sowas schon mal gesehen?

Seite 1 von 70
neuester Beitrag: 15.09.19 13:58
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 1737
neuester Beitrag: 15.09.19 13:58 von: JacktheRipp Leser gesamt: 282641
davon Heute: 127
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  

11.11.05 23:05
2

93 Postings, 5731 Tage ICHoderDUgewinntH.sowas schon mal gesehen?

WKN: 632638   ISIN: AT0000920863  

ein lieber wert von austria........



abwarten und den höhenflug mitnehmen!!!


lg

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  
1711 Postings ausgeblendet.

10.09.19 07:16

3747 Postings, 934 Tage Jörg9AMS und Apple-Watch?

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/...Phone-11-besser-machen.html

Ist jemandem im Forum bekannt, ob und in welchem Umfang AMS Teile für die Apple-Watch zuliefert?

Schließllich hat die Watch anscheinend das Potential die Absatzrückgänge des iPhones zu kompensieren.

 

10.09.19 08:42

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp@joerg

Bisher liefert AMS relativ wenig Content  (im Vergleich zum IPhone), aber vermutlich mit steigender Tendenz, da immer mehr Sensorik reinkommen wird.
Bei microLED Displays könnte dort sogar ein Face-id denkbar sein ..
Die Watch ist meiner Ansicht nach wirklich sehr wichtig für Apple und bald auch für AMS und für Wirecard ( hier schließt sich der Kreis :-))
Längere Akkulaufzeit und höhere Sichtrate der Uhr selbst, sind dabei noch zu überwinden.
Face-ID könnte hier eine große Rolle spielen, denn wenn man die Watch nicht mit einer hohen Beschleunigung dreht, dann geht sie nicht an. Face id könnte direkt anschalten, wenn man draufschaut ;-) .... sagt ein Applewatch Besitzer, der die Uhr mittlerweile etwas häufiger trägt ;-)  

10.09.19 14:05

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp...

Nur, wen es interessiert.
Da ich ja Osram-Großaktionär bin :-) .....
Man kann im Depot nicht einfach irgendetwas anklicken und an Bain oder AMS erteilen, sondern muss irgendeinen umständlichen telefonischen/E-mail Weg gehen.
Das hatte ich mir ein bißchen einfacher vorgestellt ...

Aus diesem Grunde glaube ich, dass die Dunkelziffer recht groß bleiben wird (also die nicht an Bain oder AMS erteilten Aktien). Osram hat ja einen extrem breiten freeflow, da etliche Aktien mit Siemens-Aktien verteilt wurden. Daran könnte die Übernahme vermutlich zwar nicht scheitern, aber 10-15% könnten da schon versumpfen... Viele mit einer Kleinmenge (<101 Stück) sagen sich vielleicht auch: Warten wir's mal ab ....
Der parallele Aufkauf der Osram-Aktien dürfte für Everke's Übernahmewünsche sogar streng erforderlich sein....  

10.09.19 16:49

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRippHmmm

Osram geht runter und AMS geht hoch ...
 

10.09.19 20:36

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp....

5 Stunden mehr Akkulaufzeit beim Iphone11 Pro Max !!!
Und mein Applewatch Problem ist mit dem always on Bildschirm gelöst.

Das ist der größte Innovations- Sprung seit es IPhones gibt. Phänomenal
Mit mir werden die jetzt ca. 2000 Euro Umsatz machen.
Da werden vermutlich einige Pessimisten überrascht werden ..  

10.09.19 22:27

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp...

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Apple jetzt nur 2% und nicht 38 % hochgeht.
Die haben genau das verbessert, was ca. 55 % der Benutzer auf den Saxx ging.
Batterielaufzeit, Kanera, Face-Id und der allways on Bildschirm bei der Watch...
Für mich persönlich das Beste was passieren konnte ... alle Schwachstellen, die seit knapp 10 Jahren bestehen, auf einen Schlag behoben ...
Das wird noch ein paar Tage brauchen, bis jeder verstanden hat, dass 2019 das größte IPhone-Verbesserungsjahr aller Zeiten sein dürfte ...
Ein ?one more thing? dürfte mit dem U1 Chip, der die Positionierung über das Ultrawide-Band kann, noch bevorstehen : das Super-Tile , welches eine Positioniergenauigkeit im Zentimeterbereich realisiert.
Das Tile war vermutlich noch nicht ganz fertig zur Keynote :-)  

11.09.19 00:14

3747 Postings, 934 Tage Jörg9@Jack

Beitrag 1714: Vielen Dank für die Infos!

Apple hat wirklich wichtige Schwächen behoben. Allerdings muss man immer sehr vorsichtig mit den Apple-Angaben über die "Leistungssteigerungen" sein, die wohl genauso übertrieben sind, wie die Angaben zum Benzinverbrauch bei deutschen Autobauern untertrieben werden.

Bei der Watch ist eine maximale Laufzeit von 18 Stunden, also nicht einmal ein Tag, eindeutig zu wenig. Wenn der Akku etwas schwächer wird geht dann das Display schon am Nachmittag wieder aus? Dennoch sollte die Watch in Zukunft das mit Abstand meiste Absatzwachstums-Potential bei Apple zeigen.

Endlich ist auch die Akkulaufzeit bei den iPhones jetzt auf ein sehr solides Niveau erhöht worden, allerdings muss man auch konstatieren, dass die Akku-Laufzeit der aktuellen Modelle bereits ausreichend war und nicht mehr als große Schwachstelle bezeichnet werden kann.

Die iPhone-Käufer sind wohl tendenziell schon etwas älter und benötigen nicht unbedingt die Kamerafeatures, weshalb der Anreiz für ein neues iPhone meiner Meinung nach eher gering sein sollte, zumal nun jeder weiß, dass die nächste Generation ein stärkeres Update erfahren sollte.

Das größte Problem von Apple ist meines Erachtens Tim Cook. Der sieht nicht nur so alt aus wie er ist, sondern agiert auch wie ein "alter Mann". Tim Cook schafft es einfach nicht, Innovationen hervorzubringen und kann die Apple-Fans nicht mehr begeistern. Womit auch, wenn man (abgesehen von der Watch) nur noch den Billig-Wettbewerbern aus Asien hinterherläuft?

 

11.09.19 07:21

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp...

@joerg : Apple lebt nicht mehr ausschließlich von seinen Innovationen, sondern eher von der ?Daten-Vertrauungsseite?
Mir persönlich und vermutlich den meisten ?Business-Usern? sind mittlerweile greifbare Verbesserungen, wie die Akkulaufzeit wichtiger, als irgendwelchen Schnickschnack.
Mir persönlich hat die Akkulaufzeit nach ca. 2,Dienstjahren (IphoneX) längst nicht mehr ausgereicht.

Ich wette 1 Osram-Aktie, dass Apple mit dieser Modellreihe (IPhone, Watch,IPad und später Tile) mehr Umsatz machen wird, als mit der 2018er Reihe !  

11.09.19 07:23

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp...

Und um auf AMS zurückzukehren: der Content ist höher (im IPhone) und relativ sicher auch die Anzahl ..
Einziger Wermutstropfen: das neue IPad hat kein Face-Id .. dürfte aber nicht so sehr ins Gewicht fallen ..  

11.09.19 11:40

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp...

Hihi mit Osram habe ich schon knapp 50 Euro Verlust, aber AMS geht ja ab wie ein Düsenflugzeug ;-)
Das kommt mir irgendwie vor wie bei Synapticon/Dialog ... da wussten auch einige scheinbar immer mehr...
Eine Deal-Absage wäre die beste Lösung, eine definitive Zusage, dass jemand den überflüssigen Teil von Osram abnimmt, die Zweitbeste .,  

11.09.19 17:03

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRippVielen Dank

Laut Boerse.de würde sich bei einer Erhöhung des B&C Angebots die Angebotszeiten nochmals verlängern, sprich einen Reset tätigen.
Folglich ist noch überhaupt nicht sicher, ob die das Angebot noch erhöhen ..

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...t-druck-1028515572  

12.09.19 09:33

3747 Postings, 934 Tage Jörg9@Jack

Tim Cook hat schon viel "Unsinn" erzählt. Er weigert sich auch nicht ohne Grund seit diesem Jahr, die verkauften iPhone-Stückzahlen nicht mehr bekannt zu geben.

Fakt ist, dass es letztes Jahr immerhin noch zwei neue Modelle gab und der Absatz trotzdem eingebrochen ist. Nun gibt es für alle Modelle nur ein "kleines Update". Ich wäre jedenfalls überrascht, wenn nun die Käufer von der neuen Serie mehr iPhones kaufen würden als von der noch aktuellen Serie.

Und das Tim Cook wieder von einer "starken Nachfrage" berichten wird und ggf. "bezahlte?" "iPhone-Käufer" in NewYork vor dem Store in der 5 Avenue "für die Presse(?)" übernachten lässt(?) - all das kennen wir doch schon und wird kaum noch einen Smartphone-Käufer locken, da die Wettbewerber bei Kameratechnik und anderen interessanten Features offensichtlich weiter führend sind.

Das iPhone X war ein sehr gutes Smartphone und viel mehr bekommt man meiner Meinung  nach auch nach zwei Jahren noch immer nicht.

Ein Autokäufer kauft sich auch nicht unbedingt ein neues Modell, nur weil es 5 cm länger ist oder 10 km/h schneller, weil die bisherige Größe und Geschwindigkeit schon lange ausreichte.  

12.09.19 09:54
2

2301 Postings, 2265 Tage dlg....

Jack, wenn man glaubt, dass der Deal unvermeidlich ist und ams das durchzieht (B&C bisher mit keiner Erhöhung und ams schafft täglich Fakten durch die Käufe am Markt), dann kann man immerhin mal träumen und sich ein Wunschszenario basteln.

1) ams hat bereits einen Investor, der sich für das Digitalisierungs-Geschäft interessiert, eine Andeutung gab es ja bei den letzten Quartalszahlen (?In addition, ams was recently approached by potential financial partners and has exchanged views which confirm its belief that ams can arrange prudent and committed financing for this potential transaction.?). Der Teil wird für eine Milliarde Euro verkauft und reduziert somit den Bedarf an frischen Mitteln.

2) ams werden nur 72% der Aktien angedient, der Rest bleibt (erst mal) an der Börse notiert. Macht noch eine Milliarde weniger an Finanzbedarf.

3) ams verzeichnet in 2H19 Cash Flow von 200-300 Mio (?) oder verkauft evtl kleinere Portfolien (das JV mit Wise Capital?).

Somit würden ggf fast 2,5 Mrd. Euro weniger benötigt werden, ams wollte ja nur 1,5 Mrd. Euro an Eigenmitteln aufnehmen. D.h. ams könnte sich für die Variante 2 in deren Übernahmedokument entscheiden und das ganze vorläufig nur über den Brückenkredit darstellen. Da das aber wahrscheinlich für die HSBC/UBS ein zu ungesundes Verhältnis von FK zu EK wäre und die gerne noch Emissions-Provisionen verdienen wollen, gibt es sicherlich noch einen kleinen EK-?Schluck?. Das könnte zB eine 750 Mio Pflichtwandelanleihe sein oder ein 10% ?accelerated book building? + Pflichtwandelanleihe um auf 0,5-1,0 Mrd. frisches EK zu kommen. In beiden Fällen würde keine Bezugsrechtsemission für die Altaktionäre kommen.

Dann kommen die guten Quartale bei ams (hoffentlich mit mehr world-facing im nächsten Jahr, am liebsten bei Apple, ein under-display Face-ID und gesteigerte Vorfreude auf LIDAR) und wenn der ams Kurs dann bei 60/80/100 CHF steht, dann beschleunigt ams seine Entschuldung durch eine weitere KE und kann damit auch den Squeeze Out bei Osram machen. Jetzt muss ich in dieses Szenario nur noch Lena Gehrke und Salma Hayek irgendwie einbauen und schon ist der Traum perfekt!  

12.09.19 11:21

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRippWunschkonzert

@dlg... Deine Auflistung gefällt mir sehr gut, allerdings würde ich noch gerne mit Charlize Theron, Angelina Jolie und einem Face-ID im von AMS/Osram beigestellten micro-led Display in derApplewatch 6 ergänzen ... dann wäre die Wunschliste aus meiner Sicht komplett ;-)  

12.09.19 13:09

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRippHaha

Ein Teil der Wunschliste wurde uns ja bereits erfüllt ;-)
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...italsparte/25006224.html

Fehlen eigentlich nur noch die Angelinas,Charlizes,Salmas,Lenas und ein paar Kleinigkeiten :-))  

12.09.19 16:47
1

3747 Postings, 934 Tage Jörg9@Jack

ich glaube, Du siehst das alles noch sehr realistisch. Wunschlisten kann man sich natürlich machen, doch selten gehen alle Wünsche in Erfüllung.

Wenn ich mir aktuell Everkes "Imagekampagne" ansehe, dann frage ich mich natürlich auch, ob manches nicht im Hinblick der wohl notwendigen großen Kapitalerhöhung so "schön" erzählt wird?  

13.09.19 11:53

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp....

Scheinbar hatte B&C dem Betriebsrat und den IG Metall Köpfen wirklich ein dickeres Auto versprochen, als Everke ;-)

https://www.dialog.igmetall.de/artikel/datum/2019/.../zwist-um-osram/

Und ja, hoffentlich bindet man sich nicht an Kündigungsverboten. Das Ausmisten hätte bei Osram schon vor etlichen Jahren stattfinden müssen ...  

13.09.19 17:34

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp....

@dlg: Nochmals zurück zu unserer Wunschliste ;-)
und zwar zum Punkt : nur 72% geben ihre Osram-Aktien an AMS !

Im ersten Moment wäre das zwar eine Einsparung an Kreditgeldern ...,
ABER: Habe mir mal das Beispiel Homag/Dürr als Vergleich herangezogen.
Dürr hatte die Aktien-Zustimmung von knapp 75% geholt zu einem Preis von 26,35 Euro/Aktie.
Anschließend ließ man Homag als eigenständiges Unternehmen weiterarbeiten und brachte lediglich Struktur-Know-How und einen eigenen CEO mit ein.
Homag lief dann ganz ordentlich bis gut. Jetzt ist der Homag-Aktienkurs bei 40,4 Euro und per Gerichtsbeschluss wurde eine festgeschriebene Dividende beschlossen (1,03 Euro).
Diese Dividende MUSS unabhängig von der betriebswirtschaftlichen Lage von Dürr oder Homag bis ans Lebensende bezahlt werden. Würde man jetzt die Aktien zurückkaufen wollen, dann würden vermutlich nicht mal die 40,4 Euro ausreichen....

Wenn AMS folglich knapp 28 % der Aktien nicht erhalten sollte, kann es durchaus ein paar unschöne Dinge geben. Für die gerichtlich festgelegte Dividende wird wohl die Vorgeschichte der Dividende betrachtet. Bei Osram wäre das vermutlich irgendwas zwischen 1 Euro und 1,5 Euro pro Aktie.
Da würden also bei 28 mio Osram Aktien schlimmstenfalls 42 mio Euro/Jahr Dividenden abfließen.. bis ans Lebensende von AMS :-)  

13.09.19 19:08

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp...

Nur mal so ... wie zu alten Zeiten. Um 14:00 Uhr war der Liefertermin für ein iphone11max Pro noch der 20.09 ... ca. 4 Stunden später war es schon Ende September-Anfang Oktober...
War schon 3 Jahre her, dass dies zum letzten Mal passierte..  

14.09.19 13:39

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRippLieferzeiten iphone11pro

gehen immer weiter nach hinten.. jetzt schon frühestens Oktober..
Mein Verstand sagt zwar, dass viele denken werden, dass nichts innovatives drinsteckt, aber mein Bauch sagt, dass das Iphone11 alle jemals da gewesenen Stückzahlrekorde brechen wird..
Es wird m.E. nach kein Sinken, sonder eine starke Steigerung der Stückzahlen geben, zumindest außerhalb Chinas ...
Natürlich sehr sehr sehr gut für AMS, auch weil vermutlich der Iphone8 Verkauf durch das XR zum Erliegen kommen wird und somit fast alle verkauften IPhones auch AMS Face-id drin haben ( natürlich schlecht für Dialog ;-) )
Trotz diese bekloppten Übernahme wird es wohl weiter hochgehen...
Was natürlich wie immer keine Kaufempfehlung ist ..  

14.09.19 15:30

3747 Postings, 934 Tage Jörg9@Jack...

... haben wir nicht letztes Jahr vergleichbare Lieferzeiten gesehen, obwohl sich die Nachfrage sehr schwach entwickelte?

Ich denke, dass es am Anfang gar nicht möglich sein kann, dass Apple alle bestellten Geräte an einem Tag ausliefern kann, weil das logistisch schlicht unmöglich wäre. Vor dem Hintergrund muss es doch zunächst kurze Lieferzeiten geben?

Auch wenn ich kein Hellseher bin, bleibe ich dabei, dass ich vermute, dass Apple von den neuen iPhones kaum mehr Geräte ausliefern wird als von den letzten bzw. noch aktuellen Serien. Den Käufern scheint ein neues Design sehr wichtig zu sein, damit der Büro-/Tischnachbar sieht, dass man das neueste Modell besitzt. Ein (kleines) technisches Update wirkt wohl nicht ganz so beeindruckend.

Ich gebe zu, dass das natürlich Spekulation ist und meine Einschätzung sich als völlig falsch herausstellen kann.  

15.09.19 10:31

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp@joerg

Das mit den ansteigenden Lieferzeiten hatten wir die letzten 2 Jahre nicht mehr, das lässt sich ja ganz leicht durch ein paar Klicks für jeden von uns nachvollziehen... es ist im Allgemeinen auch so, dass Lieferungen international ausgeglichen werden. Das heißt, wenn es hier in Deutschland zu einem Mangel kommt, dann werden andere Kontingente herangezogen ( ist ja easy, da ausschließlich Direktlieferungen zentral aus Asien).
Natürlich kann es sein, dass man die Strategie wieder geändert hat und einen bewussten Mangel wieder mal erzeugt ... das will ich nicht ausschließen !!
Dein Argument mit, man kann nicht soviel IPhones vorneweg produzieren, so dass es dadurch zurückzuführen wäre, halte ich ebenfalls für unwahrscheinlich, da nichts technologisch dermaßen Neues und somit kritisches dabei war.
Ich persönlich bin mir relativ sicher, dass außerhalb Chinas ein ganz starkes Kaufinteresse an den IPhones besteht. Bei den China-VerKäufen dürfte das Orangenköpfchen vermutlich die entscheidende Rolle gespielt haben, dort wage ich nichts zu beurteilen...  

15.09.19 13:33

2301 Postings, 2265 Tage dlg....

Schön, dass wir uns mal wieder über ?operative? Dinge austauschen bei dieser Aktie. Die Diskussion zur Attraktivität der neuen iPhones sehe ich aber etwas nüchterner:

- Dass der High-End-Smartphone Markt seit 2016 sehr gesättigt ist und man kaum noch Wachstum erwarten darf ist doch nun schon seit Jahren bekannt, da sehe ich wenig Neuigkeitswert drin.

- Dass die Leute ihr iPhone aufgrund fehlender neuer Super-Features immer länger behalten und der ?replacement cycle? von 2 auf vllt 3 Jahre gestiegen ist, ist auch eine bekannte Entwicklung (merkt man auch an sich selbst)

- Dazu kommen ggf geringere Subventionen der Telcos, die sich immer etwas schwächer verkaufenden S-Modelle, die kostenlosen Batterie-Austausch-Aktionen, der in den letzen Jahren von Apple stark erhöhte Preis, etc.

- Aber: das ist doch in den Schätzungen der Analysten bzw. in den Guidances der Unternehmen schon größtenteils/komplett drin. Die Erwartung für 2019 liegt doch mittlerweile bei knapp 180 Mio iphones nach 218 Mio in 2018. Ein Rückgang von über 15% wird hier schon gesehen.

- Auf der anderen Seite darf man die anderen Trends auch nicht übersehen, zB die ?installed user base?, 2017 war die bei 700 Mio und in 2019 bei über 900 Mio. D.h. immer mehr, die sich ein iPhone kaufen werden. Einfaches Rechenbeispiel: ob nun 600 Mio user sich alle zwei Jahre ein iPhone kaufen oder 900 Mio alle drei Jahre macht keinerlei Unterschied (aber auch kein Wachstum). Zieht man davon den Kauf von gebrauchten iPhones ab, könnten die Zahlen evtl auch grob stimmen.

- Dazu kommen weitere Trends: habe gelesen, dass das neue IOS das iPhone 6 nicht mehr unterstützt, das war ein meiner Erinnerung nach ein starker Jahrgang. Auch hält sich Apple bei den neuen Geräten preislich zurück und macht sogar eine Quersubventionierung mit Apple TV.

Nehme ich alles oben angeführte zusammen, dann gehe ich davon aus, dass Apple immer seine rund 200 Mio iPhones pro Jahr verkaufen wird mit etwaigen kleineren Ausschlägen nach oben (evtl bei 5G oder neue world-facing 3D) bzw. nach unten (S-Modelle, wenig neue Features). Und die Lieferfristen bei den neuen iPhones ist für mich eher mal eine Funktion davon wie viel Apple vorproduziert, wie viele Varianten gleichzeitig auf den Tisch kommen und in wie vielen Ländern man gleichzeitig anfängt. Mal zwischendurch gefragt: wo sind denn die Design-Meilensteine bei den Konkurrenten? Hat sich das Galaxy vom Design fundamental geändert? Ich sehe da nur ein fast 3T Euro teures Klappdesign, das bisher nur enttäuscht hat.


Und bezogen auf AMS ist das ganze obige auch nur ein Teilaspekt. Nehmen wir nur mal an, dass das neue Face-ID statt 4 USD nun 5 USD kostet. Das alleine entspräche dem Equivalent von rund 50 Mio verkauften iPhones! Dazu kommt, dass AMS auch davon profitiert, dass Apple noch Nicht-Face-ID iPhones verkauft, aber sich das bald ändern wird (Ausnahme: mögliches neues iPhone SE 2). Dritter Aspekt wäre ein möglicher Beitrag zum neuen world-facing (ToF?) Sensor und viertens, andere Design Wins bei Apple zB bei Schnelllade-Chips. Dass AMS momentan im Android-Camp stark wächst, insbesondere bei den proximity sensors, rundet das ganze ab. Mal abgesehen vom ganzen Nicht-Smartphone-Bereich.


Also zusammenfassend: ja, richtige, wichtige & interessante Diskussion über die neuen iPhones, da Apple immer noch einen sehr großen Anteil am AMS-Umsatz ausmacht. Aber ich würde das dahingehend einschränken, dass die Attraktivität einer einzelnen iPhone Modellreihe und damit verbunden vllt +/-10 Mio produzierten iPhones nur noch einen geringen Einfluss auf den kfr/mfr Umsatz bei AMS und damit auf den investment case AMS hat.  

15.09.19 13:45

3747 Postings, 934 Tage Jörg9@JacktheRipp:

Ich denke, dlg hat es zutreffend dargestellt, dass der Markt im High-End-Smartphonemarkt ziemlich gesättigt ist.

Und ob die eingebrochenen Verkäufe in China, wie von Tim Cook behauptet, nur aufgrund des Handelskriegs resultieren sollen, wage ich zu bezweifeln. Schließlich gab es gerade von den chinesischen und taiwanesischen Herstellern technisch hervorragende High-End-Smartphones für den chinesischen Markt.

Huawei wird auch sicher in China bereits 5G installieren und Apple kann hierfür schlicht kein einziges Modell liefern. Wieso soll also ein Chinese "alte" LTE-Technik kaufen, wenn die asiatischen Hersteller schon 5G anbieten bzw. in Kürze vorstellen werden? Tim Cook produziert aktuell am asiatischen Markt vorbei, so wie die deutschen Autohersteller keine E-Autos in China liefern können.  

15.09.19 13:58
1

3139 Postings, 1438 Tage JacktheRipp...

Ja danke @dlg und sorry, dass ich viel bullisher bin, was die IPhone-Verkäufe betrifft :-))
Plusminus 20 Mio IPhones macht natürlich trotzdem plusminus 100 Mio $ bei AMS aus, was vermutlich immer noch +-5% der AMS-Gesamtumsätze sein dürfte.

Ich finde man unterschätzt folgendes bei den IPhone-Wachstumsraten ( ja Wachstum und keine Stagnation). Man wird vom Androiden-Kuchen ein größeres Stückchen abschneiden.

Was man ja deutlich erkennen kann, ist dass das Smartphone der Dreh- und Angelpunkt sämtlicher Bankgeschäfte und mittlerweile eine Vielzahl vom Bezahlwesen geworden ist ( wir sind ja alle 3 zusätzlich Wirecard Aktionäre, wenn ich mich nicht täusche).
Die Frage, wem man in dieser Hinsicht mehr vertraut ( IOS oder Android) brauche ich vermutlich in der Welt außerhalb Chinas nicht zu stellen ;-)

Das grüne Image von Apple wird bei den Umweltjüngern, die selbstverständlich niemals auf das Smartphone verzichten werden, sein Übriges tun.

@joerg: Apple braucht keine Innovationen, um insgesamt weiter zu wachsen. Sie benötigen Qualität, sollten mit den Innovationen der anderen mithalten können (selbst mit dem halben Jahr Verzug).
Der Rest wird durch Datensicherheit und das grüne Image erreicht ... wenn die Qualität der Produkte gleichzeitig hoch bleibt. Der Drops mit dem Angeben ist doch schon längst gelutscht, da man doch mit den mittlerweile erforderlichen Hüllen selbst bei genauer Betrachtung kaum mehr erkennt, welches Smartphone der Tischnachbar besitzt;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben