Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 1318
neuester Beitrag: 21.10.17 06:56
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 32950
neuester Beitrag: 21.10.17 06:56 von: fuexle Leser gesamt: 4354795
davon Heute: 735
bewertet mit 73 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1316 | 1317 | 1318 | 1318  Weiter  

87454 Postings, 6430 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

 
  
    
73
18.08.09 15:23
Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1316 | 1317 | 1318 | 1318  Weiter  
32924 Postings ausgeblendet.

516 Postings, 2775 Tage baggo-mh@Andtec

 
  
    
3
20.10.17 10:29

Über Analysten mag man denken wie man will.

Hier ist meine ganz persönliche Finanz-Mathematik:
Uwe Schupp + Cengiz Sen = > Borntotrade  
*Ironie aus*

Gruß
laugthingcool? baggo-mh

 

8 Postings, 341 Tage MaryJogenug für mich

 
  
    
20.10.17 10:43
bin mit Verdoppelung raus.. und ziehe Nordex Verluste glatt..  steige dort billiger ein  

515 Postings, 557 Tage tom.tomNochmal Aixtron Apple Thema

 
  
    
1
20.10.17 11:53

Apple and LuxVue


In May 2014, Apple acquired micro LED specialist LuxVue, which up to that point was rumored to be the display provider for the ill-fated Google Glass device. When Apple purchased the company, the rumor mill suggested that the technology would be included in what was then expected to be called the iWatch —which ultimately released as the Apple Watch.

Apple also reportedly set up a laboratory for micro LED research and development in northern Taiwan in April of 2015.

Supply chain monitor Digitimes notes that Aixtron SE has recently debuted the AIX G5+C for micro LED production. The new equipment cuts back defects by nearly 50 percent versus older equipment, and cuts deposition deviance from 3 nanometers, down to 1 nanometer. The new equipment with more accuracy and less waste is probably that push that manufacturers need to profitably generate micro LED screens.

Improvements in deposition accuracy will lead to lesser defect rates —perhaps not enough for larger uses, but more Apple Watch screens per sheet can be gleaned.

 

407 Postings, 122 Tage R2D2R2D2Das sind doch alles Lutscher.

 
  
    
1
20.10.17 14:39
Reine Kaffeesatzleserei.

Was wirklich kommt weiss keine Sau. Nur beim Chart kann man Aufgrund von Übertreibungen handeln  

160 Postings, 2235 Tage gs100pdDer Kursverlauf

 
  
    
20.10.17 17:16
dieser Woche ist in meinen Augen verarsche pur.  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ gs100pd

 
  
    
20.10.17 17:49
Warum ?  

160 Postings, 2235 Tage gs100pdGenau

 
  
    
1
20.10.17 18:40
vor einer Woche stand die Aktie bei ca. 11,44 Euro.
Dann kämpfte sie bis Dienstag um die 11 Euro. Allerdings immer mit ausreißern nach oben, so dass man durchaus dein Eindruck gewinnen konnte, sie könnte jederzeit wieder deutlich über 11 Euro schließen. Gegen Börsenschluss jedoch sackte sie wieder um die 11 Euro ab. Ab Mittwoch kletterte die Aktie auch wieder auf die11 Euro um jedoch so um die 11.80, nächsten Tag 11, 70 zu schließen.
Auch heute kletterte sie morgens auf 10,90 Euro, sackte dann auf 11,61 ab, um danach wieder auf 11,83 Euro zu klettern. Zum Tageschluss sank sie dann wieder auf 10,61.
Was ich damit sagen will ist folgendes. Aixtron hat in einer Woche so scheibchenweise, außer am Montag, da waren die Kursvberluste deutlicher, fast einen Euro verloren. Aber bei dem Kursverlauf keimte täglich die Hoffnung auf, dass sie sich täglich, außer am Montag wieder erholen könnte. Am Ende des Tages schloss sie immer mit leichten Kursverlusten. Wenn ich die Möglichgkeit hätte, würde ich so schleichend die Kurse nach unten drücken, ohne das Panik aufkommt. Das ist Salamitaktik. Scheibchenweise den Kurs drücken ohne die Kleinanleger zu doll zu verunsichern.      Das ist zumindest mein Eindruck des Kursverlaufes der letzten Handelswoche  

160 Postings, 2235 Tage gs100pdTippfehler

 
  
    
20.10.17 19:20
sackte dann auf 10,61 ab, um danach wieder auf 10, 83 Euro zu klettern. Zum Tageschlus­s sank sie dann wieder auf 10,61.  

1067 Postings, 592 Tage AndtecRichtig erkant

 
  
    
20.10.17 20:41
@gs100pd
Wenn du dir noch das Volumen anschaust, das einen Anstieg begleitet, wie z.B. hier:

http://www.ariva.de/forum/...auf-kaufen-384565?page=1314#jumppos32859

dann verstehst du auch das Vorgehen. Das Ziel ist es, den Kurs mit einem kleinen Volumen anzuheben, um später beim Abstieg eine größere Anzahl von Aktien abladen zu können.  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ andtec @ gs100pd

 
  
    
20.10.17 20:51
ja und was schliesst ihr daraus ? LV spielchen oder gezieltes, langsames rausdrängen der kleinanleger damit sich gewisse subjekte unter der meldegrenze einkaufen ?  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ andtec

 
  
    
20.10.17 20:55
so wie ich dich verstehe, langsamer abverkauf oder ?  

541 Postings, 607 Tage borntotradeNormale Schwankungsbreite im Oktober

 
  
    
20.10.17 21:05
Moin, die Kurse spiegeln eine normale Schwankungsbreite im Oktober Wieder!

Kurz vor den Q Zahlen beträgt die Schwankungsbreite ca. 12%

Geduld ist angesagt, bis zum 26/27.10.17 und dann erfolgt m.M.N.
die Jahresendrally.

"ALL IN and I love 17,xx"

P.S.  Im Oktober wird immer die Angst verkauft, siehe aktuelle Börsen Zeitschriften.
        Gesunde Konsolidierung für die nächsten 5 - 7 Euro Kursgewinn Richtung 17,xx  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ borntotrade

 
  
    
20.10.17 21:09
danke für deine meinung.  

1067 Postings, 592 Tage Andtec@köln64

 
  
    
20.10.17 21:19
Das Ziel ist es wahrscheinlich, möglichst viele Aktien teuer zu verkaufen und dabei keine Panik aufkommen zu lassen. Ich tippe auf BlackRock. Sie wollen vor den Zahlen teuer verkaufen und danach wieder günstiger einsteigen.
Die Leerverkäufer machen nichts und warten nur auf die Zahlen. Sie hoffen, dass es mit der derzeitigen Marktkapitalisierung von 1,3 Mrd. Euro eine sehr hohe Erwartungshaltung gibt, die nicht so leicht zu erfüllen sein wird.  

1067 Postings, 592 Tage AndtecAcha Oktober

 
  
    
20.10.17 21:28
Wenn ich mir den DOW anschaue, der seit Monaten ohne jegliche Korrektur nach oben klettert, dann merkt man eher wenig von der Nervosität.  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ andtec

 
  
    
20.10.17 21:47
so ganz verstehe ich die Logik nicht. vor den zahlen teuer verkaufen um danach wieder günstig einsteigen.
also du rechnest, zb. black rock rechnet mit einem kurs nach süden nach den quartalszahlen?
um dann billig einzusteigen.... was heisst den billiger oder günstiger einsteigen ?
wenn die erwartungen nicht erfüllt werden und der kurs fällt, weiss auch keiner wie weit er fällt.
und wenn die erwartungen nicht erfüllt werden, wer sagt das diese in 3 bis 6 monaten erfüllt werden  ?  

1067 Postings, 592 Tage Andtecköln64

 
  
    
20.10.17 22:00
Diese Fragen bin ich leider nicht im Stande zu beantworten. Vielleicht wird alles gut und der Kurs steigt auf 16, wie borntotrade schreibt. Zur Zeit kann man nur Mutmaßungen anstellen. Am Donnerstag sind wir ein wenig schlauer.  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ andtec

 
  
    
20.10.17 22:03
m.M.n bekommen hier viele kalte füsse und steigen vor den zahlen aus weil ihr gewinn auch sehr ansehnlich ist. die selbe phase gab es auch schon im juli / august. da haben viele mit leichten gewinnen verkauft die um die 4 bis 6 euro damals eingekauft hatten. das chartbild zeigt dort auch einen schönen absacker auf. ich glaube es ging so zwischen 1.20 und 1.40 runter.
nach der korrektur im august ging es dann im september steil bergauf.
 

515 Postings, 557 Tage tom.tomMeine Meinung...

 
  
    
20.10.17 22:40
... Blackrock und andere Institutionellen denken in weitreichenderen Kategorien als wir, die legen ihr Geld bei lohnenden
Invests langfristig an, sie werden aber trotzdem nichts unversucht lassen, um schwächere Glieder wie uns aus der Investitionskette
zu entfernen.
Blackrock und Co steigen nicht mit 3% und mehr hier ein, wenn nicht hohe Gewinne zu erwarten wären.
Dass diese zukünftigen Gewinne nicht zeitnah zu realiesieren sind, sollte allen, die Long sind klar sein.
Wir werden noch einiges an Stehvermögen, Sitzfleisch und Geduld aufbringen müssen, bis die Ernte eingefahren werden kann.
Wir sind immer noch in Phase Eins: Furchen ziehen und Saatgut ausstreuen, vergesst das nicht!  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ TomTom

 
  
    
1
20.10.17 22:59
das ist doch mal eine aussage die meine logik versteht.
" rausdrängen um selber ein max von gewinn zu erzielen ".
an der börse wird mit vielen tricks gearbeitet, und wenn diese these stimmt, dann werden kleine durch psycho spielchen rausgedrängt und viele kleine strohmännchen die alle zu einem verein gehören stocken nach und nach auf.
ich persönlich glaube das, dass genau so läuft.  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ TomTom

 
  
    
20.10.17 23:05
was ich eher nicht glaube, das aixtron schön langsam über ca. 18 monate hochläuft.
ich gehe hier eher von einen kurzen, massiven hype aus. im april hat der anstieg angefangen und ca. im märz 2018 sollte das max erreicht sein.
m.M.n  

105 Postings, 66 Tage 7-Freeman-7die wollen uns nicht mit hochschleppen

 
  
    
1
20.10.17 23:18
wenn Montag vielleicht der Kurs mit einen Up Gap öffnet und dann wie von Sinnen hoch schießt haben hier alle die heute nicht gekauft haben mit Zitronen gehandelt und müssen teuer kaufen. nicht investiert sein heißt auch Verlust hinzunehmen.  

515 Postings, 557 Tage tom.tom@Köln64

 
  
    
21.10.17 01:08
wir wissen nicht wie lange die Sause noch anhalten wird, 1 Monat, 1 Jahr oder länger...?
Jedoch eines wissen wir, die Maschinen von Aixtron werden künftig immer stärker nachgefragt werden.
Das ist ein Fakt, der der zukünftigen technologischen  Entwicklung geschuldet ist.
Der gesamte Halbleiter Bereich ist eines der Schlüsselelemente der technologischen Entwicklung, die
gerade erst an Fahrt gewinnt, und Einzug in alle erdenklichen Lebensbereiche finden wird.
Vor einigen Monaten dachte ich noch daß Aixtron der grosse Durchbruch mit OLED gelingen
wird, aber mittlerweile setze ich eher auf Micro LED.
Hier dürfte relativ schnell der grosse Durchbruch gelingen, und ich bin mir sicher, daß
diese Maschinen sehr bald extrem stark nachgefragt werden.
Die Aixtron Aktie wird sicherlich noch eine zeitlang volatil bleiben, was auch nicht unbedingt schlecht
ist, es gibt nichts langweiligeres wie eine Aktie, die sich ewig lang nur im unteren Cent Bereich bewegt, oder?

Liebe Grüße,

Tom  

2613 Postings, 561 Tage köln64@ TomTom

 
  
    
21.10.17 06:25
egal wie, hauptsache es kommt noch ein richtiger durchbruch. im bereich micro LED und dessen marktbedarf kenne ich mich leider zu wenig aus. mein fokus liegt derzeit in einer möglichen verbindung Apeva-LG. Apeva wurde ja sicherlich nicht aus lust und laune gegründet, und so wie fuexle geschrieben hat, werden nun auch oled techniker für das unternehmen gesucht.
meine vermutung, das dort schon länger gemeinsam an der grossen oled anlage gearbeitet wird um sie fehlerfrei für die massenproduktion zu machen könnte zutreffen.
nun ja, ich hoffe das wir dann am 26.10 mit etwas klarheit erlösst werden.
in meinem invest bei aixtron habe ich echt warten und geduld gelernt. das sollte sich auch mal auszahlen.
ein schönes wochenende dir und den rest der investierten.  

691 Postings, 448 Tage fuexleApeva

 
  
    
21.10.17 06:56
es gibt 2 weitere Ingenieur Stellenausschreibungen für den OLED Bereich.
unbefristet ;-) hat zwar m.M. nicht viel zu sagen denn wer eien qulifizierten Ing. ergattern kann braucht ihn immer auch an anderer Stelle
aber doch eine Aussagen
Zitat:
"Durchführung von Service und Wartungsarbeiten an den Beschichtungsanlagen mit dem Fokus auf mechanische Komponenten und Baugruppen"
m.M. Das Ding läuft ;-)
"Operative Bedienung von OVPD®- und PVPD-Anlagen
Aktive Mitarbeit bei Kundendemonstrationen im Applikationslabor
Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Optimierung von "
"Gelegentliche Unterstützung von Serviceeinsätzen im Ausland"
"Prozesstransfers zum Kunden und Unterstützung des Kunden bei eigenen Weiterentwicklungen"
diese letzten beiden  Anforderungen  gefallen mit am besten.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1316 | 1317 | 1318 | 1318  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben