Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 489
neuester Beitrag: 28.03.20 17:26
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 12215
neuester Beitrag: 28.03.20 17:26 von: harry74nrw Leser gesamt: 2033464
davon Heute: 104
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489  Weiter  

21.12.10 10:40
30

89 Postings, 3562 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489  Weiter  
12189 Postings ausgeblendet.

27.03.20 15:43

1269 Postings, 5757 Tage LavatiUnd weg ist er. Conze geht

-----------
An Börse ist nur sicher: das nichts sicher ist! Der Einsatz ist nur eine Zahl!und nicht mehr

27.03.20 15:50

242 Postings, 139 Tage LosientoEx- CEO Conze

https://meedia.de/2020/03/27/...ng-ist-ein-segen-fuer-prosiebensat-1/
Ich höre keine einzige Meinung von Forum-Mitglied Nagartier zu Conzes Rauswurf - aber Du warst ja immer verschwunden wenn es darauf ankam - wahrscheinlich trauerst Du gerade um Deinen Ex-Chef...
ich habe Dir nie getraut.....LoL LoL LoL  

27.03.20 15:58
1

740 Postings, 208 Tage BioTradePSM

Ich fand den Conze nicht schlecht. Das war ein Macher, der den Laden nicht an die Italiener abgeben wollte und angepackt hat. Der Umbau ist doch noch im vollen Gange. Nur weil die Italiener und irgendwelche dubiose Investoren Druck gemacht haben ...
Phantasie ist jetzt erstmal raus. Denke der Laden wird jetzt zerschlagen und die noch Verantwortlichen machen sich schön die Taschen voll. Wer geht leer aus, der Aktionär.    

27.03.20 16:17

1837 Postings, 2691 Tage hundekarlConze geht und

P7 hebt ja richtig ab.....lach..ist und bleibt halt ne Pommesbude  

27.03.20 16:22

16334 Postings, 6071 Tage harry74nrwDicke Backe

Schmerzmittelhersteller all in :)
Nö, Öl dreht vor 20 U$

Zum Thema Medien, Contentanbieter oder früher Fernsehanbieter "müssen" expandieren oder kooperieren!

https://www.hollywoodreporter.com/news/...ix-global-streamers-1217336

http://www.quotenmeter.de/n/109674/vivendi-expandiert-canal-kauft-m7

https://www.reuters.com/article/rpb-reuters-rtl/...news-idUSKBN1Z60ZE

schönes WE  

27.03.20 16:23
1

1369 Postings, 987 Tage NagartierBunga Bunga

Ich nehme an das ab 12.00 Uhr Bunga Bunga wieder am Markt ist.
Nachdem er gestern schon mit großen Stückzahlen versuchte den Kurs auf 6,50 € zu drücken
und am Handelsende sich wohl nur zu Teil bei 6,75 € eindecken musste klafft in seinem Depot eine Lücke.
Das war nach Dienstag schon das 2 mal das er abgekocht wurde.

Heute dann mal schnell bei Goldman und Barclays anrufen,ich brauche eine neue Analyse.
Freunde der Sonne letzte Analyse Barclays ist 3 Tage alt und die letzte von Goldman ist 7 Tage her.

LoL LoL LoL    

27.03.20 16:27

242 Postings, 139 Tage Losiento@BioTrade

Tschüß und mach's gut - war leider für Dich nichts zu holen!  

27.03.20 16:54

1575 Postings, 3720 Tage eckert1Mal ne Frage


Wer wird denn den massiven Druck auf Hr. Conze aufgebaut haben letztendlich zurückzutreten???

Der Aufsichtsrat??

Mediaset als Grossaktionär??

Der Kursverlauf der Aktie??

 

27.03.20 17:00
1

789 Postings, 2433 Tage Yoni...

Selbst in der letzten Finanz- und Wirtschaftskrise hatte Pro7 in allen Krisenjahren einen positiven Free Cashflow, insofern mache ich mir wenige Sorgen über die Krisenfestigkeit und kann manche Horrorszenarien nicht nachvollziehen. Wer meint warten zu wollen, dass Pro7 zu einem KGV <1 zu haben ist, dem wünsche ich viel Erfolg - ich glaube der Zug wird ohne euch abfahren. Dass wir trotz Kretinsky, Mediaset und Bertelsmann hier bei einem KGV von 5 stehen ist doch schon auf mittelfristige Sicht ein wahnsinniges Schnäppchen, zumindest für meinen persönlichen Geschmack.

Pro7 Sat1 sind aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken, das weiß auch Berlusconi. In einer latenten Übernahmesituation sollte man nicht allzu viel in Kursverläufe hineininterpretieren.  

27.03.20 18:20

16334 Postings, 6071 Tage harry74nrwGruß an die Schweiz

https://www.ariva.de/news/...santeile-prosiebensat-1-media-se-8296342


Passt nicht zum der abwertenden Rating:()

Sehr sehr auffällig  

27.03.20 18:27

2001 Postings, 3705 Tage ZeitungsleserDas wären 100 Prozent.

233 Mio. Aktien?  
Angehängte Grafik:
cs.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
cs.jpg

27.03.20 18:28

2001 Postings, 3705 Tage Zeitungsleser:o) war ein Scherz

...und keiner hat gelacht.  

27.03.20 18:47

171 Postings, 351 Tage AnderbrueggeGibt nicht viele Werte, die

heute grün sind :-)).  

27.03.20 19:17

104 Postings, 4143 Tage hwausaStimmrecht?

Ist das so richtig Mediaset ca.20%, der Tscheche ca.10% und creditsw. Ca.20% über Optionen  

27.03.20 20:17
4

55 Postings, 450 Tage wombat79Eckert1 - Wer hat Druck aufgebaut.

Sehr gute und richtige Frage.
Die Geruechte, die bzgl Conze durch die Branche gehen sind hammerhart. Da geht es nicht nur um fehlendes Glueck.
Mediaset war schon genervt, als Conze sich nicht mit denen treffen wollte.
Der Druck wurde groesser als Deputy-CEO oeffentlich hinschmiss mit Hinweis auf Boardroom Soap und nicht nur Conze, sondern auch Brand, den Aufsichtsratsvorsitzenden angriff.
Danach dann gezielter Druck gegen Brand und oeffentliche Diskussion seiner Abloesung weil er Conze nicht im Griff hat, kommend von Mediaset und Kretinsky.
Ich wuerde mal vermuten Brand hat jetzt versucht, seine Haut zu retten.
Ist aber wohl zu spaet. Abrechnung zur JHV.
Das alles sieht nach Provisorium aus. Kein neuer CEO, ueber Nacht irgendwelche Leute in den Vorstand berufen. Alter CEO sofort abgesetzt. Mal gespannt, wie das weitergeht. Insbesondere wie das zwischen Aufsichtsrat und Conze weitergeht. Bei Dyson wurde das ja auch extrem unsauber und unschoen (was fuer mich ein Grund gewesen waere, Conze erst gar nicht als CEO Kandidat zu beruecksichtigen. Der haette erstmal in ein Abklingbecken gemusst.)

Sicher fuer mich ist, der Kurs wird ein bisschen anziehen. Jetzt geht es um Uebernahme, Zerschlagung. Nichts spricht mehr dafuer als diese schwache Interimsvorstandsloesung und der angezaehlte Aufsichtsrat.  

27.03.20 21:42

242 Postings, 139 Tage Losiento@wombat79

angeblich ist Pro7Sat1 an jemanden dran als neue CEO die bei RTL war und eine ausgewiesene Medienexpertin ist. Warten wir mal ab was passiert. Das was Du zum Schluss geschrieben hast ist durchaus denkbar!
Zu Conze kann ich nur sagen - Jeder hat eine Chance verdient, aber ich habe auch schnell gemerkt er ist der Falsche und er ist ein egoistischer Machtmensch.  

28.03.20 09:35
1

4193 Postings, 4973 Tage brokersteveP7 topgewinner der Kreise mit seinem Programm...

Masked singer, gestern der Live Abend aus den Wohnzimmern der Stars, ....

Die Übernahme wird 100% kommen, die Credit Suisse hat sich auch positioniert, vielleicht auch im Kundenanfragen.

Ich rechne wie gesagt immer noch mit Bertelsmann als Käufer, außer mediasat reagiert jetzt sehr schnell.

P7 ist maßlos unterbewertet, die Einzelteile sind 20 Euro wert.  

28.03.20 10:39
1

242 Postings, 139 Tage Losiento@brokersteve

das Pro7Sat1 mit The Masked Singer hohen Einschaltquoten hat im Zielbereich der 14-49 Jährigen ist eine gute Nachricht, aber deswegen bekommt die Pro7Sat1 Gruppe keinen Euro mehr für die gezeigte (lukrative) TV-Werbung da diese fürs erste Halbjahr verkauft ist. So wie es aussieht werden wir im 1.Quartal 2020 einen weiteren Rückgang der TV-Werbeerlöse haben. Das haben wir aber den Ex-CEO Conze zu verdanken mit seiner egoistischen Art.  Bei RTL könnte das anders bzw. besser aussehen!

Du solltest die Aktie nicht so pushen und evtl. andere User damit zum Kauf animieren!!! Hier gibt
es genügend Kleinaktionäre die zu Kursen zwischen 20-30? gekauft haben und das ist im Moment
auch bei einer evtl. Übernahme wahrscheinlich nicht zu erreichen.  

28.03.20 10:44
1

16334 Postings, 6071 Tage harry74nrw@Brokersteve

so ist es!

3 mögliche Szenarien;

- keine Übernahme, alles bleibt wie es ist, es dauert bis Jahresende vor deutlichen Kurserholungen
  warum hätte dann Mediaset seine Anteile aufgestockt?

- Tschechische Milliarden und Berlusconi übernehmen die Kontrolle, europäische TV Lösung und ?Verwertung von Randgebieten?, ähnliches stand in letzten Adhoc. Hier würde man vom Kartellamt wenig entgegen setzen, da % in DE quasi unverändert blieben. https://www.europeanmediaalliance.com/members/
Vision von Berlusconis Sohn, hat derzeit zwar nicht sichtbar große Kapitalreserven, kann aber wie sein Vater bei Bedarf sicher aufstocken

- deutsche Lösung, mit Bertelsmann
  Stand schon lange im Raum, wurde von Conze immer abgelehnt und früher vom Kartellamt abgelehnt.
2 Änderungen. 1. neuer CEO wahrscheinlich aufgeschlossen, 2. Kartellamt erkennt Notwendigkeit von
German Champion gegen die US-Medienriesen.
Die Kriegskasse für die RTL-Group ein Klacks, https://www.finanzen.net/bilanz_guv/rtl


Übernahmepreis?
Bewertung anhand der Umsatzerlöse und Erträge müsste jenseits der 20 ? liegen.
Die sind derzeit im Markt nicht erzielbar. Das neue Onlinegeschäft hat eine Bewertung von derzeit 1/3 des Unternehmens https://de.marketscreener.com/...r-und-starkt-Online-Dating-30112266/
Starkes Wachstum inclusive https://de.marketscreener.com/...EET-GROUP-INC-34555311/fundamentals/ hinzu kommen Produktionsgesellschaften und Rechte...

Eine niedrige Bewertung wäre für mich 12 ?, ab 15 ? werden Käufer aus 2019 mit einem blauen Auge davon kommen. 18 ? und mehr sehe ich in diesem Umfeld auch bei einem Bieterwettstreit nicht.

Spannendes Jahr bei P7, der Abgang von Herrn Conze hat nun die Bewegungen beschleunigt

Just my 5 cents
 

28.03.20 15:17

23 Postings, 555 Tage ModianoNucom

Hab ich das richtig verstanden, dass man jetzt die Digitalsparte verkaufen möchte? Das wäre in meinen Augen der komplett Falsche Weg...  

28.03.20 16:41

624 Postings, 153 Tage Michael_1980Gedanken

Glaube das haben sie Falsch verstanden.
Die Unternehmensbeteiligungen wie jochen schweizer sind gemeint  

28.03.20 16:46

5087 Postings, 389 Tage GonzoderersteWie redet man in Krisenzeiten

einen angeschlagenen Konzern der die Herausforderungen der Neuzeit schon in Friedenszeiten nicht gemeistert hat? durch einen neuen CEO? Gut gewählter Zeitpunkt den Konzern zu zerschlagen und die Gewinnsparten zu pushen und den Rest in die Hölle zu schicken, nicht nur hier. und bevor ich hier gerissen werde, nachdenken und informieren, Kurzarbeit und Umsatzeinbrüche sind je länger die Krise andauert ein Indikator für eine Rezession, sowieso, was kommt dann in 2 ,3,4 Wochen 2 Monaten, 6 Monaten? Ist das Problem bis dahin nicht gelöst kollabieren die Systeme, Massenarbeitslosigkeit, Krieg, zuerst im eigenen Land und wer ist dann noch Freund und Feind? Trump hat den Feind bereits benannt, für ihn ist die Achse des Bösen in Europa zu suchen, auch darüber mal nachdenken......also schön zu Hause bleiben!  

28.03.20 17:09

16334 Postings, 6071 Tage harry74nrw....

https://www.welt.de/wirtschaft/article206836175/...ms-Ueberleben.html

https://www.gruenderszene.de/media/...1-startup-investor?interstitial

Auszug
? US-Investor General Atlantic will von der Nucom starkes Wachstum sehen

Kurz nach dem Start der Nucom beteiligt sich der US-amerikanische Investor General Atlantic (GA) für insgesamt 800 Millionen Euro mit damals 25,1 Prozent an der Gruppe. Mittlerweile hat GA seine Anteile auf insgesamt 28 Prozent erhöht. Das Investment sorgt für ein internationales Netzwerk und Renommee. Doch der amerikanische Geldgeber brachte auch ehrgeizige Ziele mit: In den nächsten Jahren will General Atlantic sein Geld verdreifacht sehen. Die Nucom peilt deshalb ein jährliches Wachstum von zehn bis 15 Prozent an. Ihr Jahresumsatz soll im Jahr 2023 zwei Milliarden betragen. Für das Jahr 2019 ist ein Umsatz von einer Milliarde geplant.?

 

28.03.20 17:14

5087 Postings, 389 Tage GonzoderersteInvestoren haben ein Ziel

Geld verdienen, dass einzigste Ziel, stimmen die Zahlen nicht ist das Kapital weg, plötzlich und unbemerkt in keinen Paketen..... aber warten wir es ab, die haben sich auch gedacht neuer CEO die Aktie springt an......schnelles Geld  

28.03.20 17:26
3

16334 Postings, 6071 Tage harry74nrwLol am Wochenende

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...chlacht-showbetrieb/all

Auszug
?
Aktuell könnte NuCom bereits mit 2.5 bis 3 Mrd. Euro bewertet werden. Intime Kenner der Fernsehgruppe halten mittelfristig sogar einen Wert von über 4 Mrd. Euro für die E-Commerce-Einheit für darstellbar. Die Sendertruppe gibt?s somit gratis obendrauf.
?

Investoren wären ja dumm die Coronachance nicht zu nutzen, flankiert durch Leerverkäufer. CEO erfolgreich abgeschossen, dabei wird nicht bleiben! MK derzeit 1,3 Mrd Euro!!!!!


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben