Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 1713
neuester Beitrag: 12.12.18 17:42
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 42820
neuester Beitrag: 12.12.18 17:42 von: Newbie12 Leser gesamt: 6857809
davon Heute: 803
bewertet mit 80 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1711 | 1712 | 1713 | 1713  Weiter  

18.08.09 15:23
80

92821 Postings, 6848 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1711 | 1712 | 1713 | 1713  Weiter  
42794 Postings ausgeblendet.

11.12.18 10:55

97 Postings, 43 Tage Blackjack14@giogen

Danke für Deine Basics. Denke, Du darfst mir durchaus zutrauen, die wirtschaftlichen Zusammenhänge auf komplexerer Ebene zu verstehen. Ich blende diese Dinge nicht aus, sondern beziehe sie in meine Überlegungen ein. NUr, dass sich Deine und meine Sichtweisen eben unterscheiden. Insofern representieren wir hier auch unterschiedliche Anlagestrategien. Das ist völlig legitim  und hat nichts mit Unverständnis von Grundzusammenhängen zu tun.



 

11.12.18 12:08

1077 Postings, 492 Tage BigBen 86@Thomps

Aixtron versorgt aber wahrscheinlich verschiedene Apple-Zulieferer mit Maschinen. ( VCSEL )

 

11.12.18 13:12

97 Postings, 43 Tage Blackjack14Und sie bewegen sich doch

.. endlich möchte man sagen.

"China to cut auto tariffs on US-made cars - report
[11.12.18] 13:07:00
China is set to cut tariffs on vehicles imported from the United States, a move announced last week by US President Donald Trump's chief economic adviser Larry Kudlow.

Kudlow stated last Tuesday that he was confident a deal which would entirely remove tariffs on US cars coming to China was "coming." According to a report published by Bloomberg earlier today, China is now moving toward slashing levies for cars made in the US.

Prior to news on possible reduction of auto tariffs, US Treasury Secretary Steven Mnuchin, US Trade Representative Robert Lighthizer and Chinese Vice Premier Liu He exchanged opinions regarding agricultural purchases, as well as potential changes to fundamental Chinese economic policies."  

11.12.18 13:14

1077 Postings, 492 Tage BigBen 86Brexit

Abstimmung vertagt bis 21. Januar  

11.12.18 13:18

20593 Postings, 3299 Tage WeltenbummlerIch sehe den Harten Brexit und der Wirtschafts

abschwung wird an Dynamic gewinnen. Alleine schon das die Unterenehmen ihre Planungen zurückstellen wird die wirtschaft Lähmen. Übrigens, habt ihr mitbekommen, das eurobonds durch die hintertüre eingeführt werden? Das ist der letzte Joker von Deutschland und dann ist das der Genickbruch.  

11.12.18 14:32

97 Postings, 43 Tage Blackjack14Twitter gerade:

"Very productive conversations going on with China! Watch for some important announcements!" Trump tweeted.  

11.12.18 16:15
1

4 Postings, 2 Tage uno21was für ein unsinn !! harter brexit -- quatsch !

bei einer mehrheit wie zu sehen im parlament gegen diese eu brexit vereinbarung, dem eu - rechtsentscheid, dass ein rückzug des brexit für england möglich wäre, einer petition von über einer million !!  unterschriften gegen den brexit !!.....wer sollte da in uk einen harten brexit wollen bzw. zustimmen ?!!

sollte es zu einer neuerlichen abstimmung kommen (was möglich wäre rechtlich) wäre sicherlich eine gewaltige mehrheit gegen brexit !

wenn diese unsagbar sture tante may nicht so verbohrt wär, hätte man diesen idiotischen kinderkram längst eingestampft !  

11.12.18 16:31

244 Postings, 814 Tage kdbuNur das sich diese Brexit

Nummer wie Kaugummi bis zum März 19 hinziehen wird, ggf. sogar noch mit Sonderfristverlämgerung usw..
Können ja 51 oder 52 Staat der USA werden ... ach das geht ja nicht, ist ja ne Monarchie  

11.12.18 17:13

550 Postings, 4410 Tage giogen@uno21

Die Bürger - und zwar die Mehrheit - haben für ein Verlassen der EU entschieden. Warum soll das ein "idiotischer Kinderkram" sein"?

Ich finde das ist die pure Demokratie. Klar, die die dagegen waren, sind immer noch dagegen. Man muss auch ein bisschen aufpassen und nicht alles glauben, was die Medien in Deutschland berichten. Ich finde das ist inzwischen pure Manipulation (von Seiten der EU besteht ja kein Interesse, dass die Briten die EU verlassen).

Ein neue Bürgerbefragung fände ich fatal (solange befragen bis es den Politikern bzw. der EU passt?) und für ein falsches Signal.

 

11.12.18 17:18

20593 Postings, 3299 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 11.12.18 22:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

11.12.18 17:26

97 Postings, 43 Tage Blackjack14Misstrauensantrag gegen May solönwohl kommen

"Report: No confidence vote to be triggered in PM May
[11.12.18] 17:22:00"  

11.12.18 17:26

20593 Postings, 3299 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 11.12.18 22:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

11.12.18 17:33

97 Postings, 43 Tage Blackjack14Misstrauensantrag gegen May

"Report: No confidence vote in PM May to be triggered
[11.12.18] 17:22:00
The 48 letter threshold to trigger a no-confidence vote in British Prime Minister Theresa May has been reached, Sky News reporter Beth Rigby said on Tuesday citing sources with knowledge of the matter.

"But my ERG sources pretty confident now that 48 trigger been breached. Of course Sir Graham won?t announce while PM out of country - and we?ve been here before," she tweeted.

More to come..."  

11.12.18 18:48
1

301 Postings, 316 Tage Newbie12haha

der Weltenbummler und seine Wiederstände... Haha...

Wenn man genau hinschaut hat das rein garnix mit nem "Wiederstand" zu tuen, nicht mal ansatzweise.  Schau Infineon oder Wirecard oder Dax oder Tech Dax, verlaufen alle ähnlich. Aber von dir kommt ja eh nie was sinnvolles.

Und das der Brexit soviel Auswirkungen auf die Börse hat glaube ich auch nicht, da versucht man nur was miteinander zu verknüpfen, was aber garnicht so schlimm ist, GB ist längst nicht mehr die Wirtschaftsmacht die sie mal war. Zudem dauert das ganze eh noch einige Jahre und keiner weiß genau was da passieren wird!
Viel Schlimmer ist doch da eher der Handelskrieg der USA, dagegen ist der Brexit doch nen Mückenstich.

Mal schauen was morgen kommt, an sich schauts nach nem Aufwärtstrend aus, wird sich aber morgen erst zeigen obs einer ist, wenn ja sollten bis Freitag die 10€ wieder möglich sein.
Sollts abwärts gehen, naja dann stocke ich nochmal auf  

12.12.18 00:38

4 Postings, 2 Tage uno21giogen, denk doch mal bitte über den

tellerrand hinaus !!

die hauptinitatoren des brexit haben doch danach den job hingeschmissen sozusagen, vor allem dieser wirre blonschopf der oberschreihals !!- man hat vor allem den untersten bevölkerungsschichten erzählt, dass alles danach (brexit) besser würde....was für ein hahnebüchener quatsch !!
jedem der etwas logisch denken kann und ahnung von wirtschaftlichen zusammenhängen hat, war damals bereits klar, dass uk sich ein gewaltiges eigentor schiesst !- selbst der stärkste europäische finanzplatz london, erwägt bereits nach brexit vollzug einen sitzwechsel-

es kann nur schlechter werden für die insel !- damit reitet man sich wirtschaftlich dermaßen ins verderben, wie es nach dem krieg noch nicht dagewesen ist in england.  

12.12.18 09:17
1

2268 Postings, 1876 Tage kostolaninTradegate und Xetra

.. man kann sich mit Aixtron mittlerweile wirklich " eine goldene Nase verdienen ", wenn man morgens im TG vor Xetrastart verkauft und dann wieder kauft ab 9.00 Uhr.. Jeden Tag dasselbe Spielchen..
Ist leider im Moment nichts als eine reine Zockeraktie.  

12.12.18 09:43

550 Postings, 4410 Tage giogen@uno21

Es gab ein Referendum und die Bürger haben entschieden. Warum soll ich da über den "Tellerrand hinaus denken".?
 

12.12.18 11:42

1077 Postings, 492 Tage BigBen 86@giogen - Brexit

Manchmal muss man auch Fehler eingestehen und seine Meinung ändern ...

Ich glaube damals haben vor allem ältere Menschen für einen Austritt gestimmt ... natürlich ist deren Stimme nicht weniger Wert. Vielleicht haben diese Leute nostalgisch an vergangene Zeiten gedacht und daher für einen Austritt gestimmt. Mir persönlich fallenkeine positiven Folgen eines Brexits für die Briten ein. Die EU muss hart bleiben damit andere Länder wegen evtl. gleicher Überlegungen "abgeschreckt "werden ...  

12.12.18 11:45
3

4 Postings, 2 Tage uno21mein gott ...ja, wenn man so will ..die bürger

aber zum absolut größten teil doch wohl, diejenigen die immernoch in ihrem ewigen- british world empire - denken leben - und die wie in usa, die am unteren ende des sozialen standes stehen (leider)

da man denen ja vorgegaukelt hat, danach gehts euch viiiiiel besser !

nochmal: jeder der denken konnte und wirtschaftlich etwas bewandert ist, dem war klar, dass dieser hirnrissige firlefanz am meisten uk selbst schadet !!

alles kommt genau so im negativen sinne, wie abzusehen war-  wirtschaft geht in knie, es werden zig.- wenn nicht sogar  hundertausende ihren job verlieren -

inzwischen gibt es in uk schätzungen, die alleine in london für die nächsten 7 jahre mit verlust von bis zu 100 000 jobs voraussagen !

was ich sagen möchte unterm strich: man den armen und ewig gestrigen etwas vorgegaukelt, dass -allen- nur schadet und zwar enorm !
es sei denn, dieser 'zwitterbrexit' mit verbleib in zollunion usw.usw.- würde kommen,...dann mags noch angehn sozusagen, aber alles andere wäre wirtschaftlicher selbstmord für uk.  

12.12.18 12:31

3388 Postings, 979 Tage köln64Brexit, Handelskrieg

hin oder her, fakt ist, das die beteiligten an einem ende des dramas bemüht sind.
wie das nun sein wird, wird man sehen. auf alle fälle ist alles in bewegung.
das wiederum heisst nicht das der kurs steigen wird. es scheint als wenn die aktie in gefangenschaft von hedge und fonds bleibt. als dauerspielball benutzt wird. KGV 18 ? müsste fast passen.
sehr mühselige sache hier.
was sagte aixtron noch mal zum JV , vertraglich besiegelt sollte die sache ende des jahres sein ??
wenn ja, dann kann man nur hoffen das dann etwas mehr input bekannt wird. wenn nein, sehe ich schwarz hier.  

12.12.18 12:42

1077 Postings, 492 Tage BigBen 86Aixtron

wird nicht mehr von LV und Fonds "bespielt" als andere Halbleiter auch. Schaut euch Siltronic, STMicroelectronics oder AMS an - alle mit einem ähnlichen Kursverlauf.

Da brauch man nicht schwarz zu sehen. Der Halbleiterzyklus kommt auch wieder ins Rollen ... man braucht aber Geduld ...  

12.12.18 12:45

4 Postings, 2 Tage uno21hast recht köln-lass die dusl. tommys machen was

sie wollen !

also was bei dem starken dow future und dax heute bei aixtron abgeht, ist mehr als seltsam !!!
sonst jumpt das ding immer stark nach oben und heute nur nach unten.......was los da ...  

12.12.18 13:08
2

3388 Postings, 979 Tage köln64Uno21

UK hat doch gar keine lust so die EU zu verlassen. weder mit diesem deal noch ohne deal.
ich denke das es zu einem 2 lösungsmodul kommt. vieleicht ähnlich wie mit norwegen.
und gänzlich, glaube ich nicht das die EU in dieser beschaffenheit die nächsten 5 jahre überlebt.
sie sollten sich auf eine währungs, zoll und militärische union einigen. mehr nicht, mehr ist auch nicht gewünscht.  

12.12.18 16:32
2

550 Postings, 4410 Tage giogenWas ich meinte:

Es gibt bei einer Wahl oder einem Referendum immer Gewinner und Verlierer egal wie häufig man eine Wahl oder ein Referendum wiederholt, gibt es immer Unzufriedene.

Und nur weil die Verlierer jetzt mit dem Ergebnis natürlich nicht zufrieden sind und aufgrund neuer Erkenntnisse (es gibt ja nach einer Wahl immer neue Erkenntnisse) auch einige, die für den BREXIT gestimmt haben, jetzt anders entscheiden würden, wäre ein neues Referendum ein falsches Signal.

Ob der BREXIT gut oder schlecht ist für die Briten steht zunächst einmal in den Sternen.

Ich persönlich halte die EU für nicht optimal umgesetzt und den Euro für eine totale Fehlkonstruktion, die einfach nicht funktionieren kann.

Das ganze könnte nur funktionieren, wenn man Eurobonds einführen würde und einen Länderfinanzausgleich. Ich persönlich würde das aber nicht für gut finden. Ich befürchte aber, dass das kommen wird/muss. Die starken Euroländer sind bisher die Profiteure. Wenn das kommen sollte, sieht die Sache aber anders aus. Dann werden diese Länder dann wirklich die Zahlmeister sein.

Nochmal zu den Briten: Eine EU-Mitgliedschaft ohne das Ziel den Euro mittelfristig einzuführen finde ich nicht gut. Von daher haben die Briten auch deswegen richtig entschieden.

Wenn ein neues Referendum, dann bitte nur, wenn über einen Eurobeitritt entschieden wird.

 

12.12.18 17:42

301 Postings, 316 Tage Newbie12was

mich wundert ist das AHL Partners LLP bei ca. 9,8€ reduziert hat, jetze aber unter 9 wieder passiver ist. Hätt jetze an sich mit gerechnet das sie nach und nach den rest auch ab bauen.


Zudem geht der Dow und Dax auch wieder gut aufwärts, im schnellen Tempo sogar. Vieleicht haben wir ja jetze das untre Ende gesehen und das ganze beruhigt sich wieder?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1711 | 1712 | 1713 | 1713  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben