Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.12.15 10:01
eröffnet am: 23.12.15 06:17 von: Ichbineinglüc. Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 28.12.15 10:01 von: Ichbineinglüc. Leser gesamt: 5837
davon Heute: 1
bewertet mit -1 Stern

23.12.15 06:17
1

174 Postings, 1420 Tage IchbineinglücklichesLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 28.12.15 10:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß - Bitte die bereits vorhandenen Threads nutzen.

 

 

23.12.15 13:30

1464 Postings, 2106 Tage Spasskyhallo ichbineinglücklich

Ich war mal vor einigen Jahren bei plug investiert.

Jedoch war der Kursverlauf nach einem Hype sehr enttäuschend. Vielleicht war ichaber auch einfach zu ungeduldig. Auf jeden Fall hthatte ich den Eindruck,  dass die große Zukunftshoffnung Brennstoffzelle in der Automobilindustrie  

23.12.15 13:33

1464 Postings, 2106 Tage Spassky...

Noch in weiter Ferne liegt. Mittlerweile bin ich auch fedt davon überzeugt,  dass die Zukunft des Autos in dem Akkuantrieb liegt und nicht durch Brennstoffzellen  

23.12.15 13:34

1464 Postings, 2106 Tage Spassky...

NUN HABE ICH HEUTE MORGEN DURCH ZUFALL FOLGENDEN ARTIKEL GELESEN:

 

23.12.15 13:37

1464 Postings, 2106 Tage Spassky...

Das hat meine Meinung bezüglich der Zukunft der Brennstoffzelle total geändert - im speziellen die Zukunft und somit die Performance von der FuellCell Aktie  

23.12.15 13:44

1464 Postings, 2106 Tage Spassky...

denn wenn ich es richtig verstehe, bieten nur sie diese Brennstoffzellenkreftwerke an und dass da gleich bei mir eines um die Ecke steht (ich wohne nicht weit weg von Mannheim) das überzeugt mich, da die Firma, die dieses Kraftwerk kaufte sehr bodenständig ist  

23.12.15 13:47

1464 Postings, 2106 Tage Spassky...

Dann hab ich gleich mal nach dem Kurs von fuellcell hier beivariva nachgeschaut und festgestellt,  dass der ja super korrigierte und nun fuellcell günstig zu haben ist. Dann hab ich mir das Forum aufgerufen und prompt gleich deinen neuen Threat zu diesem Thema entdeckt  

24.12.15 06:59

174 Postings, 1420 Tage IchbineinglücklichesDer Aktienkurs hat sich innernalb 2 Wochen...

...halbiert. Ewig werden Quartalsgewinne und Umsatzsteigerungen prognostiziert, aber statt dessen gibt es steigende Verluste.Die Technik ist sehr gut ,zumindest sehr viel besser als ein VW Dieselmotor ohne
Strömungstransformator.Bei der Brennstoffzelle findet jedes Wasserstoffteilchen und jedes Kohlenstoffteilchen sein Sauerstoffteilchen zum ficken , in Fachsprache Oxidieren . Der Wirkungsgrad ist hoch , und es entstehen keine Stickoxide . Beim folkloristischen Dieselmotor  können die Schafe ,(Kohlenwasserstoffverbindungen) auch mal unverbrannt durch das System in die Umwelt gelangen(giftig),
zudem entstehen aufgrund der hohen Verdichtung (22:1) unerwünschte Stickoxide (sehr giftig), die aufwendig nachbehandelt werden müssen.

Aber ich frage mich :Wozu überhaupt noch die Umwelt retten wollen , mit den allermeisten Menschen auf diesem Planeten möchte ich sowieso nicht leben. Wenn dieses gegenwärtige System total umweltfreundlich wäre, also der absurde Konsum auch noch umweltkonform gesegnet mittels Technik - wozu das alles? Einst schuf ein gewisser Herr Gott die Erde zum leben , wohnen und sich daran erfreuen.Natürlich auch zum hart arbeiten . Das System hat dem Leben die Muße genommen . Arbeiten , Konsumieren , Chatten , Müllentsorgen , "liken", Aktienkurse beobachten,unaufhörlich Autofahren und China- Kram kaufen- dies ist nun "Das Leben".

Umweltfreundliche Konzepte kann ich mir eigentlich nur als Gesamtprojekt vorstellen . Eine Siedlung
zum Beispiel welche schön aussieht, Häuser im Zuckerbäckerstil , Fachwerkhäuser und moderne Würfelhäuser gemischt.Darunter wird ein 2 Meter hohe Versorgungsröhre gebaut , welche Strom ,Gas,
Wasser ,Fernwärme. Abwasser (eventuell extra Röhre)Glasfaserkabel und ein Förderband für Briefe, Mittagstisch und Pakete
beinhaltet.Ein entschleunigtes Leben eben , mit Sonne ,Wind , SNG und Brennstoffzelle als Energielieferanten.
 

24.12.15 07:51
1

174 Postings, 1420 Tage IchbineinglücklichesBesser ein Ende mit Schrecken ...

...als ein Schrecken ohne Ende . Dadurch dass die Erde rücksichtslos geplündert und die Atmosphäre verändert wird , ist zumindest auf natürlichem Weg ein Ende des heuchlerischen Systems absehbar.
Ich möchte eigentlich mit Menschen zusammenleben die ich wirklich mag , und nicht nur weil Sie mir
für "gut und günstig " , Kebap, Thai-Essen , Die 5-Minuten Terrine , Bio-Bananen,Lebensversicherungen und Dacia Automobile verkaufen .Umweltfreundlicher Technologieeinsatz geht m.E. nur zusammen mit Gerechtigkeit für alle.Es ist also nahezu hoffnunglos für FuelCell - leider .

Ich denke die Aktien machen nochmal einen Hopper auf 11 EUR , dank geht's auf die Zielgerade zur Insolvenz.

Nice Jesus Christ Superstar.  

25.12.15 15:24

72 Postings, 2155 Tage inferno67Ichbineinglück.

Pünklich zu Weihnachten taucht wieder ein Grinch auf......  

25.12.15 23:20

27 Postings, 2145 Tage Chris986He

Erstmal frohe Weihnachten,dann komm ich gleich mal zu meiner Frage ich habe fuelcell energy schon länger beobachtet und jetzt wo die Aktie unten ist Frage ich mich ob ich welche kaufen solte.Die wo die Aktie schon länger besitzen können sie einen kauf empfehlen?

Gruß Chris  

28.12.15 09:33

174 Postings, 1420 Tage Ichbineinglückliches#Chris986

Aber natürlich kann ich nur zum Kauf raten. Meine Empfehlung: Sie kaufen innerhalb von 10 Börsentagen
7,5 Mio fuelcell-Aktien , dann wird der Kurs Ihnen und allen Freude bereiten.


----

An der Börse sollte zukünftig nur noch spekulieren dürfen , wer über Nacht 50 000 EUR verlieren / gewinnen kann ,
ohne davon emotional besonders mitgenommen zu sein . Anders gesagt : Minimum 500 K EUR Börsenspielgeld - so war es bis 1985 eigentlich sowieso.  

28.12.15 10:01

174 Postings, 1420 Tage IchbineinglücklichesGrausternchen #10

Grausternchen für meine Beiträge betrüben mich immer sehr.Leider gibt es keine Kommentarpflicht , wenn jemand einen grauen Stern erteilt hat.Wahrscheinlich weil der Inhalt nicht lieb und nett ist.
Börse ist eben absolut nicht lieb und nett , das Motto ist hier nicht :Was meins ist soll auch deines sein ,
sondern die Grundintention ist :Was deines war ist jetzt meines , auch wenn ich schon mehr als genug habe.Bei Öko-Aktien gilt allgemein: Hier wird der Fuchs zum Hühnerstallwächter gemacht.... ha,ha.

Die Aktionäre von Öko-Aktien sind meist besonders leicht anzulocken, wie mir scheint.
Wenn euch doch so viel an der Umwelt liegt , werdet doch selber aktiv! Gründet einen Verein , welcher eine Siedlung mit 50 Häusern baut , die mit Fernwärme aus einem FCE - Kraftwerk versorgt werden.Auf den Häusern Solarworld Module , und einige Windkraftanlagen in Sichtweite.5 Renault Twizzys zur freien
Benutzung für jeden Siedler.

Anders gesagt: Umwelttechnologien hätten in einer sozialistischen/kommunistischen Gesellschaft deutlich mehr Chancen. Selbst RWE gehorcht nur widerwillig dem politischen EE-Willen , und gründet eine Gesellschaft für EE mittels einer Kapitalerhöhung.Anders gesagt: Wenn jemand diesen Windkraftkram will, soll er auch dafür zahlen .So ist der Tenor im Kapitalismus.Ich bin der letzte der den Kapitalismus schlecht heißt , aber meine Zweifel am System wachsen.

 

   Antwort einfügen - nach oben