Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 1 von 665
neuester Beitrag: 26.05.19 21:23
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 16610
neuester Beitrag: 26.05.19 21:23 von: xtrancerx Leser gesamt: 2460877
davon Heute: 115
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  

11.07.17 09:26
26

3099 Postings, 3669 Tage magmarotBaumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  
16584 Postings ausgeblendet.

10.05.19 15:00
2

475 Postings, 467 Tage JuPePoWer lange genug mit dem Börsengeschäft...

vertraut ist und einen guten "Riecher" hat, könnte jetzt den richtigen Zeitpunkt dafür sehen, in Aktien von BAUMOT zu investieren bzw. zu verbilligen.  
Zum einen sieht es ganz danach aus, dass wir im Chart die Tiefststände  hinter uns haben. Und zum anderen mehren sich die positiven Unternehmensnachrichten sowohl hinsichtlich  der Nachrüstung von Nutzfahrzeugen, als auch der bald anlaufenden Nachrüstung von Pkw´s.  Das sollte sich alsbald positiv auf den Aktienkurs auswirken.  

10.05.19 20:05
1

1500 Postings, 1194 Tage bensabKann der eigentlich auch mal was richtig machen?

10.05.19 20:46
1

533 Postings, 4864 Tage kai100BeScheuert hat ein Händchen Bensab

10.05.19 20:49
1

533 Postings, 4864 Tage kai100JuPePo sehe ich auch so

Die Aktie bildet ein Boden aus und der Newsflow geht hoch. Ideal.

Bei Evofem habe ich auch ein Jahr gewartet und jetzt geht es ab.  

11.05.19 10:39
1

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxHardware-Pläne der Bundesregierung

Die Diesel-Umrüstung stockt

?Hersteller von Nachrüstungssystemen im Pkw-Bereich haben bereits Anträge auf Erteilung einer Allgemeinen Betriebserlaubnis gestellt?, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Chris Kühn aus Tübingen, die unserer Zeitung vorliegt: ?Diese Antragsunterlagen sind jedoch noch nicht vollständig und konnten daher vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) noch nicht genehmigt werden.? Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger (CDU) aus Ludwigsburg, der das Schreiben für die Bundesregierung verfasst hat, gibt mit Verweis auf die Entwickler einen zeitlichen Richtwert aus: ?Einzelne Hersteller von Nachrüstsystemen haben angekündigt, marktreife Nachrüstsysteme voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte anbieten zu wollen.?

Einer dieser Anbieter, Dr. Pley SCR Technology aus Bamberg, glaubt, die notwendigen Anforderungen der Behörden bald erfüllen zu können, da entsprechende Nachprüfungen zum Spritverbrauch und zum Stickoxidausstoß in den vergangenen Wochen erfolgreich verlaufen und an das KBA gemeldet worden seien. ?Wir rechnen noch für Mai mit der Allgemeinen Betriebserlaubnis für Volvo-Nachrüstsätze und im Juni für Mercedes-Nachrüstsätze?, sagte Inhaber Martin Pley unserer Zeitung. Bis zur Auslieferung würde es dann Oktober werden.

Angesichts des Dieselskandals sagte Bernhard Mattes, der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), unserer Zeitung: ?Die Branche insgesamt hat an Glaubwürdigkeit und Vertrauen verloren. Das gilt es wiederzuerlangen.? Er geht davon aus, dass die Autoindustrie die CO2-Ziele der Europäischen Union (EU) für 2030 erreichen kann.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/...f1f-4b10-8c14-14fca74eeaa3.html

"Angesichts des Dieselskandals sagte Bernhard Mattes, der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), unserer Zeitung: ?Die Branche insgesamt hat an Glaubwürdigkeit und Vertrauen verloren. Das gilt es wiederzuerlangen.? Er geht davon aus, dass die Autoindustrie die CO2-Ziele der Europäischen Union (EU) für 2030 erreichen kann."

Wetten !
 

13.05.19 08:31
2

214 Postings, 613 Tage Rudolf DieselEntscheidendes Statement am Ende

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...erbote-dicke-luft-1.4442887

Das Gericht könnte Fahrverbote ankündigen, aber den Dieselbesitzern zunächst sechs oder zwölf Monate Aufschub gewähren. "Dann hätte man eine Motivation nachzurüsten," sinnierte der Richter. Wer nichts tue an seinem Diesel, "der fällt unters Verkehrsverbot."  

15.05.19 09:42

121 Postings, 563 Tage Basti17Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.05.19 12:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

17.05.19 10:23
1

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxIHK Berlin

Dieselfahrzeuge technisch nachrüsten. Wie geht das?

Da Dieselfahrzeuge bis Euro-V besonders viel NOx ausstoßen und für diese Fahrzeuge voraussichtlich ab Sommer 2019 auch in Berlin einige Durchfahrtverbote gelten werden, lohnt sich evtl. die Nachrüstung. Welche Möglichkeiten es gibt und geben wird, wurde auf der gleichnamigen Veranstaltung am 13. Mai in der IHK Berlin präsentiert. Die Präsentationen finden Sie hier:

-https://www.ihk-berlin.de/blob/bihk24/...h-nachruesten-13_05-data.pdf

-https://www.ihk-berlin.de/blob/bihk24/...Berlin_Vortrag_ADAC-data.pdf

In Berlin sollen nun auch Fünf Schiffe nachgerüstet werden !

Baumot und Schiffe da war doch was ?

Baumot Group AG: Baumot Group verkündet Zusammenarbeit mit US-Marine-Abgasnachbehandler und stellt SCR-System für den Einsatz im Marinebereich vor

https://ir.baumot.de/2018/07/26/...-den-einsatz-im-marinebereich-vor/  

19.05.19 11:20

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxUnfassbar

der TYP , erst hat er selbst die Hardwarenachrüstungen mit seiner Bockhaltung verzögert und nun kann es ihm nicht schnell genug gehen !

Scheuer soll sich am besten mit Tretroller beschäftigen , das ist ein Gebiet wo er sich auskennt , wobei eher doch nicht ....

Diesel-Pkw: Scheuer zweifelt an Hardware-Nachrüstung

Verkehrsminister Andreas Scheuer hatte sich lange gegen Hardware-Nachrüstungen bei Diesel-Pkw gewehrt. Nun sieht er sich in seinen Zweifeln bestätigt ? denn laut ihm lassen die Nachrüstsets auf sich warten.

?Die Firmen haben uns zugesagt, dass sie bis Mitte des Jahres liefern. Ich bin sehr gespannt, ob sie diese Zusage einhalten können?, sagte Scheuer. ?Meine Zweifel waren offenbar nicht ganz unberechtigt.?

https://www.dnn.de/Nachrichten/Politik/...lt-an-Hardware-Nachruestung

Kann mal jemand Scheuer aufklären das Mitte des Jahres bis Ende Juni geht ,also noch 6 Wochen !
 

19.05.19 11:31

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxund weiter geht es

Erst nur im GLK!

Schummelsoftware auch in weiteren Mercedes-Modellen?

Die Dieselaffäre weitet sich bei Daimler aus. Nach BamS-Informationen drohen dem Autobauer noch weitere Zwangsrückrufe.

Bereits seit Monaten streiten Kraftfahrbundesamt (KBA) und Daimler über eine Softwarefunktion. Der Vorwurf der Behörde: Der Autobauer hat beim Modell GLK 220 CDI (Baujahr 2012 bis 2015) eine sogenannte ?Kühlmittel-Sollwert-Temperaturregelung? zur Manipulation von Abgastests verwendet.


Bei dem laufenden Verfahren kam nun heraus, dass die beanstandete Softwarefunktion flächendeckend eingesetzt wurde. Wie Daimler gegenüber BamS bestätigte, wurde sie in den Modellen mit den Motoren OM 651 und OM 642 (u.?a. C-, E- und S-Klase) verwendet.
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...005362.bild.html

 

19.05.19 20:45
3

209 Postings, 1278 Tage SchwalmKeine Diesel Hadwarenachrüstung in Deutschland

Laut Scheuer hat bisher nicht eine Firma Unterlagen zur Beantragung der Hardwarenachrüstung eingereicht https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...lassungs-antrag-7510558. Man sollte sich mal den Film "Pi im Glück" über die Zulassung und den Bau von Windkrafträdern anschauen, dann weiß man bereits das ohne staatliche Genehmigung es zu keiner Hardwarenachrüstung in Deutschland kommt. Die Aktien von Baumot Group sind aktuell viel zu hoch bewertet und das Geschäftsmodell der Vergangenheit von Twintec mit Hardwarenachrüstsätzen funktioniert im Elektromobile Zeitalter nicht mehr und die Regierung will schließlich hohe Steuereinahmen durch zukünftig steigenden Stromverbrauch.  

22.05.19 10:31

64 Postings, 1598 Tage cocobongoRoadmap zur Nachrüstung von Diesel-Pkw

Baumot Group präsentiert auf der MKK Roadmap zur Nachrüstung von Diesel-Pkw

ab Sommer könnte es Richtung Norden gehen  

22.05.19 11:09
1

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxVerkehr

Autohäuser in der Region favorisieren Diesel-Nachrüstung

REUTLINGEN. Nicht nur die Besitzer von Dieselfahrzeugen leiden unter dem Wertverlust ihrer Fahrzeuge, sondern auch die Autohäuser. Bei der Mitgliederversammlung der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Reutlingen-Tübingen wurde deutlich, dass die Autohäuser die Leidtragenden der Dieseldiskussion sind ? sowohl für die Beziehung zum Kunden als auch bei den wirtschaftlichen Auswirkungen. Dies sagte Innungsobermeister Peter Strohm (Nehren). Ein großes Problem seien Leasingrückläufer, deren Wert massiv verloren habe.

Zur Entspannung der Situation favorisierten die Autohäuser die hardwareseitige Nachrüstung betroffener Fahrzeuge. Nachdem nunmehr die Kriterien für die Nachrüstung feststehen, hoffen die Betriebe, dass diese tatsächlich stattfinden könne und sich dadurch die Situation entspanne.
https://www.gea.de/...eren-diesel-nachr%C3%BCstung-_arid,6142367.html  

22.05.19 11:28

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxzu obigen Bericht hier ein älterer Artikel

Freitag, 02.11.2018  
Dieselskandal

Autohändler fürchten ohne Nachrüstungen Pleitewelle

Rabatte der Hersteller auf Diesel-Neuwagen reichen dem Autohandel nicht. Ohne Nachrüstungen für ältere Diesel drohe im kommenden Jahr eine Insolvenzwelle, warnt die Händler-Lobby.

Im Streit über Nachrüstungen für ältere Dieselfahrzeuge fordern Autohändler eine schnelle Entscheidung. "Wenn nicht bald eine Lösung für Nachrüstungen kommt, sehe ich eine gewisse Insolvenzquote auf uns zulaufen", sagte Michael Ziegler, Präsident des Verbandes des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg.






Anzeige

Die Gefahr sieht er vor allem bei mittelgroßen Händlern mit einem hohen Anteil am Flottengeschäft. Bei ihnen drohten Verluste, die sich erst im Frühsommer zeigen dürften, wenn Autohäuser ihre Bilanzen erstellen. Beim BMW-Händlerverband sieht man das ähnlich: Euro-4- und Euro-5-Diesel müssten in jedem Fall durch solide Rückstellungen abgesichert werden, heißt es dort.

Das Problem der Händler: Ihre Höfe stehen voll mit gebrauchten Diesel-Fahrzeugen, die keiner kaufen will. Besonders die sogenannten Leasingrückläufer aus Firmenflotten bereiten den Unternehmen Kopfzerbrechen. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) rechnet im Schnitt mit Verlusten von 25 Prozent für ältere Diesel. Derzeit haben die Autohändler nach Verbandsangaben mehr als 350.000 Euro-5-Diesel-Fahrzeuge auf ihren Höfen stehen - mit steigender Tendenz.

Die beste Chance, diese Fahrzeuge noch zu verkaufen, sind nach Ansicht der Händler-Lobby Hardware-Nachrüstungen, also Umbauten am Motor. Diese Möglichkeit ist Teil des neuen Maßnahmen-Pakets der Koalition, um Diesel-Fahrverbote zu verhindern.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...welle-a-1236405.html
 

24.05.19 10:06

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxVorstandsinterview

Vorstand der Baumot Group Stefan Beinkämpen: "Wir sehen 2019 sehr erfolgreich entgegen"

Die Baumot Group bietet mit dem BNOx System eine Nachrüstelösung für Dieselfahrzeuge, mit denen Stickoxide um bis zu 90 % reduziert werden können. Mit diesem System können sich die Fahrzeughalter für die blaue Plakette qualifizieren. Vorstand der Stefan Beinkämpen: "Wir machen saubere Luft für zwei Sachen. Einmal natürlich für uns alle und zum anderen für den Halter. Der Halter hat mit unserem System die Möglichkeit in den Städten mit Fahrverboten zu fahren, weil er davon ausgenommen ist." Der Ausblick für 2019 fällt positiv aus: "Wir sehen 2019 sehr erfolgreich entgegen. Die ersten Monate sind fantastisch angelaufen ... wir gehen aktuell davon aus, dass Sie im Herbst schon mit den ersten Umsätzen rechnen können."

https://www.brn-ag.de/...Baumot-Group-Beinkaempen-Diesel-Nachruestung  

24.05.19 10:16

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxBaumot Group: Interview mit CTO Stefan Beinkämpen

Baumot Group: Interview mit CTO Stefan Beinkämpen auf der Münchener Kapitalmarkt Konferenz (mkk) 2019

https://www.finanztrends.info/...ner-kapitalmarkt-konferenz-mkk-2019/  

24.05.19 17:15

552 Postings, 446 Tage Geldpateoh, man

was ist denn mit dem Kurs los......sch ......  

24.05.19 18:35

1054 Postings, 640 Tage Shadow000Neuwagen statt Nachrüstung ... Das wird teuer...

Dämpfer für VW: Das OLG Karlsruhe gab drei Klägern Recht, deren Diesel-Fahrzeuge mit illegalen Abschalteinrichtungen versehen waren. Sie haben Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug. Von Klaus Hempel.

 

24.05.19 19:54
1

142 Postings, 679 Tage AstroniGeldpate #16605

Diskussion über City-Maut statt Fahrverbote (FDP und Grüne)  

24.05.19 23:22

33 Postings, 489 Tage BlitzmerkerNull Infos von Baumot....

Ist wohl der Grund für den Kursverfall.

Keine Infos über den Stand der KBA Anmeldung, keine Stellungnahme zu den jüngsten Äußerungen von unserem VM, der eine Verzögerung von Hardwarenachrüstungen "vorhergesehen" hat.  (dreister geht ja kaum, da er selber die Verzögerung ja zu verantworten hat...)

Zusammenarbeit mit Scania....was genau ist damit gemeint?
Gibt es irgend wann mal eine ABE und für wie viele Modelle? evtl nur für einen Mercedes Lieferwagen, und das war es?
Interviews mit wäschrigen Antworten und substanzlosen Aussichten stellen niemanden zufrieden.

...da werden halt einige Anleger nervös und Baumot stellt sich tot ?


 

25.05.19 13:39

14197 Postings, 2478 Tage willi-marlIn der Tat, dass baumot selbst nix sagt...

Unverständlich bis unbegreiflich.  Warum nur? Ist denen die kursentwicklung
Egal? Oder will man billige kurse?  

26.05.19 21:23

4572 Postings, 1026 Tage xtrancerxGroße Koalition hat fertig

Bald Grüne in Regierung ?  Was bedeutet dies dann für die Nachrüstung ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: albino, inmotion, Kater Mohrle, klaus_2233, Korrektor