoppelt
haben.  

13.10.18 09:20
2

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtWir leben in einer riesigen Propaganda-Blase,

die dieses Problem fast vollständig ignoriert oder sogar tabuisiert. Und in dieser Propaganda-
Blase wird fantasiert, dass ein 70 000-?-Tesla-Fahrer wie Habeck (Grüne) die Lösung der Probleme
der Menschheit bringen könnte. Einfach lächerlich. Wer kann sich denn in Indien oder Bangladesch
einen Tesla leisten oder auch hier Deutschland?  

13.10.18 09:30
2

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtDie Grünen bringen überhaupt keine Lösungs-Modelle

Würde man die ökologische Landwirtschaft auf die gesamte Welt übertragen, würden Millionen
verhungern. Sie ist einfach zu teuer und zu wenig ertragreich. Das gilt um so mehr bei dieser
rasanten Erdbevölkerungsvermehrung. Wenn überhaupt, kann die Ernährung nur mit genver-
änderten ertragreichereren Pflanzen erfolgen. Ob das gesund ist und für den Boden gut ist,
ist eine andere Frage. Aber Opas Landwirtschaft ist heutzutage und noch mehr in Zukunft
eine Illusion. Diese Produkte können sich nur gutverdienende Grüne wie Habeck leisten.
Die Grünen bringen keine Lösung, sondern nur Illusionen.  

13.10.18 09:49
2

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtÄhnlich: erneuerbare Energien

Opas Windmühlen können die Grundversorgung nicht sichern, ebenfalls nicht Sonnen-Kollektoren.
Windräder sind auch verantwortlich für den Tod von Tausenden von Vögeln und Fledermäusen,
sorgen für gesundheitsschädlichem Lärm-Müll und müssen über riesige Strecken transportiert
werden und sorgen auch für einen erheblichen Flächenverbrauch, teilweise werden deswegen
auch Waldgebiete abgeholzt. Um die Grundversorgung zu sichern, müssen klimaschädliche
Kohlekraftwerke genutzt werden oder es muss auf das Ausland zurückgegriffen werden, weil
die AKWs zu früh abgeschaltet worden ist. Würde man das Modell der erneuerbaren Energien
weltweit übertragen, so würden innerhalb kürzester Zeit die Lichter ausgehen.
 

13.10.18 10:10

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtGrößtes Problem ist Überbevölkerung

https://www.huffingtonpost.de/...evoelkerungswachstum_b_14983664.html

?Das Bevölkerungswachstum ist für jedes einzelne Problem des Planeten mitverantwortlich", meint die britischen Primatenforscherin Jane Goodall. Es ist sehr frustrierend, dass sich die Menschen nicht mit diesem Thema beschäftigen wollen. ?Wenn es nur wenige von uns geben würde, dann wären die negativen Sachen, die wir machen, egal, und Mutter Erde würde das allein erledigen - aber wir sind so viele", ergänzt Goodall. Deshalb müsse über eine Begrenzung des Bevölkerungswachstums nachgedacht werden.  

13.10.18 10:28

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtFixierung der Grünen auf das CO2-Problem

Zunächst einmal bezweifle ich, dass der 70 000 Tesla- Wagen von Habeck tatsächlich klima-
freundlicher ist als ein normaler Benziner, wenn man die Batterieproduktion einbezieht.
Tatsächlich zeigt der Fall Habeck gerade, dass eine CO2-Fixierung zu einzigartigen Skandalen
führen kann, die anderswo gar nicht passieren. Denn zur Zeit Habecks als Umweltminister in
Schleswig-Holstein passierte der Plastik-Skandal in Schleswig-Holstein.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/...t,schlei280.html


Plastik-Skandal in Schlei wohl größer als gedacht

Überraschende neue Erkenntnisse zum Plastik-Skandal an der Schlei: Über das Schleswiger Klärwerk sind wahrscheinlich erheblich mehr Plastik-Schnipsel in den Ostsee-Arm gelangt als bisher bekannt. Denn es gibt Hinweise darauf, dass der Anteil an geschredderten Kunststoffverpackungen in den Speiseresten, die in den Faulturm der Kläranlage gegeben wurden, deutlich höher war als bisher vom zuständigen Fachdienst Umwelt des Kreises Schleswig-Flensburg angenommen.  

13.10.18 10:55
1

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtDas Milieu der Grünen

wird in # 1 sehr gekonnt beschrieben und deckt sich auch mit meinen eigenen Beobachtungen.
Denn ich selbst bin auch mehr oder weniger von Grünen in Verwandtschaft und Bekanntschaft
umzingelt, obwohl ich deren Ansichten überhaupt nicht teile und sie auch nicht für eine
fortschrittliche, sondern eher für eine reaktionäre Partei halte.
Natürlich weiß ich nicht, ob das repräsentativ ist. Aber nach meinem Eindruck sind das haupt-
sächlich Leute aus dem gutbürgerlichen Milieu, die tatsächliche Existenzängste in ihrem Leben
überhaupt nicht kennengelernt haben. Für viele gilt: Wenn sie Kontakt mit Ausländern hatten,
dann mit ausländischen Studenten. Sie wohnen in beliebten Stadtteilen, z. B. in Hamburg in
Eppendorf. Ich kenne keinen einzigen Grünen, der Tür an Tür lebt mit "Flüchtlingen". Ihre
Kinder schicken sie mit Vorliebe auf Waldorf-Schulen, wo der Ausländer-Anteil besonders
niedrig ist. Flüchtlinge sind für diese Leute anscheinend eine folkloristische Bereichterung
für eine gelangweilte Spezies.
 

13.10.18 15:47

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtGrüne Politiker in Hamburg

Anjes Tjarks: Vater Lehrer, Mutter Lehrerin, Tjarks selbst auch in der Schulbehörde beschäftigt,
vermutlich während der politischen Karriere beurlaubt? Tjarks ist Fraktionschef der Grünen.
Katharina Fegebank, 2. Bürgermeisterin, ebenfalls aus einem Lehrerhaushalt, nach meiner
Erinnerung zuletzt wissenschaftliche Angestellte der Uni Lüneburg. Vermutlich auch beurlaubt?
Was ich damit sagen will: rundum versorgt und behütet. Bei derart pädagogischer Schlagseite
verwundert es nicht, dass die Grünen wie in der Schule durch Verbote und Gebote glänzen.
Wie z. B. die unsinnigen Fahrverbote in der Stresemannstraße und in der Max-Brauer-Allee,
völlig unsinnig, da die Umwege zu einer höheren Stickstoff-Belastung für die Stadt insgesamt
führen. Außerdem: Kontrolliert werden kann das sowieso kaum, wegen der angespannten
Personalsituation bei der Polizei. Also reine Show-Veranstaltung der Grünen.
 

13.10.18 16:06

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtKommen wir zu meiner Lieblings-Grünen

auf Bundesebene Katrin Göring-Eckardt:
nicht abgeschlossenes Theologie-Studium, dafür liiert mit einem führenden Kirchenfürsten,
damit auch rundum sorglos abgesichert.
Hat sich hervorgetan bei der Grün-Durchsetzung des 1. Angriffskrieges mit Beteiligung der deutschen
Bundeswehr (völkerrechtswidrig, da von UN-Chef ausdrücklich abgelehnt) mit Tausenden von
Toten und Hunderttausenden Flüchtlingen. Maßgeblich beteiligt am Sozialabbau durch Rot-Grün
mit Hartz 4. Plustert sich ziemlich regelmäßig auf im Bundestag auf moralischer Basis.
Was mich an dieser Frau vor allem interessiert: Wie ist es dieser Frau gelungen, ihr Gewissen
in irgendeiner Abstellkammer ruhig zu stellen?  

13.10.18 16:10

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtNoch ein Alleinstellungsmerkmal Göring-Eckardts

(Grüne)
Im Oktober 2014 empfahl Göring-Eckardt  die Bundeswehr nach Syrien zu schicken mit dem
Auftrag: 1. gegen die Truppen Assads zu kämpfen 2. gegen den islamischen Staat zu kämpfen.
Wenn das keine Kriegsgesinnung ist, was ist es dann?
Quelle: Lüders, Die den Sturm ernten, S. 165  

13.10.18 16:16
1

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtWas zeichnet die Grünen noch aus?

Meiner Ansicht nach: mangelnde Toleranz wie bei keiner anderen Partei.
1. Wer nicht der gleichen Ansicht ist wie die Grünen läuft Gefahr als Nazi, Rassist oder sonst was
    diffamiert zu werden.
2. Ausländischen Regierungen mit von den Grünen abweichenden Ansichten könnten Kriegs-
    gelüste bei den Grünen auslösen.
 

13.10.18 16:20

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtMeiner Ansicht nach

sind die Grünen die intoleranteste Partei im Bundestag. Sachlicher Diskussion weicht sie nicht
selten dadurch aus, dass sie Andersdenkende als Rassisten, Nazis oder Nichtdemokraten bezeichnet.  

13.10.18 16:26

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtAls demokratisch

sehen die Grünen womöglich nur die eigene Partei an und Merkel. Jedenfalls jubelt Habeck
schon mal auf Twitter, dass jetzt endlich die Demokratie in Bayern einziehen dürfe, wenn die
CSU bei der Bayernwahl massiv verliere. Anscheinend ist die CSU keine demokratische
Partei nach Habeck (Grüne).  

13.10.18 16:35
1

2251 Postings, 6272 Tage komatsuBaerbaum fährt einen uralten Merced.-Dieselstinker

zum Ausgleich von Habbeck`s Tesla..

alles in allem sind das von der Lebenswirklichkeit nicht betroffene Leute und abgehobene Typen, standen  kaum jemals in Wettbewerb zu Ausländern um Wohnungen, kennen auch kein Wohnungsproblem, sind aber an vorderster Front, wenn es gilt, für offene Grenzen zu skandieren, damit möglichst viele Migranten  hier heimisch werden..

Mit der Gesinnung und Zuspruch dieser Partei wird Deutschland voraussichtlich im Dezember in Marokko dem UN-Pakt für Migration zustimmen, von dem in der Öffentlichkeit kaum was bekannt ist, der aber in 40 Seiten auflistet, welche Kontigente an Migranten alle Staaten aufzunehmen haben mit nicht änderbaren Rechten dieser Migranten gegenüber ihren Gastländern..
Für D ist an 2 Millionen jährlich gedacht - was eine Vermischung der Bevölkerung in absehbarer Zeit bedeutet -
USA, Österreich, Ungarn und einige andere Länder werden diesem Pakt nicht zustimmen, da dieser die Gastländer im eigenen Land rechtlos stellt..von Trump und Kurz klar erkannt..

Hier bahnt sich was an, was scheinbar die Wenigsten  nicht mal erahnen..

Wann gibts hier eine Demo dagegen? Die wirds geben, denn so blöd und unverantwortlich gegenüber der eigenen Bevölkerung kann wohl keine Nation sein,  widerspruchslos Migrantenkontingente in der Größe von mehreren Millionen und damit auf Dauer eine Veränderung der Bevölkerung hinzunehmen - oder doch?

Hochinteressant und brisant wäre, zu erfragen und zu erfahren, wer hinter diesem UN-Pakt steckt und wer der Ideengeber dieses Pakts ist und was am Ende damit erreicht werden soll - wiewohl man sich selbst ausrechnen kann, wie danach die Bevölkerung in Deutschland  nach Jahrzehnten zusammengesetzt sein wird..

kann sein, daß das den Grünen pa  

13.10.18 17:08

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtDa viele Grüne

den Kampf um eine bezahlbare Wohnung nicht kennen oder sonst auch einkommensmäßig
gut gestellt sind, bleibt vor allem ein Problem: Wie werde ich ein edler Mensch und wenn ich
in der Kirche bin, wie komme ich in den Himmel. Und damit sich auch das gute Gefühl einstellt,
lässt der Grüne auch gerne von seinesgleichen bespiegeln. Die höchstwirksame Bespiegelung
erhält man in Talkshows, wo man unter seinesgleichen ist und Millionen Zuschauer an der
Bespiegelung teilhaben.  

15.10.18 20:44

39030 Postings, 3970 Tage RubensrembrandtGrüne: Partei der Wohlstandskinder

Deckt sich mit meinen Erfahrungen.

https://www.welt.de/wirtschaft/plus182109780/...Wohlstandskinder.html

Die Grünen ? Partei der Wohlstandskinder
Eine WELT-Analyse zeigt, dass die Öko-Partei dort am besten abschneidet, wo die Einkommen hoch sind. Doch schon in der nächsten Konjunkturkrise könnte es mit der Herrlichkeit vorbei sein  

   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, major, stockpicker68, Stuff_Wild, SzeneAlternativ, Weckmann