COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10815
neuester Beitrag: 22.06.17 13:07
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 270356
neuester Beitrag: 22.06.17 13:07 von: RPM1974 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 4148
bewertet mit 303 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10813 | 10814 | 10815 | 10815  Weiter  

7827 Postings, 4810 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    
303
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10813 | 10814 | 10815 | 10815  Weiter  
270330 Postings ausgeblendet.

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974Bitte auch mal Gründe anführen und nicht

 
  
    
1
21.06.17 14:02
nur Kursziele.
Was spricht für eine  Verbesserung bei CoBa zu 2016?
Zur Erinnerung
2016 satte 279 Mio verdient
Davon ca 600 Mio für GW Impairment rausgeworfen, was dieses Jahr für Restructure raus geht. Ansonsten fast alles 1 zu 1.
Und gemessen am 2016er Gewinn stehen wir bei KGV 41,57
letztes Jahr gingern wir mit 34 raus, was gerade mal -12% unter dem Jahreshoch aus Mai 8,50 war. Maximal Wert KGV 38.
Der Wert der bei 12 160 = 9,70 dieses Jahr erreicht würder und im  Juni auch erreicht wurde.
irastmos gib doch deinen Verkaufskurs für in 2 Tagen, also bis Freitag raus, damit wir sehen wie gut Du bist.
Meine Meinung  

4805 Postings, 2212 Tage DrEhrlichInvestorrpm

 
  
    
1
21.06.17 14:04
du setzt voraus,dass die 8,5 ? gerechtfertigt waren.

Defacto kennt den fairen Wert bei Coba aber niemand.

Man weiß nur, 8,5 ist untertrieben und 28 übertrieben...

bis zum 1.0 BV ist aber noch viel Luft ...

eine Bank die keine Miese macht hat bei KBV 1 zu stehen .... basta ... ohne Diskussion ... warum 0,5 ... das weiss nur Gott...

Grüße

Ehrlich  

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974Was waren die 5,12?

 
  
    
1
21.06.17 14:12
Hat der Markt mal als gerechtfertigt angesehen, bei genau diesen Zahlen.
Stimmt ja, das EK stand da 100 Mio niedriger, bei 28,6 Mrd.
Also rechtfertigen  3,5% mehr Eigenkapital einen Kursanstieg von 82%.
Darüber muss ich mal eine Runde schlafen.
8,50 als untertrieben anzusehen, bei den gleichen Daten, die 5,12 erlaubten ist mutiger als 28 als übertrieben anzusehen als bei 3 Mal so guten Daten 12 EUR die wir vor 3 Jahren hatten (Aktienstückzahl bereingnigt 1252 heute zu 1139 damals 14 EUR.)
Meine Meinung  

4805 Postings, 2212 Tage DrEhrlichInvestorja aber da biste wieder bei ...

 
  
    
1
21.06.17 14:32
nur weil der Preis mal so billig war .... ist das ja nicht der faire wert.

Börsenregel nummer 2.

Der Aktienkurs steht genau da - wo sich Käufer und Verkäufe das letzte mal einig waren.

Ergo .... Je mehr Panic und Kurs-Verlust-Angst im Markt ist ...desto weniger werden Die Leute dafür verlangen.

Aber.... nicht jeder Preis ist auch fundamental untermauert - davon kannst Du ja ein Liedchen singen.

Aber2.... Eine Aktie steigt.... das liegt in Ihrer Natur.

Grüße

Ehrlich

PS: Aktien sind dafür gemacht zu steigen... das sollte man gerade bei Banken nicht vergessen
 

4805 Postings, 2212 Tage DrEhrlichInvestorwOAH rpm

 
  
    
21.06.17 14:56

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974@ Dr.

 
  
    
21.06.17 15:03
Punkt 1 Hast Du Recht. Das war auch nicht der faire Wert.

Punkt 2 Der Aktienkurs ist eine Oligopole Entwicklung, trotz Echtzeit Handel.
Wenn ein großer Verkaufsalgorhytmen erreicht hat, stehen 10 Verkaufte Aktien 1 Käufer mit Bedarf 1 gegenüber.

Und das solange bis die Kaufalgorhythmen geschalten werden.

Aber auch die unterliegen der bekannten Hund Regel.
Jede Aktie pendelt nach einiger Zeit wieder um ihren Wert.
Keiner will sich eingestehen, das er eine Aktie zu 10 Cent verkauft hat die 10 EUR Dividende ausschüttet und keener will eine aktie die zur Pleite nichts mehr ausschüttet und die zu 10 gekauft hat und kein Interesse von anderen Algorhytmen oder Menschen dem gegenübersteht weil jeder weiß, das das Unternehmen pleite ist.

Panik? Wir haben keine Panik.Panik hatten wir das letzte Mal bei Shops fressen EK auf, wo 15 Mrd Shipsanleihen mehr als 20 Mrd Verlust erzeugen sollten. Was bekanntlich vollkommener Handelsblattschwachsinn war.

nicht jeder Preis ist auch fundamental untermauert
ist daher richtig, aber schon Kostolany hat das Herrchen Hund Prinzip herausgegeben und dies ist auch in den Algorhytmen verankert.
Eine Konkurs Aktie fällt auf Null. Egal wieviel der algorhythmus damit noch zockt.
am Ende steht der Hund doch wieder neben seinem Herrchen.

Eine Aktie steigt, das ist richtig. Denn entweder ist es eine Aktie oder ein erinnerungsstück an ein Pleiteunternehmen.
Aktien die gehandelt werden steigen.
Aktien eines Pleiteunternehmens wie Varta siehts halt einfach nicht mehr.
Eine aktie kann eben unendlich steigen aber nur auf 0,00 fallen.
Ist wie Temperatur. Es gibt einen absoluten Tiefpunkt aber kein Maximum bei Temperatur.

Und das die Aktie steigt, dem Widerspricht keiner. coBas FV steigt pro Monat 10 Cent.
Bis zur Finanzkrise 2.0 und in diesem Falle würde sie halt wie Varta von der Börse genommen.
Und schon am Tag danach könnte die Aktie nicht tiefer fallen. Absoluter Nullpunkt erreicht.
Eine CoBa ist in Summe in den letzten 20 Jahren nur gefallen.
Dabei standen 19 Gewinnjahre einem Verlustjahr gegenüber.
Reichte das CoBa 40% an Wert verlor.
Eine Aktie  kann somit in 95% der Zeit steigen und macht in 5% der Zeit mehr Verlust als in den 95% der Zeit Gesamtgewinn.
Und diese Phänomen der auf 20 Jahre mehr Verlust als Gewinn hast du bei der Hälfte der Börsennotierten Banken in den letzten 20 Jahren gehabt.
Meine Meinung  

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974Schon ohne Video.

 
  
    
21.06.17 15:05
Wahlen sind hinter uns?
Es gibt nur eine einzige Wahl die über Gut und Bose entscheidet und das ist Italien.
Und diese Wahl fand noch nicht statt.
 

4805 Postings, 2212 Tage DrEhrlichInvestorgelesen RPM

 
  
    
21.06.17 15:11
Aber wie Du weißt sind selbst Insolvenzkandidaten sehr aktiv auf ihre letzten Tage.

Wir reden ja auch nicht von jedem Shicegeschäft das man verbrieft hat- sondern von Unternehmen die einfach funktionieren.

Solche Geschäfte - und das sagt Kostolany ja auch -pendeln um den "eigenen" Wert.

Aber der ist bei Banken aktuell bei 0,5 dessen was sie in Ihren Büchern als Wert ausweisen - und das ist schlecht - das ist ein Discount auf den Fairen Wert welcher wohl der Finanzkrise geschuldet ist.

Angst ist also immernoch vertreten - grade wenn zur aktuellen Zeit die LEute auf fallende Kurse setzen - kommt kein Crash..

es ist also sehr wohl Angst im Markt - die äußert sich manchmal auch in Leuten die weiter steigende Kurse voraussehen.

Das nennt sich überspielen.

Manche sagen sich ja - lieber den Spatz in der Hand als .....  aber das ist kein Anleger ... das ist ein Lottosspieler ... oder UBahnticketkäufer ... aber kein Investor.

Grüße

Ehrlich

PS: Wer Anleger sein will muss sich hinsetzen und einen Plan haben wie er nach und nach das kauft was er haben will...

kann man seinen Kindern eines Tages nicht sagen ... :" Hey Bub, ich hab mich emporgezockt und jetzt ist das GEld weg".


 

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974eigenen Wert.

 
  
    
2
21.06.17 15:33
Wert einer Aktie
befindet sich um den abgezinsten Barwert 10 Jahre inkl. Goodwill.
Goodwill der CoBa nicht mehr vorhanden.
Den gibt es bei Banken nicht mehr.
Abzinsung mit 11%. Dagegengerechnet das prozentuale Ergebnis Barwertmethode
Hast allein für dieses Jahr einen 10%igen Abschlag.
Fällt glücklicherweise in drei Monaten raus.
Sonst wäre der FV noch immer 9 Mrd = 7,20 EUR pro Aktie.
Ein KBV von 0,4 ist gerade noch gerechtfertigt. Das sind 11,3 md / 1252 = 9 EUR.
0,5 ist bereits viel zu teuer für eine Bank, die in den nächsten 10 Jahren gerade mal 5 Mrd verdient.
Wenn sie 11% auf EK verdient kannst von KBA 1 träumen
Siehe amerikanische Banken.
Ja, es gibt Banken die auch nach der Finanzkrise eine EK Rendite von 11% erwirtschaften.

Nur nicht in Deutschland.
Crash kommt, wenn keiner mehr die Aktie haben will, weil kein Potenzial drin ist.
Das wäre mit dem 02.08. Ergebnis Halbjahr   der Fall, wenn Maddin nicht mindestens auf 400 Mio JÜ erhöht und 2018 auf diesem Niveau oder höher bestätigt.
Dann schmeißen sie die Fonds und die Versicherungen raus und das konnte noch nie von den Banken kompensiert werden.
Meine Meinung  

1092 Postings, 3008 Tage Hans HoseEinen Satz möchte ich hervorheben

 
  
    
1
21.06.17 20:13
aus dem Rdeschwall heute:
'Crash kommt, wenn keiner mehr die Aktie haben will, weil kein Potenzial drin ist.'
Und das kann schneller passieren, als man denkt.    

166 Postings, 111 Tage certaraFrage zu den Perspektiven

 
  
    
22.06.17 08:49
Hat die CoBa besondere Aussichten auf Erfolge, die das Betriebsergebnis verbessern ?
Beschäftige mich erst kurz mit der CoBa, weiß wenig.


@ HansHose : Wann könnte das sein, was wäre eventuell der Trigger ?

Danke für Infos !!
 

3616 Postings, 3126 Tage pepaskGuten Morgen COBANER, was bringt der Tag?

 
  
    
2
22.06.17 08:51
Hoffentlich nicht so wie gestern.
Nichts ist unmöglich, COBA.  

166 Postings, 111 Tage certara@ pepask

 
  
    
22.06.17 08:55
Was genau wäre möglich ?
Danke für Infos + Meinungen.  

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974certara komische Frage

 
  
    
1
22.06.17 09:14
CoBa wird das Betriebsergebnis verbessern. Das steht ausser Frage.
Sonst würde sie ja bei 3 EUR stehen.
3 EUR = 3,756 Mrd EUR / 300 = KGV 12,5 und dann wäre die Fahne zu ende.

Was steigert grundsätzlich das BE.
Wegfall des negative wirkenden Abwicklungsbereichs (da vor allem das Shipportfolio)
Macht nach Auflösung rund 500 mio + im BE
Fürs VST kommt noch dazu das keine GW Abschreibungen mehr anstehen, resp die  Restrukture nur 2 Jahre reinhämmern.
Macht 600 Mio vor Steuer aus.
Gibt dann noch gegenläufige Posten.
Aber Du wolltest ja nur Verbesserungen.

Ein Anziehen der Marktzinsen würde helfen.
Was die Zinsen aber in Wirklichkeit machen sieht man ja im Bond Graf.
Sind jetzt drei Hebel die das BE verbessern werden.
Über die ewige Liste was verschlechtert schweig ich. Hast ja nicht gefragt.
Meine Meinung  

1092 Postings, 3008 Tage Hans Hose@certara -- Moin Moin

 
  
    
1
22.06.17 09:19
Deine Fragen sind leider zu präzise, das kann ich alles nicht beantworten, um ehrlich zu sein.
Ich bin auf den Zug der Zins-*Phanatsien* aufgesprungen und mache nur gerade nur Verluste.
 

3616 Postings, 3126 Tage pepask@certara Meine Glaskugel ist zerstört.

 
  
    
22.06.17 09:23
Keine Ahnung was mit der COBA läuft aber ich habe kein gutes Gefühl.

Auch heute geht das Schlachten weiter, Ende offen.

Allen COBA'NERN viel Glück und Mut.  

166 Postings, 111 Tage certaraOb die CoBa ...

 
  
    
22.06.17 10:21
.. nicht eher ein Short-Kandidat ist ??
Ist doch stark gestiegen - ohne fundamentalen Hintergrund - scheint mir.
Lasse mich gerne belehren... danke.  

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974Warten wir Q2 ab.

 
  
    
1
22.06.17 10:43
Q1 war grottig (ausser der umgeplanten Darlehensrückzahlung) und  wurde gefeiert.
Wenn Q2 ebenfalls grottig ist (das ware alles <50 Mio) kann ich den Kurs nicht mehr herleiten und dann ist sie Shortlistet.
Aber wenn Q2 gut lief, warum sollte sie dann nicht weiter steigen?
Der Markt hat keinen Indikator für ein gutes Q2 geliefert.
Aber Überraschungen sind ja bekanntlich nie ausgeschlossen.
Meine Meinung  

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974Das ist der Kurstreiber

 
  
    
22.06.17 10:47
http://www.ariva.de/news/...anken-leiden-weiter-unter-trueben-6290869
Und wohin diese Inflation treibt kann sich jeder selbst ausmalen.
Hoffnung auf steigende Zinsen CoBa steigt
Damit ist das Thema stabiler oder fallender Zinsen natürlich ein Grund das CoBa steigt?
Also kaufen!
Scherz.  

15781 Postings, 2760 Tage WeltenbummlerAlso ich denke das dass Argument der Niedrigzinspo

 
  
    
22.06.17 11:30
litik keines ist, denn die Banken können sich auch das Geld billig beschaffen und klar sind beim verleih die Gewinnmaghen kleiner. Aber es kränkelt eher bei den Banken aufgrund verwöhnter Mitarbeiter und die sich eben in den Letzten Jahren die Taschen gefüllt hatten. Nach wie vor muss das abgestellt werden und sie Fixen- sowie variabellen Kosten müssen gesenkt werden. Auserdem ist die FinTech Industrie schon ein paar Schritte weiter und es gibt keinen Weg daran vorbei als noch radikaler Stellen abzubauen. Automation ist die Zukunft und wer die verpasst, der verspielt die Zukunft. Das gilt auch für die Prduzierende Industrie.  

15781 Postings, 2760 Tage WeltenbummlerBei der Deutschen Bank müsste John Cryan schon

 
  
    
22.06.17 11:32
Lange auf das Gaspedal drücken und mehr Stellen aggressiver abbauen. Auch wenn es nicht Human ist oder der Klotz am Bein ist. Er hat keine ander Wahl.  

15781 Postings, 2760 Tage WeltenbummlerMartin Zielke muss sich bei seinen Mitarbeitern au

 
  
    
1
22.06.17 11:33
ch unbeliebt machen. Aber nur so kann er die Wende schaffen. und die Zukunft gestalten. Sonst gibt es keine Zukunft.  

15781 Postings, 2760 Tage WeltenbummlerDenke das wird alles nach den Wahlen kommen, denn

 
  
    
1
22.06.17 11:34
die Bundesregierung ist ja mitbeteiligt und eerlaubt es nicht vor den Wahlen. Eben Wahl Imagewerbung.  

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974Schon mal verglichen Welti

 
  
    
1
22.06.17 13:04
Commerzbank Mitarbeiter 2009 62 671 Mitarbeiter 2020 43 000 Mitabeiter (CoBa DreBa Fusion)
Deutsche Bank                  2010 102 062               2020 96 000 Mitarbeiter (DeuBa PoBa Fusion)

Schlußfolgerungen überlasse ich wie immer dem jeweiligen Empfänger der Info.  

14909 Postings, 3837 Tage RPM1974Und zum thema Zins und Marge

 
  
    
1
22.06.17 13:07
Zu Hochzeiten gab es auf dem Sparbuch (Verweis auf kurzfristige Einlage 1%)
Die Immobilienkredite liefen mit 6%. Marge 5%
Refinanzierung EZB 3% auch da 3%

Heute gibt es auf Sparbuch 0%
Der Immobilienkredit bringt 1,5% Marge 1,5%
Refinanzierung 0,15% hier noch 1,35% Marge.

Wobei Sparbuch, Tagesgeld oder Girokonto mehr oder weniger das gleiche bedeutet.
Meine Meinung  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10813 | 10814 | 10815 | 10815  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben