Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 1459
neuester Beitrag: 16.12.17 08:22
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 36453
neuester Beitrag: 16.12.17 08:22 von: BenuterSupe. Leser gesamt: 4434884
davon Heute: 5081
bewertet mit 131 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1457 | 1458 | 1459 | 1459  Weiter  

24181 Postings, 6068 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
131
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1457 | 1458 | 1459 | 1459  Weiter  
36427 Postings ausgeblendet.

25 Postings, 21 Tage C9nX@KeyKey

 
  
    
1
15.12.17 23:36
also 10 oder 20 sollten funktionieren. Wo hast Du sie denn momentan liegen ?
wenn Sie auf Bitfinex sind und Du in den Coin aufrufst den Du handeln möchtest, wird dir doch
dein sämtlich verfügbares in der Balance angezeigt.  

1380 Postings, 3157 Tage KeyKeyC9nX: IOTA

 
  
    
15.12.17 23:45
Ich war ja schon froh, als ich die endlich gekauft hatte.
So selbsterklärend finde ich die Plattform nicht.
Da kam ein YouTube-Video dann gerade recht, da man damit eben doch ein wenig mehr versteht als mit den reinen Beschreibungen von ein paar Web-Seiten.
Vielleicht ist es aber auch wirklich so, dass man sich das M für Mega bzw. Mio immer mit dazu denken muss, selbst wenn es nicht angegeben ist. Das hat mich eben verwirrt.
Ich hätte sowieso nicht viel mehr kaufen können, da ich das anonymere Handeln über eine Prepaid-Kreditkarte vorziehe und da sind dann eben nur kleinere Beträge möglich. Aber immerhin eben mal mit dabei sein.
 

105 Postings, 29 Tage tomtom88@ magic einmal Lambo & zurück?

 
  
    
15.12.17 23:48
Warum verkaufen einige einen Teil Ihre Ihre Coins nach Jahren?
Ganz einfach weil Sie klug sind - irgendwann ist auch der geilste Zock vorbei - was ja nicht heisst weiter zu zocken - nur mit etwas weniger...

Im Krypto Bereich kann man noch die nächsten Jahre Geld verdienen - aber vielleicht nicht unbedingt mit BTC habe auch schon anderes entdeckt - dauert vielleicht auch ein paar Jährchen...

Hätte ich dir vor Jahren aus Spaß 50 Bitcoins gemint und dann geschenkt - ca. 750.000 EUR - was würdest Du machen? Was würdest Du machen, wenn du sagen wir zw. 40 und 50 Jahren alt bist, Familie hast etc...??

Für mich persönlich stünden mehr Zeit für Familie, Freunde und Reisen und ein entspanntes Leben eher im Vordergrund als nochmals auf ein paar 100K zu hoffen...

Mach mit BTC 10 Mio; wenn Du vorher nicht zum Establishment gehört hast wirst Du es NIE dorthin bringen - man bleibt unter sich...

Eine Alternative eine Bitcoin Soap - wie die Lachplatten der Familie Geissen:
"Robertchen - wo hast Du meine Wallet versteckt??"

;-))

 

1380 Postings, 3157 Tage KeyKeyAchso .. ergänzend ...

 
  
    
15.12.17 23:51
Ob man jetzt echte Bitcoins braucht ist die Frage ..
Die Zertifikate steigen ja gleichermaßen.
Und wenn man den Bitcoin nur zur Investition und nicht zum Einkaufen verwendet, dann ist es doch eigentlich egal ?
Echte Bitcoins braucht man doch eigentlich nur dann, wenn man seine Bitcoins in andere Krypto-Währungen ( wie z.B. IOTAs ) eintauschen möchte für die es bislang keine Zertifikate gibt ?
Die Zertifikate müssten ja eigentlich fast mehr Sicherheit bieten.
Da braucht man sich dann keine Gedanken darüber zu machen in welche Wallet man diese steckt :-)
 

40 Postings, 38 Tage KassiberWie funktioniert eine Blockchain / Kryptowährung

 
  
    
2
16.12.17 00:08
1.  ?Um eine Transaktion in Kryptowährungen durchzuführen, muss man nicht wie bei einer Fiat-Währung der Bank Bescheid geben, sondern man muss mit Hilfe des Private Keys nachweisen, dass man tatsächlich Eigentümer der Coins ist, welche man versenden möchte. Die Transaktion sieht wie ein Puzzleteil aus.

?2.  ?Die eine Hälfte des Puzzleteils besteht aus Coin-Menge, Zeitpunkt und der Public Address des Versenders bzw. der des Empfängers. ?

3.  ?Die andere Hälfte des Puzzleteils ist die Signatur des zur versendeten Public Address gehörenden Private Keys. Die Signatur erlaubt jedem, zu überprüfen, ob man wirklich den Private Key zur Public Address hat, ohne dabei gleichzeitig den Private Key zu verraten. Das ist essenziell für die kryptographische Sicherheit. Wenn du eine E-Mail versendest, brauchst du dabei auch niemandem dein Passwort sagen. So kann jemand anders auch keine neue Transaktion erzeugen, welche erneut Coins von dieser Public Address versenden würde, nur weil man einmal eine Signatur des Private Keys gesehen hat. ?

4.  ?Beide Hälften machen diese Transaktion bzw. Das Puzzleteil einzigartig. Wenn man nur einen Teil ändert, würde sich die komplette Transaktionsnummer (Tx-ID) bzw. das Aussehen des Puzzleteils komplett ändern. Es kann nur dann reproduziert werden, wenn man alle Originalinformationen inklusive des Private Keys kennt. ?

5.  ?Diese Transaktion wird an das Netzwerk übertragen und von Minern und Nodes als allererstes auf die Korrektheit überprüft. Ist die Signatur des Private Keys in Abstimmung zur Public Address korrekt? Hat die Public Address in der Vergangenheit genug Coins erhalten, um die in der Transaktion bestimmte Summe auch zu versenden? Ansonsten wird die Transaktion sofort abgelehnt und ignoriert. All dies ist sehr einfach zu überprüfen, doch lässt es unmöglich auf den Private Key rückschließen. Wenn alles passt, wird die Transaktion binnen Millisekunden an andere Miner und Nodes weitergeleitet, welche wiederum dasselbe machen. ?

6.  ?Je nachdem, wie viele Fees eine Transaktion beinhaltet, versuchen Miner früher oder später, die Transaktion in einen Block zu integrieren. Dies wird als Mining bezeichnet und wir haben es so beschrieben, dass diese Miner die Puzzleteile zusammenzusetzen versuchen, um dann ein korrektes Puzzle mit einem gewissen Schwierigkeitsgrad zu bauen. In Wirklichkeit versuchen sie, die Nonce zu finden, welche eine Merkle-Root aller Tx-ID mit einer bestimmten Anzahl an Nullen produziert, was der Mining Difficulty entspricht.

?7.  ?Im Falle von Bitcoin benötigt das gesamte Netzwerk etwa 10 Minuten (andere Blockchains dauern unterschiedlich lange), um das Puzzle durch reines Probieren zu lösen. Damit diese 10 Minuten konstant bleiben, wird bei Bitcoin ca. alle 2 Wochen (2016 Blöcke um genau zu sein) die Schwierigkeit angepasst. Dies variiert wiederum von Kryptowährung zu Kryptowährung.

?8.  ?Ein kleiner Teil eines Blocks, der integriert werden muss, folgt aus dem Block, welcher zuvor gemined wurde. Sobald ein Miner aus der Zusammensetzung vom vorherigen Teil allen inkludierten Transaktionen und der Nonce einen gültigen Block findet, sendet er ihn an andere Miner und Nodes. Diese überprüfen die Richtigkeit binnen ein paar Millisekunden, lehnen den Block ab, wenn er falsch ist, oder akzeptieren ihn und arbeiten sofort am nächsten Block weiter. Dadurch wird eine Transaktion zum ersten Mal bestätigt. Ein Teil des gefundenen Blocks wird abermals in Kombination mit den neuen Transaktionen und einer neuen abermals rein durch Zufall zu findenden Nonce für den nächsten Block verwendet. ?

9.  ?Der Block bzw. das Puzzle wird somit ?fixiert? und ist mit dem Block von zuvor bzw. danach unwiderruflich verbunden. Wollte man einen Teil einer Transaktion, egal ob Zeitpunkt, Menge, Von oder An anpassen, so würde sich der Block verändern und somit alles nicht mehr zusammenpassen. ?

10.  ?Die Blöcke bilden dadurch eine Kette und werden Blockchain genannt, die gleichzeitig alle Transaktionen, welche je gemacht wurden, enthält und von jedem einsehbar und unveränderbar ist. Dabei ersetzt die Blockchain ein zentrales Institut und vermeidet ein Double Spending, was schlussendlich einer Kryptowährung den Wert verleiht.



 

40 Postings, 38 Tage KassiberFand ich mal ganz

 
  
    
16.12.17 00:38
nachvollziehbar in wenigen Worten erklärt  

67 Postings, 265 Tage magictrips@tomtom

 
  
    
16.12.17 00:43
sehe ich (für mich persönlich) eigentlich genau so......

andererseits gibts auch menschen, die einfach nur gierig sind oder gern zocken......

aber ich kann grade ehrlich gesagt nicht so ganz den bezug zu dem was ich geschrieben hab herstellen ? bzw was ist "lambo" ?
is nich böse gemeint ! vielleicht steh ich auch aufm schlauch grad ^^  

67 Postings, 265 Tage magictripsich glaub ich habs ?

 
  
    
16.12.17 00:45
deine antwort bezog sich hier drauf  ?

"und hat hier aktuell wirklich wer seine btc verkauft ? bzw meint ihr wirklich, das wars ?
ich hoffe doch, wir sehen vorher noch die 20-25k$ (; "


bzw war die begründung, warum du verkauft hast ?

sorry, mache grade 5 sachen gleichzeitig ^^  

758 Postings, 234 Tage MrBlockchainOMG

 
  
    
16.12.17 01:09
Bricht aus yessss!  

105 Postings, 29 Tage tomtom88@ Magic Deine Fragen...

 
  
    
16.12.17 01:16
@ Lambo - eine italienische Automarke welche man im Falles eines Aventadors für 25 BTC kaufen kannst...

@ Verkauf: das war die Interpretation der Gründe warum vielleicht einige der langjährigen Hodler ihre Coins teilweise versilbert haben...

Immer wenn das Wort "Hype" (siehe oberer Chart9 auftritt; stelle ich meine Trading Stragie darauf ein:
- etwas Gierig ja - aber kein Fremdkapital
- nur mit verkraftbaren Mitteln investieren
- Marktbeobachtung/ Recherche
- aktives Risikomanagement
- alternative Anlagen in der Kategorie finden
- Gewinne realisieren

Ich kann halt nicht verstehen wie Einige Ihre Coins auf irgendwelchen zweifelhaften Wallets deponieren, deren Börsen im Zweifel nicht mal erreichbar sind oder in puncto IT-Sicherheit schon mehrfach gehackt worden sind - SORRY - einen Lambo läßt Du auch nicht in Palermo mit steckendem Schlüssel vorm Ristorante stehen???  

574 Postings, 184 Tage FritzlupDATA, OMG und Wallet

 
  
    
16.12.17 01:30
Liebe Leute,

wo lasst ihr eure DATA und OMG, die gerade beide ordentlich zünden? Hat jemand eine funzende Wallet für die Coins?
 

67 Postings, 265 Tage magictrips@tomtom

 
  
    
16.12.17 01:48
kla, auch da stimme ich dir zu.........

ich bin leider momentan auf die exchanges angewiesen, da ich aktiv trade, aber ich werde auf lange sicht auf jeden fall auch ein teil anderweitig "lagern" - hardwallet, paperwallet oder in gold oder wie auch immer.....

naja, angeblich sind die exchanges aufgrund der hohen nachfrage etwas überlastet, das kann ich zumindest noch nachvollziehen...
in sachen sicherheit wird ja zt schon viel gemacht zb 2FA usw  - finde ich einerseits gut, aber andererseits stört das gewaltig zb bei den konten, die ich zum testen von strategien usw nutze und wo ich mich zt mehrmals täglich einlogge.....
(falls da jemand ne software oder so kennt, mit der man auf mehrere konten zugreifen kann und "eingeloggt" bleibt usw - wäre dankbar für ein tipp)

man muss dem exchange halt vertrauen können - einer bank aber auch.......
ich sag ja, wenn man eine wirkliche sicherheit haben will, dann immobilien, gold oder sowas....

ok, dein haus kann dir auch abfackeln, oder dein gold geklaut werden......
aber dann sind zumindest nicht "unsichere" exchanges oder geldgeile bänker dran schuld ^^ und ein bischen risiko gehört zum leben ja dazu (;  

17766 Postings, 4282 Tage minicooperam montag starten die futures

 
  
    
16.12.17 05:07
An der größten terminbörse in den usa. Das könnte den btc über we nach unten treiben. Bin gespannt ....
-----------
schaun mer mal

11 Postings, 16 Tage BenuterSuper... OMG

 
  
    
16.12.17 06:14
omg ist ja über Nacht schon ordentlich gestiegen. Bin leider nicht dabei :(
Aber schön zu lesen wie einige das vorhergesagt haben! Auch in der Vergangenheit siehe IOTA, Verge

beim nächsten "Hype" möchte ich gerne dabei sein und mit ein wenig Spielgeld einsteigen...

wäre für jeden Tipp Dankbar @  MrBlockchain minicooper & Berliner


 

836 Postings, 1922 Tage SantanderGuten Morgen liebe

 
  
    
16.12.17 06:46
Kryptoinvestoren  

4041 Postings, 1496 Tage ZakatemusMoin Santander

 
  
    
16.12.17 07:03

11 Postings, 3889 Tage stirbelwurmmoin moin

 
  
    
16.12.17 07:03
der verge "hype" hat gerade erst begonnen. Da braut sich was zusammen die nächsten Wochen.  

50 Postings, 19 Tage klitschnass@all

 
  
    
16.12.17 07:07
moin ihr verrückten,
IOTA wird die nä Tage chartrechnisch wieder Spass machen. Siehe mein Kommentar vor zwei Tagen. Vorausgesetzt David und Co. halten sich an minded speach...  

50 Postings, 19 Tage klitschnass@stirbelwurm

 
  
    
16.12.17 07:08
sehe ich auch so! schön holden!  

11 Postings, 16 Tage BenuterSuper...IOTA erklärung

 
  
    
16.12.17 07:09

4041 Postings, 1496 Tage ZakatemusBitcoin: Anleger bald auf der Schlachtbank?

 
  
    
16.12.17 07:27

Die Quelle beschäftigt sich mit den Gefahren, die von den Futures für Bitcoin ausgehen.

"Da das Spekulationsgeschäft in der Hand erfahrener Börsenprofis liegt, ziehen diese natürlich alle Register und bemühen sich gegenwärtig nach Kräften, die Gans vor dem Schlachten noch richtig zu mästen. Dazu gehört vor allem eines: Große Mengen ahnungsloser Kleinanleger in das Geschäft mit hineinzuziehen.

Das scheint ? vor allem mit Hilfe der Mainstream-Medien ? perfekt zu gelingen, denn beim Bitcoin-Rausch handelt es sich mittlerweile um den größten Hype in der gesamten Geschichte des Finanzwesens."

Quelle: http://www.mmnews.de/wirtschaft/...coin-anleger-bald-auf-schlachtbank

 

4041 Postings, 1496 Tage ZakatemusEU will Exchanges regulieren

 
  
    
16.12.17 07:31

12269 Postings, 3126 Tage DrSheldon CooperLetzter Tip Trader Boss

 
  
    
16.12.17 07:42

105 Postings, 29 Tage tomtom88In coinbase TV läuft gerade der Kampf um die 18 K

 
  
    
16.12.17 08:20
... in USD!

@ DrSheldon: QTUM
Mal eine persönliche Frage: Kaufst Du seine Empfehlungen?
Bithumb: +52%  

11 Postings, 16 Tage BenuterSuper@stirbelwurm #36445

 
  
    
16.12.17 08:22
meist ist bei verge noch was drin? lohnt sich der Einstieg noch?

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1457 | 1458 | 1459 | 1459  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben