Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 127
neuester Beitrag: 14.09.19 12:01
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 3164
neuester Beitrag: 14.09.19 12:01 von: FD2012 Leser gesamt: 319852
davon Heute: 573
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127  Weiter  

24.09.08 22:51
24

3873 Postings, 4047 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127  Weiter  
3138 Postings ausgeblendet.

13.09.19 10:13
3

3866 Postings, 1193 Tage nba1232Burschen

Ja das mag sein dennoch glaube ich dran das der Kurs jetzt immer noch eine totale Lachnummer ist wenn man die einzelnen Sparten verselbständigt ist selbst 20? ein Witz siehe Kursentwicklung reihntal nach Abspaltung oder Lufthansa ...

Das hier ist der Anfang mehr nicht  

13.09.19 11:00

8358 Postings, 2432 Tage BÜRSCHENRegierung aus singapure hat Beteiligung erhöht

Gut so !  

13.09.19 11:07
1

2592 Postings, 5873 Tage micha1Gewinnmitnahmen?

Wenn hier bald nichts neues kommt, landen wir schnell wieder unter 10,xx so wie Anfang Mai. Ich bin erstmal raus, allen anderen die noch drin sind viel Erfolg.  

13.09.19 11:12

2 Postings, 2 Tage Elemanjeden seine eigene Entscheidung.

doch zieht die Sache vorerst mal so richtig an , gibt zu 99% einen Grund dafür ,
mMn. wird es bald News geben.  

13.09.19 11:14

979 Postings, 3691 Tage hollysuhBei dem Kurs hät ich auch von 3% auf 5% zugekauft

die werden auch nicht sofort wieder verkaufen... Kurs wird weiter steigen ...  

13.09.19 11:39

2 Postings, 2 Tage Thommy12Mitarbeiter tkE

Habe bei einem kleinen set-back im unteren 10er Bereich vor knapp 4 Wochen ziemlich kraeftig zugekauft. Intern gab es nach der ARS keine konkreten Indizien wenngleich ich aus der offensiven Haltung der Stahlarbeitnehmer  und den extrem bedachten Floskeln der internen Kommunikation ein baldigen Kurssprung erwarte.  Heut wird sicherlich bei 13,xx geschlossen.
Falls nur das ein oder andere konkretere Geruecht in den Markt dringt, schiesst das Papier sicherlich weiter nach oben.  

13.09.19 11:44

3436 Postings, 4777 Tage brokersteveHammermeldung...singapore erhöht auf über 5%

Der kurs müsste daraufhin eigentlich auf 15 Euro laufen.
Für mich eine Hammermeldung.  

13.09.19 12:23

1853 Postings, 947 Tage Aktienvogelmicha1

Hä?? Was war das jetzt?  

13.09.19 12:41
1

256 Postings, 4933 Tage kater69Shortseller

werden auch irgendwann eindecken müssen. Quote Leerverkauf aktuell ca. 7 %

PS: bin hier investiert
-----------
Wer sich nicht mehr wundern kann, ist seelisch bereits tot.

13.09.19 12:46

8358 Postings, 2432 Tage BÜRSCHENKone bekundet starkes interesse

Thyssen soll Anteilmäßig dabei bleiben !! Sehr guter Vorschlag das Ganze. Bin gespannt  

13.09.19 12:50

103 Postings, 3206 Tage SinglehandicapperNach Monaten der Unsicherheit,

begleitet von stark sinkenden Kursen, ist die Aufstockung von Singapure ein Indiz für bessere Zeiten. Wenn jetzt noch ein Kaufangebot für die Aufszugssparte mit einem
Preis > 18 Milliarden bekannt gemacht wird, dann zündet der Turbo. Die Zeiten waren als Anleger zuletzt nicht leicht, auch ich hatte hier und da  Zweifel, aber jetzt könnten wirklich bessere Zeiten anbrechen, da bin ich mir ziemlich sicher. Long !  

13.09.19 12:52

212 Postings, 1945 Tage stksat|228737186In kleinen unauffälligen Schritten

..klettern wir hoch,.. das ist gut! Der Kurs macht auf mich einen sehr guten Eindruck. So wie dieser aussieht, steht die Explosion kurz bevor. Eine Newsmeldung über die konkrete Gebotshöhe reicht als Funke, um den Kurs massig nach oben und Shortseller zum eindecken zu zwingen.

Ich freue mich und für alle die investiert sind und bei 10 nicht die Nerven geschmissen haben. Wir haben uns den jetzigen Kursverlauf mit einem Nervenkorsett aus Stahl wirklich verdient! :)  

13.09.19 12:52

8358 Postings, 2432 Tage BÜRSCHENWenn jetzt alle kleinen Mitspielen

Nicht in Verkaufspanik verfallen und der Kurs weiter steigt werden die LVler über kurz oder Lang gegrillt Also laßt es uns angehen !  

13.09.19 12:53

1853 Postings, 947 Tage AktienvogelBÜRSCHEN

..da stimme ich gerne zu. Mit Abstand die beste Lösung von allen.  

13.09.19 15:26

3866 Postings, 1193 Tage nba1232tr7uje als absicherung :)

wenn ich ausgenockt werde auch gut :)
falls es nochmals runter geht bin ich mit einer mini position hier drin

wenn thyssen es clever anstellt werdenb sie die nächsten dax aufsteiger  

13.09.19 18:23

1853 Postings, 947 Tage Aktienvogeltr7uje

..Knockout bei 13,27!?
Verstehe ich nicht. Als Absicherung würde ich das nicht verstehen ;-)  

13.09.19 18:31

3866 Postings, 1193 Tage nba1232Naja

Ich sehe es so wenn es stark berg ab geht hab ich bissle was davon wenn es über 13,27 geht glaube ich nicht das es danach stark berg ab geht  

13.09.19 18:32

3866 Postings, 1193 Tage nba1232Hab's aber mit

Plus minus 0 wieder verkauft.

Bin zu sehr von Thyssen überzeugt,das nicht nur die Aufzugssparte dem Kurs positive Impulse geben kann.

 

13.09.19 18:35

1 Posting, 2 Tage Star01Dax-Ausstieg

Hallo zusammen,
bekannterweise wird Thyssen aus dem Dax am 23/24 Sep.
Aussteigen. Die DAX-Funds müssen wohl ihre Anteile an thyssen verkaufen. Gibt es dafür ein Regelung or Zeitlimit?  

13.09.19 19:36

1853 Postings, 947 Tage AktienvogelOk

..Klar kann es Montag erst mal runtergehen. Dann hättest du aber geschickt verkaufen müssen. Sowas wie hier ist mir aber auch lange nicht geglückt. Ich fahre einen Call mit anständigem Hebel und einem Trailing stop.
Star01: soweit ich weiß gibt es dafür kein wirkliches Zeitlimit. Durchaus denkbar dass einige Fonds das Momentum auch noch mitnehmen. Die Fonds die du meinst, die den DAX abbilden machen um den Jahreswechsel oft ein sog Window Dressing. Im Idealfall ändern sie vorher nicht großartig viel  

13.09.19 20:58

3866 Postings, 1193 Tage nba1232Zerschlagung war geplant und gewollt

https://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/...ssen-a-1154812.html

ein ganz alter Artikel in dem es darum geht das der Druck von hedgefonds immer größer wird das die konglomerate sich aufspalten um mehr Wert zu generieren.

Ich sehe ich einen absoluten Zusammenhang.

Der Kurs wurde absichtlich so weit nach unten geprügelt. nun kaufen sich die großen Fonds mit ein und sind mit dabei wenn der Kurs aufgrund von Abspaltungen und Wertgenerierung daraus immer weiter steigt.

Es deutet z.B auch der Einstieg von Elliot darauf hin das hier bewusst Druck aufgebaut wurde um die Zerschlagung voranzutreiben.

Ich als Aktionär finde das natürlich gut :)

Ich denke und Hoffe das Elevator nicht der einzige Bereich Bleiben wird den man einzeln herausbringt.

Gerne auch ein zusammenschluss der Marine als Europäische Werften , mit einer Staasbeteiligung

dann das Autogeschäft gerne Fusionieren

den Anlagenbau ebenfalls

Das Stahlgeschäft behalten als einziges und auch dort weiter versuchen zu fusionieren

nicht falsch verstehen Thyssen bleibt bei allen auskopplungen mit mindesten 30 % mit dabei

und das gute isst das die einzelnen Teile dann deutlich besser Bewertbar sind und dies dann auch geschieht

Herr Elsässer hat völlig recht wenn er mein das der Markt einfach einen Preis für Thyssen gefunden hat welcher aber völlig an der Ralität vorbei geht nur war es schon immer so das Thyssen Round about 20 ? wert war und das dies aber auch durchbrochen werden kann .

Man raucht einen Katalisator.
den sehe ich gerade in dem Elevator deal !

Ich fände es sehr begrüsenswert wenn Thyssen ca 30 % an dem gesammten Elevator unternehmen behalten würde
dieses mit ca 40-50 mrd an der Börse bewertet werden würde und dadurch noch ein Monitärer Transfer in richtung Thyssen erfolgen wird , den vermute ich so round abaout 5-8 mrd

dann hätte man eine sehr starke beteiligung von ca 13-15  mrd an eine Top Top Industrie unternhemen , bekäme dann auch weiterhin ausschüttungen von diesem und hätte aber zugleich direkt Free Cash um die Sanierung der anderen Sparten voran zu treiben .

ich sehe dieses Szeanrio auf Thyssen zu kommen und freue mich wenn dies funktioneiren würde.

Denke alleine dadurch würde der Kurs locker über 20 ( natürlich nicht auf einmal sonder pö a pö ) kommen da dies dann eine Marktkapilisierung von ca  12-13 mrd entsprechen würde
zu fälligerweise ungefähr der anteil an dem big Elevator unternhemen Kone /Thyssen

den die anleger werden sich sagen warum soll ein Unternhemen welches 30 % von kone hält welche wiederum 13 mrd wert sind weniger wert sein ? ist der Rest dann nichts mehr wert ?

daher Strong long auch wenn es rücksetzer geben wird  

14.09.19 07:37
1

7685 Postings, 4652 Tage TykoTotale netto shortpositie 14 september 2019 9,3%

http://shortsell.nl/short/ThyssenKrupp/90/archived
Statt Eindeckung Aufstockung....
Bin mal gespannt wie das endet..
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

14.09.19 07:52

3866 Postings, 1193 Tage nba1232Keine Aufstockung

Siehe Chart das du selber gepostet hast  

14.09.19 12:01

4296 Postings, 2809 Tage FD2012Beispiel Osram 70% oder gar weniger

Tyko: betrifft Klöckner & Co SE, Beispiel für das Herauskaufen durch ThyssenKrupp,
der Osram Konzern:

Auch hier sind Finanzinvestoren oder gar ein Unternehmen, wie AMS, am Werk.

Ein solches Angebot an die Aktionäre durch AMS lautet auf 70% der Aktien, wobei
aber die Mindestannahme-Schwelle auch gesenkt werden könnte, so auch durch die
Finanzinvestoren.

Dr. Loh hat ja indirekt bestätigt, dass alles unter  51% nichts bringt,
gleichwohl hat er knapp auf 30% der Aktien Zugriff -  und erst weiter
keine Aufstockung seines Aktienbesitzes erwogen.

70% der KlöCo-Papiere liegen also folglich bei Institutionellen und innerhalb des Streubesitzes.

Letzterer ist für ThyssenKrupp überschaubar und könnte derzeit mit einem gutem Angebot
herausgekauft werden, denn die Kleinaktionäre wären haupttsächlich an einem solchen
Angebot interessiert. 51%+ sollten so (in Verbindung mit den Institutionellen) ziemlich sicher
sein; jedenfalls auch ohne Einbeziehung des bekannten Großaktionärs Dr. Loh.

Mal in diese Richtung denken, denn die Interessenbekundung durch ThyssenKrupp,
was den Einstieg bei KlöCo betrifft, ist unzweifelhaft.

Ich wundere mich doch sehr, dass das hier von einigen Usern bestritten wird.

FD2012          

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben