BASF

Seite 1 von 182
neuester Beitrag: 22.09.19 09:11
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 4534
neuester Beitrag: 22.09.19 09:11 von: phre22 Leser gesamt: 1473477
davon Heute: 291
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182  Weiter  

20.11.06 13:17
43

3422 Postings, 4715 Tage Georg_BüchnerBASF

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182  Weiter  
4508 Postings ausgeblendet.

18.08.19 20:03
1

695 Postings, 472 Tage gdchsinteressant die Aussage zur Divi

das sie mindestens gehalten, möglichst erhöht werden soll.
Mal sehen, wie das dann im nächsten Jahr aussieht und ob man das mit dem Cashflow abdeckt.  

18.08.19 22:47

138 Postings, 2737 Tage Black KnightNachkauf...

Ich habe im vergangenen Dezember bzw. Januar beim damaligen Abverkauf die Chance durch Zögern leider vertan, günstig nachzukaufen und meinen Durchschnittseinkaufskurs zu verbessern.

Ich bin daher froh, dass es nochmal zu einem Kursverfall gekommen ist und sehe hier auch mehr Chancen als Risiken, wie bei einigen anderen Aktien auch.

Allerdings ist es auch ein wenig die Qual der Wahl und ein wenig vorsichtig muss man doch noch sein, da bei einigen Aktien wie z. B. paragon doch die Risiken noch nicht absehbar sind. Allerdings denke ich auch bei paragon darüber nach, die Position aufzustocken, aber hier bin ich auf jeden Fall skeptischer als bei BASF.  

19.08.19 11:14

948 Postings, 3756 Tage ParadiseBirdAussage zur Dividende

"Wir wollen die Dividende nicht nur mindestens halten, sondern kontinuierlich steigern."

https://www.ariva.de/news/...dividende-perspektivisch-anheben-7779053

Die Dividende soll demnach nicht konstant gehalten, sondern gesteigert werden. Ist ein Wort.  

19.08.19 12:21
1

870 Postings, 2416 Tage hagenversDividende

das Ziel ist klar. Anlegerschaft beruhigen und bei der Stange halten.
Das kann auch funktionieren, wenn der aktuelle Effekt nur von kurzer Dauer ist.
Wirklich überzeugt bin ich nicht, weil das alles Faktoren sind die der Konzern im Grunde nicht beeinflussen kann und wir wissen nicht wo die aktuelle Entwicklung endet. Kurse werden immer noch in erster Linie durch die erwarteten zu erzielenden Gewinne beeinflusst und erst danach durch die Dividende, und wenn die Gewinne sich nicht bald wieder erholen sondern die Krise sich verschärft, steht man auf einmal schön blöd da.
Nach meiner Meinung würde eine zunächst gleichbleibende Dividende auch niemandem weh tun, oder das Bild von BASF als Dividendentitel nachhaltiv trüben.  

19.08.19 16:00

138 Postings, 2737 Tage Black KnightDividendenpolitik BASF

Ich gebe meinem Vorredner recht, aber irgendwie juckt es mich doch in den Fingern, hier nochmal aufzustocken.

Langfristig - so denke ich - kann man mit BASF nichts falsch machen.
Letzten Endes muss ich die Entscheidung selbst treffen, aber wie denkt ihr darüber?

Eher nochmal abwarten oder das - aus meiner Sicht - überschaubare Risiko eingehen?  

19.08.19 17:35
1

1713 Postings, 2469 Tage Kasa.dammBlack Night

welches Risiko? Bei einem Anlagehorizont von 3-5 Jahren, ist m.E. das Risiko sehr begrenzt, wenn nicht sogar gegen Null laufend. Statistisch gesehen liegt das Risiko eines Verlustes nach etwa 13 jahren Haltedauer bei annähernd Null. Solltest Du aber glauben, dass es BASF in 15 Jahren nicht mehr existiert, dann lass die Finger von einem Kauf.
Ich habe auf 1000 Stück die letzten Tage aufgestockt.
Mein EK liegt bei etwa 64?. Habe die letzten acht Jahre immer wieder dazu gekauft, leider lag der vorletzte Kauf bei etwa 73?, was mich ein wenig ärgert, doch die Div-Zahlungen werden mich die nächsten Jahre vertrösten. Leute, jeder Tag ist ein Kauftag.  

20.08.19 08:40

138 Postings, 2737 Tage Black Knight@KASA.DAMM

Ich stimme Dir voll und ganz zu, aber eine gewisse Unsicherheit hatte ich die letzten Tage doch.
Grundsätzlich gehe ich nicht davon aus, dass BASF in 15 Jahren nicht mehr existiert.

Ich werde die nächsten Tage auf jeden Fall nutzen, um meine Position auszubauen, aber von 1000 Stück bin ich noch weit entfernt.

Ärgerlich ist nur, dass gestern Abend bei meiner Depotbank Wartungsarbeiten durchgeführt wurden und ich mich nicht einloggen konnte, um einen Auftrag zu erstellen.

Heute wird es dann wohl klappen und Stand jetzt werde ich dann meinen EK, der auch bei ca. 64 liegt, reduzieren können; der Aktienkurs ist momentan ca. 10% unter meinem EK und ich hoffe, dass diese Kurse bzw. der niedrige Stand des DAX noch eine Weile erhalten bleiben und vielleicht sogar noch etwas sinken; im Einkauf liegt schließlich der Gewinn.  

20.08.19 19:01
1

695 Postings, 472 Tage gdchsZum Risiko bei BASF

Da gibt es neben dem Risiko welches man bei jeder Aktie hat zusätzlich politische Gefahren, in Deutschland der radikale Öko Trend in der Politik der einige Energie Aktien schon übel erwischt hat und auch die Chemie gefährden kann, in China der Trend zu ?China first? und in USA die Reibereien zwischen EU und Trump.
Dann die Gefahr das die aktuellen Abspaltungen (Öl/Gas , Bauchemie usw.) schlecht laufen könnten.
Es kann also schon einiges schief gehen bei BASF in den nächsten 1-2 Jahren (muss aber nicht, wir werden es sehen).  

21.08.19 20:46
1

199 Postings, 2197 Tage ConsorTenIm Depot

Also ich habe bis auf knapp 200 Stück immer weiter nachgekauft und liege von über 70 kommend vor der letzten Dividende bei unter 62 nun inkl NK.

Bisschen Munition habe ich noch aber ich denke unter 57 geht es wenn nur noch sehr wenige Male.

Gründe: die Dividende wurde quasi bestätigt für nächstes Jahr durch den VV vor wenigen Tagen.

Im September wird die EZB aller Voraussicht nach den Einlagen Zinssatz nochmal senken plus evtl wieder Anleihe Käufe. Die FED wird bald mit Abstand nachziehen.

Die BASF wird durch Verkäufe Bauchemie, Pigmente und Wintershall Börsengang Cash generieren und ist ja bereits dabei Zukunftsfelder zu bereiten - Stichwort Chemie im e Auto z.B. Batterie Chemikalien etc oder Polyamide Kauf von Solvay.

Auch die Bayer Aufkäufe letztes Jahr konnten bisher kaum fruchten hauptsächlich Witterungs- und preisbedingt in den USA.

Man muss sich nur mal vor Augen halten dass bei 3 Euro Dividende bei einem Kurs von 75 Euro die Rendite bei vier Prozent liegt.

Die aktuelle Emission der Bundesanleihe über dreißig Jahre lag in negativen Bereich.

Und zum Thema Handelsstreit - spätestens vier der erhofften Wiederwahl von Donald Ende nächsten Jahres kann er keinen Absturz der Wirtschaft oder importierte Inflation für seine Konsum geilen Mitbürger riskieren auf Dauer (siehe sein Aussetzen der Zollerhöhung auf Elektrogeräte bis Jahresende um das Weihnachtsgeschäft nicht zu verderben)


Naja ist meine Meinung und ich kaufe danach. Man wird sehen  

27.08.19 12:47

831 Postings, 1594 Tage phre22BASF

wird hier toll vorgestellt einmal als Artikel und in Video Form dazu gibt es regelmäßig Updates! Ich bin begeistert:

Vorstellung:  https://youtu.be/6kNw0eZWIlM

Update: https://youtu.be/QlmBN8TS7fA

Artikel: https://modernvalueinvesting.de/...m-basf-nike-general-mills-bechtle/

 

27.08.19 12:49

16641 Postings, 2122 Tage Galearishabe noch volle Mun. kaufe aber noch nichts hier

29.08.19 09:07

269 Postings, 4189 Tage LX78Pigmente

Ob es heute Nachmittag  Neuigkeiten zum Verkauf gibt  

29.08.19 19:35

695 Postings, 472 Tage gdchsPigmente Sparte wurde an DIC verkauft

siehe
https://seekingalpha.com/news/...gments-business-japans-dic-1_3b-deal

Rund 1.15 Mrd Euro bekommt man dafür,  da die Sparte soweit ich weiss profitabel war eigentlich auch etwas schade. Zumindest ist der Preis im Rahmen der Erwartungen.  

03.09.19 17:07

21 Postings, 665 Tage Czes?awBASF

...da werd ich wohl jetzt auch mal ein paar ins Depot legen, fürs Alter (gehöre zur Generation, die später keine gesetzl. Rente mehr kriegen wird)  :D

 

06.09.19 21:09

199 Postings, 2197 Tage ConsorTenSo

Einstandspreis fast erreicht- schade keine Gelegenheit zum Nachkauf mehr bisher...  

11.09.19 11:24
1

957 Postings, 4219 Tage dreherthAusbruch, eeeeennndlich

Das ging nun aber doch mal lange. Hatte schon gedacht die Seitwärtsbewegung setzt sich noch bis Jahresende weiter. Beim nächsten kurzen Rücksetzer wird nachgekauft.  

11.09.19 20:22

3941 Postings, 4524 Tage Shenandoah65 sind ein harter Brocken

morgen wohl zunächst abwarten angesagt bis Draghi kommt. Ich denke BASF geht nochmal auf die 64. Dort sollte man nochmal zuschlagen.  

12.09.19 14:18

3941 Postings, 4524 Tage Shenandoahund here we go, 64? nochmals erreicht

13.09.19 09:23

20 Postings, 897 Tage CyenceNa dann...

knacken wir eben die 65? heute.... ;-)  

19.09.19 23:10

4 Postings, 5 Tage VbauerJetzt aber :)

So dann hoff ich mal das wir Morgen die 65? knacken ;-)  

19.09.19 23:43

3941 Postings, 4524 Tage Shenandoahwir sind von 67,24 auf 63,xx zurück

in dieser Woche.
das ist gesund.
vor 4 wochen standen wir bei 55,xx...
insofern ist das schon ein grösserer schluck aus der pulle.  

20.09.19 11:08

20 Postings, 897 Tage CyenceNa dann...

hoffe ich aber doch mal daß wir nicht noch weiter runter gehen und es sich ein bisschen stabilisiert...  

20.09.19 11:20

67 Postings, 204 Tage finanzhansNachkaufgelegenheit

Mir zuckt es in den Fingern, bei den derzeitigen Kursen nochmal nachzulegen. Mein Einstiegspreis ist zwar immer noch nicht erreicht - eine Dummheit von mir, so hoch gekauft zu haben. Zwischenzeitlich immer nachgekauft, ich ordne BASF aufgrund Fundamentaldaten der letzten 5 Jahre bei Kursziel 78 ein. Mittlerweile habe ich BASF aber mächtig übergewichtet und wäre jetzt nur froh, wenn unsere BASF die Flügel spannt und abhebt ;)  

21.09.19 01:44

4 Postings, 5 Tage VbauerNew von BörsenNews

BASF wird diese Phase überstehen und wappnet sich bereits jetzt für die Zeit danach. So senkt der Konzern derzeit seine jährlichen Kosten um 300 Mio. Euro, verschlankt seine Prozesse, erhöht die Kundenorientierung, digitalisiert und automatisiert seine Geschäfte, sodass ab 2021 mit einem um 2 Mrd. Euro höheren operativen Gewinn gerechnet wird. Darüber hinaus investiert BASF in die asiatischen Märkte, die auf längere Sicht überproportional wachsen werden.

Zwar könnte die Aktie kurzfristig auch noch weiter fallen, wäre dann aber, aufgrund der Marktstellung und der langfristigen Ausrichtung, umso mehr ein Kauf.

Leider kein Link da es auf der App in dem Artikel so stand  

22.09.19 09:11

831 Postings, 1594 Tage phre22wir haben

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben