Burns on Track

Seite 1 von 216
neuester Beitrag: 18.01.18 04:50
eröffnet am: 27.01.13 01:24 von: Monti Burns Anzahl Beiträge: 5386
neuester Beitrag: 18.01.18 04:50 von: Monti Burns Leser gesamt: 377387
davon Heute: 662
bewertet mit 71 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsBurns on Track

 
  
    
71
27.01.13 01:24
Bisher habe ich meine Bilder im "Gartenthread", mit freundlicher
Genehmigung von "Gardenia", mitlaufen lassen.
Dort sind/waren sie thematisch, meiner Meinung nach, deplatziert.
Deshalb habe ich mich entschlossen einen separaten Bereich
hierfür einzurichten, in der Hoffnung, dass sich mit der Zeit eine kleine
aber feine Gemeinde finden wird, die meine optischen Dokumentationen
zu schätzen weiß. Sollte sich das, überprüfbar anhand der Klickraten, als
Trughoffnung erweisen, werde ich nach einer angemessenen
Testphase, den Thread wieder einstellen.

Als Radsportler und "Naturmensch" kann ich für regelmäßigen
Bild-Content sorgen, solange die Füße tragen. Die manchmal
launigen Kommentare sollten zu ertragen sein.

Ich "arbeite" mit einer Panasonic TZ 25 ReiseZoom, die bequem
in meine Trikottasche paßt und zur Stelle ist, wenn andere noch
ihr Equipment auspacken. Die Einbuße an Bildqualität, gegenüber
einer Spiegelreflexkamera, muss bei den Bildern berücksichtigt
werden, ferner auch der gelegentliche oder besser der ständige
Zeitdruck duch die langen Raddistanzen >200 km.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  
5360 Postings ausgeblendet.

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsAuf BR-Alpha lief heute eine Podiumsdiskussion,

 
  
    
1
14.01.18 23:19
stark religiös angehaucht, bis hin zu einem fast missionarischen
Charakter, den ich erst im Laufe der Zeit zu erkennen glaubte.

Thema: Resilienz. Damit ist, in eigenen Worten ausgedrückt,
die psychische Fähigkeit gemeint, Krisen aller Art durch eine
erlernte Überwindugsstrategie zu meistern.

Fühlte mich voll diskriminiert, weil ich als narzisstisch orientiertes
Individuum nicht oder wenn doch, dann in einem negativen Kontext,
als schlechtes Beispiel Erwähnung fand. Familie/Partnerschaft
dagegen als das Allheilmittel dargestellt worden ist.

Liebe Kirchenleute und liebe Liebenden !

Resilienz ist oftmals notwendig, eben weil man in einer (falschen)
Partnerschaft lebt, gemäß dem Motto, das zu meinen präferierten
und wohl am meisten zitierten Bonmots gehört:

"Eine Partnerschaft dient unter anderem dazu, Probleme zu lösen,
die man als glücklicher ! (wichtig) Single erst gar nicht gehabt hätte"




 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsDiese Huflattich-Population hat sich

 
  
    
14.01.18 23:38
einen wahrlich extremen Standort ausgesucht. Knapp
30 Meter hoch ist diese Wand aus Sand. Massenweise
wachsen sie hier auf dem steilen, vorgelagerten Sand-
hang, den man per Pedes noch ersteigen kann. Einige
Exemplare auch direkt in der senkrechten, steinharten
Wand. Für Pflanzen ein absolut feindliches Habitat,
nicht so für den Huflattich.

Sie ist die einzige Pflanze, die sogar auf reiner Braunkohle
wachsen kann, eine Pionierpflanze (Februar), bedeutende
Heilpflanze uvm.

 
Angehängte Grafik:
10-02.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
10-02.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsIn der Si02 - Senkrechten !

 
  
    
14.01.18 23:44
Es ringt einem großen Respekt ab, wie genügsam
Pflanzen und Tiere sein können. Jeder weiß, was
jetzt in der Regel kommt, ich verzichte darauf, es
ist schlicht zu trivial, zu offensichtlich.  
Angehängte Grafik:
08-02.jpg
08-02.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsGrokodeal !

 
  
    
14.01.18 23:53
Kein anderes Bild aus meinem Fundus
erschien mir geeigneter.  
Angehängte Grafik:
25-12.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
25-12.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsEin Monster steht neben mir !

 
  
    
15.01.18 00:48
...über eine Stunde wird es mich jetzt quälen,
Schweißperle um Schweißperle, Blutdruck
mit Spitzen über 200, brennende Muskeln ....

........auf geht's.

 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsIch habe das Monster niedergerungen !

 
  
    
1
15.01.18 02:36
Enttäuscht verließ es die Arena und entschwand
in die Nacht. Es kommt wieder, ganz sicher .......  
Angehängte Grafik:
01-03.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
01-03.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsDei Consentes.

 
  
    
15.01.18 03:40
Neulich zog im Bildungs-TV ein Fragment zu den Olympischen
Göttern vorbei, recht humoristisch mit Cartoon-Figuren unterlegt.

Wie jeder weiß, gibt es im römischen Götter-Portfolio zu jedem
dieser Götter/Göttinnen eine(n) Pendantin(en). So war ich also
bisher der Meinung, dass Miss Flora (römisch) wohl der Demeter
am nächsten stünde, was ein Irrtum war, wie sich anhand der
Tabelle leicht herauslesen lässt. Flora steht für den Frühling
und Blumen, und hat kein Äquivalent im Griechischen.

Man beachte den mythologischen Geschlechter-Proporz !

Quelle: Wikipedia  
Angehängte Grafik:
g__tter___quivalenz_griechen-r__mer.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
g__tter___quivalenz_griechen-r__mer.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsKeinen Bock zu haben bedeutet eben nicht,

 
  
    
16.01.18 02:26
dass man keine Lust hat, sondern man bringt zum Ausdruck,
dass man aus den Hochgebirgen dieser Welt keinen
Stirnwaffenträger mitbrachte, da die Transithelfer dies
ablehnten, oder horrende Preisaufschläge verlangt hatten.

Unter diesem Gesichtspunkt appelliere ich an Toleranz und
an die römische Gerichtsbarkeit, die in wesentlichen Teilen
auch heute noch Grundlage dieser Gnaden-Republik ist.
Gilt auch für Missverständnisse in Sachen Lust, im Sinne
von lustvoll / lustig. Die Deutsche Sprache ist integrations-
feindlich und sollte abgeschafft werden.

In dubio pro reo.
 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsLediglich 5 geplante Touren für 2018 sind fix.

 
  
    
1
16.01.18 02:43
So die Vorsitzende Solaris und Ihre Frauenschaft es nochmal
genehmigen, zudem mein Körper nicht schlapp macht, sind
diese "fixen" Touren sämtlich seltenen Pflanzen gewidmet.
- Tüpfel-Enzian (in D sehr selten, ex Allgäu)
- Straußglockenblume (dito)
- Schnee-Enzian (schon mal gesehen, jedoch schlecht pos)
- Bayrischer Enzian (alleine wegen dem "Bayrisch")
- Immergrünes Felsenblümchen

Die schönste und anspruchsvollste Tour 2016.
280 km plus anspruchsvolle Bergtour (bezogen auf Ausrüstung/Länge)
Das Gratstück vor mir ist mit vielen großen Edelweiß und anderen
seltenen Pflanzen besetzt, das gleiche Gratstück im Rücken nochmal
plus eine Herde junger Steinböcke mit Geißen. Keine Menschenseele
den gesamten Tag über. Steht man dort oben, bei Windstille und lauen
Temp. (Aug), zudem solange wie es grad noch so vertretbar erschien,
bis 18 Uhr (Licht), wobei man dann min. 6h in der Dunkelheit fahren
muss, was man einfach hinnimmt, so schön. Vielleicht bringe ich
eines Tages doch noch den Mut auf und übernachte dort oben,
was aber logistisch nicht so einfach ist. Energie und Biwaksack ...


 
Angehängte Grafik:
32-08.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
32-08.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsGanz in der Nähe, andere Tour.

 
  
    
1
16.01.18 02:52
Diese Gegend ist von einer unheimlichen Schönheit,
die extrem fasziniert. Unheimlich ist hier wörtlich zu
nehmen, die Natur hier beeindruckt ungemein, eine
herbe Schönheit, jedoch auch einschüchternd für
den kleinen Mister Burns, der eben in den Bergen
regelmäßig erfährt (auch auf dem Rad, vor allem
beim Downhill), was für phys. Kräfte hier am Körper
zerren und zehren.  Dies geht nicht nur mir so, dies
bestätigten mir schon viele Leute, die diesen doch
sehr unzugänglichen Alpenteil regelmäßig besuchen,
obwohl die spektakulären Gipfel und Felswände fehlen.

Suchtpotential 10/10, mindestens 3 Touren/Jahr.
Allerdings ist das Gefahrenpotential für Alleingänger,
wie mir beträchtlich. Aber mal ehrlich:

Hunde ! wollt Ihr ewig leben ?  
Angehängte Grafik:
17-06.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
17-06.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsEine der seltenen Pflanzen aus #5370

 
  
    
16.01.18 03:05
Direkt am Grat, gilt in der Nominalform schon als selten,
an diesem Berg ist die Abart sogar die dominierende
Form, nämlich in Weiß

Feldkranzenzian  
Angehängte Grafik:
14-09.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
14-09.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsSchnitt !

 
  
    
16.01.18 03:10
Rund 200 km Luftlinie nördlich, einige Monate später.
Die Informationstechnologie macht`s möglich.

Irminsul im Winter, in meiner Heimat.
 
Angehängte Grafik:
04-12.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
04-12.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsBegriff "Heimat", kurz erklärt für Linksliberale.

 
  
    
1
16.01.18 03:14
Das ist da, wo Ihre Klientel behauptet, zu wissen
wo mein Haus wohnt !  
Angehängte Grafik:
24-10.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
24-10.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsAuf dem Mars Terraforming ?

 
  
    
1
16.01.18 03:44
Auf der Erde  Terradeforming !

Viel Nachschub für die Gnadenrepublik.
Bevölkerungsentwicklung in Nigeria.


 
Angehängte Grafik:
nigeria.jpg
nigeria.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsDefcon 2 auf Hawaii !

 
  
    
1
16.01.18 06:37
Entwarnung im Gulli-Drecksloch,
nur noch Fake-News.

Ende der Durchsage für heute,
Zwergenaufstand ist ausgefallen.



 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsAls Einsteiger für heute, habe ich

 
  
    
2
17.01.18 00:10
die Standardvariante vom Feldkranz-Enzian gewählt (violett).
Die Tour aus 2017 kann man in etwa mit der aus #5370 vgl.
Anspruch etwa 8/10 vom individuellem Maximum.

Rechts der Blüte können Sie den Guffert erkennen.
 
Angehängte Grafik:
19-08.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
19-08.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsAus aktuellem Anlass

 
  
    
17.01.18 00:27
möchte ich den Unterschied zwischen integrieren
und intrigieren herausarbeiten.

Wer integriert ist ein Gutmensch, möglicherweise sogar ein guter Mensch.

Wer intrigiert, der gehört in meinen Augen zu den Menschen, die mit
Sicherheit auch im Schwarzen Zeitalter Deutschlands eine gute Karriere-
Chance gehabt hätte, sei er nun dem linken oder rechten Lager zuzuordnen.

Intrige und Denunziation sind sehr eng verwandt und kennzeichnen Menschen,
die ich für zutiefst verabscheuungswürdig halte, und glauben Sie mir, das ist
mehr als milde formuliert.
 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsIst eine harte Trainingseinheit mit leichter

 
  
    
17.01.18 01:03
Erkältung riskant ? Vor dieser Frage stehe ich gerade.
Ja Sie haben richtig gelesen, ich bin seit einigen Tagen
"schwer" krank, wie es bezogen auf die Art der Erkrankung
und Geschlecht korrekt ausgedrückt wird, Frauen wissen
bescheid. Immerhin sind Rhino-Viren im Spiel, kein Fieber.

"Rhinoviren infizieren die Schleimhäute des Nasen- und Rachenraums,
bleiben streng lokalisiert und verursachen keine generalisierte Infektion"

Keine generalisierte Infektion !, was ich bestätigen kann, fühle mich
nicht schlecht und somit :  Alea iacta est, wie der Grieche so sagt,
auf Bayrisch:

.....los geht`s







 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsKeinerlei Ausfallserscheinungen.

 
  
    
17.01.18 03:17
Man beachte den kleinen Abfall in der Intensität (12,47)
vs Verlängerung der Trainingsdauer (66,42 Min).

Eine ganz bewusste Trainings-Steuerung.
Zum Einen der leichten Erkältung geschuldet,
zum Anderen die langsame Einleitung hin zum
Ausdauertraining ! Gegen Ende dieses spez.
Aufbautrainings (Ende Feb / Anf März) will ich
es natürlich wissen. Man wählt sich einen Tag
aus, an dem es läuft, dann holt man alles raus.
Ziel etwa 100 Minuten bei 14,00 Index (vgl. Tab)
Danach Kilometer schrubben !  
Angehängte Grafik:
trainingsaufbau.jpg
trainingsaufbau.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsAnschließend geht`s noch zur Vorlesung,

 
  
    
17.01.18 03:49
danach schau ich nochmal vorbei und gebe noch
was zum Besten.

Gehen Sie niemals zu Bett, ohne etwas gelernt zu
haben ! Nie war es einfacher, sich zu bilden. Es ist
keine Schande nicht besonders intelligent zu sein,
nicht einmal dann, wenn man diese auf keinem Feld
des Menschseins vorweisen kann. In diesen Zeiten,
sich aber der Bildung zu verschließen, schon.

Sich aus freien Stücken zu bilden ist übrigens bereits
ein Zeichen von Intelligenz, denn die (möglichst frühzeitige)
Erkenntnis, dass Bildung einen Wettbewerbsvorteil bedeutet,
ist definitiv ein Beweis dafür, nicht die Bildung selbst,
denn die darin enthaltenen schöpferischen Kräfte und/oder
Erkenntnisse entstammen wirklich intelligenten Menschen,
mithin von Genies.

Ich habe eine hohe körperliche Intelligenz, die soziale
Komponente ist eher schwach ausgeprägt, alles andere
ist knapp überdurchschnittlich. Gesamturteil :
Durchschnittlich intelligent oder auf gut Bayrisch:

"Rennt halt im Haufen mit !"
 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsHätte ich fast vergessen, für Leute, die

 
  
    
17.01.18 03:56
keine langen Texte lesen mögen.

Steinerne Rinne im Fränkischen. Eine geplante Einheit
führt mich heuer wieder ins Frankenland, möglicherweise
erstürme ich sogar den Hesselberg, en passant besuche
ich dann eine der noch unbesuchten, zwecks Erfrischung.  
Angehängte Grafik:
14-06.jpg
14-06.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsDas Wetter kotzt Sie an ?

 
  
    
17.01.18 22:55
Mir kann es nichts anhaben. Ich höre draußen den
Wind aktuell heulen, es schneit, Mr. Burns sitzt ganz
entspannt, mit einer großen Tasse Tee, am Rechner,
und tippt einfach drauf los, nimmt ein paar naturver-
bundene Menschen, die hoffentlich unter Euch sind
und das zu schätzen wissen, einfach so mit.

Ein gutes Gefühl ein guter Mensch zu sein !

Mittig im Hintergrund der Wilde Kaiser, selbst dort
habe ich ein Ziel auserkoren, obwohl ich dort jeden
Grat und natürlich alle wichtigen Gipfel längst erstiegen
habe. Einen kleineren untergeordneten, mit knapp über
2.000 m, habe ich ausgesucht, dazu Anfahrt und Rückfahrt
über 300 km.

In der Nähe des Bildursprungs werde ich
2018 auf jeden Fall aufschlagen, dort wächst nämlich
ab Mitte Juni der Tüpfel-Enzian. Mitte Juli 2017 in dem
das Bild entstand, war jede, der vielen Stöcke bereits
längst verblüht, obwohl sie theoretisch und angeblich
bis in den August, je nach Höhenlage sogar noch bis
September blühen sollten. Theorie und Praxis, wie so
oft, und wie der Leser gaaaanz sicher bestätigen wird,
die Realität ist oft eine ganz andere.




 
Angehängte Grafik:
15-07.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
15-07.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsKöstlich !

 
  
    
18.01.18 00:10
 
Angehängte Grafik:
schulz.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
schulz.jpg

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsBevor ich mich zur Vorlesung verabschiede

 
  
    
18.01.18 00:57
noch ein selbstgemachter Bonmot von mir, ohne
Alleinstellungs-Anspruch, denn bedenke, Alles
und Jedes, was erdacht, was auf diesem Planeten
möglich, das wurde bereits gedacht, gesagt und
niedergeschrieben.

"Ein Plan ist der hilflose, ja lächerliche Versuch, die
Dimension ZEIT zu bändigen, die Perversion davon
ist der Zeitplan"

 

9119 Postings, 2877 Tage Monti BurnsIch weiß zwar nicht wer SIE sind, der

 
  
    
18.01.18 04:50
um diese Zeit noch oder schon (wieder) hier reinschaut,
ob mit plattformbezogenem Migrationshintergrund,
oder arivaindigenem Leer-, Halb- oder Voll-Fass ,
ich jedenfalls honoriere das mit einer Blume, die
auch wieder durch Ambivalenz glänzt.

Unbeschreiblich duftend, schön, selten,
und doch so giftig.

Heideröschen oder auch Rosmarin-Seidelbast.
Aufnahme aus meiner Heimat.



 
Angehängte Grafik:
01-05.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
01-05.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hokai