Ab heute (fast) alles neu bei AT1

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 07.09.18 13:26
eröffnet am: 14.09.17 15:15 von: broker-france Anzahl Beiträge: 171
neuester Beitrag: 07.09.18 13:26 von: KnightRainer Leser gesamt: 18792
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

14.09.17 15:15
1

96 Postings, 1923 Tage broker-franceAb heute (fast) alles neu bei AT1

Neue WKN
Neuer ISIN code
Neuer juristischer Sitz in Luxemburg
Also: beste Voraussetzungen für den M-Dax Aufstieg!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
145 Postings ausgeblendet.

19.06.18 20:50

878 Postings, 253 Tage HonigblumeIch sehe das auch so. Werde erst wieder einsteigen

wenn der Markt sich stabilisiert hat. Die Auswirkungen der Zölle werden wohl erst im Herbst sichtbar. Da kommt noch einiges dazu. An der Seitenlinie stehen und Fußball schauen.  

21.06.18 07:39

45 Postings, 188 Tage DerAxionärFußball schauen

und langweilen und ärgern.
Langweilig wird´s am Aktienmarkt nie.
Aroundtown hat sich in den letzten Tagen gut gehalten, trotz Achterbahnfahrt an den Märkten.
Hätte ich nicht gedacht. Vielleicht, weil die Dividende unmittelbar bevorsteht?
Für mich aber jetzt kein Grund, überstürzt wieder zu kaufen.
Da ich kein Trader bin, der alle paar Minuten am PC hockt und schnell reagieren kann, bleibt mir nichts anderes übrig, als auf ruhigere Zeiten zu warten.
Lieber ein paar entgangene Gewinne, als vermeidbare, realisierte Verluste.  

21.06.18 08:44

24 Postings, 2306 Tage Ferri163besser....

Fußball gucken und auch gleichzeitig schauen wie der Zug vorbeifährt und man vielleicht mal nur noch hinterherguckt!
Kein Wunder dass die Hedgefonds die Kleinanleger auseinandernehmen wenn es immer solche Zocker gibt die bei paar Cent immer gleich Panik bekommen!  

01.07.18 07:41

45 Postings, 188 Tage DerAxionärZugfahrt

Der Zug ist abgefahren. Ohne mich. Und er fuhr bergab.
Da habe ich gerne hinterher geschaut.
Beim nächsten Bahnhof im Untergeschoss steige ich wieder ein. Dann mit mehr Aktien für das gleiche Geld, dass ich beim Aussteigen überwiesen bekommen habe.
Bin ich deswegen ein Zocker?
Blödsinn!
Ich verfolge lediglich die Nachrichten und versuche daraus meine Schlüsse zu ziehen und dem Markt etwas voraus zu sein. Gelingt meistens nicht, da ich kein Profi, sondern Kleinanleger bin.
Diesmal war´s gut.  

01.07.18 09:34

921 Postings, 424 Tage LupinDividende

Es gab aber auch 23,4ct dividende. m.E. nach ist aroundtown weit davon entfernt in letzter Zeit abgestürzt zu sein. So lange das Weltgeschehen (also der Handel/Zölle) weiterhin so unsicher bleibt gibt es keinen Grund sich von "sicheren" Immo-Werten zu trennen.

Ich bin bereit für den Angriff auf die 7,50?  

02.07.18 07:47
1

45 Postings, 188 Tage DerAxionärSicherer Immo-Wert

Grundsätzlich hast du recht. Bezüglich Handel/Zölle und Koalitionsstreitigkeiten zählen Immo-Werte zu den weniger anfälligen Aktien.
Dennoch können sie sich meist nicht dem Gesamtmarkt entziehen, wenn dieser stark runter geht.
Und schon gar nicht, wenn Meldungen die Runde machen, dass Leerverkäufer ihre Finger im Spiel haben.
Aber manchmal ist es besser, kein Risiko einzugehen und mit Gewinn raus zu gehen, wenn´s abwärts geht. Auch wenn die Aktie wieder dreht und anzieht und man sich geirrt hat.
Dann muss man halt an einem günstigen Tag wieder rein.
Und ich rede hier vom normalen Kleinanleger, der sein sauer erspartes Geld beisammen halten muss, nicht von Menschen, die so viel Kohle rum zu liegen haben, dass sie mal locker mit 100.000 Euro "spielen" können.
Bei denen ist es, wie Ferri meint, in der Tat egal, ob da ein paar Tausender weg sind oder nicht.
Daher sind Kleinanleger für mich KEINE Zocker, wenn sie auf Sicherheit gehen und in unruhigen, unüberschaubaren Zeiten auch mal verkaufen. Denn DAS ist Börse und viele Profis machen das nicht viel anders.  

03.07.18 13:27

218 Postings, 1874 Tage robin saneEs fährt ein Zug nach nirgendwo

Zitat:
Ich verfolge lediglich die Nachrichten und versuche daraus meine Schlüsse zu ziehen und dem Markt etwas voraus zu sein. Gelingt
meistens nicht, da ich kein Profi, sondern Kleinanleger bin.

Die Erkenntnis ist schon einmal da, die Konsequenzen einer buy-and-hold Strategie aber noch nicht vollzogen.

Ich bin da eher auf Ferri`s Seite und auf der Seite der Wissenschaft. Es ist schlicht fakt, dass 90% aller Kleinanleger mit Markettiming nicht erfolgreich sind und sich dann frustriert ETF, Robo-Advising oder schlimmer Tagesgeldkonto zuwenden.

Es mag rühmliche Ausnahmen wie Honigblume geben, der zu vielen Aktien gefühlt immer die optimalen Tradingzeitpunkte erwischt und dies gerne mit zeitlicher Verzögerung dann auch postet ;-)

Ich gönne jedem ein gutes Händchen und Erfolg bei Trading, es sollte aber doch jeder mit seinem Stil glücklich werden.

Daher finde ich den Kommentar, der Kleinanleger muss es auch mal wie die Profis machen und Gewinne mitnehmen, nur das ist BÖRSE, schon arg kurzgegriffen.

 

03.07.18 19:58

878 Postings, 253 Tage HonigblumeRobinsane

Wenn Du der Meinung bist ich schreibe hier Dinge, die nicht stimmen so kann ich dieses schwarz auf weiß belegen.  

04.07.18 08:11

48262 Postings, 4610 Tage RadelfanDividende ?

Am 27.06. war die HV, wann ist mit der Dividende zu rechnen?
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

04.07.18 08:28

45 Postings, 188 Tage DerAxionärGewinne mitnehmen

Damit bin ich bisher ganz gut gefahren.
Natürlich gab es auch Aktien, die nach einer kleinen Korrektur wieder Fahrt aufnahmen und ich dann "hinterherschaute". Trotzdem fühlte ich mich gut, denn ich ging ja mit Gewinn raus.
Und ich habe auch schon Verluste realisiert. Und auch damit bin ich "gut zurecht gekommen".
Ich stelle mir gerade vor, ich hätte meine Lufthansa, wo ich bei 29 eingestiegen bin und meine Pro7, wo ich bei über 30 eingestiegen bin, behalten.
Wäre doof. Dann lieber je ca. 5-6 Prozent Verlust und raus.

Ich meinte damit ja auch nur, dass ich das, im Gegensatz zu Ferri, nicht als Zocken ansehe, sondern schon etwas durchdacht, um nicht sinnlos Kapital zu verringern und an einer Aktie zu kleben, wenn zu befürchten ist, dass diese gen Süden tendiert.

Den optimalen Ein-/Ausstieg wird man nie finden. Das ist doch klar.  

04.07.18 08:32

48262 Postings, 4610 Tage Radelfan#155 Ergänzung

Eben gesehen: Auszahlung am 17.07.2018!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

04.07.18 22:31

921 Postings, 424 Tage LupinA2JNCC im Depot?

Habe das im Depot ohne zu wissen was das ist - von der Stückzahl her kann es nur mit Aroundtown zu tun haben, denn die ist gleich.

Wird wohl so eine Art "Gutschein" auf die Dividende sein sollte man zwischenzeitlich die Aktien verkaufen.  

07.07.18 12:59

218 Postings, 1874 Tage robin saneWas ist das da nur in meinen Depot?

@Lupin:
Etwas im Depot zu haben, von dem man nicht weiß was es ist, das ist nicht gut ;-)

A2JNCC ist das eingebuchte Bezugsrecht auf die A2DW8Z Aroundtown Aktie im Verhältnis 42,28:1.

Du kannst statt 100% Bar-Dividende die Dividende zu 70% auch in Aktien + 30% Bardividende erhalten.
Die Weisung muss bis zum 10.07. bei deinem Broker eingehen, sonst wird das Bezugsrecht automatisch ausgebucht und die 100% Bar-Dividende gutgeschrieben.

Dazu solltest Du am 28.06. und am 05.07. zwei Dokumente von deinem Broker erhalten haben.
Falls nicht, mal über einen Wechsel nachdenken.

http://www.aroundtown.de/investor-relations/#true-1

In diesem Sinne: Nur ein informierter Investor, ist ein guter Investor ;-)  

07.07.18 13:20

218 Postings, 1874 Tage robin saneDiverses

@Honigblume: Ich habe keine Meinung zu diesem speziellen Thema, weil es mich schlichtweg nicht interessiert. Ob Du perfektes Micro-Trading & Markettiming betreibst tangiert meine Depots (leider) nicht im geringsten. Und da wir uns nicht persönlich kennen und ein Fern-Wettstreit, wer der grösste Börsenguru ist, in einem Forum meistens schiefgeht, freuen wir uns beide einfach, dass wir überhaupt die Möglichkeiten haben zu investieren. Zwinker-Smileys bei mir auch nicht überbewerten ;-)

@Axionär: Exakt so ist es. Jeder muss mit seinem Stil glücklich werden! Um wieder die wissenschaftlichen Seite zu bemühen:
erlittene Verluste schmerzen mehr als entgangene Gewinne. Daher ist es den meisten Privatanlegern eben nicht möglich rationale Entscheidungen zu treffen. Siehe langfristige Misserfolgsquote von 90%. Wobei sich dies auch nicht auf Forenteilnehmer bezieht, denn wer sich aktiv zu seinem Invest austauscht/informiert, ist ja bereits einen Schritt weiter.

@Radelfan: Bar-Dividende gibt es am 17.07.2018 und neue Aktien aus der Scrip-Dividend Option (wenn ausgeübt) am 23.07.2018

Ein schönes Wochenende!    

07.07.18 18:11

921 Postings, 424 Tage Lupin@robin sane

ich muss nicht alles wissen, passt schon von mir aus können jeden tag neue positionen ins depot gebucht werden.

Was bringt mir die Auszahlung als Aktien? dafür habe ich zu wenig (wäre eine witzlose Anzahl). Ich kaufe einfach nochmal nach, kann mir vorstellen dass sich die Tage bei 7 ein boden zum weiteren Steigen bildet.  

17.07.18 19:09

860 Postings, 2449 Tage schnuffel77Aroundtown

Aroundtown ha
ein 4er KGV
3,8% Dividende
Solides Geschäftsmodell (Betongold)
70 positive analysenkommentare, 0 negative.
Kursziele von 7 bis 10 Euro. Bei einem aktuellen kurs von 7 Euro.
Verdoppelt und verdreifacht seinen Gewinn inerhalb von paar Jahren.

Alles zu schön um war zu sein. Sieht nach leicht verdienten Geld aus.  

17.07.18 19:13
1

860 Postings, 2449 Tage schnuffel77Aroundtown

Doch dann sieht man die partialen zu steinhoff und weis das Aroundtown in zwei Jahren Pleite ist.

Es ist ein Afrikanisches Unternehmen. Wäre nicht das erste Mal das hier alles nur Betrug ist um Investoren abzuzocken.

Trotz massiver Gewinne beschafft sich das Unternehmen unmengen an weiteren Krediten an den Kapitalmärken wie einst Steinhoff.

Tote Hose im Forum. Dabei müsste Aroundtown der Liebling der aktionäre sein. Bei Steinhoff war es genauso. Die Aufmerksamkeit kam erst als der Bilanzierung Fakt wurde.

Aroundtown sieht zu gut aus als das man es glauben kann.
In zwei Jahren steht der Kurs bei 20 Cent.  

18.07.18 09:23
2

45 Postings, 188 Tage DerAxionärFragwürdige Aussagen

Deine Aussagen solltest du mit Fakten belegen.
Ich sehe hier nur Behauptungen, eine eigene Meinung, ohne fundierte Quellen.
Hinzu kommt schon die Falschaussage, Aroundtown sei ein Afrikanisches Unternehmen.
Aroundtown wurde auf Zypern gegründet, mit Sitz in Luxemburg. Hat also mit Afrika nicht wirklich viel zu tun.
Immobilien sind vorhanden, die kann man nicht wegreden. Ich kenne persönliche einige Objekte, da ich schon dort war (Einkaufszentren).
Was die Bewertungen der Objekte angeht, muss man sich auf Analysten verlassen.
Aber irren sich so viele Analysten? 70 positiv, wie du geschrieben hast. Oder sind die alle ahnungslos?
Kaum zu glauben, denn dann wäre der Berufsstand der Analysten erbärmlich.
Glaub ich aber nicht.

Oder bist du nur vom Kursverlauf der Aktie enttäuscht? Hast gar miese gemach, weil bei Allzeithoch eingestiegen?
Zugegeben, der Kurs stagniert und begeistert zur Zeit nicht gerade. Mich auch nicht.
Aber die, die vor 1-2 Jahren eingestiegen sind, werden beim Blick in ihr Depot oder Konto aus dem Grinsen nicht herauskommen.
Und dann zeig mir mal eine Aktie, die 2 Jahre und länger NUR immer steigt.
Da würde ich sofort rein gehen. ICH habe solch eine Aktie aber noch nicht gefunden.
Also bitte mal auch etwas Geduld. Der Chart lügt nicht und zeigt noch immer nach oben.  

24.08.18 08:09

48262 Postings, 4610 Tage Radelfan#164 Mittlerweile dürfte selbst dieser Aktionär

(wenn er es denn wirklich ist!) mit seinen Stücken im Plus sein. Denn seit gestern befindet sich die Aktie im Höhenrausch und auf Allzeithoch!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

25.08.18 15:34

878 Postings, 253 Tage HonigblumeDer hat schon lange verkauft

29.08.18 07:50

48262 Postings, 4610 Tage RadelfanGewinnanstieg in 1. Hj

Höhere Mieten und weniger Leerstand haben dem Gewerbeimmobilien-Spezialisten Aroundtown im ersten Halbjahr einen deutlichen Gewinnzuwachs beschert. Das operative Ergebnis (FFO 1) wuchs zwischen
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

29.08.18 08:52

878 Postings, 253 Tage HonigblumeDie 8 ist nicht mehr in weiter Ferne

Ein schöner Anstieg in den letzten Tagen.  

03.09.18 12:03

934 Postings, 1608 Tage KnightRainer......

Es handelt sich um die im MDAX gelistete Aroundtown Prop. Holdings. Aroundtown SA ist ein Immobilienunternehmen, das sich auf Objekte in Deutschland und den Niederlanden spezialisiert hat. Aroundtown investiert in Gewerbe- und Wohnimmobilien mit guter Wertentwicklung.
mit dem Bruch der 7,50 charttechnisch auf jeden Fall sehr interessant  

06.09.18 09:32

934 Postings, 1608 Tage KnightRainer................

Eine Sektorstudie von Hauck & Aufhäuser erschien heute mit folgenden Neueinstufungen von Immobilienaktien.
Hauck & Aufhäuser startet Aroundtown mit "Buy" - Ziel 8,85 EUR  

07.09.18 13:26

934 Postings, 1608 Tage KnightRainerZiel für Aroundtown auf 9,10 Euro -

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Aroundtown nach Halbjahreszahlen von 8,70 auf 9,10 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Nettovermögenswert (NAV) der Immobiliengesellschaft
JPMorgan hebt Ziel für Aroundtown auf 9,10 Euro - 'Overweight'

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben