BET-AT-HOME-COM - Ausbruch erfolgt - Kursziel 30

Seite 1 von 52
neuester Beitrag: 20.06.18 15:11
eröffnet am: 23.04.10 17:14 von: Triade Anzahl Beiträge: 1284
neuester Beitrag: 20.06.18 15:11 von: katzesedan Leser gesamt: 321472
davon Heute: 219
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  

23.04.10 17:14
9

402 Postings, 4517 Tage TriadeBET-AT-HOME-COM - Ausbruch erfolgt - Kursziel 30

Möchte hier auf eine interessante Aktie aufmerksam machen. (Neuer Tread, da es nur einen aktueller Tread "Die EM2008 rückt immer näher" gibt und es nicht sofort ersichtlich ist dass es sich um diese Aktie handelt).

Der Ausbruch über die 20 Euro Marke dürfte nun nachhaltig sein. (z. Zt. 21,50 Euro) bei in den letzten Tagen deutlich erhöhten Umsätzen.

Die Fussball-WM steht vor der Tür was zusätzlich Fantasie in den Wert bringt.

Das Unternehmen investiert massiv in Werbung (letztes Jahr Werbeaufwand über 31 Mio. Euro) um auch in Zukunft stark zu wachsen. Ich halte das für eine sehr gute Strategie. Totzdem werden Gewinne ausgewiesen.

Die Wett- und Gamingumsätze konnten im Geschäftsjahr 2009 um 37,5% auf
927,2 Mio. EUR (2008: 674,5 Mio. EUR) erhöht werden

Die Marktkapitalierung beträgt bei 3,51 Mio. Aktien gerade mal 75 Mio. Euro.

Für mich ist das erste Kursziel 30 Euro.

Hier das aktuelle Orderbuch (das auch sehr gut aussieht)

Briefkurse:
30,00       1.920  
27,00       80  
24,995       1.510  
22,50       1.400  
21,95       950  
21,56       600  
21,50       122  
 
Geldkurse
30          21,00    
317        20,905    
500        20,90    
600        20,81    
3.400     20,80    
800        20,60    
100        20,39    
500        20,02    
200        20,01    
30          20,00  

http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/acx.aspx

Hier die aktuellen Geschäftszahlen:

http://www.ariva.de/news/...zahlen-2009-Ausblick-2010-deutsch-3306221


(Keine Kauf-Verkaufsempfehlung alle Angaben ohne Gewähr)

Gruß

Triade  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
1258 Postings ausgeblendet.

14.06.18 21:21

12082 Postings, 1945 Tage NikeJoeDie Frage wäre?

Was tun sie wenn Österreich der Schweiz folgt, oder gar Deutschland ???
Was wäre die Strategie für ACX?

Auf welcher gesicherten rechtlichen Basis basiert eigentlich deren Geschäftsmodell. Die sind anscheinend in einem ziemlich rechts-unsicheren Raum unterwegs. Die meisten Anleger hatten sichtlich dieses Faktum unterschätzt. Jetzt wird es ihnen erstmals bewusst. Es ist nicht DAS sichere Dividenden-Unternehmen, das man als Sparbuch-Ersatz hält, wie sie vielleicht dachten.

Die guten Margen sind vermutlich Vergangenheit, weil eben der Mitbewerb nicht schläft, bzw. einfach der staatliche Mitbewerb den Joker ausspielen könnte, der ACX vernichtend schlagen könnte, indem sie einfach nicht mehr ihre Dienstleistung verkaufen dürfen. Das ist vergleichbar mit hoch riskanten Explorer-Minenunternehmen, die vom Staat, nach hohen Investitionen, keine Lizenz erhalten.

Die einzige Chance sehe ich darin sich internationaler aufzustellen, mehr für den Spielerschutz zu tun (nicht nur die Einnahmenmaximierung zählt!), bzw. gegen die nationalen Monopol- und Abschottungs-bestrebungen rechtlich vorzugehen.



 

14.06.18 21:29

698 Postings, 330 Tage LupinWie wird sowas durchgesetzt?

Wie will die Schweiz (oder irgend ein anderes Land) ein Verbot von Online-Wettanbietern oder Glücksspiel durchführen? Werden die Seiten gesperrt (China lässt grüßen)?

Wer hindert den geneigten schweizer Bürger weiterhin bei bet at home zu zocken?  

14.06.18 21:33

757 Postings, 311 Tage andi2322!

Wäre war oder wird oder vermutungen sind absoluter Schwachsinn das hat bet at home geschrieben und das ist fakt punkt!!!!  Und was irgend jemand für ein besseres Geschäftsmodell findet juckt keinen das kann er gerne selbst machen in seinem eigenen geschäft ! Bet at home hat es auch ohne ratschläge so weit gebracht und die ziehen ihr ding weiter durch !!! Hört Endlich auf zu bashen das ding wird jetzt bei der wm laufen und die ist jetzt!!!  

14.06.18 23:49

698 Postings, 330 Tage LupinEgal ob hier jemand basht

Die "Basher" hier im Forum sind nicht für den Kurssturz verantwortlich und ist auch egal ob hier jemand "basht" - das interessiert doch den Kurs nicht. Genauso wenig wie man einen Wert durch ein paar Posts im Forum pushen kann.

Die paar User die sich evtl. durch die Stimmung mitreißen lassen machen den Braten nicht fett.

Neues Kursniveau ist erstmal gefunden denke ich, Kurssturz wird sich bald als ungerechtfertigt rausstellen (wenn es belastbare News oder Zahlen gibt) und alles wird gut...  

15.06.18 08:52

1822 Postings, 292 Tage clever und reichSDAX "expandiert"

1.Der SDAX wird zum 24. September von 50 auf 70 Werte vergrößert, ich gehe davon aus das Bet dann wieder im SDAX aufgenommen wird. Bet ist ja nur  aus dem SDAX geflogen, weil Hello fresh noch schneller wächst und "uns" damit aus dem SDAX verdrängt hat. Mit 20 neuen Plätzen hat Bet beste Chancen demnächst wieder im SDAX dabei zu sein, daher werden Fonds  "uns" dementsprechend weiter kaufen. Diese Angst vieler Anleger erscheint also übertrieben.
2. Die Schweiz unterliegt nicht dem EU-Recht, kann also den Glücksspielmarkt alleine regulieren. Es ist unvorstellbar , dass EU Länder dem ERFOLGREICH folgen werden, so etwas würde klar gegen EU Recht verstoßen. Momentan befürchten scheinbar viele Anleger selbiges, nur damit ist der Absturz der Aktie in den letzten Tagen zu erklären. Aus meiner Sicht auch hier eine Übertreibung, ich find´s gut und sammel weiter Stücke günstig ein. Die nächste Dividende kommt bestimmt und dann steht der Kurs wieder ganz woanders.

https://boerse.ard.de/aktien/tech-titel-bald-in-mdax-sdax102.html  

15.06.18 13:47

207 Postings, 5289 Tage DiddiDividendenrendite bet -at - home

Dividendenrenditen im Vergleich

1. Zapf Creation AG Kurs aktuell:   26,80 ? Dividende  4,65 ?    HV 04. Juli 2018
2. Bet-at-home        Kurs aktuell:   66,00 ? Dividende  7,50 ?   HV Mai 2019
3. Envitec Biogas AG Kurs aktuell:     9,85 ?   Dividende 1,00 ?    HV 03. Juli 2018
4. Mutares AG         Kurs aktuell:  12,85 ? Dividende 1,00 ?    HV 20. Juli 2018

Ich orientiere mich beim Kauf einer Aktie an der Dividendenrendite, bei bet-at-home ist es natürlich
Spekulation, wie es 2019 aussieht. Aber im Vergleich steht bet-at-home nun an 2ter Stelle.
Wenn jemand Aktien mit höherer Dividendenrendite als 10 Prozent kennt,  bitte mitteilen.

Ich habe jetzt bet-at-home zu 70,00 ? gekauft und zu 65,00 ? nachgekauft.  

16.06.18 19:28

900 Postings, 228 Tage KörnigAurelius?

18.06.18 11:21

698 Postings, 330 Tage LupinErster Tag ohne SDAX

Und es geht mal wieder runter. Die 60er Marke naht.

Aurelius haben hier bestimmt auch einige, sind ja alle dividendenjäger hier ;-)  

18.06.18 11:39

12082 Postings, 1945 Tage NikeJoe@Diddi: Dividendenrendite

Du solltes Aktien bewerten. Eine hohe Div. alleine ist leider kein Qualitätsmerkmal.
Die erfolgreichsten Unternehmen dieser Erde zahlen meist nur durchschnittliche Dividenden, weil sie eben nicht so viel vom Gewinn auszahlen, sondern damit das Wachstum finanzieren.
Berkshire Hathaway hat z.B. noch niemals eine Dividende ausbezahlt.

Also ich wäre bei Unternehmen mit sehr hoher Div.Rendite SEHR vorsichtig, denn eine solche ist meist nicht lange haltbar, oder hängt dann mit stetigen Kursverlusten zusammen, die meist auch Gründe haben!




 

18.06.18 11:43

203 Postings, 265 Tage KnowHow1bet

Das wird wohl noch tiefer gehen für bet at home :X https://de.investing.com/equities/bet-at-home-com-ag-chart

 

18.06.18 11:49

9 Postings, 1199 Tage WagemutigerShort-Attacke auf bet-at-home

bet-at-home.com-Aktie: Leerverkäufer GSA Capital Partners setzt Short-Attacke fort - Aktiennews


Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer GSA Capital Partners LLP hebt Shortposition in Aktien der bet-at-home.com AG deutlich an:

Die Leerverkäufer des Hedgefonds GSA Capital Partners LLP setzen ihre Short-Attacke auf die Aktien des Online-Sportwetten- und Online-Gaming-Anbieters bet-at-home.com AG (ISIN: DE000A0DNAY5, WKN: A0DNAY, Ticker-Symbol: ACX) fort.

Der Londoner Hedgefonds GSA Capital Partners LLP hat am 13.06.2018 seine Netto-Leerverkaufsposition von 0,82% auf 0,93% der bet-at-home.com AG-Aktien ausgebaut.

Derzeit halten die Leerverkäufer der Hedgefonds die folgenden Netto-Leerverkaufspositionen in den Aktien der bet-at-home.com AG:

0,93% GSA Capital Partners LLP (13.06.2018)

Insgesamt halten die Leerverkäufer der Hedgefonds damit derzeit Netto-Leerverkaufspositionen in Höhe von mindestens 0,93% der bet-at-home.com-Aktien. Quoten unter 0,50% werden in unserer Berichterstattung als nicht meldepflichtig nicht berücksichtigt.

Quelle: http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...Attacke_fort_Aktiennews-8652781  

18.06.18 11:50

12082 Postings, 1945 Tage NikeJoeAurelius-Aktie

2017 halbierte sich der Kurs in ganz kurzer Zeit bei generell steigender Börse ??

Das ist also auch keine Aktie, die man längerfristig halten möchte.
Da könnte doch irgend etwas im Busch sein... ähnlich wie bei ACX.  






 

18.06.18 11:54

12082 Postings, 1945 Tage NikeJoeDie Hedge-Funds shorten

...meist nicht ohne Grund, sondern weil sie in ihren Bewertungsmodellen einen deutlich niedrigeren Intrinsic-Value sehen.

ACX dürften die Geschäfte davon schwimmen. Dieses Risiko kann eigentlich jeder erkennen. Die Frage ist, wie viel Angst ist bereits eingepreist?



 

18.06.18 11:55

12082 Postings, 1945 Tage NikeJoeOkay, oft springen Hege Funds

...auch auf das Momentum auf.
 

18.06.18 11:59

207 Postings, 5289 Tage DiddiDividendenrendite bet -at - home

Wenn der  Kurs noch weiter sinkt, schafft es bet-at-home vielleicht sogar noch auf Platz 1 in Bezug auf Dividendenrendite.

Aurelius zählt sicher auch  zu  den Werten mit den höchsten  Dividendenrenditen.

@NikeJoe - bei bet - at - home  sehe ich beides. Es wird  eine hohe Dividende ausgeschüttet und es  wird viel in Werbung also auch Wachstum investiert.

Die Mehrheit  der ariva Mitglieder,  die sich für bet-at-home interessieren, tun das sicher wegen der hohen Dividendenrendite und es ist gut, dass es hier  auch Tipps  zu anderen Werten gibt.

 

18.06.18 14:50
1

900 Postings, 228 Tage KörnigIm Moment bleibe ich lieber an der Seitenlinie!

Dividende super, aber Kurs sollte auch einigermaßen stimmen. So lange der Abwärtstrend anhält Finger weg. Meine Meinung  

18.06.18 15:40

186 Postings, 246 Tage Midas13HedgeFonds

Wenn ich lese, dass irgendein angelsächsischer No-Name-Hedger auf short geht, ist das für mich mittlerweile ein eindeutiges Qualitätssignal.

Es seien nur für 2017 genannt: Aurelius, Wirecard und Stroer. War alles heiße Luft. Bet schwächelt halt jetzt etwas durch den Ausstieg aus dem SDAX. Spätestens bei der Ankündigung der Rückkehr, geht es hier wieder rauf. In der Zwischenzeit über den Sommer, treiben halt die Shorties ihre Spielchen.
 

19.06.18 00:14
1

1794 Postings, 482 Tage Jörg9Es kam einfach alles zusammen....

Schweiz hat den Markt für ausländisch Wettbewerber geschlossen, jetzt S-DAX Rauswurf und die deutsche Nationalmannschaft hat auch noch schlecht gespielt.

So werden Einstiegskurse gemacht!  

19.06.18 00:18

698 Postings, 330 Tage LupinBesteuerung ab 2018

Weiss man eigtl. schon welchen Effekt die geänderte Besteuerung durch die MGA auf das Ergebnis von ACX haben wird? Hat das schonmal jemand nachvollzogen?  

19.06.18 07:27
1

12082 Postings, 1945 Tage NikeJoeACX wird wieder eine Gegenbewegung sehen

...daran zweifle ich nicht. Wenn erst die ganzen Trader short sind und die "zittrigen" Investoren verschreckt verkauft haben.

Fundamental sehe ich aber für längere Zeit keine Kurse mehr bei eur 100 oder mehr! Aber auch das ist nur meine Momentaufnahme.

Die Bewertung zuvor war relativ sportlich hoch! Da war viel Fantasie (die bekannten Stories von der großen Zukunft) eingepreist gewesen. Da genügt eine schlechtere Meldung (Markt bricht weg und noch mehr könnte wegbrechen?), um die Aktie auf Talfahrt zu schicken, das war klar.

 

19.06.18 11:34

914 Postings, 4392 Tage paris03@Joerg9

unsere Jungs schaffen das AF!

Bet-At-Home muss es auch mal wieder nach oben schaffen.....  

19.06.18 13:26
1

9 Postings, 1199 Tage WagemutigerWas fällt steigt auch wieder....

...hier scheint erstmal das Ende mit Kursdrücken durch die shortseller erreicht zu sein.

Bei einer Dividende von 7,50 entspricht dies einer Redite von 12% bei einem Aktienkurs von 63,00 Euro.

Der Aktienkurs fiel nach letzter Divi um rund 30%, völlig übertrieben,  Hauptgrund :

-Dividendenabschlag
-Shortseller Attacke
-Panikverkäufer bei fallenden Kursen
-Abstimmung Schweiz

Die Gegenreaktion/Erholung wird einsetzen und zwar recht bald.
Die Schweiz ist ein Nischen-/Nebenmarkt für bah, der Schaden hält sich sehr im Rahmen und tritt frühstens 2019 in den Büchern auf.
Die Shortseller müssen die verkauften rund 70- 85000 Aktien wieder einsammeln und werden selbst den Kurs wieder hochtreiben, da nicht allzuviele Stücke zu diesen Preisen mehr verkauft werden und die Liquidität von Stücken am Aktienmarkt bezgl. bah eh nicht hoch ist.

Das Unternehmen ist viel zu stark aufgestellt mit den Millionen von Kunden, gerade jetzt zur WM wo selbst Lieschen Müller und Oma Lotti Schneider ihre wetten abgeben.

Bis Ende kommender Woche sollten wieder die 70,xx erreichbar sein, danach geht es sicherlich etwas langsamer in Richtung 80,xx weiter.

Keine Kauf/Verkaufsempfehlung, nur meine Gedankengänge und Meinung.

 

19.06.18 23:16
8

1822 Postings, 292 Tage clever und reichGespräch mit Herrn Fahrnberger, Head of Investor

Relations, Bet at Home
Nachfolgend eine Zusammenfassung dieses Gesprächs nach meinem Verständnis. Keine Beratung, keine Gewähr. Ich gebe hier nur meine persönliche Auffassung des Gesprächs wieder.  Ich übernehme daher keine Haftung, klar. Das Gespräch hat ein guter Freund von mir telefonisch geführt, ich war über die Freisprechanlage ein stiller Mithörer. Im Vorfeld hatten wir uns Fragen notiert und dann im Telefonat sämtlich gestellt. Interessant finde ich was Bet über die Expansion in die USA aussagt. Irgendwo hatte ich hier im Thread gelesen das Bet nicht in die USA gehen würde und Wettbewerber wären bereits dort aktiv. Letzteres scheint nicht zu stimmen und Bet ist demnach interessiert an einer Expansion in die USA. Wer es nicht glaubt kann gerne direkt bei Bet at Home anrufen. Auf der HV hat auch vorne einer  erzählt das man eine Expansion in die USA prüft, weiterhin gibt es überhaupt keine offizielle Aussage das die Dividende reduziert werden soll, eher das Gegenteil ist der Fall. Auch Sonderdividenden sind wie immer möglich. Die Geschichte mit der Schweiz wurde bereits lange vorab kommuniziert, die Abstimmung dort war wohl so zu erwarten. Ich verstehe daher nicht warum es bei vielen Punkten in den Foren gegenteilige Behauptungen gibt, ruft einfach dort an.
Heibel empfiehlt Bet weiterhin zum Kauf, ich fühle mich mit der Aktie gut. So jetzt die phonetische Gesprächswiedergabe aus meiner Erinnerung heraus.

Seit dem  Referendum in der Schweiz besteht erhöhter Druck auf die Aktie, ergänzend dazu zeitgleich der Ausstieg aus dem SDAX.
Die Schweiz war im GJ 2017 für einen einstelligen Prozentsatz des Konzernumsatzes verantwortlich. Das neue Glückspielgesetz in der Schweiz wird aus heutiger Sicht ab 01.01.2019 in Kraft treten (so bereits nachzulesen im Geschäftsbericht 2017, S. 88) wodurch sich auch nach wie vor nichts an der Guidance zum GJ 2018 ändert. Die Rahmenbedingungen sind somit nicht überraschend und bereits im Vorfeld weitgehend kommuniziert worden. Zur Einschätzung sämtlicher Risiken innerhalb des bet-at-home.com AG Konzerns nehmen Bet mindestens halbjährlich in den Geschäfts- und Halbjahresfinanzberichten Stellung, wo im Rahmen des GB 2017 die einzelnen Risiken quantifiziert und deren Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage im Detail dargestellt wurden.
Zum Thema USA: Bet wertet die Entscheidung in den USA als ausgezeichnetes Höchstgerichtsurteil und wird die rechtliche Situation detailliert analysieren und weiter verfolgen. Mittelfristig ist dies als mögliche Chance mit sehr großem Potential zu sehen. Bisher waren Online-Sportwetten in den USA verboten - somit ist auch keiner der Mitbewerber von bet vor Ort im Online-Bereich aktiv, was in vielen Foren offenbar falsch dargestellt wird. Zum Thema Dividende: Bet hält an dem Ziel fest, die ordentliche Dividende stetig erhöhen zu wollen. Darüber hinaus schließt Bet weitere Sonderdividenden nicht aus. Zum aktuellen Zeitpunkt ist es im Jahresverlauf schlichtweg noch zu früh, einen konkreten Dividendenvorschlag für das laufende Geschäftsjahr 2018 zu treffen.

Zum geplanten Vorgehen in Österreich das Online-Casino neu zu regulieren haben sich seit dem Widerruf des Entwurfs vom Februar 2018 keine Neuigkeiten ergeben.

 

20.06.18 09:55

3 Postings, 3072 Tage Mersel10Danke für die Mühe und den Beitrag!

20.06.18 15:11

20 Postings, 148 Tage katzesedanSehr guter Beitrag

Vielen Dank für die Informationen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben