Bayer AG

Seite 1 von 39
neuester Beitrag: 17.07.18 20:26
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 965
neuester Beitrag: 17.07.18 20:26 von: phre22 Leser gesamt: 276086
davon Heute: 47
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39  Weiter  

17.10.08 12:35
9

1932 Postings, 3666 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39  Weiter  
939 Postings ausgeblendet.

11.07.18 09:45

1650 Postings, 180 Tage investor_dameDas ist erst der Anfang

Die  Bauern klagen seit Jahren wegen Samenflug auf ihre  Felder durch
GEN-Manipulierten Mais , das kommt auch noch.
da wird es richtig teuer  

11.07.18 09:58

800 Postings, 2692 Tage KleinerInvestorJa das

sehe ich auch leider so! Daher habe ich schweren Herzens heute geschmissen. Ich bleibe aber auf der Seitenlinie, da ich Bayer generell als gut aufgestelltes Unternehmen sehe. Mal schauen, wie es mit der Monsanto Integration weiter geht.  

11.07.18 11:54
3

269 Postings, 1161 Tage phre22Ihr lest schon, was das Gericht gesagt hat?

...Im Streit um mögliche Krebsrisiken der Chemikalie Glyphosat in ihrem Unkrautvernichter Roundup hat die Bayer-Tochter Monsanto vor einem US-Gericht einen juristischen Rückschlag erlitten...

...Richter Vince Chhabria äußerte nach einer langen Anhörung zwar "erhebliche Bedenken" hinsichtlich der Argumentation der Betroffenen....

...Richter Chhabria schloss zwei der von den Klägern aufgebotenen Experten allerdings von den Verfahren aus. Die Einschätzung eines weiteren ließ er nur "stark eingeschränkt" zu. Monsantos Strategiechef Scott Partridge sagte, nur einer der von seinem Unternehmen vorgeschlagenen Experten werde in seiner Aussage beschränkt sein....


Wenn jemand meint er klagt gegen Pollenflug... Leute eine Klage gegen Wind? Was sollten Allergiker machen? Persönlich finde ich das lächerlich. Wieso verklagen menschen mit Allergien / Krankheiten nicht Lebensmittelindustrie für z.B. den hohen Zuckergehalt. Aber werft nur eure Aktien billig auf den Markt :-)



Es scheint aktuell nichts stichhaltiges vorzuliegen. Als Bayer Aktionär kann man nur hoffen, dass die Klage so schnell wie möglich zu einem Bayer - Positiven Urteil kommt.

Als Privatperson, wünsche ich den Klagenden viel Gesundheit.






 

11.07.18 12:28

1357 Postings, 3484 Tage Orakel99Schön dumm von den Glyphosat-Einkäufer.

Jeder, aber auch "eigentlich" jeder weis, dass in den USA durch ein Gerichtsurteil ein Taugenichts zu einem Millionär werden kann, weil die Anwälte auch viel dabei verdienen.

Hat der Vorstand eigentlich ein fettes Boni erhalten für den Kauf von dem Glyphosat?
Dann können sie ja jetzt Tschüss sagen. Aber wie man bei VW/Audi sieht, kann inkompetentes Verhalten böse ins Auge geen.

Wie kann Bayer nur so naiv sein? Tssss

Aber ich glaube, dass Bayer die möglichen Rechtsansprüche, möglichen Klagen  und mögliches Fehlverhalten vor Besitzübernahme im Kaufvertrag beim beim Vorbesitzer belassen haben.
Wenn nicht, dann sich die Anwälte und Notare von Bayer ihr Geld nicht wert, wenn nicht irgend etwas zur Rechtssicherheit vereinbart wurde.

 

11.07.18 13:16
1

800 Postings, 2692 Tage KleinerInvestor@orakel99

?Aber ich glaube, dass Bayer die möglichen Rechtsansprüche, möglichen Klagen  und mögliches Fehlverhalten vor Besitzübernahme im Kaufvertrag beim beim Vorbesitzer belassen haben.?

Wie soll dass denn technisch gehen? Der Vorbesitzer sind die aktuellen Monsanto Aktionäre, die ihre Shares an Bayer verkaufen werden. Bayer wird 100% für Monsanto haften, falls da was kommt.

Anders wäre es bei einem Assetdeal, bei dem nur die Assets gekauft werden und die Firma Monsanto danach eigenständig bleiben würde, da hätte man eine Haftung ausschließen können. Aber bei einem Sharedeal wird das leider nicht möglich sein oder wie sollten die Monsantoaktionäre bitteschön haftbar gemacht werden, wenn die ihren Kaufpreis auf dem Konto haben und keine Anteile mehr an Monsanto haben?  

11.07.18 14:37

1357 Postings, 3484 Tage Orakel99@Kleininvestor. Dann wollen wir mal hoffen, dass

das Bayervermögen nicht abgeschröpft wird und die Dividende nicht ausfallen werden.

Ich sehe in USA-Investitionen ehr ein exorbitantes Ausschlachten der Dummen (Nicht US-Konzern).
Wollen wir den Mist lieber loswerden,  damit der DUMME die Zeche zahlt.

Tja, So wird es wohl kommen. Arbeitsplätze global für die US-Strafen wegfallen lassen um Kosten zu sparen.
Naja, die ungehinderte Vermehrung der Menschen könnte ein Glyphosat & Co doch wieder rechnen lassen trotz Mrd-Strafen. Denkt so Unsere Politik und Wirtschaft?

Es ist wohl eine Art russisches Roulett, ob es mit Monsanto klappt oder nicht.   Das Portfolio ist ja nicht nur Glyphosat sonst hätte man ein volles Magazin nehmen können.  

11.07.18 14:58
1

48 Postings, 190 Tage JohnnyutahGerne hätte ich bei Bayer weiter nachgelegt

Jetzt bleibt mein Depotanteil vorerst unter 3%. Es ist mir einfach zu riskant und ich bin bisher noch kein großer Fan von Baumann.  

11.07.18 16:54
1

1209 Postings, 2036 Tage Kasa.dammSo eine Scheiße

entschldigt dieses Ausdrucksweise, doch mittlerweile muss man davon ausgehen, dass Monsanto noch mehr Leichen im Keller vergraben hat. Die Frage ´, die ich mit stelle, hat der Vorstand dies nicht vorhersehen können oder wurden die Klagen miteinkalkuliert und Rechtsberater haben nach Prüfung grünes Licht gegeben? Bei einer  Übernahme dieser Größenordnung, besonders eines Unternehmens mit zweifelhaften Ruf, hat man doch gewusst worauf sich eingelassen wird.
Ich bin sehr enttäuscht, weil ich in den Tiefs nochmal nachgekauft habe. Bin anscheinend zu blauäugig gewesen. Mein Depotanteil liegt bei 13%. Werde  ich wohl verringern, sollte der Kurs unter 90? fallen.  

11.07.18 19:23
1

6149 Postings, 6835 Tage bauwiDas wurde wieder mal geschickt eingefädelt

Noch nicht mal 10 Jahre  her, bekamen Landesbanken und weitere deutsche  Institute toxische Immobilienpapiere aus den USA geschickt  geschnürt und verpackt angeboten und haben zugegriffen, erscheint die aktuelle Story um Bayer und Monsanto in ähnlicher Montur.
Gnade Gott den Aktionären, sollte da was dran sein:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/...antworten-a-1217788.html
Dieses Geld wäre in eigener Forschung besser angelegt gewesen - davon bin ich überzeugt!
So, und jetzt bitte mal ein paar Vorschläge für Put-Scheinchen bitte. Please!  MfG
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

11.07.18 19:46
1

942 Postings, 338 Tage andi2322Manmanman

Wer weiß wieviel geld da an die entscheidenden Vorstände geflossen ist für die übernahme normalerweiße gehört das verboten das ein paar hansel im vorstand so etwas entscheiden dürfen da gehört eine abstimmung der gesamten belegschaft her!  Ich finde das voll krass ich kann doch nicht eine firma kaufen wo ich weiß da stehen klagen an wo mich fertig machen können !!  Wenn das wirklich so ist das bayer da richtig dafür zahlen muss dann muss ich mich fragen wie blöd wir deutsche wirklich sind ,die haben hunderte anwälte eine scheiß klausel das monsanto frei von allen altlasten , Keine haftung übernimmt ,anstehende klagen usw nur unter den bedingungen kauft  !!!ich kann es echt nicht glauben das die wirklich so blöd sind ich hoffe echt das sie wissen was sie tun!!!  Monsanto hat ja 550millionen auf der hohen kante zurückgelegt für die anstehenden Prozeß kosten, ich hoffe das reicht für die scheiß ami abzocker !! Wahnsinn auch wie die amis gewartet haben bis bayer es gekauft hat um jetzt sofort mit hochdruck die klagen zu starten scheiß volk die eu sollte mal google appel amazone ebay usw verklagen auf millarden  

11.07.18 20:07

15744 Postings, 2921 Tage duftpapst2aktuell

weiß auch keiner offiziell wie hoch die Rückstellungen bei Monsanto für die schwebenden Verfahren sind.  

11.07.18 20:12

942 Postings, 338 Tage andi2322!

550 millionen hab ich gelesen!  

11.07.18 22:58

27 Postings, 242 Tage KrampusHeute nochmals 100 shares gekauft.

Ich sehe dem ganzen Entspannt entgegen...

Werner Baumann ist ein sehr guter Vorstandsvorsitzender und wird die Aktie wieder in ruhige Fahrwasser lenken.

Die Baader Bank gibt ein Kursziel von 140 € raus. So optimistisch bin ich nicht, aber zu einem Preis zwischen 89-95 € ist die Aktie definitiv ein Schnäppchen.

Auszug der Analystenmeinung:

Die Auswirkungen der neuen US-Klage gegen Monsanto wegen des glyphosathaltigen Unkrautvernichters „Roundup Ready" dürften begrenzt sein, so Analyst Markus Mayer in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Für mindestens fünf Jahre gebe es keine Alternativen zu Glyphosat, so dass der Absatz weiter steigen dürfte. Sollte die Politik den Einsatz der Chemikalie verringern wollen, müsse sie die Forschung deutlich stärker als zuvor fördern und die Zulassung neuer Produkte vereinfachen.  

12.07.18 07:50
1

269 Postings, 1161 Tage phre22Wie können die meisten hier???

Nur so kurzfristig denken?

Wird nach ende der Klage wieder eingestiegen? Eure Broker freuen sich über das hin und her was ihr macht.

War jemand mal bei einer Bayer HV? Ich war dieses Jahr da und habe Herrn Baumann erlebt! Seriös, Sicher und zuverlässig!

Am ende... hinten kackt die Ente!  

12.07.18 11:16

21 Postings, 74 Tage Franz FeringerAbwarten

Wer investiert ist sollte nicht gleich die Provisionen seinen Broker nachwerfen und jene, die noch nicht dabei sind, sollten noch abwarten-noch gibt es keine vernünftigen Bilanzkennzahlen. So eine Riesentochter konsolidiert sich nicht von Heute auf Morgen. Klagen gegen Monsanto gab es auch schon immer. Die Zahlen der nächsten Jahre werden es Zeigen. Fakt ist auch, dass die Menschheit nicht weniger wird und ohne Gennahrung werden sich langfristig keine 10Milliarden Menschen ernähren lassen-dass ist auch Fakt.  

12.07.18 12:12

800 Postings, 2692 Tage KleinerInvestorPharma&Healthcare Aktien

Ich tendiere immer mehr auf Healthcare und Pharma ETFs zu setzen, da hat man dann auch eine Bayer drin und partizipiert an der ganzen Wachstumsbranche und man muss sich keine Sorgen um einzelne Werte machen. Klar die Rendite wird bei einzelnen Aktien besser sein als der Durchschnitt der Branche, aber mal ehrlich wer findet auf Dauer immer nur die Gewinner?  

12.07.18 19:13

269 Postings, 1161 Tage phre22@woher?

Willst du wissen, dass die Branche die Einzelwerte nicht dauerhaft schlägt? Beschäftige dich mal mit dem 1x1 der Börse bevor du hier so ein quatsch schreibst...  

13.07.18 17:13
1

717 Postings, 3770 Tage MIICKapitalvernichtung

Die 50 Milliarden Goodwill und Immaterielle Vermögenswerte die durch die überteuerte Monsanto Übernahme entstanden sind belasten die Bayer Bilanz auf Jahre, wahrscheinlich Jahrzehnte.
Monsanto mag ja zu Bayer passen und gut sein, aber der Preis ist katastrophal ...
-----------
MIIC

15.07.18 10:56

367 Postings, 435 Tage xy0889Bayer

wären nicht die vielen Insiderkäufe v.a. auch durch den Vorstand in letzter Zeit, wäre ich wahrscheinlich schon raus ..
übrigens Bayer befindet sich in der Conviction Buy List' von Goldmann mit einen Ziel von 116 Euro ..

Link hänge ich an
BAYER Aktie (WKN: BAY001 | ISIN: DE000BAY0017) im comdirect Informer | ✓ Informationen rund um Aktienkurs, Charts sowie aktuelle Kursentwicklungen ✓ alle relevanten Performancewerte & Trends ✓ tagesaktuelle News & Analysen ✓ Firmenportrait, Aktionärsstruktur & alle Eckdat ...
 

15.07.18 10:58

367 Postings, 435 Tage xy0889und noch was

wenn sich jetzt mal die letzten jahrzehnte ansieht .. in den Geschäftsbereich in dem sich Bayer bewegt hat es aus diversen Gründen schon immer Skandale / Prozesse gegeben ...
unter den Strich verdient aber das Unternehmen immer noch eine Menge Geld ... das wird aber irgendwie zZ ignoeriert .. auch wenn der Umsatz jetzt nicht so stark steigt im Mom. .. es wird Geld verdient  

16.07.18 17:22

193 Postings, 218 Tage PogrozAktie läuft zur Zeit extrem schlecht

lauter Kaufempfehlungen, trotzdem nur eine Richtung nach unten.

Bisher hat die Übernahme einfach nur schlechte Kurse gebracht. Das Potential muss sich erst noch entfalten......

 

17.07.18 10:54

210 Postings, 226 Tage KlabusterbeereNicht nur zur Zeit

Seit Herbst läuft's schlecht für die Aktie.
Zwei Schritte vor, drei Schritte zurück.
Der Monsanto-Deal ist nun durch, aber es geht weiter nach unten... und zwar stärker als der Markt.
Ob der Deal wirklich so toll ist, fraglich.
Oder ob das böse Erwachen noch kommt?
Auf Investorenseite scheint man jedenfalls nicht wirklich überzeugt davon zu sein....  

17.07.18 11:27

942 Postings, 338 Tage andi2322!

Das es abwärts geht liegt Wahrscheinlich daran das die Q2 zahlen verschoben wurden auf september und jeder rechnet damit das sie schlecht sind wegen übername usw aber ich persönlich sehe es eher wie bernstein die haben nämlich das geschrieben (Bernstein rechnet mit wichtigen News) vielleicht dauert es ein bisschen länger um die ergebnisse von monsanto auszuwerten und wir bekommen eine hammer zahl vorgelegt! Meiner meinung nach kann man mit der Pharma industrie nicht viel falsch machen das läuft immer!  

17.07.18 12:42

210 Postings, 226 Tage KlabusterbeereMit Pharma ja...

... aber durch den Monsanto-Deal ist der Pharma-Anteil von Bayer bedauerlichweise anteilsmäßig deutlich gesunken und der Anteil der Agrarchemie entsprechend gestiegen.  

17.07.18 20:26

269 Postings, 1161 Tage phre22Ciao Andi...

Man kann im Bereich Pharma viel falsch machen... Siehe Gilead...nur als ein Beispiel. Ablaufende Patente führen gern zu einem bösen Erwachen.
Ich denke Herr Baumann hat alles im Griff. Bayer wäre ein Übernahmekandidat gewesen hätten Sie nicht selber diese große Pille geschluckt.

Die Ernährung der Welt wird nicht funktionieren mit dem konventionellen Saatgut und dem natürlichen Pflanzenschutz. Persönlich bin ich froh, Eigentümer von Bayer zu sein, dennoch ist es schade, dass es nicht anders geht auf der Welt. Was wäre die andere Seite der Medaille?

Geburtenkontrolle damit wir mit dem leben können was die Erde uns gibt?

Auf der HV wollte Bayer keine Garantie dafür geben, dass Pharma in weiter Ferne immer zu Bayer gehören wird.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben