Fridays for future:Kindersoldaten für Milliardäre?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 22.08.19 19:25
eröffnet am: 22.08.19 14:26 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 22.08.19 19:25 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 651
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

22.08.19 14:26
3

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtFridays for future:Kindersoldaten für Milliardäre?

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...en-fuer-den-klimaaufstand/

Neue Machtstrukturen, erweiterte Verdienstmöglichkeiten ? das läßt die Allianz von Teilen der globalen Finanzelite und linksradikalen Ideologen verständlich erscheinen. Die Anschubfinanzierung für den Klima-Aufstand, die der neue Climate Emergency Fund an Extinction Rebellion und andere Organisationen zur Verfügung stellen will, dürfte sich insofern als lohnendes Investment erweisen. Leidtragende dieser unheilvollen Allianz werden die sogenannten kleinen Leute und der Mittelstand sein. Doch von denen begreifen es viele nicht und klatschen sogar noch Beifall zu ihrer Ausplünderung und Bevormundung.

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
2 Postings ausgeblendet.

22.08.19 14:57
1

5563 Postings, 6952 Tage majornoidea

Was geht Dich das an ?

Wer hat dich gefragt ?

 

22.08.19 15:00
2

35764 Postings, 5844 Tage TaliskerAus den

Forumregeln von ariva:
"Gliederung beachten: Bitte ordnen Sie einen neuen Thread dem richtigen Forum zu. Verfassen Sie nicht mehrere Threads zu einem Thema [!]. Weichen Sie beim Verfassen eines Beitrags nicht vom Thema des dazugehörigen Threads ab."
Aber irgendwie wurde das in Verbindung mit Rubens schon mal angemerkt, glaub ich, bestimmt von irgendwelchen Kleingeistern, denn nur die stören sich daran, dass er das board mit zig Threads zum gleichen Thema vollmüllt. Und es muss erst noch eine Diss gemacht werden, was zuerst da war, die Regel oder Rubens...
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

22.08.19 15:04
4

12689 Postings, 4632 Tage noideamajor

genauso viel wie Dich !

Ich mag solche Leute nicht, welche sich hier als Ersatz-Mod betätigen !!!!  

22.08.19 15:07
2

5563 Postings, 6952 Tage major#6

Mit Dir ist aber schon alles okay, oder ? .. wenn ich hier jemanden ( nicht dich ) frage, wie lange er sich mit einem Artikel beschäftigt, was mischt du dich da ein ?

MIT IST ES EGAL WIE OFT HIER RUBENS EINEN THREAD AUFMACHT, ER HAT JA AUCH WAS ANDERS GESCHRIEBEN!!!

 

22.08.19 15:08
4

35764 Postings, 5844 Tage TaliskerJetzt erst

#1 gelesen.
Das ist genauso crazy wie ein Amipräsident, der mal eben Grönland kaufen will und auf das erstaunte "Was? Spinnst du?" beleidigt mit der Absage eines Staatsbesuchs reagiert.
Oder so bekloppt wie ein Brasilienpräsident, der auf seine forcierte Regenwaldabholzung, flankiert von einigen gesetzlichen/behördlichen Maßnahmen gegen Regenwaldschutz, und die damit einhergehenden Brände sagt: "Das waren die NGOs, die machen das als Rache."

Und nu eben Klimakindersoldaten der Milliardäre. Könnte alles lustig sein, wenns nicht so bescheuert wäre.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

22.08.19 15:16
2

332 Postings, 126 Tage Philipp Robert#1. Abweichler

Bei den sogenannten "linksradikalen Ideologen" erhoben sich schon in der Frühphase des Gretakults warnende Stimmen.

Inzwischen stellt sich die Frage, ob dieser Gegenstandpunkt heute eine Aktualisierung  verdient oder ob er obsolet geworden ist.
Dass die Zustimmung, die euch in der deutschen Öffentlichkeit und aus der Politik entgegenschlägt, nichts wert ist, werdet ihr selber schon gemerkt haben. Ihr werdet beachtet ? und eingemeindet. Von Leuten und Instanzen, die mit dem Gebrauch ihrer Macht für genau die Zustände sorgen, gegen die ihr pr ...
 

22.08.19 15:22

286 Postings, 209 Tage Mica BallhornSeelisch Kranke Zeiten

in denen wir leben.

aus einem Microsoft News Network (MSN) Nachrichten-Artikel von heute

"Die Frauen verdienten durch die Prostitution mehrere Zehntausend Euro, die sie jedoch an die Angeklagten abgeben mussten. Diese gaben die Erlöse laut Staatsanwaltschaft sofort für schnelle Leihwagen und die Ausstattung ihrer Shisha-Bar aus. "

Anmerkung: Die Angeklagten sind ein 17jähriger Mazedonier (der Lover-Boy als Lockvogel) und zwei erwachsene junge Männer aus der Türkei, einer sogar mit deutscher Staatsangehörigkeit.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/...V?OCID=ansmsnnews11  

22.08.19 15:27

286 Postings, 209 Tage Mica BallhornProstitution sofort verbieten,

wie die 1968er geprägte Generation schreien würden vermutlich, wäre nun aber der ganz falsche! Weg, wie gelernte DDR-Bürger mittlerweile ahnen sollten. Ein sinnvolles Gesetz, junge Mädels aus In- und/oder Ausland das "älteste Gewerbe der Welt" von der Pike auf lernen, um nie in solche Situationen des Zwanges und der seelisch-moralischen Abhängigkeit zu gelangen, das wäre der Goldene Mttelweg, meine Meinung nach Artikel 5 oder 6 Grundgesetz.  

22.08.19 15:34

286 Postings, 209 Tage Mica BallhornMassage, "Service", Hauswirtschaft, Sport

Sprache/Kommunikation und Kaufmännische Fertigkeiten in Extra-Berufsschule und in großen Etablissements, nach Abschluß von drei Jahren (Pflicht) Bademagd?-Lehre und maximal sechs Jahren Arbeit könnten die Mädels mit dem Ersparten (mindestens 30% vom Gewinn) eine Familie gründen, ein Haus erwerben oder einen kleinen Gewerbetrieb (Frisör, Waschsalon, kleine Kneipe, Massagesalon, kleines Restaurant, kleine Pension u.s.w.) eröffnen, in Deutschland oder in ihrem Heimatland.  

22.08.19 15:41

286 Postings, 209 Tage Mica Ballhornum 1900 lebten allein in Berlin

50.000 junge Mädels, die dem genannten Gewerbe nachgingen, sehr zur Freue der meisten damaligen Bewohner Berlins, wie zu vermuten ist (vgl. "Heinrich Zille sein Milljöh" von 1913 laut der Berliner Zeitung "BZ"von vorgestern). Die preußischen Staatsbeamten verboten bei erstmaligen Bekanntwerden der Realität durch Heinrich Zilles Karikaturen den Abdruck dieser Zeichungen in den damaligen Tageszeitungen Berlins aus (pseudo-)moralsichen Gründen. Ein Jahr später im August 1914 begann der 1. Weltkrieg gegen das wirtschaftlich seit der Gründerzeit in den 1870er Jahren boomende Deutschland und die jungen deutschen Soldaten stürmten mit dem sogenannten "Hurra-Patriotismus" in den todbringenden Schieß-Krieg.  

22.08.19 15:43

286 Postings, 209 Tage Mica Ballhorndas Ganze in geordnete Bahnen

bringen statt totalem Wildwuchs oder absolutem Verbot, so ist am besten, so meine Ansicht.  

22.08.19 15:55

286 Postings, 209 Tage Mica Ballhornseelisch-geistig krankes

findet sich auch in der teil-öffentlichen Schul-Bibliothek in Gransee (Bundesland Brandenburg), in der ich gerade an einem Internet-PC sitze. Bitte die eindeutig schwarz-magischen Puppenspieler-Puppen (zwei schwarze Hexen und zwei schwarze Magier) abhängen sofort, nachem sie dort 20 Jahre lang merh oder weniger unbemerkt herumhingen und womöglich sogar Unheil stifteten.

Die Horror-Romane und die Crime-Mystery-Thriller sind aus öffentlichen Bibliotheken grundsätzlich zu entfernen, gruselige Rap_musik ist auf den Index zu setzen und auf Schulhöfen zu untersagen. Danke.

 

22.08.19 15:57

286 Postings, 209 Tage Mica BallhornEs kann nicht angehen,

daß Sex auf grundsätzlich freiwilliger Basis kriminalisert wird, wöhrend ein Millionenpublikum ganz legal Horror-Streifen im Kino anschaut. Das ist und bleibt eine Riesen-Sauerei.  

22.08.19 16:02

286 Postings, 209 Tage Mica BallhornAuch wenn ariva mods mich wohl

dafür sperren werden (oder auch nicht, wer weiß das schon): "Sex empfohlen ab 12" wäre der Goldene Mittelweg zwischen "Totalem Kinder- und Jugendschutz" (bis es keine Kinder mehr gibt) bzw. einem neuen"Sodom und Gomorrha" (wie es die Kirchenvertreter immer wieder aufs Neue apokalyptisch befürchten). "Sex empfohlen ab 12" (natürlich nur auf grundsätzlich freiwilliger Basis von beiderley Seiten) wäre ein gesunder Kompromiss, ein gangbarer Mittelweg für alle, meine Meinung nach Artikel 5 oder 6 GG).  

22.08.19 17:34
2

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtUm das noch mal klar zu stellen:

Das Thema ist neu und bisher nicht behandelt worden: Der Einsatz von minderjährigen
Mädchen durch Milliardäre und deren Strohmänner zur Vermehrung der eigenen Milliarden
unter Missachtung des Jugendschutzgesetzes. Wenn ich das tatsächlich schon behandelt habe,
dann sagt mir: in welchem Thread?
 

22.08.19 17:41
3

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtLeider gibt es bei ariva

immer wieder Poster, die nicht einmal das Thema des Threads erfassen, z. B. weil sie z. B. # 1
nicht gelesen haben und dann immer wieder ihren gleichen Müll abladen, ohne überhaupt
etwas verstanden zu haben. Dazu folgende Regel: Man sollte nicht mittendrin irgend etwas
lesen und dann einen unqualizifizierten Kommentar abgeben, sondern zunächst einmal
versuchen das Thema zu erfassen und da bietet sich meist # 1 an.  

22.08.19 17:43
3

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtDas gilt auch für angebliche Lehrer

oder gilt in Niedersachsen etwas anderes?  

22.08.19 18:24
2

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtScheinbar sind andere auch schon

auf ähnliche Gedanken gekommen. Also ist das gar nicht so abwegig, sondern im Gegenteil
naheliegend.

https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-6/artikel/...sgabe-6-2019.html

Kindersoldaten der Linken

Die Schülerstreiks und Demos für das Klima waren von langer Hand geplant. Im Verbund mit linken NGOs ziehen die Jungparteien der SP und der Grünen im Hintergrund die Fäden. ...Jonas Kampus, Gymnasiast aus Wetzikon?ZH und einer der führenden Köpfe der Klimabewegung, mahnt derweil Zurückhaltung an. Zwar gehört auch Kampus den Jungen Grünen an. Doch das hängt er nicht an die grosse Glocke. Denn die Streiks und Demos sollen den Anschein eines spontanen, politisch unverdächtigen Aufstandes besorgter Jugendlicher vermitteln. ...Man stelle sich vor, die Junge SVP würde zusammen mit einem Lehrer einen derartigen Aufruf gegen die Überfremdung lancieren. Eine Debatte über den Missbrauch von Schülern zu politischen Zwecken wäre garantiert.


 

22.08.19 18:27
2

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtEs geht also um Missbrauch von Schülern

zu politischen Zwecken. Ich musste diesmal etwas weiter ausholen, damit auch unser angeblicher
Lehrer aus Niedersachsen das Thema endlich erfasst. Soweit ich weiß, habe ich das Thema
bisher nicht behandelt.  

22.08.19 18:50
3

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtNoch erheblich radikaler äußert sich

Ramin Peymani, ein iranischer Journalist, der von Kindersoldaten des Ökologismus spricht.

https://peymani.de/...re-freunde-die-kindersoldaten-des-oekologismus/

Den ?Umweltaktivisten? von heute geht es um nicht weniger als die Weltherrschaft. Und sie scheinen zu allem entschlossen. Ähnlich den Nationalsozialisten, schicken sie in ihrem gnadenlosen Kampf um den Endsieg inzwischen auch Kinder an die Front, nachdem sie in Kitas und Schulen jahrelang links-grüne Kindersoldaten ausgebildet haben. Immer seltener trifft man auf Jugendliche, die sich einen kritischen Blick auf eine Sekte bewahrt haben, die erschreckende Parallelen zu Scientology aufweist.

 

22.08.19 18:54
2

350 Postings, 602 Tage x lesley xmilliadäre

schaffen milliarden in steueroasen beiseite und betrügen das gemeinwohl. milliadäre lassen arbeiter zu teils unangemessenen bedingungen und löhnen schuften, um neue milliarden zu scheffeln. milliadäre beuten den planeten aus, damit die geldbörse frohlockt.

einige milliadäre stiften hohe summen für soziale projekte. andere unterstützen eine bewegung zum umwelt- und klimaschutz. ja wären doch nur alle milliadäre so wie aus dem ersten absatz, es bräuchte keinen empörungsthread.

und was muss eigentlich schief laufen, um den begriff "kindersoldaten" in diesem zusammenhang einzusetzen?  

22.08.19 19:05
1

5563 Postings, 6952 Tage major@rubens

Ich find's stark dass du nach all dem offtopic unbeirrt weiter machst, das hat Stil.  

22.08.19 19:09
1

41122 Postings, 4249 Tage Rubensrembrandt# 24 Simple Betrachtungsweise

Lassen sich für # 23 Belege finden? Tendenzen in diese Richtung scheinen vorhanden zu sein.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...rnative-zur-oeko-diktatur/

Im grünen Diskurs um die Klima- und Energiepolitik feiern nicht nur planwirtschaftliche Gedanken und Modelle ein auffallendes Comeback, sondern auch quasi-religiöse apokalyptische Visionen, in deren Vorstellungswelt demokratische Systeme nicht passen. Wo es um Sein oder Nicht-Sein, um Leben oder Tod geht, machen Mehrheitsentscheide keinen Sinn, sind schlimmstenfalls sogar schädlich. Wer sich der Klimarettung in den Weg stellt, hat daher aus der Sicht extrem(istisch)er Klimaretter jegliche Legitimität verloren und gehört politisch möglichst hinter Schloss und Riegel.

 

22.08.19 19:13
1

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtDann ist es

nicht mehr weit bis zur DDR. Allerdings: Die Rettungsvorschläge der Grünen sind lächerlich,
da kaum Auswirkung auf das Weltklima. Sie sind vor allem Folgendes: unbezahlbar, unsozial
und dienen der Umverteilung von unten nach oben
.

(Quelle: siehe oben)

 

22.08.19 19:25

41122 Postings, 4249 Tage RubensrembrandtMeine Befürchtung ist:

Die Grünen sind schon lange eine Lobby-Partei, wobei zu befürchten ist, dass der Lobbyismus
sich nicht nur auf Photovoltaik und Windenergie bezieht. Ebenso wie die Demokraten in den USA
verfechten  die Grünen vmtl. eine radikale Minderheitenpolitik auf Kosten der Mehrheit. Insoweit
ist anzunehmen, dass gegenseitige Unterstützungen stattfinden. Und deshalb ist es auch
nicht verwunderlich, dass Greta nach den USA segelt, wo sie vermutlich von den Demokraten
gegen Trump eingesetzt wird. Gut, wir müssen abwarten, ob das stimmt.  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, Grinch, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, SzeneAlternativ