Bayer AG

Seite 135 von 165
neuester Beitrag: 19.11.19 12:32
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 4107
neuester Beitrag: 19.11.19 12:32 von: 0800Trader Leser gesamt: 843223
davon Heute: 310
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 | ... | 165  Weiter  

09.06.19 02:32
5

276 Postings, 893 Tage planet24Mansanto the Devil !!

das Monsanto abgrundtief schlecht ist und Jahrzehnte über Leichen gegangen ist war wohl den CEO´s von Bayer nicht ganz so bewusst gewesen oder die sind genauso verkommen wie Monsanto und hat das eben nicht interessiert. was meint Ihr denn warum sich die Amis haben schlucken lassen, die haben ganz genau gewusst was auf sie zukommt und da waren die dummen Deutschen gerade willkommen. Gier frisst Hirn !!!  

09.06.19 22:44
1

2206 Postings, 1506 Tage Xenon_Xplanet24:

genau so ist es . Ich gehe noch einen Schritt weiter .
Die Behörden haben und müssen mit Mosanto zusammen gearbeitet haben . Bayer ist die Kuh die gemolken wird. Das Zeug gibt es seit Jahren und jetzt kommen erst 25000 Klagen und vorher nicht 1.
Leute wie bescheißen die Amis  

10.06.19 20:14
1

3573 Postings, 4081 Tage clever_handelnDiese Woche 60Euro?

10.06.19 20:17
1

352 Postings, 3915 Tage roundrobyn@ Xenon_X

Du wählst auch die AfD, oder?

Selten so einen Mumpitz gelesen.
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

10.06.19 20:19
1

71 Postings, 185 Tage fbo|229193565Geht es bald aufwerts?

Momentan sieht es ja noch nicht so aus wobei ich denke das die Talsohle bald erreicht sein könnte.Was meint Ihr?

 

10.06.19 20:31

2206 Postings, 1506 Tage Xenon_Xroundrobyn: @

Du nicht , du Witzbold? Hast du auch eine Meinung? oder laberst du nur Dünnschiss  

10.06.19 22:05

239 Postings, 270 Tage Neuling 999Diese Woche 60 ?

Steht etwas an .....?!  

10.06.19 22:06

239 Postings, 270 Tage Neuling 999PS: auffällig viele Aufrufe hier ....

11.06.19 15:34

239 Postings, 270 Tage Neuling 999Nach wie vor: verdächtig viele Aufrufe hier ....

Steht etwas an ...?!


 

11.06.19 16:25
2

229 Postings, 4142 Tage Wostok_2...

Na, da steht nix an. Sommerloch halt.
Aus der heutigen Berenberg-Studie ein paar interessante Infos:

"Der weitere Rückgang des Aktienkurses seit April deute darauf hin, dass die Markteinschätzungen über die Fähigkeit des Konzerns, die Glyphosat-Fälle erfolgreich vor Gericht zu verteidigen und beizulegen, weiter nachgelassen habe. Anleger vermissten einen Leitfaden für die anstehenden Rechtsverfahren." (...)

"Das dreiköpfige Richter-Gremium im Johnson-Berufungsverfahren in Kalifornien dürfte Ende des dritten Quartals ernannt werden. Berenberg rechnet hier mit einer Entscheidung Anfang 2020. " (...)

"Sie erwarten daher, dass ein beträchtlicher Teil der von Bayer zurückgelegten 1 Milliarde Euro an Prozesskosten, letztlich durch Versicherungen gedeckt sein dürfte. Die bei den Anlegern größten Sorgen bereitenden möglichen Schadensersatzleistungen dürften jedoch aus Sicht von Berenberg nicht in nennenswertem Umfang gedeckt sein. " (...)

"Die Experten raten zum "Halten" der Aktie und nennen Kursziel von 67 Euro."  

11.06.19 16:59

38 Postings, 449 Tage Hermann66Weitere Prozesse

Sehr hohe  Schadensersatz- ansprüche  werden nicht nur aus Amerika kommen.
Auch in vielen anderen Ländern wurde Glyphosat verkauft.
Was, wenn Krebskranke angeben sie hätten vor Jahren das Mittel verwendet? Einen Kaufbeleg kann man nach Jahren nicht verlangen.
Ich seh schlimme Zeiten kommen.  

11.06.19 20:48

602 Postings, 2933 Tage Bullenriderso ein quatsch

dummes gefasel vom Vorgänger..  

11.06.19 21:10

296 Postings, 272 Tage Mica Ballhornzum Beitrag 3345

der von ihnen genannte Kurswunsch (189) ist äußerst unrealistisch, da wird wohl kaum einer darauf reinfallen und den Alt-Aktionären der Bayer AG deren 'zig Stücke noch abnehmen. Bald ist der Ofen aus bei Bayer und andere Firmen wie K+S produzieren auch Düngemittel für die Landwirtschaft, da verhungert niemand.  Andere Firmen verwenden auch Grundstoffe, die ungefährlich für den Menschen sind im Gegensatz zum Monsanto/Bayer-Konzern. Mein Kursziel (und auch Kurswunsch, denn Strafe muß sein) lautet wie schon öfter hier geschrieben: 0,00 ? (=delisting) innert drei Wochen...  

11.06.19 22:00
2

169 Postings, 250 Tage ItsMeMariowirds eignt nie langweilig ? @Mica Ballhorn

" K+S produzieren auch Düngemittel für die Landwirtschaf"

Düngemittel != Pflanzenschutzmittel != Pflanzenvernichtungsmittel

"Grundstoffe, die ungefährlich für den Menschen sind im Gegensatz zum Monsanto/Bayer-Konzern."
jop, natürlichsten Weihrauch. Ihr habt Vorstellungen... denn Ahnung wohl nicht.

"Kurswunsch, denn Strafe muß sein) lautet wie schon öfter hier geschrieben: 0,00 ? (=delisting) innert drei Wochen... "

ist "uns" klar. Bitte in 3 Wochen wieder dran erinnern.  

12.06.19 20:43
1

430 Postings, 1107 Tage Sylar88.....

Wenn das Verbot in Österreich kommt, werden sich sicher andere EU-Länder anschließen. Das könnte noch auf 30 Euro runter gehen. Übernahmekandidat würde ich mal sagen  

12.06.19 23:01

Clubmitglied, 348857 Postings, 1967 Tage youmake222Bayers Glyphosat droht Verbot in Österreich

13.06.19 12:59
2

598 Postings, 2061 Tage Thomas941@Sylar88

"Das könnte noch auf 30 Euro runter gehen. Übernahmekandidat würde ich mal sagen"

Eine ernsthafte Frage, glaubst du das wirklich? Bayer ist jetzt schon absolut unterbewertet, es wird ja so getan als würde Bayer 90% seines Gewinns mit Glyphosat machen. Man wird einfach "teurere Alternativen" auf den Markt bringen, denn Glyphosat zählt eher zu den günstigeren Unkrautvernichtern, deshalb wird es auch so gerne eingesetzt (lange erprobt und günstig). Fakt ist das die Alternativen teurer sind => größere Gewinne für Bayer/Monsanto.  

13.06.19 17:53
2

2824 Postings, 745 Tage KörnigÖsterreich ist ein kleiner Abnehmer.

Das macht nicht viel aus. Ja, es könnten sich weitere anschließen. Alternativen gibt es nicht, soweit ich weiß.
Am Ende macht dieser Unkrautvernichter mal grade 5% des gesamten Umsatz von Bayer aus. Das ist schön lange im Kurs eingepreist. Zumindest sehe ich das so. Viele Analysten bemerken gar nicht mehr die starke Entwicklung im Pharma Zweig. Da läuft alles rund. Mit etwas Glück haben wir jetzt unsere Chance hier langfristig schöne Kursgewinne und eine Fette Dividende jedes Jahr zu generieren. Lassen wir unsere Aktien liegen und sichern knapp unter 50 Euro pro Aktie ab. Das ist mein Handeln zumindest, keine Handelsempfehlung  

13.06.19 19:41
3

1746 Postings, 2526 Tage Kasa.dammKönig, du liegst mM richtig

habe die ersten 300 Stück eingekauft und werde in Laufe des Jahres die 1000 voll machen. Sehe langfristig kurse zwischen 75 und 100?.  Schaut euch BP nach der Katastrophe der Ölplattform an oder VW oder BAT/Altria in den 90ern, Entschädigungssumme von 750Mrd. $.; gezahlt wurden , kein Tippfehler, 140 Mio$. es wird auf einen Vergleich hinaus laufen und die Zahlungen werden die 10 Mrd.$ nicht übersteigen
So sehe ich es.  

13.06.19 20:08

296 Postings, 272 Tage Mica Ballhornheute in Ösi Zeitungen

Krone und Kleine Zeitung (Nr. 1und 3 auf dem Zeitungsmarkt in Österreich/Austria), SPÖ und FPÖ wollen gemeinsam Glyphosat verbieten, egal was die ÖVP sagt, das finde ich stark, Parlaments-Abstimmung ca. Anfang Juli  

13.06.19 20:14

296 Postings, 272 Tage Mica Ballhorn@itsmemario (Beitrag 3364)

Dünge-mittel und Pflanzenschutz-mittel sind zwei völlig verschiedene Dinge (completely different things), das weiß auch jeder gescheite Landwirt/Bauer.

Weihrauch ist ungeeignet als Düngemittel für Pflanzen, für die Seele dagegen schon besser, wußten auch auch die drei heiligen Könige Melchior, Caspar und Balthasar mit ihren Geschenken an das Jesus-Baby (Gold, Myrrhe und Weihrauch)

Innert Wochen heißt bis zur ersten Juli-Woche krachts endgültig, yes  

14.06.19 07:45

239 Postings, 270 Tage Neuling 999Und ab geht?s Richtung 60 .....

... schon jetzt allseits ein schönes Wochenende:

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...osat-ersatz/24455786.html

 

14.06.19 08:23
1

1524 Postings, 603 Tage neymarBayer

Bayer will Milliarden in Unkrautbekämpfung investieren

https://boerse.ard.de/aktien/...nkrautbekaempfung-investieren100.html  

14.06.19 09:07
2

106 Postings, 1008 Tage brain2626@kasa

Es gibt nut einen kleinen Unterschied zwischen bayer und BP: Bayer ist wie DB und VW deutsch. Da steht keiner dahinter.  

14.06.19 13:52

36 Postings, 568 Tage JokusJodokus@brain2626 Schlimmer noch

Die Reputation von Bayer ist gerade in Deutschland und Frankreich stark angeschlagen. Dagegen genießt Bayer in Ländern wie Brasilien immer noch hohes Ansehen. Zeit für Verlegung des HQs?  

Seite: Zurück 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 | ... | 165  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben